BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 483 von 569 ErsteErste ... 383433473479480481482483484485486487493533 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.821 bis 4.830 von 5681

Nachrichten aus Serbien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 16:43 Uhr · 5.680 Antworten · 222.734 Aufrufe

  1. #4821
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    8.873
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Worum sollte es denn sonst gehen?...



    Wäre da noch die Sache, dass in Vucic Medienshow die großen Medien kaum auftauchen und auch dazu habe ich einen guten Link gepostet, kann aber gerne noch nachlegen

    Was das mit den Staatsbetrieben betrifft, so bist du einfach naiv. Die Leute sind doch schon auf den Posten, der Aufnahmestopp + Privatisierung bedeutet einen Machtverlust. Darum geht es.

    Den Aufruf zum Scheibenputzen verstehe ich als Hilferuf, aufgrund mangelndem Durchblick
    Man kan nsich alles zurecht legen, um ein Phantomargument aufzubauen, so auch du gerade. Ich lasse dein Kritik gerne so stehen und auch wenn diese zu 100% richtig sein sollte, bleibt Serbien somit ein Land mit Problemen, die unsere Nachbarn gerne hätten.

    Das Savamalathema ist weiterhin in den Medien präsent und hat durch das Interesse der EU auch eine gewisse Eigendynamik entwickelt.

    Zu den Staatsbetrieben in Serbien wirst du Quellen liefern müssen, deien fakeargumente sind mir einfach zu anstrengend auch wenn du nun versuchst dem Argument einen leicht veränderten Spin zu verleihen (Aufnahmestopp + Privatisierung bedeutet einen Machtverlust).

    Den Aufruf solltest du als Beschäftigungsempfehlung verstehen, da du auch wenn man dir die Chance gibt ernsthaft Argumente zu liefern, nur Käse schreibst.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    digga ich stamm nicht wie du aus einen anatolischen Dorf.
    Man weiss es bei dir nicht, wurdest ja im Müll entdeckt.

  2. #4822
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    6.684
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen

    Man weiss es bei dir nicht, wurdest ja im Müll entdeckt.
    okay, mein danke war aber jetzt wirklich ernst gemeint, für den Spruch.

  3. #4823
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.118
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Man kan nsich alles zurecht legen, um ein Phantomargument aufzubauen, so auch du gerade. Ich lasse dein Kritik gerne so stehen und auch wenn diese zu 100% richtig sein sollte, bleibt Serbien somit ein Land mit Problemen, die unsere Nachbarn gerne hätten.

    Das Savamalathema ist weiterhin in den Medien präsent und hat durch das Interesse der EU auch eine gewisse Eigendynamik entwickelt.

    Zu den Staatsbetrieben in Serbien wirst du Quellen liefern müssen, deien fakeargumente sind mir einfach zu anstrengend auch wenn du nun versuchst dem Argument einen leicht veränderten Spin zu verleihen (Aufnahmestopp + Privatisierung bedeutet einen Machtverlust).

    Den Aufruf solltest du als Beschäftigungsempfehlung verstehen, da du auch wenn man dir die Chance gibt ernsthaft Argumente zu liefern, nur Käse schreibst.
    Meine Fakeargumente sind logisch für jeden, der sich mit dem Wirtschaftssystem in YU und Ex-Yu auskennt.

    Im PDF der Danas wird eigentlich Vucics Vorgehensweise klar, auf der letzten Seite gibt es eine Zusammenfassung mit seinen Aussagen.

    Was den Schwanzvergleich angeht, ob Serbien besser ist als XY, so geht mir das ziemlich am Arsch vorbei. Jedenfalls können sich so einige Staaten etwas bei den Kritikern abschauen, auch wenn du lieber auf Linie bist.

  4. #4824
    Avatar von Albo-One

    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    74
    Nachrichten aus Serbien: Gordana Spasojevic aus Nis hat soeben einen Teller Corba gegessen und dabei dreimal mit den Ohren gewackelt.

