BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 107 ErsteErste ... 101617181920212223243070 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 1069

Nachrichten aus Zypern

Erstellt von Amphion, 05.11.2014, 22:57 Uhr · 1.068 Antworten · 43.628 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.728
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Es ist so wie es Amphion gesagt hat, die Türkei hat kein Recht gehabt zu der Invasion auf Zypern.
    Sonne, auch für dich: Bitte befasse dich mit dem Garantievertrag und dem dazugehörigen Interventionsrecht. Die Türkei hatte schon 1967, laut Garantievertrag, das Recht gehabt zu intervenieren. Denn im Garantievertrag wurde festgehalten:

    Der Garantievertrag verbot alle Handlungen, die entweder auf eine politische oder wirtschaftliche Verbindung mit einem anderen Staat (Enosis) oder auf einer Teilung der Insel (Taksim) gerichtet waren. [...] Für den Fall einer Vertragsverletzung behielten sich die Parteien (Griechenland, Türkei und Großbritannien) in Art. IV des Vertrags gemeinsam und jede für sich das recht vor, die notwendigen Maßnahmen zur Wiederherstellung der durch den Vertrag geschaffenen Lage zu ergreifen.

    Und jetzt darfst du raten wer vor der Invasion nach einer Enosis schrie und dadurch gegen den Garantievertrag verstoß.

    Zitat Zitat von Sonne-2012
    Verträge mit der Türkei sind nichts Wert siehe Vertrag von Lausane.
    Dass die Türkei schon immer auf Verträge scheißt, weiß ich ... jedoch muss man hier objektiv bleiben und eingestehen, dass die Junta und die EOKA-B (Makarios übrigens auch) Scheiße gebaut haben.

    Zitat Zitat von Sonne-2012
    Auch nach den Völkermorden die die damalige Türkei begangen hat, hat die Türkei überhaupt keine Rechte mehr.
    Anderes Thema ...

    Zitat Zitat von Sonne-2012
    Zuerst hatte die Türkei Verbrechen in Zypern begangen:

    Vergewaltigungen, Morde an Zivilisten und Morde sogar an behinderten Kindern
    , erst danach haben einige von der EOKA B Verbrechen begangen.

    Ausserdem muss man unterscheiden, die Verbrechen der türkischen Soldaten wurden vom türkischen Staat gefördert.
    Das stimmt so nicht. Ich weiß ja nicht woher du deine Infos her hast, aber die sind was anderes als objektiv und richtig.

    Die EOKA-A wurde 1955 gegründet und zielte darauf hinaus, den Besatzer anzugreifen, da die griechischen Zyprer den Anschluss an das Mutterland wollten. Der Besatzer war zu der Zeit überfordert, wollte aber die Insel um jeden Preis behalten. Wie man das dann so kennt, wurde im Auftrag von den Briten und den Türken, welche eine Enosis strikt ablehnten, eine Gegenterrororganisation gegründet, die TMT, die wiederum für die Teilung war (Taksim). Genau hier fing dann alles an ...

    Wann sollten denn die Türken, welche eine Minderheit auf der Insel, angefangen haben zu massakrieren? Ich sage nicht dass sie es nicht getan haben - es herrschte ja so gesehen Bürgerkrieg - aber deine Aussagen stimmen vorne bis hinten nicht.

  2. #192

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    --> an Sonne-2012
    Danke für Deine Worte, Du scheinst Dich gut auszukennen.
    Die Invasion der Barbaren auf Zypern hat nichts mit irgendwelchen Garantieverträgen zu tun gehabt.
    Es sind Schauerverträge, die man konzipiert, um tatsächliche Gründe nicht benennen zu müssen ...

    Zur Erinnerung:
    1η Δεκεμβρίου 1913: H ENΩΣH THΣ KPHTHΣ ME THN YΠΟΛΟΙΠΗ EΛΛAΔA..!


