BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 27 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 265

Namensstreit Makedonien

Erstellt von Philippos, 22.02.2006, 13:07 Uhr · 264 Antworten · 11.284 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Zitat Zitat von Philippos
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Nein,ca. 2/3 der heutigen R.Makedonien und ein Teil Bulgariens gehörten auch zum antiken Makedonien. Aber die Hellenen hatten nicht wirklich was mit Phillip und Alexander zu tun.
    Später wurden diese Gebiet von Philipp und Alexander erobert. Dort lebten damals Paionier und Dardaner, nordöstlich, bis an die Donau, auch bis dahin erstreckte sich das antike Makedonien später, Thraker. Aber das war nicht das ursprünglich Staatsgebiet, sondern nur eroberte Gebiete. Zu römischer Zeit wurde der Name noch auf größere Flächen ausgeweitet.
    Und warum schreibst du, Philipp und Alexander hätten mit den Griechen nichts zu tun gehabt? Da könnte ich jetzt viele Beispiele nennen. Aber ich will nur auf eines hinweisen. Alexander war Makedone, aber er bezeichnete sich selbst als Grieche und wurde auch als Grieche bezeichnet. Das darf man nicht ignorieren. Wir Griechen im Norden Griechenlands bezeichnen uns auch als Makedonen, aber auch als Griechen, weil wir es gleichzeitig sind. Zu eurem Staat will ich sagen, daß wir Griechen nicht dagegen sind. Das sagen wir ehrlich. Aber die Sache mit dem Namen ist wirklich nicht in Ordnung.
    Wie ich weiss gehörten 2/3 der heutigen R. Makedonien zum antiken Makedonien und der nördlich Teil gehörte zu Dardanien.Das heisst meine Vorfahren waren Makedonen doch die Slawen setzten sich in der heutigen R. Makedonien durch und somit auch die slawische Sprache. So mit bin ich zum Teil Makedone und zum anderen Teil Slawe.Wenn du das nicht akzeptieren willst kann ich auch nichts machen,ändern kannst du es nicht.

    Warum wird den berichtet das sich der Makedone Phillip eine Hellenin zur Frau nahm :?:

  2. #22
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Wie ich weiss gehörten 2/3 der heutigen R. Makedonien zum antiken Makedonien und der nördlich Teil gehörte zu Dardanien.Das heisst meine Vorfahren waren Makedonen doch die Slawen setzten sich in der heutigen R. Makedonien durch und somit auch die slawische Sprache. So mit bin ich zum Teil Makedone und zum anderen Teil Slawe.Wenn du das nicht akzeptieren willst kann ich auch nichts machen,ändern kannst du es nicht.

    Warum wird den berichtet das sich der Makedone Phillip eine Hellenin zur Frau nahm :?:
    Also, mit der Expansion des antiken Makedonien mußt du dich noch mal beschäftigen.
    Wieviele deiner Vorfahren waren den Makedonier? Kannst du es uns sagen? Selbst wenn du einige Makedonen als Vorfahren hast, kannst du doch den Makedonen im griechischen Makedonien, in Nordgriechenland, nicht absprechen, sich als Makedonen zu bezeichnen. Du kannst ihnen doch nicht übel nehemen, dass sie nicht einverstanden damit sind, dass jetzt ein anderes Volk, mit einer anderen Sprache, sich jetzt aufeinmal Makedonier nennt? Da müßt ihr euch einen anderen Namen jetzt aussuchen.
    Und Philipp heiratete eine Epirotin (also Hellenin).

  3. #23

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Zitat Zitat von Philippos
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Wie ich weiss gehörten 2/3 der heutigen R. Makedonien zum antiken Makedonien und der nördlich Teil gehörte zu Dardanien.Das heisst meine Vorfahren waren Makedonen doch die Slawen setzten sich in der heutigen R. Makedonien durch und somit auch die slawische Sprache. So mit bin ich zum Teil Makedone und zum anderen Teil Slawe.Wenn du das nicht akzeptieren willst kann ich auch nichts machen,ändern kannst du es nicht.

