BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 53 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 529

Namibia erkennt Republik Mazedonien an!

Erstellt von Zoran, 22.12.2011, 09:02 Uhr · 528 Antworten · 22.915 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Kingovic Beitrag anzeigen

    [green] that use "Republic of Macedonia" in bilateral diplomatic relations.
    [blue] nicht entschieden






    FYROM will sich mit dem Namen Mazedonien und mit dem ganzen "antikisierenden Geschichtsrevisionismus" eine Verankerung und Legitimation in der Antike verschaffen. Sie können die Geschichte, welche offiziell seit Alexander dem Großen überliefert und geschrieben steht, und weltweit entsprechend in Publikationen und Lehranstalten gelehrt wird (Makedonen=Hellenismus), nicht umschreiben, und das wissen Gruevski und Co. selber auch. Sie können nur mit Meldungen wie jetzt über Namibia Griechenland etwas sticheln.. das können sie. Aber das ändert am offiziellen Geschichtsverständnis nichts, worin die Makedonen immer ein Teil Hellas bleiben werden.

    Heraclius

  2. #122
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Makedonier91 Beitrag anzeigen
    Was soll man als Mazedonier (die hier deutlich kleinere Minderheit im BF bilden) machen, wenn Griechen zu fünft oder sogar mehr anfangen wie pubertierende Kinder zu provozieren? Irgendwann nervt das, aber mir ist es egal, ich geh nicht auf deren Scheisse ein. Sollen die sich selber auslachen und bedenken wie peinlich es ist gegen 2, 3 aktive Mazedonier im Forum zu provozieren und zu hetzen.
    ganz im ernst beide seiten werden langsam peinlich

    und ich bin nicht bessa das ich mich teilweise immernoch über diesen scheiss hier aufrege

    ich versuche in zukunft mich ganz aus solchen themen rauszuhalten

    auif einen nenner kommen wir eh nicht und wenns so weiter geht diskutieren wir noch in 2 jahre über den selben standpunkt

    ist mir zu blöd

    ich weiß was wir sind und die geschichte und die akademische welt ist auf unserer seite

    alles andere was von dritten kommt ist heiße luft

  3. #123
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    FYROM will sich mit dem Namen Mazedonien und mit dem ganzen "antikisierenden Geschichtsrevisionismus" eine Verankerung und Legitimation in der Antike verschaffen. Sie können die Geschichte, welche offiziell seit Alexander dem Großen überliefert und geschrieben steht, und weltweit entsprechend in Publikationen und Lehranstalten gelehrt wird (Makedonen=Hellenismus), nicht umschreiben, und das wissen Gruevski und Co. selber auch. Sie können nur mit Meldungen wie jetzt über Namibia Griechenland etwas sticheln.. das können sie. Aber das ändert am offiziellen Geschichtsverständnis nichts, worin die Makedonen immer ein Teil Hellas bleiben werden.

    Heraclius
    Nein, man "kämpft" NUR für den Namen.
    Der Antikisierungswahn war grösstenteils eine Kurzschlussreaktion auf den absurden Namensstreit, gestartet von Hellas.

  4. #124
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Nein, man "kämpft" NUR für den Namen.
    Der Antikisierungswahn war grösstenteils eine Kurzschlussreaktion auf den absurden Namensstreit, gestartet von Hellas.




    Es geht hier nicht nur um den Namen, und das weißt du genau. FYROM stellt Gebietsforderungen an Griechenland aufgrund von Geschichtsklitterungen. Großmazedonienkarten sind im BF dauernd im Umlauf - von eurer Seite. User aus FYROM werden verwarnt wegen "sinnieren über ein Groß-Mazedonien" (z.B. Zoran). Das hier ist nicht "gestartet von Hellas", sondern fasst euch deswegen endlich an die eigene Nase. Fordert von den Nachbarn nicht Land was euch nicht zusteht, und lernt in Frieden zu leben!