    --> also heute vor wenigen Tagen.
    --> Zypern versuchte seit dem 19. Jhd. den Anschluß an das Mutterland, lange bevor es die TR je gab.
    Auf Zypern selbst lebten kaum Moslems, auf Kreta jedoch deutlich mehr.
    Es macht wenig Sinn, könnte man denken, warum eine Insel Kreta mit deutlich mehr moslemisch-griechischer Bevölkerung an das befreite Hellas angeschlossen wird, aber Zypern, wo 1896 fast gar keine moslemische Griechen lebten, dieses nicht durfte.

  3. #193
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.728
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    --> an Sonne-2012
    Danke für Deine Worte, Du scheinst Dich gut auszukennen.
    Die Invasion der Barbaren auf Zypern hat nichts mit irgendwelchen Garantieverträgen zu tun gehabt.
    Es sind Schauerverträge, die man konzipiert, um tatsächliche Gründe nicht benennen zu müssen ...
    Du hast doch echt einen an der Waffel, Freundchen ...

  4. #194
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.449
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Sonne, auch für dich: Bitte befasse dich mit dem Garantievertrag und dem dazugehörigen Interventionsrecht. Die Türkei hatte schon 1967, laut Garantievertrag, das Recht gehabt zu intervenieren. Denn im Garantievertrag wurde festgehalten:

    Der Garantievertrag verbot alle Handlungen, die entweder auf eine politische oder wirtschaftliche Verbindung mit einem anderen Staat (Enosis) oder auf einer Teilung der Insel (Taksim) gerichtet waren. [...] Für den Fall einer Vertragsverletzung behielten sich die Parteien (Griechenland, Türkei und Großbritannien) in Art. IV des Vertrags gemeinsam und jede für sich das recht vor, die notwendigen Maßnahmen zur Wiederherstellung der durch den Vertrag geschaffenen Lage zu ergreifen.

    Und jetzt darfst du raten wer vor der Invasion nach einer Enosis schrie und dadurch gegen den Garantievertrag verstoß.



    Dass die Türkei schon immer auf Verträge scheißt, weiß ich ... jedoch muss man hier objektiv bleiben und eingestehen, dass die Junta und die EOKA-B (Makarios übrigens auch) Scheiße gebaut haben.



    Anderes Thema ...



    Das stimmt so nicht. Ich weiß ja nicht woher du deine Infos her hast, aber die sind was anderes als objektiv und richtig.

    Die EOKA-A wurde 1955 gegründet und zielte darauf hinaus, den Besatzer anzugreifen, da die griechischen Zyprer den Anschluss an das Mutterland wollten. Der Besatzer war zu der Zeit überfordert, wollte aber die Insel um jeden Preis behalten. Wie man das dann so kennt, wurde im Auftrag von den Briten und den Türken, welche eine Enosis strikt ablehnten, eine Gegenterrororganisation gegründet, die TMT, die wiederum für die Teilung war (Taksim). Genau hier fing dann alles an ...

    Wann sollten denn die Türken, welche eine Minderheit auf der Insel, angefangen haben zu massakrieren? Ich sage nicht dass sie es nicht getan haben - es herrschte ja so gesehen Bürgerkrieg - aber deine Aussagen stimmen vorne bis hinten nicht.
    Das stimmt nicht:

    Die Türkei begründet den Einmarsch, dadurch das Zypern die Enosis mit Griechenland wollte um diese zu verhindern, das ist gelogen, sonst hätte Sampson gleich nach dem Putsch die Enosis verkündet.

    Der wahre Grund der Türkei war, sie wollte immer die Insel teilen.

    Die EOKA kämpfte für die Befreiung Zyperns von den Besatzern, viele der türkischen Zyprioten kämpften auf Seite der Besatzern und unterdrückten das zypriotische Volk.

    Die Massaker der Türkei fingen nach der Invasion an.

    Hier der Bericht zum Lesen
    http://de.scribd.com/doc/66250437/The-Council-of-Europe-s-SECRET-Report-1976-Cyprus-barbary

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Du hast doch echt einen an der Waffel, Freundchen ...
    Da hat Amphion Recht, die Invasion war lange geplant von der Türkei, hatte nichts mit der Garantiemacht zu tun gehabt.