    Warum wird den berichtet das sich der Makedone Phillip eine Hellenin zur Frau nahm :?:
    Also, mit der Expansion des antiken Makedonien mußt du dich noch mal beschäftigen.
    Wieviele deiner Vorfahren waren den Makedonier? Kannst du es uns sagen? Selbst wenn du einige Makedonen als Vorfahren hast, kannst du doch den Makedonen im griechischen Makedonien, in Nordgriechenland, nicht absprechen, sich als Makedonen zu bezeichnen. Du kannst ihnen doch nicht übel nehemen, dass sie nicht einverstanden damit sind, dass jetzt ein anderes Volk, mit einer anderen Sprache, sich jetzt aufeinmal Makedonier nennt? Da müßt ihr euch einen anderen Namen jetzt aussuchen.
    Und Philipp heiratete eine Epirotin (also Hellenin).
    Und ihr könnt uns nicht verbieten nur weil sich unsere Vofahren mit Slawen vermischten das wir uns nicht Makedonen nennen dürfen.Auserdem lebt in grosser Teil meines Volkes auf dem antiken Makedonien so das ich nicht einsehenw arum wir uns ein anderen Namen suche müssen wen wir doch Makedonier sind.

    ps: Phillip heiratete eine Hellenin,aber er verabscheute Hellenen. Im Film Alexander der ja nach der Geschichte gedreht wurde sah man das er euch als Handlanger und Spione der Perser bezeichnete. Ihr wart keine antiken Makedonen,wir sind ein Volk für sich.

  4. #24
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Ich versteh nicht so ganz was du mir dammit sagen willst.
    Ach was ...

  5. #25
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Und ihr könnt uns nicht verbieten nur weil sich unsere Vofahren mit Slawen vermischten das wir uns nicht Makedonen nennen dürfen.Auserdem lebt in grosser Teil meines Volkes auf dem antiken Makedonien so das ich nicht einsehenw arum wir uns ein anderen Namen suche müssen wen wir doch Makedonier sind.

    ps: Phillip heiratete eine Hellenin,aber er verabscheute Hellenen. Im Film Alexander der ja nach der Geschichte gedreht wurde sah man das er euch als Handlanger und Spione der Perser bezeichnete. Ihr wart keine antiken Makedonen,wir sind ein Volk für sich.
    1.) Nein es ist umgekehrt. Nur weil sich die griechischen Makedonen nicht mit Slawen vermischt haben, kann man doch jetzt nicht von ihnen verlangen, sie sollen es hinnehmen, dass sich jetzt ein anderes Volk in Zukunft so nennen soll.
    2.) Ob ihr euch mit den Makedonen überhaupt vermischt habt, steht überhaupt nicht fest.
    3.) Die Gründe warum ihr besser einen anderen Namen annehmen solltet, habe ich doch erklärt. Außerdem, warum bezeichnet ihr euch jetzt plötzlich als Makedonen. Warum nicht z. B. schon im 6. Jahrhundert, oder im 7., 8., 9. 10. 11 usw.?
    4.) Im Film Alexander wird dargestellt, dass Philipp diejenigen Griechen nicht mochte, die einen vereinigten griechischen Kampf, unter seiner Führung, gegen die persischen Erzfeinde, nicht unterstützen wollten. Das Ziel dieses Angriffs gegen Persien, sollte die Befreiung der griechischen Städte Kleinasien von den Persern sein. Dies wollte Philipp erreichen (in jedem Geschichtsbuch nachzulesen).

  6. #26

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Nein,er beschimpfte seine Frau unter anderm mit verdammte Hellenin und sagte das die Hellenen alles für paar Stücke persisches Gold machen würden.Euch konnte man nicht trauen. Wir bezeichneten uns schon immer als Makedonen,wurden aber immer unterdrückt. Erst durch die Römer,dann Bulgaren,Serben,Osmanen und heute sind wir wieder frei wie damals unter Alexander.

    Und ihr habt euch wenn überhaupt mit uns Makedonen vermischt und nicht wir mit euch.

  7. #27
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Nein,er beschimpfte seine Frau unter anderm mit verdammte Hellenin und sagte das die Hellenen alles für paar Stücke persisches Gold machen würden.Euch konnte man nicht trauen. Wir bezeichneten uns schon immer als Makedonen,wurden aber immer unterdrückt. Erst durch die Römer,dann Bulgaren,Serben,Osmanen und heute sind wir wieder frei wie damals unter Alexander.

    Und ihr habt euch wenn überhaupt mit uns Makedonen vermischt und nicht wir mit euch.
    In welchem Buch hast du denn das gelesen? War der Autor der Gligorov?
    Das sind nur Behauptungen. Ihr hattet in den vergangen Jahrhunderten ein bulgarisches Nationalgefühl. Jetzt soll sich dies ändern. Damit euer Staat eine Existenzberechtigung hat, unabhängig von Bulgarien, sollt ihr jetzt eine andere nationale Orientierung erhalten. Außerdem könnt ihr dann gegenüber den Albanern eure Vorrangstellung in diesem neuen Staat vermeintlich historisch begründen. Das alles ist offensichtlich. Ihr solltet aufhören die Welt zu belügen, denn zuallererst belügt ihr euch damit nur selbst. Hört doch auf mit diesen Märchen.

