BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 28 ErsteErste ... 14202122232425262728 LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 275

Nachteile von Tito?

Erstellt von DokuWorldcom, 31.08.2012, 00:15 Uhr · 274 Antworten · 7.276 Aufrufe

  1. #231

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950

  2. #232

    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    3.128
    Zitat Zitat von Leech Beitrag anzeigen
    Il zasto smo mi jos uvjek u dijaspori kad se sloboda, dobra volja i demokracija pojavila..

    Vite vite, alle zurück um bunte Städte zu bauen und Seen voller Honig auszugraben, jetzt, wo Freiheit herrscht.
    Navika burazeru. A isto tako je život vani još i dalje bolji i sigurniji. Šta je tu sporno? Posljedice onog sistema jebat (znači mentalitet rada i općeg pojma odgovornosti) će se osjećat još desetljećima. Jesam ja reko da je Hrvatska danas obećana zemlja? Jok. Al nije ni Juga bila.

  3. #233

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Im Hodensack eines Serben
    Nee, nee keine Sorge.

    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Ich verstehe auch nicht wirklich, wieso man mit "Mischlingen" kommt. Bin auch kein Mischling, aber sozialistisch angehaucht. Dass man als "Mischling" eher dazu tendiert eine neutrale Schiene zu gehen (eben Jugoslawien) ist schon richtig, muss aber nicht immer sein und kommt genauso oft wie bei "Reinen" Menschen dort unten vor.

    Jugoslawien galt in Titos Zeiten als unabhängiges Land, welches keinem die Füße küssen musste. Dass Jugoslawien zerfiel lag nie an Tito, sondern daran, dass es nach seinen Tod Machenschaften gab, die einfach ihre eigenen Interessen durchsetzen wollten. Es ging hier nur noch ums Geld. Die ganze Sache mit Nationalismus, Stolz und Ehre (sowohl auf Seiten Kroatiens als auch auf die Serbiens) war reine Propaganda.
    Deshalb findet man Jugoslawien so toll, und zwar mit dem Nebensatz "Als Tito an der Macht war". Der Mann hatte einen ausgeklügelten Sinn für Wirtschaft. Jede Teilrepublik hatte ihre Aufgaben, zugeschnitten auf ihre jeweilige geografische Lage und er war kompromisslos, Es gab natürlich immer Kooperationen mit dem Westen, aber eben auch mit dem Osten, so eine Nation wird es wohl nicht mehr wieder geben.
    Es ist falsch, dass genauso viele Kroaten YU zurück haben wollen, wie Mischlinge. Das kannste deiner YU-Fahne an der Wand erzählen. Guck dich doch hier im Forum um, kein represantiver Wert wahrscheinlich, ne?

    Tito hat wahnsinnig leichte und dumme Fehler in der Strukturierung gehabt. Sein Plan war ein Selbstmordplan. Jedem war klar, dass das Fass irgendwann überkocht.

    Wieso hießen denn die ganzen Bullen Jovan, Dusan, etc.? Wieso hießen die arroganten Bitches in den Ämtern Snezana, etc.? Kroaten zu dumm, um zu arbeiten?

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    na schön, worauf soll man denn schon groß eingehen, du hast doch nur rumgepöbelt, und dass du es "Sklavenstaat" nennst zeigt, dass du es überhaupt nicht kennst ... wie ist ess denn zu erklären, dass unsere Eltern YU einfach so verlassen und wenn sie wollten jederzeit wieder zurück kommen konnten? Sie haben da zig mal Urlaub gemacht, konnten sich im ganzen Land frei bewegen. Es gab zwar gewisse Einschränkungen bezügl. der Exponierung der Nationalitäten, aber das hat nicht jeden gestört. Und woher zum Teufel sollen wir denn wissen, wo Leute aus deinem Dorf abgeblieben sind, was konfrontierst du uns mit so einer unqualifizierten Frage?

    Und du solltest nicht denken, dass jeder Probleme mit seiner Identität hätte nur weil seine Eltern verschiedenen Ethnien angehören, ich bin stolz, Mischling zu sein, in YU war das auch nie ein Prolem ...
    Toter Stern hat aber auch mit Wahrheit zu tun, das ist nicht nur Gepöbel, das musste mir lassen. Blacki, du kannst stolz mit deinen Wurzeln sein, wie du willst. Glaubst du wirklich, dass ich euch hasse, weil ihr Mischlinge seid oder ähnliches? Ihr bestätigt doch nur Fakten, Danke dafür übrigens. Ihr beweist, das, was ich behaupte. Ich finde nur, dass ihr unglaublich asozial zu eurer jetzigen Heimat seid. YU ist für mich eine furchtbar kurze und furchtbare Zeit in meinem Leben gewesen.

    Und das mit dem ach so freien YU ist Schwachsinn Jungens. War nicht so toll über die Grenzen zu fahren.

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Also ich habe meine Kindheit in einer katholischen Familie in der Vojvodina verbracht, und wir konnten jederzeit in die Kirche, ich bin da ganz normal und nicht heimlich zum vjeronauk gegangen, Hochzeiten wurden in Kirchen besiegelt, bei Begräbnissen ging die ganze Prozession mit Priester und Kreuz an der Spitze zum katholischen Friedhof, und zu Ostern und Weihnachten gingen alle in die Kirche und haben dann zu Hause gefeiert ... klar, man konnte als Gläubiger keine Karriere in der Partei, Verwaltung und Politik machen, aber so sind nunmal die Kommunisten ...
    Dann gratuliere ich dir. Dies konnte nicht jeder.

    Aber das haben wir wohl alles geträumt. Ihr ward wohl in der VIP-Lounge von YU.