  5. #4825
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.118
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Solange es Cetnici gibt, solange wird es Ustasa Sympathiesanten geben.....und da eure Politiker die gleichen sind ,die auch am Ruder waren im Jahre 91 erübrigt sich die Frage Quo vadis Serbia


    Kompletter Schwachsinn. Das die Ustasa überhaupt noch bejubelt wird, zeigt nur, wie wenig Selbstbewusstsein in Kroatien vorhanden ist. Daher klauen sie bei Serben und Italienern, statt sich auf das wirklich Eigene zu konzentrieren. Um Serben geht es lange nicht mehr, höchstens Mals zur Ablenkung. Der wahre Kulturkrieg in Kroatien findet gegen das eigene Volk statt. Es ist der Abschaum von damals und dessen Kinder, die ihre Eltern und Großeltern vom größten Verrät der kroatischen GEschichte befreien wollen. Denn die anderen Teile der Geschichte passen Ihnen nicht ins Bild und sie würden noch weniger Gründe für ihre beschissene Ideologie finden. HaSSanbegovic hat kaum über Serben und Serbien gesprochen, Pupovac bekam eine Kürzung, weil er einen Volltreffer landete, das war schon der ganze Grund und weil viele Linke auf Pupovac nahe stehen.

    In den extremen Kreisen haben wir heute die gleichen politischen Verhältnisse, wie in Jugoslawien, auch den gleichen Politikstil. Es hat sich nichts geändert, außer dass die Leute sich nun an Ujos festhalten oder Feiglingen, wie Mile Budak. Kein Wunder, die größte Armut ist im dalmatinischen Hinterland und in Slawonien, wo dann natürlich dieser Abschaum wächst, besonders Schlimm in Slawonien, wo man besser zu Ungarn als zu Kroatien passen würde.

    Deine Storys mit dem Schutz vor Cetniks ist sowieso für wenige relevant, wenn dann vor allem für die Muslime der Region. Kroaten haben aus niederen Beweggründen mitgemacht, also die in den oberen Positionen, die wussten alles und da gibt es keine Entschuldigung oder Rechtfertigung. Wer das heute bejubelt hat einfach keine Eier und sowieso kein Selbstwertgefühl. Das Gleiche gilt für Team Draza, deine Brüder im Geiste

  6. #4826
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    9.855
    ...deine kritik kann man auch auf partisanenbejubler/verteidiger anwenden...solcher abschaum bildet sich nicht regional...sondern bei solchen die meinen die weißheit mit löffeln gefressen zu haben...

  7. #4827
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.998
    Dieser Ujo-Müll ist einfach nur grotesk und peinlich, selbst wenn in Ungarn, Slowenien, BiH und Serbien alle Einwohner über Nacht zu cetniks mutieren würden bliebe es Müll.

  8. #4828
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.118
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...deine kritik kann man auch auf partisanenbejubler/verteidiger anwenden...solcher abschaum bildet sich nicht regional...sondern bei solchen die meinen die weißheit mit löffeln gefressen zu haben...
    Meine Kritik ist universell, aber es gibt nichts peinlicheres, als die heutigen Rechten, die über Jugoslawien schimpfen und genau diese Politik betreiben. Genauso bei den Veteranen, die im Kult der Parstisanen schwimmen und meinen das ganze Land regieren zu müssen. Da hat sich für uns nicht viel geändert und der Fortschritt kommt durch die Öffnung. Aber es ist natürlich geiler sich einen auf HaSSanbegovic zu Keulen, der mehr angerichtet als gerichtet hat. Diese ganze Heldentumkacke ist überhaupt noch nicht solange Teil unserer Kultur, einfach kopiert und übertragen, durch Ustasa und Jugoslawien, die das letztlich bei den Serben geklaut haben, die wiederum wenigstens durch den Kosovomythos (egal wie viel stimmt) wenigstens eine Grundlage haben.

    Und an Partisanenbejublen ist überhaupt nichts verkehrt, solange es sich auf die Befreiung von Kroatien handelt. Was danach passiert ist, war meist Mist, genau wie Tudjman und Gojko Supak, überall der selbe Abschaum. Meiner Meinung nach sollte man auch in Städten, wie Sibenik und Split dazu übergehen wieder die Befreiung vom Naziabfall zu feiern, statt sich dafür zu schämen, weil irgendwelche Flachlandkroaten ihre Komplexe gerne importieren, genauso wie irgendwelche erceg bosna Fanatiker. Das Land hat seine Geschichte und die könnte Jugoslawien nicht überstreichen, nicht die Ustasa und auch nicht die heutige Müllgeneration, die auf dem Abfall ihrer Eltern und Großeltern lebt.

