BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 423 von 570 ErsteErste ... 323373413419420421422423424425426427433473523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.221 bis 4.230 von 5699

Nachrichten aus Serbien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 16:43 Uhr · 5.698 Antworten · 223.154 Aufrufe

  1. #4221
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    734
    Danke Daro.
    In Judoka hat Kosova erstes Gold geholt.
    @legia Welche Drogen nimmst du? Die Ausbeutung durch Belgrad ist Geschichte. Aber vielleicht schaffen es die serbischen Sportler, die für Serbien antreten aus eigener Kraft eine Medaille zu holen.

  2. #4222
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.942
    Glückwunsch!

  3. #4223
    Avatar von Legija

    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    25.229
    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    Danke Daro.
    In Judoka hat Kosova erstes Gold geholt.
    @legia Welche Drogen nimmst du? Die Ausbeutung durch Belgrad ist Geschichte. Aber vielleicht schaffen es die serbischen Sportler, die für Serbien antreten aus eigener Kraft eine Medaille zu holen.


    kosovo je srbija und wems net passt kann ja für albanien antreten

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Glückwunsch!

    danke !

  4. #4224
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    6.982
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    kosovo je srbija und wems net passt kann ja für albanien antreten

    - - - Aktualisiert - - -




    danke !

    Wat ? Das grosse Serbien ist abhängig von ein paar Medaillen des Kosovo ?

    nicht das die am Ende vor euch stehen .....wobei .....was juckt dich das ..als Bosanac

  5. #4225
    Avatar von (OTAN)

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    115
    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    <br>
    <img src="http://p5.focus.de/img/fotos/origs5799936/3545448321-w630-h354-o-q75-p5/serbien-olympia.jpg" border="0" alt=""> <br>
    Getty ImagesDas serbische Team bei der Eröffnungszeremonie
    Eröffnungszeremonie von was eigentlich? Gypsy Drum Festival 2016?

  6. #4226
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    734
    Zitat Zitat von (OTAN) Beitrag anzeigen
    Eröffnungszeremonie von was eigentlich? Gypsy Drum Festival 2016?
    In der Mitte des Bildes sieht man ja auch den Kosovaren Novak Djkovovic, der passt auch nicht wirklich in das Bild Er, also Novak, hätte mal für seine Heimat des Papis antreten sollen, dann wäre er sicher Motivierter gewesen, drum soll es so sein, wir brauchen ihn auch nicht, wir haben ja schon Gold und stehen an einer guten Stelle, mit außergewöhnlichem Entwicklungspotential.

    Der Beitrag unter diesem Link ist an alle Hater aus Serbien
    Nach Kosovo-Gold und Djokovic-Aus: Serbien unter Schock - Sport-News - Süddeutsche.de

    Nach Kosovo-Gold und Djokovic-Aus: Serbien unter Schock Direkt aus dem dpa-Newskanal Belgrad (dpa) - Serbien ist sprachlos, geschockt und emotional tief getroffen. Das kleine Kosovo, das von Serbien trotz seiner Unabhängigkeit immer noch als eigenes Staatsgebiet beansprucht wird, hat bei seinem ersten Olympia-Auftritt gleich Gold geholt.
    Judofrau Majlinda Kelmendi hat ihre Landsleute in Jubeltaumel versetzt. Für Serbien, das sich den Albanern traditionell überlegen fühlt, kam es dagegen schlimm. Denn Novak Djokovic, dessen Goldmedaille als Tennis-Weltranglistenerster fix eingeplant war, schied schon in der ersten Runde aus.
    "Der Beginn der Spiele könnte für Serbien nicht schwärzer sein", schrieb die größte Zeitung "Blic" am Montag in Belgrad. Und der "Kurir" ergänzt: "Die schmerzhafte Wahrheit ist: Kosovo hat vor Serbien eine Medaille bei den Spielen eingeheimst". Vor allem der Kosovo-Erfolg macht die serbischen Medien sprachlos. Die meisten Blätter verschweigen ihn schlicht oder bringen ihn im Miniformat und und versteckt hinten.
    Dabei hatte Serbiens Sportminister Vanja Udovicic noch am Sonntag vermeintlich Stärke und Überlegenheit demonstrieren wollen. Er riet den Sportlern, selbst eine Siegerehrung unter Protest zu verlassen, sollten Kosovo-Athleten mit auf dem Podest stehen. Man könne die Kosovo-Fahne und die Nationalhymne einfach nicht ertragen, weil der seit acht Jahren und von über 110 Ländern anerkannte jüngste europäische Staat für Belgrad schlicht nicht existiere.
    Die zweite bei Olympia ausgeschiedene serbische Tennishoffnung, Viktor Troicki, ließ das Gleiche wissen. "Kosovo ist ein erfundener Staat", behauptete er in Rio. Weil so viel Politik auf Kosten des Sports gespielt wird, witzelte der serbische Journalist Boris Jovanovic auf Twitter: "Welche Ziele hat Serbien bei den Spielen? Das Wichtigste ist, dass wir verhindern, dass sich der serbische Kanufahrer in die Kosovo-Judoathletin verliebt".
    Doch die Regierungszeitung "Novosti" hält ein kleines Trostpflaster bereit. "Medaille für serbische Soldaten" heißt es auf der Titelseite des Blatts. Im Innenteil wird aufgeklärt: "Bei den internationalen Wettkämpfen der Ingenieure "Offenes Wasser" in Murom am Oka-Fluss im Bezirk Wladimir haben die Vertreter der serbischen Armee die Bronzemedaille gewonnen."