    Die Türkei hat solange gewartet bis sie das OK von den USA bekommen haben und deren Unterstützung.

  5. #195

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht:

    Die Türkei begründet den Einmarsch, dadurch das Zypern die Enosis mit Griechenland wollte um diese zu verhindern, das ist gelogen, sonst hätte Sampson gleich nach dem Putsch die Enosis verkündet.

    Der wahre Grund der Türkei war, sie wollte immer die Insel teilen.

    Die EOKA kämpfte für die Befreiung Zyperns von den Besatzern, viele der türkischen Zyprioten kämpften auf Seite der Besatzern und unterdrückten das zypriotische Volk.

    Die Massaker der Türkei fingen nach der Invasion an.

    Hier der Bericht zum Lesen
    http://de.scribd.com/doc/66250437/The-Council-of-Europe-s-SECRET-Report-1976-Cyprus-barbary

    - - - Aktualisiert - - -



    Da hat Amphion Recht, die Invasion war lange geplant von der Türkei, hatte nichts mit der Garantiemacht zu tun gehabt.

    Die Türkei hat solange gewartet bis sie das OK von den USA bekommen haben und deren Unterstützung
    .
    Zudem ist eine der Fragen aufzuwerfen, WARUM seitens der Briten so urplötzlich ein Garantievertrag durchgeboxt wurde, wo es zuvor keinen gab!

    Seit der Übernahme der Insel durch die Briten vom Osmanat hatte der Türke Null Rechte, NULL.
    Die Türkei ist ja erst 1923 entstanden, diese Rechte wurden der Türkei quasi erst aufs Auge gedrückt, als die Briten dabei waren, den Rauswurf von der Insel zu bekommen.

    Die Briten wussten schon, was sie taten, denn sie hatten darin Übung (siehe z.B. Indien und die Abspaltung davon Pakistan)

  6. #196
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.728
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht
    Du bringst einiges durcheinander ...

    Zitat Zitat von Sonne-2012
    Die Türkei begründet den Einmarsch, dadurch das Zypern die Enosis mit Griechenland wollte um diese zu verhindern, das ist gelogen, sonst hätte Sampson gleich nach dem Putsch die Enosis verkündet.
    Nicht nur Zypern wollte die Enosis, sondern Griechenland auch und das lange vor 1974. Ob das letzten Endes nicht der Grund war oder doch der Grund, ist doch vollkommen irrelevant, da letzten Endes Griechenland gegen den Garantievertrag verstoß.

    Was Sampson betrifft: Wie hätte er das denn machen können, nachdem er zurück getreten ist, da seine Rückendeckung (Junta) gestürzt wurde?

    Zitat Zitat von Sonne-2012
    Der wahre Grund der Türkei war, sie wollte immer die Insel teilen.
    Der Meinung bin ich, ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass eben Griechenland gegen den Garantievertrag (als erster) verstoß und die Türkei somit einen Grund hatte rechtens zu intervenieren. Leute, was versteht ihr darunter nicht? Der Garantievertrag wurde von der Türkei, Griechenland und den Briten unterschrieben also war dieser Vertrag intakt. Zu behaupten, dass die erste Invasion nicht rechtens war, ist gelogen. Sorry, aber wenn ich weiß dass de facto die Junta gegen einen festgelegten Vertrag verstoßen hat, warum sollte ich das leugnen? Macht mal eure Augen auf ...

    Zitat Zitat von Sonne-2012
    Die EOKA kämpfte für die Befreiung Zyperns von den Besatzern, viele der türkischen Zyprioten kämpften auf Seite der Besatzern und unterdrückten das zypriotische Volk.
    Nichts anderes habe ich gesagt. Du stellst es jedoch so hin, als würde dem Griechen keine Schuld treffen und das ist nicht korrekt.

    Zitat Zitat von Sonne-2012
    Die Massaker der Türkei fingen nach der Invasion an.
    Weiter oben schriebst du dass die Türken mit den Massakern und Morden anfingen, doch gemordet wurde schon vor der Invasion - lange vor der Invasion. Tut mir Leid das zu sagen, aber du siehst die Sache hier aus einer völlig einseitigen Sichtweise und das finde ich nicht in Ordnung.

