BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 421 von 568 ErsteErste ... 321371411417418419420421422423424425431471521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.201 bis 4.210 von 5672

Nachrichten aus Serbien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 16:43 Uhr · 5.671 Antworten · 222.152 Aufrufe

  1. #4201
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    6.331
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Bringt auch nichts immer zu versuchen Slobo auf Sozialismus zu reduzieren
    Ich verweigere mich Milosevic als Nationalist anzuerkennen

  2. #4202
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Ein Kommunist kann kein Nationalist sein. Und ihr missversteht den Charakter Milosevics:

    Ein kommunistischer Kroate war ihm tausend Mal näher als ein demokratischer Serbe. Mit Serbentum hatte der gar nichts am Hut. Nur wenn es ihm nützte, hat er mal ein bisschen auf dieser Klaviatur gespielt.

  3. #4203
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.310
    Hitler demnach auch Nationalsozialisteie Slobo beide grössenwahnsinnig.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Wie soll sich denn das kleine Serbien gegen die USA durchsetzen und mit denen hatten wir es ja zu tun. Sowohl bei Oluja als auch im Kosovo.

    Seid mal ein bisschen realistisch. Oluja hat selbst gegen die Zivilbevölkerung nur mit Hilfe der USA funktioniert, ganz zu schweigen mit dem Kosovo.

    Zu letzterem kann ich nur sagen, dass es natürlich weh tut. Nur ich bin ein pragmatischer Mensch: Irgendwas musste sich ändern, denn man kann nicht 90% von einer Bevölkerung auf Dauer in Schach halten. Das eskaliert und führt nur zu Unrecht.

    Nun wird neu ausgehandelt, sowohl im Kosovo als auch in der RS. DIe Kosovo-ALbaner haben es ja vorgemacht. Bockig sein und Jahrzehnte dran festhalten. Dann wird es was.
    Oluja war eine Kroatische Aktion mit einer Planung von über einem Jahr.
    Kroatisches Produkt nicht Amerikanisch.

  4. #4204

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.149
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Ein Kommunist kann kein Nationalist sein. Und ihr missversteht den Charakter Milosevics:

    Ein kommunistischer Kroate war ihm tausend Mal näher als ein demokratischer Serbe. Mit Serbentum hatte der gar nichts am Hut. Nur wenn es ihm nützte, hat er mal ein bisschen auf dieser Klaviatur gespielt.
    Entweder bist du wirklich so naiv oder ganz schön verlogen.
    Warum mussten bei ihm immer nur nichtorthodoxe die Unabhängigkeit mit Blut bezahlen?

  5. #4205
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen
    Entweder bist du wirklich so naiv oder ganz schön verlogen.
    Warum mussten bei ihm immer nur nichtorthodoxe die Unabhängigkeit mit Blut bezahlen?

    Sorry, du irrst gewaltig.

    1. Weißt du eigentlich wie viele Nicht-Serben in Serbien lebten und immer noch leben?

    2. Gab es nach wie vor in der Partei unter Milosevic ebenfalls zig Nicht-Serben.

    3. Wie kommst du darauf, dass es keine serbischen Opfer gab? Das ist doch nun wirklich albern und widerlegt.

    4. Was ist mit Fikrte Abdic?

    - - - Aktualisiert - - -

    Und: Ihm blieb gar nichts anderes übrig als zu retten was zu retten war. Er wollte, nachdem er eingesehen hat, dass die anderen den Kommunismus nicht mehr wollten, hat er versucht zumindest in Rest-YU diesen zu erhalten.

    Er ist ja letztendlich an den demokratischen Kräften gescheitet. Weil auch die Mehrheit der Serben diesen Kram nicht mehr wollten.

  6. #4206
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.090
    Immer wieder diese Slobodanerin.

  7. #4207

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.149
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Sorry, du irrst gewaltig.