  4. #234

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    kako niko nije gledao Tito i ja




  5. #235
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Nur wenn du anerkennst, dass unsere macedonischen Brüder und Schwestern die wahren Nachfahren Alexanders sind
    Ich verzichte:schluchz:

  6. #236

    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    3.128
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Jebiga, usadjen kult licnosti, i ko' smije dirati tekovine NOB-a, drugova i ostalih guzicarskih oficira. Takvi diktatori tipa Broza su uvijek bili kontroverzni, dal' se on zvao Juan Peron, Balaguer, Trujillo ili Mustafa Kemal - sve sami spasitelji u nekim siromasnim zemljama. Ipak mislim, da je bivsa juga bila ajmo rec' vjestacka tvorevina i vecina njenih dijelova je naslijedila iz proslosti tesku zaostalost i siromastvo, cinjenice koje je mozemo tesko gurnuti pod tepih. Nezaposlenost je bila posljedica i toga ali i pokusaja sesdesetih da se krene a reformama koje bi uvazile neke trzisne zakonitosti. Otvaranje granica je bio potez iz politicke i ekonomske nuzde ali imao je i svoje prednosti.
    Upravo to. Čovječe, da je neka čimpanza bila na čelu NOB-a i da bi nakon drugog rata opet obnovila državu, slavila bi se ta čimpanza. Pazi, cijela Europa se opet podigla iz pepela, svaka zemlja ima svoje heroje i spasitelje. Eto, na našem prostoru je bio onaj zagorski puran, frag mater krvavu, ne. Nekima, pretežito nekom srednjem sloju, je on valjo. A valjo je Hićo švabama kad ih je digo. Valjo je i Peron argentincima. Što bi mi južno-slaveni bili iznimka. Da nije bio Tito, bio bi neko drugi.

    Iskreno. Jebe mi se za Titu i Jugoslaviju. Bilo prošlo, ajmo dalje. Nije mi nikako drag, a ni posebno mrzak. Ko ga jebe.

  7. #237

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Nachteile von Tito?
    Die üblichen halt.
    Wie bei dem restlichen Gesocks: Hitler, Stalin, Mussolini, Mao, Caucescu, Pavelic etc.
    Antichrist für Arme.
    Ostalgie, Jugonostalgie, Autobahnnostalgie, ,,es war nicht alles schlecht", isto sranje, slicno pakovanje

  8. #238
    foxy black
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Was red ich eigentlich mit euch Mischlingen? Wie war Bajram? Hey, bald Weihnachten, hey und paar Tage später nochmal Weihnachten.
    Was?! Es sind Mischlinge unter uns? Pfui Teufel!


















































  9. #239
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Koliko god ljudi obozavali Broza, nemozemo ignorisati cinjenice, da se barba Tito iskristalizirao kao prvi covik jedne ekstremisticke stranke, tj. sto zapravo i komunisti i jesu bili i ostali. Druga stvar, di' god je komunisticka stranka zavladala desilo se sledece: zabranjen rad svim drugim politickim strankama, umjesto demokratskog visestranackog sistema sto za mene podrazumjeva slobodu politickog i drustvenog zivota, zaveden je jednostranacki totalitarizam i jednoumlje. Jednostavno dolazim do zakljucka, da takvi bolesni sistemi ne mogu funkcionisati bez "bogate" simbolike, kojom ce se podrzavati globalno postavljena halicunacija, i to sa velikim uspjehoh, a dio te simbolike je svakako kult licnosti.

  10. #240

    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    3.128
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Nee, nee keine Sorge.



    Es ist falsch, dass genauso viele Kroaten YU zurück haben wollen, wie Mischlinge. Das kannste deiner YU-Fahne an der Wand erzählen. Guck dich doch hier im Forum um, kein represantiver Wert wahrscheinlich, ne?

    Tito hat wahnsinnig leichte und dumme Fehler in der Strukturierung gehabt. Sein Plan war ein Selbstmordplan. Jedem war klar, dass das Fass irgendwann überkocht.

    Wieso hießen denn die ganzen Bullen Jovan, Dusan, etc.? Wieso hießen die arroganten Bitches in den Ämtern Snezana, etc.? Kroaten zu dumm, um zu arbeiten?



    Toter Stern hat aber auch mit Wahrheit zu tun, das ist nicht nur Gepöbel, das musste mir lassen. Blacki, du kannst stolz mit deinen Wurzeln sein, wie du willst. Glaubst du wirklich, dass ich euch hasse, weil ihr Mischlinge seid oder ähnliches? Ihr bestätigt doch nur Fakten, Danke dafür übrigens. Ihr beweist, das, was ich behaupte. Ich finde nur, dass ihr unglaublich asozial zu eurer jetzigen Heimat seid. YU ist für mich eine furchtbar kurze und furchtbare Zeit in meinem Leben gewesen.

    Und das mit dem ach so freien YU ist Schwachsinn Jungens. War nicht so toll über die Grenzen zu fahren.



    Dann gratuliere ich dir. Dies konnte nicht jeder.

    Aber das haben wir wohl alles geträumt. Ihr ward wohl in der VIP-Lounge von YU
    .
    Red keinen Müll. Jeder konnte seine Religion frei ausüben wenn er wollte (und wenn er auf Karriere verzichten wollte). Jugoslawien war trotz allem keine SSSR.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 17:50
  2. Wofür braucht man die Sharia ? Vorteile/Nachteile
    Von Zanli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 03:10
  3. Tito ne Kosové, Tito in Kosova
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 19:18
  4. Vor und Nachteile bei der Unabhängigkeit Kosovos!?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Kosovo
    Antworten: 315
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 21:28
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 09:40