BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 75

Nächste verhandlungen im Namensstreit mit der EJR Mazedonien

Erstellt von Opala, 12.06.2009, 16:24 Uhr · 74 Antworten · 3.474 Aufrufe

  1. #51
    Šaban
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Wozu man innenpolitisch unterscheiden müsste, weiß ich nicht. Das würde doch nur wieder zu mehr Auftrieb der Nationalisten führen.

    Ein großes Problem in diesem Land ist, dass sich die Albaner nicht dem Staat zugehörig fühlen. Wenn man sich nicht darauf einigt, den Staatsnamen in eine geographische Region umzubenennen und den Albanern nicht ermöglicht sich damit zu identifizieren, dann wird man diese Probleme behalten.

    Auf welchen Namen man sich dann einigt ist mir eigentlich total egal, wenn man sich denn endlich einigt.
    würd man sich illyrien nennen, dann hätte man stress mit den wetlichen nachbarn, und vardarska ist auch nicht das einzig wahre, gibt ja mehr als nur den fluss

  2. #52
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Šaban Beitrag anzeigen
    würd man sich illyrien nennen, dann hätte man stress mit den wetlichen nachbarn, und vardarska ist auch nicht das einzig wahre, gibt ja mehr als nur den fluss
    Illyrien wäre genauso dumm und schlichtweg falsch.

    Vardar-Tal hätte eben keine echte Identität, die dann noch geschaffen werden müsste.

  3. #53
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Diese Sache leugnet niemand.

    Nur wird diese Sprache eben nicht "slawo-makedonisch" oder sonst in der Art genannt, sondern eher bulgarisch.
    Viel wichtiger ist aber, dass sich diese Leute in der Regel als Griechen betrachtet. Es sei denn, wie gesagt, dass sie unter der Hunta als Kommunisten verfolgt wurden und einen Teil ihres Lebens in Jugoslawien verbracht haben oder dort Verwandte haben.

    Die Lüge FYROMs besteht hauptsächlich darin zu behaupten, dass sich diese Menschen einheitlich als FYROMer sehen und einst das ganze "ottomanische Makedonien" besiedelt haben sollen und von den Griechen aus dem Süden vertrieben worden sind.

    An all diesen Behauptungen steckt ein wenig Wahrheit. Doch FYROM ist keineswegs bemüht diese zu vermitteln. Allein die Tatsache, dass ein "mazedonisches Bewusstsein" in der slaiwschen Bevölkerung FYROMs sich erst nach 1944 allmählich durchsetzen konnte und die Slawen in anderen Gegenden sich nie als Mazedonen bezeichneten ist eine Sache, die der Staat FYROM gerne verschweigt.
    das habe ich auch schon gehört

    durch die bulgarische eroberung im mittelalter und niederlassung der slawen in makedonien,haben viele makedonen (hellenen) angefangen slawisch zu reden im laufe der jahrhunderte immer mehr (wie denn auch wenn die sprache griechisch nicht im osmanischen reich gefördert wurde)

    aber viele dieser slawisierten hellenen fühlten sich als hellenen,obwohl sie kein stück griechisch mehr konnten.natürlich gab es auch slawisierte makedonen die sich als eigenständiger stamm sahen oder als bulgaren durch die jahrhunderte bulgarische herrschaft,aber soweit ich weiß waren die in der minderheit.........

    ich denke das dass FYR-Mazedonische denken vonwegen das makedonen ein eigenständiger stamm erst mit tito kam.......

    ich meinte früher das die FYR-Mazedonier für mich erst makedonen sind wenn sie griechisch sprechen würden,mittlerweile würde ich euch auch so akzeptieren solange ihr nicht versucht die makedonen von denn hellenen zu trennen

  4. #54
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Šaban Beitrag anzeigen
    würd man sich illyrien nennen, dann hätte man stress mit den wetlichen nachbarn, und vardarska ist auch nicht das einzig wahre, gibt ja mehr als nur den fluss
    wie gesagt von mir aus auch makedonien schließlich sind viele von dennen makedonen die nach den krieg vertrieben wurden sind

    aber dann sollen die akzeptieren das makedonen hellenen waren mehr will ich nicht von mir aus können die weiter in ihrer sprache reden

  5. #55
    Pejani1
    Obs klappen wird? Die Frage ist, wird Griechenland einen Namen akzeptieren, der "Makedonien" bzw. "Mazedonien" beinhaltet? Wird die EJR Mazedonien einen Namen akzeptieren, der kein "Mazedonien" resp. "Makedonien" beinhaltet? Schliesslich identifizieren sich die EJR Mazedonier schon seit längerer Zeit damit, das Datum wurde ja schon genannt.

    Kann man einem ganzen Volk, einfach einen anderen Namen, von heute auf Morgen geben?

    Was mich auch interessiert... Jetzt mehr als Frage den EJR Mazedoniern gegenüber: Wieso muss es denn immer ein antiker Name sein? Ein User hier sagte auch schon Illyrien und im Streit, zwischen den Politikern, fiel auch schon der Name Dardanien.

