BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 28 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 275

Nachteile von Tito?

Erstellt von DokuWorldcom, 31.08.2012, 00:15 Uhr · 274 Antworten · 7.307 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zurückkehren werden nur die mit viel Geld oder Rentner

  2. #162
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    samo bez veze ovdje gluposti lupetate a pojma nemate.....

    jetzt zwingt ihr mich einen riesen text zu schreiben obwohl ich keine lust habe.......


    ich bin in jugoslavien geboren und aufgewachsen,mein jugoslavien habe ich geliebt und war sehr traurig als es starb. aber gut das ist jetzt geschichte und ich habe mich damit abgefunden.....trotzdem lasse ich nicht von solchen heinis die keine ahnung haben wie das leben in jugoslavien war, es kaputt reden.

    wir haben uns früher alle als jugoslaven gefühlt,waren stolz auf unser land, unsere kultur, die ja so bunt gemischt war. es war ein schönes leben und wir hatten alle freiheiten, wir konnten reisen wohin wir wollten...jeder hatte ein dach über dem kopf,jeder hatte genug zu essen....jeder konnte zum arzt oder ins krankenhaus ohne extra zahlungen....sozial war man gut abgesichert.

    man hatte in jugoslavien alles, zwar bescheiden aber man hatte es. wer nun mercedes fahren wollte oder eine villa bauen....der ist ins ausland um da mehr zu verdienen.

    tito hat uns alle geeint und wir haben uns als ein volk gefühlt....egal welche religion wir hatten, nach seinem tot haben das irgend welche holzköpfe zerstört....langsam aber sicher.

  3. #163
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.011
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    samo bez veze ovdje gluposti lupetate a pojma nemate.....

    jetzt zwingt ihr mich einen riesen text zu schreiben obwohl ich keine lust habe.......


    ich bin in jugoslavien geboren und aufgewachsen,mein jugoslavien habe ich geliebt und war sehr traurig als es starb. aber gut das ist jetzt geschichte und ich habe mich damit abgefunden.....trotzdem lasse ich nicht von solchen heinis die keine ahnung haben wie das leben in jugoslavien war, es kaputt reden.

    wir haben uns früher alle als jugoslaven gefühlt,waren stolz auf unser land, unsere kultur, die ja so bunt gemischt war. es war ein schönes leben und wir hatten alle freiheiten, wir konnten reisen wohin wir wollten...jeder hatte ein dach über dem kopf,jeder hatte genug zu essen....jeder konnte zum arzt oder ins krankenhaus ohne extra zahlungen....sozial war man gut abgesichert.

    man hatte in jugoslavien alles, zwar bescheiden aber man hatte es. wer nun mercedes fahren wollte oder eine villa bauen....der ist ins ausland um da mehr zu verdienen.

    tito hat uns alle geeint und wir haben uns als ein volk gefühlt....egal welche religion wir hatten, nach seinem tot haben das irgend welche holzköpfe zerstört....langsam aber sicher.

    Warum erzählst du so einen Schwachsinn ? Mercedes war im Gegensatz zu heute so gut wie nicht bezahlbar....in Jugoslawien gab es keine Arbeit..Fachleute ,Ärzte, Krankenschwester ,Arbeitet sind massenweise ins Ausland ,weil es keine Arbeit gab...

    - - - Aktualisiert - - -

    tito war ein Nuttenschänder ,der wie seine Kommunisten Dackel nur an sich gedacht hat.....von wegen Brüderlichkeit....Gehirnwäsche und nach ihm die Sinnflut......

  4. #164
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Warum erzählst du so einen Schwachsinn ? Mercedes war im Gegensatz zu heute so gut wie nicht bezahlbar....in Jugoslawien gab es keine Arbeit..Fachleute ,Ärzte, Krankenschwester ,Arbeitet sind massenweise ins Ausland ,weil es keine Arbeit gab...

    - - - Aktualisiert - - -

    tito war ein Nuttenschänder ,der wie seine Kommunisten Dackel nur an sich gedacht hat.....von wegen Brüderlichkeit....Gehirnwäsche und nach ihm die Sinnflut......
    ja auf den kleinen dörfern war es wohl so.....