    Heraclius

  5. #125
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Es geht hier nicht nur um den Namen, und das weißt du genau. FYROM stellt Gebietsforderungen an Griechenland aufgrund von Geschichtsklitterungen. Großmazedonienkarten sind im BF dauernd im Umlauf - von eurer Seite. User aus FYROM werden verwarnt wegen "sinnieren über ein Groß-Mazedonien" (z.B. Zoran). Das hier ist nicht "gestartet von Hellas", sondern fasst euch deswegen endlich an die eigene Nase. Fordert von den Nachbarn nicht Land was euch nicht zusteht, und lernt in Frieden zu leben!

    Heraclius
    Nur weil manche Nationalisten sowas fordern ist es nicht die Politik der RM wann lernt ihr Dickköpfe es eigentlich? Sind die Trottel die von der Megali Idee schwärmen auch repräsentativ für ganz Griechenland? Nein.

    Also hört auf mit diesem lächerlichen Argument von wegen "Gebietsansprüche" wenn die Nationalisten solche haben sollen sie doch mit einer Truppe von Internetrambos über die Grenze und versuchen sich diese Gebiete zu holen.

  6. #126

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3.777
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Nein, es ist eher umgekehrt.
    Die Reiche und Gebiete gab es meist vor den Nationen im heutigen Sinne. Früher gab es sowas überhaupt nicht, erst mit den Nationalstaaten kamen auch Nationen auf. Jede Nation besteht aus mehreren Völkern/Stämmen die irgendwann ein gemeinsames Nationalbewusstsein entwickelten siehe die Deutschen.

    Die Bulgaren haben ihren Namen auch durch das Reich erhalten, die Protobulgaren die das erste Reich gründeten sind auch schon lange ausgestorben die heutigen Bulgaren bestehen auch aus mehreren slawischen Stämmen und indigenen Völker und sind auch keine Nachfahren der alten Protobulgaren dennoch nennen sie sich Bulgaren und deren Land Bulgarien auch wenn sich das moderne Nationalbewusstsein im 19. Jahrhundert bildete.

    So ist es auch bei den Mazedoniern und sogar bei den Griechen ob es manchen wahrhaben wollen oder nicht.

    So kurze Sätze und so schön beschrieben und detaliert. Respekt!

  7. #127
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Nur weil manche Nationalisten sowas fordern ist es nicht die Politik der RM wann lernt ihr Dickköpfe es eigentlich? Sind die Trottel die von der Megali Idee schwärmen auch repräsentativ für ganz Griechenland? Nein.

    Also hört auf mit diesem lächerlichen Argument von wegen "Gebietsansprüche" wenn die Nationalisten solche haben sollen sie doch mit einer Truppe von Internetrambos über die Grenze und versuchen sich diese Gebiete zu holen.





    Dann hört hier endlich auf mit euren Groß-Mazedonien-Landkarten, und mit dem "sinnieren" über eine Ausweitung eurer Grenzen bis an die Ägäis! Patrioti, Alexandrovic, Fyromer91, Zoran, Monkeydonian, kannst mir doch nicht angeben, dass das alles "per Zufall" nur dumme Nationalisten sind? Die lächerliche Signatur von Fyromer91 kürzlich, war ja der Gipfel der Idiotie. Wärt ihr wenigstens die Türkei, welche immer noch militärisch eine Großmacht ist. Aber ihr 1'200'000 Nasen seid nicht mal eine "Kleinmacht", und deswegen nur lächerlich.

    Heraclius

  8. #128
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Dann hört hier endlich auf mit euren Groß-Mazedonien-Landkarten, und mit dem "sinnieren" über eine Ausweitung eurer Grenzen bis an die Ägäis! Patrioti, Alexandrovic, Fyromer91, Zoran, Monkeydonian, kannst mir doch nicht angeben, dass das alles "per Zufall" nur dumme Nationalisten sind? Die lächerliche Signatur von Fyromer91 kürzlich, war ja der Gipfel der Idiotie. Wärt ihr wenigstens die Türkei, welche immer noch militärisch eine Großmacht ist. Aber ihr 1'200'000 Nasen seid nicht mal eine "Kleinmacht", und deswegen nur lächerlich.