  7. #197
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    16.459
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Du bringst einiges durcheinander ...



    Nicht nur Zypern wollte die Enosis, sondern Griechenland auch und das lange vor 1974. Ob das letzten Endes nicht der Grund war oder doch der Grund, ist doch vollkommen irrelevant, da letzten Endes Griechenland gegen den Garantievertrag verstoß.

    Was Sampson betrifft: Wie hätte er das denn machen können, nachdem er zurück getreten ist, da seine Rückendeckung (Junta) gestürzt wurde?



    Der Meinung bin ich, ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass eben Griechenland gegen den Garantievertrag (als erster) verstoß und die Türkei somit einen Grund hatte rechtens zu intervenieren. Leute, was versteht ihr darunter nicht? Der Garantievertrag wurde von der Türkei, Griechenland und den Briten unterschrieben also war dieser Vertrag intakt. Zu behaupten, dass die erste Invasion nicht rechtens war, ist gelogen. Sorry, aber wenn ich weiß dass de facto die Junta gegen einen festgelegten Vertrag verstoßen hat, warum sollte ich das leugnen? Macht mal eure Augen auf ...



    Nichts anderes habe ich gesagt. Du stellst es jedoch so hin, als würde dem Griechen keine Schuld treffen und das ist nicht korrekt.



    Weiter oben schriebst du dass die Türken mit den Massakern und Morden anfingen, doch gemordet wurde schon vor der Invasion - lange vor der Invasion. Tut mir Leid das zu sagen, aber du siehst die Sache hier aus einer völlig einseitigen Sichtweise und das finde ich nicht in Ordnung.
    Wir mögen verschiedene Seiten vertreten aber du kannst dich echt kritisch mit der Geschichte befassen. Hut ab! Die anderen haben andere Beweggründe, Diskussionen in diese Richtung enden immer in einer Sachgasse.

  8. #198
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.449
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Du bringst einiges durcheinander ...



    Nicht nur Zypern wollte die Enosis, sondern Griechenland auch und das lange vor 1974. Ob das letzten Endes nicht der Grund war oder doch der Grund, ist doch vollkommen irrelevant, da letzten Endes Griechenland gegen den Garantievertrag verstoß.

    Was Sampson betrifft: Wie hätte er das denn machen können, nachdem er zurück getreten ist, da seine Rückendeckung (Junta) gestürzt wurde?



    Der Meinung bin ich, ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass eben Griechenland gegen den Garantievertrag (als erster) verstoß und die Türkei somit einen Grund hatte rechtens zu intervenieren. Leute, was versteht ihr darunter nicht? Der Garantievertrag wurde von der Türkei, Griechenland und den Briten unterschrieben also war dieser Vertrag intakt. Zu behaupten, dass die erste Invasion nicht rechtens war, ist gelogen. Sorry, aber wenn ich weiß dass de facto die Junta gegen einen festgelegten Vertrag verstoßen hat, warum sollte ich das leugnen? Macht mal eure Augen auf ...



    Nichts anderes habe ich gesagt. Du stellst es jedoch so hin, als würde dem Griechen keine Schuld treffen und das ist nicht korrekt.



    Weiter oben schriebst du dass die Türken mit den Massakern und Morden anfingen, doch gemordet wurde schon vor der Invasion - lange vor der Invasion. Tut mir Leid das zu sagen, aber du siehst die Sache hier aus einer völlig einseitigen Sichtweise und das finde ich nicht in Ordnung.
    Der Grund spielt eine wichtige Rolle,

    Wenn Sampson bzw. Griechenland die Enosis wollten, dann hätten sie gleich nach der Übernahme vom Sampson machen können.