    Und die Storys von der großen Benachteiligung in YU stimmt auch nur zum Teil. Das galt für die höheren Positionen, also für jene, die es wussten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Dieser Ujo-Müll ist einfach nur grotesk und peinlich, selbst wenn in Ungarn, Slowenien, BiH und Serbien alle Einwohner über Nacht zu cetniks mutieren würden bliebe es Müll.
    Wird sowieso interessant, weil Ungarn und Polen, vielleicht auch bald Slowenien sogar noch heftiger agieren als unsere Ujos heute. In Polen und Ungarn extrem, auch ohne Krieg. Deswegen darf Kroatien sich an diese Länder gar nicht so weit annähern, sonst passiert das gleiche, wie in der Ultraszene. Jede Eigenständigkeit wird aufgegeben, nur um im Vergleich zu anderen Rechten, noch mehr rechts zu sein

  9. #4829
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    6.982
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Kompletter Schwachsinn. Das die Ustasa überhaupt noch bejubelt wird, zeigt nur, wie wenig Selbstbewusstsein in Kroatien vorhanden ist. Daher klauen sie bei Serben und Italienern, statt sich auf das wirklich Eigene zu konzentrieren. Um Serben geht es lange nicht mehr, höchstens Mals zur Ablenkung. Der wahre Kulturkrieg in Kroatien findet gegen das eigene Volk statt. Es ist der Abschaum von damals und dessen Kinder, die ihre Eltern und Großeltern vom größten Verrät der kroatischen GEschichte befreien wollen. Denn die anderen Teile der Geschichte passen Ihnen nicht ins Bild und sie würden noch weniger Gründe für ihre beschissene Ideologie finden. HaSSanbegovic hat kaum über Serben und Serbien gesprochen, Pupovac bekam eine Kürzung, weil er einen Volltreffer landete, das war schon der ganze Grund und weil viele Linke auf Pupovac nahe stehen.

    In den extremen Kreisen haben wir heute die gleichen politischen Verhältnisse, wie in Jugoslawien, auch den gleichen Politikstil. Es hat sich nichts geändert, außer dass die Leute sich nun an Ujos festhalten oder Feiglingen, wie Mile Budak. Kein Wunder, die größte Armut ist im dalmatinischen Hinterland und in Slawonien, wo dann natürlich dieser Abschaum wächst, besonders Schlimm in Slawonien, wo man besser zu Ungarn als zu Kroatien passen würde.

    Deine Storys mit dem Schutz vor Cetniks ist sowieso für wenige relevant, wenn dann vor allem für die Muslime der Region. Kroaten haben aus niederen Beweggründen mitgemacht, also die in den oberen Positionen, die wussten alles und da gibt es keine Entschuldigung oder Rechtfertigung. Wer das heute bejubelt hat einfach keine Eier und sowieso kein Selbstwertgefühl. Das Gleiche gilt für Team Draza, deine Brüder im Geiste
    Du bist nicht dicht in der Birne und hast die gleichen Komplexe wie die Neo Ustasa Fraktion oder die Linke Brut.Dummbabbeln , kritisieren und selber nichts gebacken bekommen im Tischlein Deck dich Führungswechsel der Politik

    Mile Budak als Feigling zu bezeichnen grenzt schon an Wahnsinn in der Endstufe. Dieser Mann hat seinen Schädel für Kroatien im wahrsten Sinne des Wortes hingehalten und hat es sicherlich nicht verdient von einem 24 Std Foren Junkie kritisiert zu werden.

    Mile Budak , Bruno Busic, Stjepan Radic , Josip Frank ... Säulen kroatischer Geschichte

  10. #4830
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    4.979
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Du bist nicht dicht in der Birne und hast die gleichen Komplexe wie die Neo Ustasa Fraktion oder die Linke Brut.Dummbabbeln , kritisieren und selber nichts gebacken bekommen im Tischlein Deck dich Führungswechsel der Politik

    Mile Budak als Feigling zu bezeichnen grenzt schon an Wahnsinn in der Endstufe. Dieser Mann hat seinen Schädel für Kroatien im wahrsten Sinne des Wortes hingehalten und hat es sicherlich nicht verdient von einem 24 Std Foren Junkie kritisiert zu werden.

    Mile Budak , Bruno Busic, Stjepan Radic , Josip Frank ... Säulen kroatischer Geschichte
    Warum so bescheiden...wohl eher sogar die Pfosten der kroatischen Geschichte

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus Mazedonien
    Von Zoran im Forum Politik
    Antworten: 7386
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 20:11
  2. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34