    Heraclius
    Und all die Leute die du aufzählst sind natürlich repräsentativ für die Regierung. Bravo

    Wenn ich mir die Signaturen von einigen aus "deiner" Fraktion sehe, sehe ich noch grössere Idiotie und Komplexe da schenken sich beide Seiten nichts.

    Sollten die Regierung Gebietsansprüche stellen wie von euch hier dauernd rumgebellt wird, was würde sich an jenen ändern sollte man den Staatsnamen ändern? Werden sich die Nationalisten einfach sagen "Ja gut, jetzt heissen wir XY und alles ist vergessen."? Wohl kaum, dann werden die Nationalisten erst recht aus ihren Löchern gekrochen kommen.

    Ich sehe hier nur möchtegern Politologen und Historiker die meinen das sie der Hirsch sind, aber sich ein Bild aus einem Internetforum das aus Diasporaner besteht machen

    Und vor der UN geht es beim Namensstreit nur um den Staatsnamen. Der Name der Sprache und des mazedonischen Volkes stehen nicht zur Debatte. Auch das scheinen manche Vollpfosten hier nicht zu verstehen.

  9. #129
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Dann hört hier endlich auf mit euren Groß-Mazedonien-Landkarten, und mit dem "sinnieren" über eine Ausweitung eurer Grenzen bis an die Ägäis! Patrioti, Alexandrovic, Fyromer91, Zoran, Monkeydonian, kannst mir doch nicht angeben, dass das alles "per Zufall" nur dumme Nationalisten sind? Die lächerliche Signatur von Fyromer91 kürzlich, war ja der Gipfel der Idiotie. Wärt ihr wenigstens die Türkei, welche immer noch militärisch eine Großmacht ist. Aber ihr 1'200'000 Nasen seid nicht mal eine "Kleinmacht", und deswegen nur lächerlich.

    Heraclius




    Aber es stimmt, dass es diese Holzköpfe nicht nur bei euch oben in MK gibt, sondern leider weltweit. Die größte Rasse ist die der Vollidioten, und die Nationalisten sind deren "Krone der Schöpfung".

    Heraclius

  10. #130
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Und all die Leute die du aufzählst sind natürlich repräsentativ für die Regierung. Bravo

    Wenn ich mir die Signaturen von einigen aus "deiner" Fraktion sehe, sehe ich noch grössere Idiotie und Komplexe da schenken sich beide Seiten nichts.

    Sollten die Regierung Gebietsansprüche stellen wie von euch hier dauernd rumgebellt wird, was würde sich an jenen ändern sollte man den Staatsnamen ändern? Werden sich die Nationalisten einfach sagen "Ja gut, jetzt heissen wir XY und alles ist vergessen."? Wohl kaum, dann werden die Nationalisten erst recht aus ihren Löchern gekrochen kommen.

    Ich sehe hier nur möchtegern Politologen und Historiker die meinen das sie der Hirsch sind, aber sich ein Bild aus einem Internetforum das aus Diasporaner besteht machen

    Und vor der UN geht es beim Namensstreit nur um den Staatsnamen. Der Name der Sprache und des mazedonischen Volkes stehen nicht zur Debatte. Auch das scheinen manche Vollpfosten hier nicht zu verstehen.



    Musst du nicht langsam aufstehen und wieder mal pissen gehen? Ich geh' jetzt schlafen..

    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 14:10
  2. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 19:24
  3. Syrien erkennt Republik Mazedonien an
    Von Adem im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 20:24
  4. Tag der Republik Albanien in Kumanove(Mazedonien)
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 17:58
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 21:20