    1. Weißt du eigentlich wie viele Nicht-Serben in Serbien lebten und immer noch leben?

    2. Gab es nach wie vor in der Partei unter Milosevic ebenfalls zig Nicht-Serben.

    3. Wie kommst du darauf, dass es keine serbischen Opfer gab? Das ist doch nun wirklich albern und widerlegt.

    4. Was ist mit Fikrte Abdic?

    - - - Aktualisiert - - -

    Und: Ihm blieb gar nichts anderes übrig als zu retten was zu retten war. Er wollte, nachdem er eingesehen hat, dass die anderen den Kommunismus nicht mehr wollten, hat er versucht zumindest in Rest-YU diesen zu erhalten.

    Er ist ja letztendlich an den demokratischen Kräften gescheitet. Weil auch die Mehrheit der Serben diesen Kram nicht mehr wollten.
    Fikro war gegen jeden der für Alija war weil er ihm das Präsidentamt weggeschnappt hatte.

    Jaja mag sein das es in Beograd friedlich war. Zu Kriegsbeginn durften die Sandzos aus Bosnien nicht mal über die Grenze nach Hause sondern wurden später tot im Wald gefunden. Frag mal ob sich damals die Sandzos aus Priboj frei bewegen konnten.

  8. #4208
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    6.331
    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen
    Entweder bist du wirklich so naiv oder ganz schön verlogen.
    Warum mussten bei ihm immer nur nichtorthodoxe die Unabhängigkeit mit Blut bezahlen?
    Was hat haben Orthodoxe mit Milosevic der Atheist war zu tun wusstest wohl nicht das die Serbisch Orthodoxe Kirche nicht viel von Milosevic hielt?
    Für mich ist Slobodan Milosevic eine Art Ceausescu Light bzw Honecker mit Staat aus dem ausreisen durfte/konnte und freien Wahlen(Die aber gerne mal manipuliert worden sind)

  9. #4209

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.149
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Was das mit Milosevic der Atheist war zu tun : facepalm: Für mich ist Slobodan Milosevic eine Art Mischung Ceausescu-Honecker light mit Staat aus dem ausreisen durfte/konnte
    Alta laber nicht. Für ihn war es am einfachsten über diese Partei an die macht zu kommen. Sonst wären eure Soldaten auch in MK einmarschiert. Warum brauchte er dan die Krainaserben für den Kosovo wenn ihm Ethnie und Religion egal waren.

  10. #4210
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Du verstehst das auch nicht wirklich. Das was ich schreibe, hat nichts mit "Reinwaschung" Milosevics zu tun: Ich war immer schon gegen ihn.

    Bei uns ist es so, dass es die Kommunisten auf der einen Seite und die anderen auf der anderen Seite gab und gibt. Es genügt ein Satz und du weißt, wohin der gehört.

    Ist auch bei den Kroaten so: EIn Satz genügt, wo man denjenigen einordnen kann, auf welcher Seite der steht. Man erkennt sich einfach.

    Und Milosevic hat nicht in den klassischen nationalen Kategorien gedacht.
    Er hat nachher nur den Rest vom Schützenfest versucht zusammenzuhalten-als Kommunist. Kommunismus/Sozialismus.Das war seine große Liebe und Überzeugung. Seine Olle stand nämlich sichtbar hinter allem und war ja selbst überzeugte Kommunistin.

    Er war quasi die letzte Hoffnung für das kommunistische Establishment. Die hatten nämlich höllische Angst ihre Privilegien zu verlieren.
    Ich kenne ne Menge serbischer Kommunisten, die dem die Treue gehalten haben, auch innerhalb meiner weiteren Familie, die ihren Aufstieg dem Kommunismus verdanken und Angst hatten, wenn der mal nicht mehr ist.

    Deswegen, der Kerl hat mit dem Serbentum so viel zu tun, wie ein Elefant mit Ballett.

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus Mazedonien
    Von Zoran im Forum Politik
    Antworten: 7386
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 20:11
  2. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34