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen

    tito war ein Nuttenschänder ,der wie seine Kommunisten Dackel nur an sich gedacht hat.....von wegen Brüderlichkeit....Gehirnwäsche und nach ihm die Sinnflut......
    wie es aussieht scheint man bei dir gehirnwäsche gemacht zu haben.....balavac jedan ti ces mi ovdje pametovati


  5. #165
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Warum erzählst du so einen Schwachsinn ? Mercedes war im Gegensatz zu heute so gut wie nicht bezahlbar....in Jugoslawien gab es keine Arbeit..Fachleute ,Ärzte, Krankenschwester ,Arbeitet sind massenweise ins Ausland ,weil es keine Arbeit gab...
    genau, denn in YU wurden alle Krankheiten besiegt, und als alle weg waren, hätte man das Land eigentlich schließen können

    tito war ein Nuttenschänder ,der wie seine Kommunisten Dackel nur an sich gedacht hat.....von wegen Brüderlichkeit....Gehirnwäsche und nach ihm die Sinnflut......
    Du bist ja ein richtiger Laberheini kroatische Politiker sind natürlich vom Himmel gekommen, so rein wie Engel

  6. #166
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.011
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    ja auf den kleinen dörfern war es wohl so.....


    Genau....das Arbeitsamt in den Dörfern hatte eine 100 m Schlange....


    Die «Jugos», die keine waren - NZZ.ch, 20.02.2010


    Noch Fragen....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    genau, denn in YU wurden alle Krankheiten besiegt, und als alle weg waren, hätte man das Land eigentlich schließen können


    Du bist ja ein richtiger Laberheini kroatische Politiker sind natürlich vom Himmel gekommen, so rein wie Engel

    blacky ....schätze dich ......du musst aber nicht den gleichen Mist nachbabbeln,wie deine Gattin...

  7. #167
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Genau....das Arbeitsamt in den Dörfern hatte eine 100 m Schlange....


    Die «Jugos», die keine waren - NZZ.ch, 20.02.2010


    Noch Fragen....

    - - - Aktualisiert - - -




    blacky ....schätze dich ......du musst aber nicht den gleichen Mist nachbabbeln,wie deine Gattin...
    die wurden doch nur deshalb von der schweiz rekrutiert weil sie gut ausgebildet waren.....oder wurden sie etwa mit diesem fachwissen geboren.....

    i sad se kani mene

  8. #168
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.011
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    die wurden doch nur deshalb von der schweiz rekrutiert weil sie gut ausgebildet waren.....oder wurden sie etwa mit diesem fachwissen geboren.....

    i sad se kani mene

    .....?. Denn 1965 waren 40 Prozent der Arbeitslosen jünger als 25-jährig

  9. #169
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    .....?. Denn 1965 waren 40 Prozent der Arbeitslosen jünger als 25-jährig
    1970 lebten rund 25 000 Jugoslawen in der Schweiz. Sie galten als «Traum-Ausländer». «Das erstaunt mich nicht», meint Professorin Boškovska: «Sie waren alle freiwillig hier, waren zumeist gut ausgebildet, anpassungswillig und fanden rasch ihren Platz in der Gesellschaft.» Von den jugoslawischen Behörden wurde die Auswanderung gefördert. Bereits Anfang der 1960er Jahre konnte jedermann einen Reisepass beantragen. Damit schlug der Staat zwei Fliegen mit einer Klappe.

    na und, in dem von dir verlinktem artikel wird doch bestätigt das sie gut ausgebildet waren. und wer hat sie ausgebildet ?

  10. #170
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Hat man Ivo Sanader eigentlich schon gefasst? Und was ist mit Zagorec, wurde er inzwischen verurteilt?

    Und andere mischen auch überall tüchtig mit, wenn es darum geht, die eigenen Taschen zu füllen, da stehen die Kommunisten irgendwie nicht allein

    Hypo Alpe Adria
    Paten des Balkans
    Zum Beginn des ersten Prozesses im Kärntner Bankenskandal rücken erneut kroatische Politiker ins Visier.
    Hypo Alpe Adria: Paten des Balkans | Wirtschaft | ZEIT ONLINE


    Will man in die EU, muss man tief im Dreck wühlen ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 17:50
  2. Wofür braucht man die Sharia ? Vorteile/Nachteile
    Von Zanli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 03:10
  3. Tito ne Kosové, Tito in Kosova
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 19:18
  4. Vor und Nachteile bei der Unabhängigkeit Kosovos!?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Kosovo
    Antworten: 315
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 21:28
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 09:40