BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 89 von 568 ErsteErste ... 397985868788899091929399139189 ... LetzteLetzte
Ergebnis 881 bis 890 von 5672

Nachrichten aus Serbien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 16:43 Uhr · 5.671 Antworten · 222.343 Aufrufe

  1. #881
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.060
    jungle-world.com - Archiv - 19/2015 - Reportage - Stadtentwicklung als Megaprojekt in Belgrad



    Serbien befindet sich in einer schwierigen Transformationsphase. Während das Establishment um die neue geostrategische Ausrichtung des Landes ringt, träumt die Regierung von einer Zukunft Belgrads als internationaler Finanzmetropole. Doch seit dem Sturz Slobodan Miloševićs hat sich das Land kaum verändert.
    VON FELIX SCHILK


    • Drucken


    Es sieht aus wie ein Dubai auf dem Balkan, was unter dem Namen »Beograd na vodi« (Belgrad am Wasser) für die serbische Hauptstadt im vergangenen Jahr am Reißbrett entworfen wurde. Geht es nach den Plänen des serbischen Ministerpräsidenten Aleksandar Vučić, dann wird Belgrad im Jahr 2019 kaum wiederzuerkennen sein. Die Stadt mit ihren 1,7 Millionen Einwohnern hat sich viel vorgenommen für die kommenden Jahre. Auf dem 180 Hektar großen Gelände am rechten Ufer der Sava, auf dem sich heute größtenteils Gleisanlagen, Industriebrachen und der in die Jahre gekommene Kopfbahnhof befinden, soll ein futuristisch anmutender neuer Stadtteil entstehen. Gläserne Bürohäuser, Luxusapartments, eine fast zwei Kilometer lange Uferpromenade sowie die mit 140 000 Quadratmetern größte Shoppingmall des Balkan sind geplant. Neues Wahrzeichen der Stadt soll ein 200 Meter hoher Glasturm werden, der Belgrads Anspruch als wichtigste Metropole in Südosteuropa unterstreichen würde. »Wir verändern Belgrad. Wir verändern das Gesicht Serbiens. Das ganze Land wird glänzen wie dieses Hochhaus!« versprach Vučić im Juni 2014 zur gemeinsamen Vorstellung des Projektes mit Mohamed Alabbar, dem Vorsitzenden der Emaar Properties aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, die zu den bekanntesten Trägern von Großbauprojekten gehört und etwa Dubais Burj Khalifa, den höchsten Wolkenkratzer der Welt, verwirklicht hat.
    »Slavimo Beograd!« Belgrad feiern, empfiehlt das arabische Planungsbüro Eagle Hills auf einer Werbetafel am Hauptbahnhof der serbischen Metropole (Foto: Felix Schilk)

    Auch um seine marode Infrastruktur zu modernisieren, setzt das Land vor allem auf ausländische Investitionen – oft unter großzügiger Auslegung des Baurechts, der Umgehung von Gesetzen und nicht immer zum eigenen Vorteil. Für die Zusicherung von Einnahmen aus dem South-Stream-Projekt verkaufte Serbien große Anteile der staatlichen Erdöl- und Erdgasindustrie zu äußerst günstigen Konditionen an die russische Gazprom. Dem Land entstand dadurch ein Verlust von knapp 200 Millionen Euro jährlich. Entsprechend groß war die Empörung, als Wladimir Putin im Dezember 2014 die Einstellung von South Stream bekanntgab. Mit den Investitionen aus China und den VAE eröffnen sich nun neue strategische Möglichkeiten, um die noch immer große Abhängigkeit von Russland zu verringern. Brüskiert reagierte der Kreml im Februar auf die Ankündigung Belgrads, in Zukunft auf Kosten der Vereinigten Arabischen Emirate mit der Beratungsfirma Tony Blair and Associates zusammenzuarbeiten. Selbst ein Nato-Beitritt des Landes ist seitdem denkbar.

    Am 18. März unterzeichnete Serbien den Individuellen Partnerschaftsaktionsplan (IPAP), der dem Militärbündnis die zeitlich befristete Nutzung militärischer Infrastruktur sowie Überflugrechte gewährt. Für einen Nichtmitgliedsstaat ist das die engste Stufe der Partnerschaft, wenngleich die Staatsmedien die Bedeutung des Vertrags herunterspielen. Denn die Nato ist für viele Serben noch immer ein ideales Feindbild und wird für die desolate wirtschaftliche Lage des Landes verantwortlich gemacht.



  2. #882
    Avatar von Lorik

    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    11.679
    2030

    in der 5. klasse: " kinder, wo habt ihr euren urlaub verbracht?"
    " in belgrad natürlichovic"

  3. #883
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.429
    Ein gutes Projekt

  4. #884

    Registriert seit
    27.06.2014
    Beiträge
    2.123
    Vucicu Pederu besuct Ende Mai Albanien.

  5. #885
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.060
    FamiliendramaSieben Tote nach Streit um Hochzeit in Serbien


    Belgrad – Er widersetzte sich der Hochzeit seines Sohnes und konnte sie doch nicht verhindern: Nur einen Tag nach der Feier erschoss in Serbien ein 55-jähriger Mann mit einem Jagdgewehr sechs Menschen und tötet sich dann selbst.


    Die Hintergründe der Tat nahe der nordserbischen Stadt Kanjiza an der Grenze zu Ungarn lagen nach Darstellung der Polizei im Dunkeln.
    Der Täter habe sich während des ganzen Samstags betrunken, berichteten Medien unter Berufung auf Augenzeugen. Dann tauchte er am Sonntag im Hause der Brauteltern auf. Dort erschoss er die 25 Jahre alte Braut seines Sohnes sowie deren 52-jährigen Vater und 43-jährige Mutter.
    Da er sich zuvor mit seiner eigenen Frau über die Hochzeit zerstritten hatte, brachte er die 47-Jährige und deren Eltern ebenfalls um.
    Die Bluttat erinnert an den Amoklauf eines 60-Jährigen bei der Stadt Mladenovac südlich von Belgrad vor zwei Jahren. Dabei hatte der Täter seinen Sohn, seine Mutter, seinen Vater und zahlreiche Nachbarn in seinem Heimatdorf erschossen. Auch hier soll die Beziehung des Sohnes zu einer Frau der Auslöser gewesen sein. (SDA)

    Familiendrama: Sieben Tote nach Streit um Hochzeit in Serbien | Blick

  6. #886

  7. #887
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.429

  8. #888

  9. #889
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.429
    Blic Online | VU?I? I RAMA KAO BORO I RAMIZ Umesto bratstva i jedinstva - putevi i pruge



    http://www.b92.net/biz/vesti/srbija....&nav_id=997723

    Der PM Serbiens Aleksandar Vucic hat gesagt das Deutschland neben Italien
    Einer der Schlüsselpartner in der Wirtschaft ist. Der deutsche Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat Serbien besucht.

  10. #890
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.102
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    Blic Online | VU?I? I RAMA KAO BORO I RAMIZ Umesto bratstva i jedinstva - putevi i pruge



    "Nemci nam pomogli, osetie vam dep" - B92.net

    Der PM Serbiens Aleksandar Vucic hat gesagt das Deutschland neben Italien
    Einer der Schlüsselpartner in der Wirtschaft ist. Der deutsche Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat Serbien besucht.
    Steht PM für Pizda Materina?

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus Mazedonien
    Von Zoran im Forum Politik
    Antworten: 7386
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 20:11
  2. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34