  8. #28

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Zitat Zitat von Philippos
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Nein,er beschimpfte seine Frau unter anderm mit verdammte Hellenin und sagte das die Hellenen alles für paar Stücke persisches Gold machen würden.Euch konnte man nicht trauen. Wir bezeichneten uns schon immer als Makedonen,wurden aber immer unterdrückt. Erst durch die Römer,dann Bulgaren,Serben,Osmanen und heute sind wir wieder frei wie damals unter Alexander.

    Und ihr habt euch wenn überhaupt mit uns Makedonen vermischt und nicht wir mit euch.
    In welchem Buch hast du denn das gelesen? War der Autor der Gligorov?
    Das sind nur Behauptungen. Ihr hattet in den vergangen Jahrhunderten ein bulgarisches Nationalgefühl. Jetzt soll sich dies ändern. Damit euer Staat eine Existenzberechtigung hat, unabhängig von Bulgarien, sollt ihr jetzt eine andere nationale Orientierung erhalten. Außerdem könnt ihr dann gegenüber den Albanern eure Vorrangstellung in diesem neuen Staat vermeintlich historisch begründen. Das alles ist offensichtlich. Ihr solltet aufhören die Welt zu belügen, denn zuallererst belügt ihr euch damit nur selbst. Hört doch auf mit diesen Märchen.
    Bulgaren waren wir nie,kann sein das wir mit Bulgaren sprachverwant sind wie ihr mit den Makedonen das wars aber auch. Tut nichts zur sache das wir Makedonen sind und immer waren. Das brauch man nicht lesen,guck dir mal den Film an der nach der Geschichte gedreht wurde.

  9. #29
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Bulgaren waren wir nie,kann sein das wir mit Bulgaren sprachverwant sind wie ihr mit den Makedonen das wars aber auch. Tut nichts zur sache das wir Makedonen sind und immer waren. Das brauch man nicht lesen,guck dir mal den Film an der nach der Geschichte gedreht wurde.
    Komisch, dass ihr euch in den letzten Jahrhunderten immer so bezeichnet habt, und merkwürdig auch, dass man dort kein anderes slawisches Volk bemerkt hat, dass sich Mazedonier genannt hätte. Und woran knüpft sich den die Ethnie und das Nationalgefühl an? Doch wohl an die Sprache. Die Bulgaren in Sofia sagen auch, dass ihr ihre Landsleute seit.
    Und im Film Alexander, wird Alexander als Makedone und Grieche dargestellt (deswegen haben sich viele in Skopje bei der Premiere des Films daran gestört und kamen wütend aus den Kinos). So wie es auch war. Wir Makedonen Griechenlands, bezeichnen uns bis heute als Makedonen und Griechen. Wenn ich hier in Deutschland jemandem erzählen würde, dass ich Makedone bzw. Mazedonier bin, würde der glauben, ich sei dein Landsmann.

  10. #30
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von Philippos
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Bulgaren waren wir nie,kann sein das wir mit Bulgaren sprachverwant sind wie ihr mit den Makedonen das wars aber auch. Tut nichts zur sache das wir Makedonen sind und immer waren. Das brauch man nicht lesen,guck dir mal den Film an der nach der Geschichte gedreht wurde.
    Komisch, dass ihr euch in den letzten Jahrhunderten immer so bezeichnet habt, und merkwürdig auch, dass man dort kein anderes slawisches Volk bemerkt hat, dass sich Mazedonier genannt hätte. Und woran knüpft sich den die Ethnie und das Nationalgefühl an? Doch wohl an die Sprache. Die Bulgaren in Sofia sagen auch, dass ihr ihre Landsleute seit.
    Und im Film Alexander, wird Alexander als Makedone und Grieche dargestellt (deswegen haben sich viele in Skopje bei der Premiere des Films daran gestört und kamen wütend aus den Kinos). So wie es auch war. Wir Makedonen Griechenlands, bezeichnen uns bis heute als Makedonen und Griechen. Wenn ich hier in Deutschland jemandem erzählen würde, dass ich Makedone bzw. Mazedonier bin, würde der glauben, ich sei dein Landsmann.
    ihr habt die mazedonen als barbaren bezeichnet

Seite 3 von 27 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Mudi im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 13498
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 12:16
  2. Namensstreit zwischen Türkei und Bulgarien
    Von Emirkan im Forum Politik
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 22:28
  3. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 16:53
  4. Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 18:25
  5. Namensstreit .....
    Von Kimmerian Viking im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 15:12