  7. #4227
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.146
    Serbien: Blinde Fenster - Das Elend mit großen Museen in Belgrad

    sehr schade, dass dieser Wert seit Jahren nicht erkannt wird, obwohl man auf Schätzen sitzt. lieber investiert man in irgendwelche korrupte Projekte. Die ganze Kunst- und Kulturszene ist großartig aber eben sehr unter sich, ohne Mühe, Recherche und Insider vor Ort verpasst man das Meiste. Die Kultur wird zertreten, wie bei Ugricic, den man wegen einer Lappalie aus der Bibliothek warf, trotz seiner Verdienste. Und natürlich Schlauchlippe, der für seine Prestigeprojekte über Leichen geht. Jetzt muss man sich entscheiden: weiter im Geheimen verweilen oder mit Gebrüll auf die Straßen und kämpfen. Sieht so aus, als würde man die Straße wählen. Als Kulturhauptstadt hätte man das große Los ziehen können und Aufmerksamkeit für die tolle Szene schaffen.

  8. #4228
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.354
    Troicki: Kosovo je izmi?ljena dr?ava

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Serbien: Blinde Fenster - Das Elend mit großen Museen in Belgrad

    sehr schade, dass dieser Wert seit Jahren nicht erkannt wird, obwohl man auf Schätzen sitzt. lieber investiert man in irgendwelche korrupte Projekte. Die ganze Kunst- und Kulturszene ist großartig aber eben sehr unter sich, ohne Mühe, Recherche und Insider vor Ort verpasst man das Meiste. Die Kultur wird zertreten, wie bei Ugricic, den man wegen einer Lappalie aus der Bibliothek warf, trotz seiner Verdienste. Und natürlich Schlauchlippe, der für seine Prestigeprojekte über Leichen geht. Jetzt muss man sich entscheiden: weiter im Geheimen verweilen oder mit Gebrüll auf die Straßen und kämpfen. Sieht so aus, als würde man die Straße wählen. Als Kulturhauptstadt hätte man das große Los ziehen können und Aufmerksamkeit für die tolle Szene schaffen.
    Beograd ist eine schöne Stadt und in der Grössenordung mäste es ein Klaks sein Geld für die Kultur aufzubringen.
    Picaso Bilder lassen sich in Zweifelsfall auch verkaufen um dann Private Kassen zu fühlen.

    Was die Kultur angeht ist Sarajevo aber viel weiter.

  9. #4229
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.146
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Troicki: Kosovo je izmi?ljena dr?ava

    - - - Aktualisiert - - -



    Beograd ist eine schöne Stadt und in der Grössenordung mäste es ein Klaks sein Geld für die Kultur aufzubringen.
    Picaso Bilder lassen sich in Zweifelsfall auch verkaufen um dann Private Kassen zu fühlen.

    Was die Kultur angeht ist Sarajevo aber viel weiter.
    Was die Kulturszene angeht, ist keine Ex-Yu Stadt so interessant, wie Beograd. Sarajevo war damals wesentlich interessanter, verschiedene Ethnien + Zusammenhalt, das war etwas ganz besonderes und deswegen wurde dort auch Außergewöhnliches geschaffen. Heute ist es anders und der Krieg ist noch sehr präsent. Also nur interessant für Leute, die historische GEbäude für Kultur halten. Schon die Tatsache, dass die Politik es nicht auf die Reihe kriegt die Nationalibibliothek wieder zum Laufen zu bringen und die Mitarbeiter zu ehren, die erst viele Bücher retten konnten und dann quasi für Nichts weiterarbeiteten und es zumindest versuchten. Leider blockieren die bosnischen Serben noch immer, hat ihnen wohl nicht gereicht, dass sie sie und viele Bücher/Manuskripte für immer zerstört haben. Willst du eine richtige Kreativ- und Kunstszene, dann gehst du nach Beograd und dann kommt irgendwann Zagreb, wo auch viel in Hinterhöfen geschieht. Aber Zagreb ist halt Zagreb.

    Dafür ist Beograd ansonsten nicht sonderlich hübsch und die Vuciclippe ist aktuell ein richtiger Trend, mal sehen, wann er sich auch ein Paar Plastiktitten zulegt

  10. #4230
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    13.576
    Wer interessiert sich schon für so einen Kunstkack.
    Obsahe in Belgrad kann man gut saufen.

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus Mazedonien
    Von Zoran im Forum Politik
    Antworten: 7387
    Letzter Beitrag: Gestern, 13:16
  2. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34