    Finde ich i.w ziemlich interessant.

  6. #56

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von Purple Rain Beitrag anzeigen
    Obs klappen wird? Die Frage ist, wird Griechenland einen Namen akzeptieren, der "Makedonien" bzw. "Mazedonien" beinhaltet? Wird die EJR Mazedonien einen Namen akzeptieren, der kein "Mazedonien" resp. "Makedonien" beinhaltet? Schliesslich identifizieren sich die EJR Mazedonier schon seit längerer Zeit damit, das Datum wurde ja schon genannt.

    Kann man einem ganzen Volk, einfach einen anderen Namen, von heute auf Morgen geben?

    Was mich auch interessiert... Jetzt mehr als Frage den EJR Mazedoniern gegenüber: Wieso muss es denn immer ein antiker Name sein? Ein User hier sagte auch schon Illyrien und im Streit, zwischen den Politikern, fiel auch schon der Name Dardanien.

    Finde ich i.w ziemlich interessant.
    Das wäre so, als ob sich Deutschland von Heute auf Morgen Spanien nennen würde..nur weil die Spanier teilweise Westgoten und somit auch ursprünglich germanisch sind....wobei der grösste Teil aber Keltisch und Romanisch ist..


    Von wegen Illyrien? Wir sind keine Albaner. So nennen sich die Albaner..und doch wollen die Albaner unser Land Ilirida nennen aber nicht auch solidarischen Gründen, sondern weil sie unser Land okkupieren wollen und das ist kein Geheimniss..

    Eine Änderung ist ok..aber eine totale Änderung in was ganz anderen, als wir und unsere Grosseltern nicht kennen..wäre eine schlimme Katastrophe für die Menschen da unten..

    Es ist nicht einfach aber es wird sich früher oder später klären...wir müssen damit leben...auch wenns eine dumme Sache ist.

  7. #57
    Pejani1
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Das wäre so, als ob sich Deutschland von Heute auf Morgen Spanien nennen würde..nur weil die Spanier teilweise Westgoten und somit auch ursprünglich germanisch sind....wobei der grösste Teil aber Keltisch und Romanisch ist..


    Von wegen Illyrien? Wir sind keine Albaner. So nennen sich die Albaner..und doch wollen die Albaner unser Land Ilirida nennen aber nicht auch solidarischen Gründen, sondern weil sie unser Land okkupieren wollen und das ist kein Geheimniss..

    Eine Änderung ist ok..aber eine totale Änderung in was ganz anderen, als wir und unsere Grosseltern nicht kennen..wäre eine schlimme Katastrophe für die Menschen da unten..

    Es ist nicht einfach aber es wird sich früher oder später klären...wir müssen damit leben...auch wenns eine dumme Sache ist.
    "Die Albaner", jaja. Ist aber ziemlich dumm, sowas zu verallgemeinern, findest Du nicht? Mein vlachischer Nachbar?

    Ja und eben, wie gesagt. Die EJR Mazedonier identifizieren sich mittlerweile mit diesem Namen. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass es klappen wird.

    Und wenn ja die EJR in der Verfassung geschrieben hat, dass es keine Gebietsansprüche stellen wird - wo liegt denn da noch das Problem?

    Ich weiss, diese Partei da, kenne ihren Namen gerade nicht, verbreitet ziemlich viel Propaganda. Aber Propaganda fruchtet, bei Menschen, die sich nicht bilden, die sich nicht bilden konnten.

    Aber bald kommt eh eine neue Generation, in der EJR auf. Die konnten sich bilden, hatten die Chance dazu und haben sie wohl auch genutzt.

  8. #58

    Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    17
    Republika Severna Makedonija


  9. #59

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von Purple Rain Beitrag anzeigen
    "Die Albaner", jaja. Ist aber ziemlich dumm, sowas zu verallgemeinern, findest Du nicht? Mein vlachischer Nachbar?

    Ja und eben, wie gesagt. Die EJR Mazedonier identifizieren sich mittlerweile mit diesem Namen. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass es klappen wird.

    Und wenn ja die EJR in der Verfassung geschrieben hat, dass es keine Gebietsansprüche stellen wird - wo liegt denn da noch das Problem?

    Ich weiss, diese Partei da, kenne ihren Namen gerade nicht, verbreitet ziemlich viel Propaganda. Aber Propaganda fruchtet, bei Menschen, die sich nicht bilden, die sich nicht bilden konnten.

    Aber bald kommt eh eine neue Generation, in der EJR auf. Die konnten sich bilden, hatten die Chance dazu und haben sie wohl auch genutzt.

    So ist es.

  10. #60
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von MK-SRB Beitrag anzeigen
    Republika Severna Makedonija

    könnteste mir mal erklären was es mit diesen stern auf sich hat???=)))

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 21:25
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 21:28
  3. Namensstreit .....
    Von Kimmerian Viking im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 15:12
  4. Antworten: 286
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 12:54
  5. Namensstreit Makedonien
    Von Philippos im Forum Politik
    Antworten: 264
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 20:45