BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 27 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 265

Namensstreit Makedonien

Erstellt von Philippos, 22.02.2006, 13:07 Uhr · 264 Antworten · 11.293 Aufrufe

  1. #91
    Crane
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Hellenic
    Außerdem.. was soll das jetzt eigentlich? Sonst biste schon mal vernünftig, aber dieses Thema reizt dich wohl sehr...
    Wer hier irrational abgeht, das sind ja wohl die Griechen.

    Ich kann die Makedonci super nachvollziehen... Zwar nicht alles, da ich das mit der Abstammung von den antiken Makedonen ein bisschen übertrieben finde, aber mit wieviel Druck die Griechen ihnen das Recht auf ihren frei gewählten Staatsnamen absprechen wollen, das finde ich halt übelst zum Kotzen...
    Du hast da nicht völlig Unrecht...

    Leider ist es so, dass die meißten Griechen heute nichts haben außer ihre tolle Geschichte und da wird man doch sehr schnell sauer, wenn solche Moslems, gegen die man Krieg führen musste, jetzt versuchen einem diesen Namen und die dazuhörige Geschichte, völlig ohne Belege streitig zu machen.

    Ich sehe hier niemanden der da besser wegkommt. Fakt ist für mich, nachdem Zerfall der Sowjetunion und Jugoslawiens haben die meißten Balkanländer eine Identitätskrise. Und so krallen sich die "Mazedonen" an die glorreiche Geschichte der Makedonen um diese Lücke, der fehlenenden Identität, zu füllen.

  2. #92

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Du bist ein Idiot Deki.

    ZUM 1000 MAL!!!

    Die Makedonen in der heutigen Republik Makedonien konnten sich ja nicht in Luft auflösen.Bis die Slawen den Balkan eroberten lebten sie auch noch als Makedonen auf diesem Gebiet,später setzte sich das slawische durch und die Makedonen in der heutigen R. Makedonia vermischten sich mit den Slawen. Das heutige griechische Makedonien blieb vor den Slawen verschont.

    Was ist daran so schwer zu kapieren:?:

  3. #93
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Philippos
    Aber die Römer wurde sehr von der griechischen Kultur beeinflußt. Im Vergleich zu den anderen Völkern im römischen Reich, hatten die Griechen (also auch die Makedonen), eine gewisse Sonderstellung und ein anderes Ansehen, als andere Völker.
    Als Träger der griechischen Kultur taten sich die Makedonen aber meines Wissens nicht besonders hervor, im Gegensatz etwa zu den Athenern oder bestimmten alten Kolonien in Kleinasien. Von daher frage ich mich, ob sie wirklich an dieser von Dir beschriebenen herausgehobenen Rolle teilhatten... :?

  4. #94

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Zitat Zitat von Hellenic

    Leider ist es so, dass die meißten Griechen heute nichts haben außer ihre tolle Geschichte und da wird man doch sehr schnell sauer, wenn solche Moslems, gegen die man Krieg führen musste, jetzt versuchen einem diesen Namen und die dazuhörige Geschichte, völlig ohne Belege streitig zu machen.
    HAHAHAHAH

    Da sieht man wieviel Ahnung du hast. Wir sind Orthodoxe und keine Moslems.

  5. #95
    Crane
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Zitat Zitat von Hellenic

    Leider ist es so, dass die meißten Griechen heute nichts haben außer ihre tolle Geschichte und da wird man doch sehr schnell sauer, wenn solche Moslems, gegen die man Krieg führen musste, jetzt versuchen einem diesen Namen und die dazuhörige Geschichte, völlig ohne Belege streitig zu machen.
    HAHAHAHAH

    Da sieht man wieviel Ahnung du hast. Wir sind Orthodoxe und keine Moslems.
    Die meißten von euch sind Moslems.. also laber keinen Scheiß man..

    Aber wenn das stimmt was du schreibst, dann gibts du zu, dass die Griechen heute in Makedonien ja auch Nachfahren der Makedonen sind.. und diese sagen, dass sie auch Griechen sind. Warum willst du also ein Großmakedonien, wenn die Makedonen doch in Griechenland bleiben wollen?

  6. #96
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von Schiptar
    Ich kann nur zum wiederholten Male auf die französische Provinz "Bretagne" hinweisen. Als Staatsbürger Großbritanniens (Frz.: Grande Bretagne) wäre mir kein derartiger Namensstreit zwischen London und Paris bekannt...