    Die Türkei hatte auch nach dem Garantievertrag kein Recht eine Invasion durchzuführen:

    Bei Verletzung der Bestimmungen dieses Vertrags durch Zypern kommen diese drei Länder vorerst zusammen und beraten hinsichtlich eines gemeinsamen Vorgehens, um die durch Zypern verletzten Vertragsbestimmungen wiederherzustellen. Falls beim Zusammenkommen dieser drei Länder keine Einigung erzielt wird, hat jede dieser drei Garantiemächte das Recht, im Alleingang Maßnahmen zu ergreifen mit dem alleinigen Ziel, die Bestimmungen dieses Vertrags auf der Insel wiederherzustellen (Art. IV)

    1. Es ist nie zu einem Zusammenkommen gekommen, die Türkei hat alleine gehandelt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Londoner_Garantievertrag_1959


    Mit den Massakern auf Zypern beging die damalige Türkei schon 16 Jahrhundert.




  9. #199

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Der Grund spielt eine wichtige Rolle,

    Wenn Sampson bzw. Griechenland die Enosis wollten, dann hätten sie gleich nach der Übernahme vom Sampson machen können.

    Die Türkei hatte auch nach dem Garantievertrag kein Recht eine Invasion durchzuführen:

    Bei Verletzung der Bestimmungen dieses Vertrags durch Zypern kommen diese drei Länder vorerst zusammen und beraten hinsichtlich eines gemeinsamen Vorgehens, um die durch Zypern verletzten Vertragsbestimmungen wiederherzustellen. Falls beim Zusammenkommen dieser drei Länder keine Einigung erzielt wird, hat jede dieser drei Garantiemächte das Recht, im Alleingang Maßnahmen zu ergreifen mit dem alleinigen Ziel, die Bestimmungen dieses Vertrags auf der Insel wiederherzustellen (Art. IV)

    1. Es ist nie zu einem Zusammenkommen gekommen, die Türkei hat alleine gehandelt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Londoner_Garantievertrag_1959


    Mit den Massakern auf Zypern beging die damalige Türkei schon 16 Jahrhundert.



    Nicht nur das!

    Die USA wurden vorab über die Invasion informiert, haben sie daraufhin als kleine militärische Übung "vermarktet", zeitgleich aber das Kommando gegeben, dass kein Grieche, also auch kein Zypern-Grieche, sich wehren durfte.

    Der Widerstand kam erst viel später, als die türkische Invasionsarmee schon längst auf Zypern war.



    Der Grund für die Invasion ist USA-gemacht.
    Erinnere Dich an den Mordanschlag auf Makarios durch die USA, dass sie ihn für TOT erklärt haben, und er plötzlich wieder lebend erschien.
    Etc.

    Doch möchte ich hier nicht weiter schreiben, manche aus unserer Seite haben reltiv wenig an Durchblick, haben voll die Position des Invasors übernommen, und mit sowas ...

    Immer verdächtig, wenn einem zuerst die Gegenseite applaudiert ...

  10. #200
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.449
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Nicht nur das!

    Die USA wurden vorab über die Invasion informiert, haben sie daraufhin als kleine militärische Übung "vermarktet", zeitgleich aber das Kommando gegeben, dass sich kein Grieche, also auch kein Zypern-Grieche, sich wehren durfte.

    Der Widerstand kam erst viel später, als die türkische Invasionsarmee schon längst auf Zypern war.



    Der Grund für die Invasion ist USA-gemacht.
    Erinnere Dich an den Mordanschlag auf Makarios durch die USA, dass sie ihn für TOT erklärt haben, und er plötzlich wieder lebend erschien.
    Etc.

    Doch möchte ich hier nicht weiter schreiben, manche aus unserer Seite haben reltiv wenig an Durchblick, haben voll die Position des Invasors übernommen, und mit sowas ...

    Immer verdächtig, wenn einem zuerst die Gegenseite applaudiert ...
    Ja da stimmt, die USA hatten damals Griechenland gedroht, falls Griechenland Zypern helfen sollte.

Ähnliche Themen

  1. gute nachrichten aus albanien heute!
    Von @rdi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 08:51
  2. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 17:16
  3. "Türken raus aus Zypern"
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 168
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 21:21
  4. Gute Nachrichten aus Bosnien
    Von Urban Legend im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 17:36
  5. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 12:34