    Außerdem hat Skopje sich diesen Namen nicht einfach nach Lust und Laune zugelegt.
    Also dieser Vergleich paßt nicht. Die Leute in der Bretagne haben schließlich keinen eigenen Staat gegründet. Außerdem gibt es keine Briten. Es gibt Engländer, Schotten, Waliser. Und das kein Streit bekannt ist, heißt nicht, dass keiner entstehen kann.

  7. #97
    Crane
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Philippos
    Aber die Römer wurde sehr von der griechischen Kultur beeinflußt. Im Vergleich zu den anderen Völkern im römischen Reich, hatten die Griechen (also auch die Makedonen), eine gewisse Sonderstellung und ein anderes Ansehen, als andere Völker.
    Als Träger der griechischen Kultur taten sich die Makedonen aber meines Wissens nicht besonders hervor, im Gegensatz etwa zu den Athenern oder bestimmten alten Kolonien in Kleinasien. Von daher frage ich mich, ob sie wirklich an dieser von Dir beschriebenen herausgehobenen Rolle teilhatten... :?
    du kannst ja einfach mal nachgucken welches Gebiet die Römer als "Graecia" bezeichneten. So kann mal wohl sehen, wen sie alles zu den Griechen zählten und wen nicht.

  8. #98
    jugo-jebe-dugo
    :?:

    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Deki
    Ich glaube sie sind ein gemisch das sich zwischen Bulgaren und Serben zum eigenen Volk entwickelt hat.


    PS: Hast aber ehrlich gesagt auch schon dümmere Sachen als das obige Statement von dir gegeben, also von daher:
    Was stimmt den an meiner Aussage nicht :?ann erkläre du mir wie dieses Volk entstanden ist :?:

    Als die Slawen einwanderten gab es da nur 4 Völker.

    -Serben
    -Kroaten
    -Slowenen
    -Bulgaren

    Montenegriner,Bosniaken und slaw. Mazedonier sind im laufe der Geschichte entstanden. Montenegriner während der Osmanenzeit,Bosniaken ebenfalls durch die Osmanen,Mazedonier durch die Serben und Bulgaren da dieses Gebiet seit der slawischen Ansiedlung bis zur Osmanenzeit von Bulgaren und Serben regiert wurde.


    Jetzt bin ich mal gespannt auf deine Theorie oder Beweis.

  9. #99

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Für heute ist genug mit Politik. Keine Lust mehr,bis morgen.

  10. #100
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Hellenic
    Leider ist es so, dass die meißten Griechen heute nichts haben außer ihre tolle Geschichte...
    Falsch. Das war mal so zu der Zeit, als die Neugriechen sich im 19. Jh. ihre modernen Nationalideologie zurechtzimmerten, und das war vielleicht auch Ende der 1980er so, als diese Namenskrise aufkam, aber heute?
    Im Vergleich zum restlichen Südbalkan geht's den Griechen doch gut, und mit Grand Prix, Fußball-EM, Olympia usw, haben sie egnug aktuelle Dinge, auf die sie stolz sein könnten.

    Zitat Zitat von Hellenic
    und da wird man doch sehr schnell sauer, wenn solche Moslems, gegen die man Krieg führen musste, jetzt versuchen einem diesen Namen und die dazuhörige Geschichte, völlig ohne Belege streitig zu machen.
    Siehste, ich finde, nur weil sich ein Land und Staat nach der historischen Region benennen, in der sie leben, heißt das noch nicht, daß sie dadurch den Griechen etwas "wegnehmen" wollen.
    Fakt ist, es gibt weder die antiken Makedonen noch die alten Griechen mehr, das ist alles Geschichte und nichts Konkretes...

    PS: Das mit "Moslems" hätteste Dir sparen können.

    Zitat Zitat von Hellenic
    Ich sehe hier niemanden der da besser wegkommt. Fakt ist für mich, nachdem Zerfall der Sowjetunion und Jugoslawiens haben die meißten Balkanländer eine Identitätskrise. Und so krallen sich die "Mazedonen" an die glorreiche Geschichte der Makedonen um diese Lücke, der fehlenenden Identität, zu füllen.
    Das ging schon vorher los, wurde in Jugoslawien schon ab den 60er jahren gefördert, was nicht heißt, daß die Leute sich vorher nicht schon als Makedonier gesehen hätten.
    Es gibt aber einen sehr guten kritischen Artikel über die makedonische Nationalitätenkonstruktion von Stefan Troebst, den ich nur empfehlen kann.

Seite 10 von 27 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Mudi im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 13498
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 12:16
  2. Namensstreit zwischen Türkei und Bulgarien
    Von Emirkan im Forum Politik
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 22:28
  3. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 16:53
  4. Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 18:25
  5. Namensstreit .....
    Von Kimmerian Viking im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 15:12