BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 53 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 529

Namibia erkennt Republik Mazedonien an!

Erstellt von Zoran, 22.12.2011, 09:02 Uhr · 528 Antworten · 22.945 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Was meinst...wann wird alex feststellen....das zoranovic ein idiot ist,der bei anhnungslosigkeit immer mit gegenfragen kommt.
    Vor weihnachten...oder erst nach den feiertagen?:P
    Du ich hab schon bevor ich mich hier registriert habe, beim durchlesen der 1.
    Seiten des Threads http://www.balkanforum.info/f9/namen...balkan-208907/ war mir schon alles klar.

    Ich wollte aber wissen ob du die Videos meinst die aus dem griechischen fernsehen von euch hier andauern gepostet werden.
    Mir wird es langsam zu doof Zoran, ich rede von Videos und Reportagen aus Mazedonien entweder von denen in der deutschen Presse oder jene die mit englischen Untertiteln auf Youtube die ebenfalls aus Mazedonien stammen.
    Ich rede nicht von hier geposteten Videos
    Ich gucke auch kein griechisches Fernsehen und bin auch kein Produkt griechischer Propaganda oder ähnlichem, ich bin halbgrieche, in Deutschland geboren und lebe hier schon immer, und vertrete hier nur meine Meinung und sage das FYROM sich an die eigene Nase packen soll.

  2. #162
    Theodisk
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    So eine Quelle hab ich von dir nicht gesehen.

    Deine Quelle sagt aus wie die Mazedonier für andere galten/von den anderen angesehen wurden, mehr nicht.

    PS: Falls das hier gemeint ist Namibia erkennt Republik Mazedonien an!
    Mann, bist du zu dumm zum Lesen oder was:

    Brockhaus Enzyklopädie, 21. Auflage, Band 17, Leipzig usw. 2006, ISBN 3-7653-4117-7, S. 488. :

    Im 6./7. Jahrhundert siedelten Slawen im Gebiet des antiken Makedoniens. In der Folge galten sie meist als Bulgaren, und große Teile von ihnen verstanden sich auch selbst zum Teil bis ins 19. Jahrhundert als solche.

  3. #163
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Mann, bist du zu dumm zum lesen oder was:
    Er möchte es nicht verstehen weil es bedeutet das sein Land sich selber durch Propaganda aufgebaut hat, was er schon den Griechen zuschreibt.

  4. #164
    Avatar von Deimos

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    2.254
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Er möchte es nicht verstehen weil es bedeutet das sein Land sich selber durch Propaganda aufgebaut hat, was er schon den Griechen zuschreibt.
    Das versuchen wir zoranovic die ganze zeit klarzumachen,aber wie du schon gesagt hast er will nicht wahrhaben das sein land nur propaganda produziert(und plastikhelme)

  5. #165
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Mann, bist du zu dumm zum Lesen oder was:

    Brockhaus Enzyklopädie, 21. Auflage, Band 17, Leipzig usw. 2006, ISBN 3-7653-4117-7, S. 488. :
    Nur zu dumm, das die meisten Bewohner der Region bis zum 19. Jahrhundert gar kein Nationalbewusstsein hatten und die moderne bulgarische Nation aus der "Bulgarischen Nationalen Wiedergeburt" stammt, wenig später folgte dann das "Mazedonische Erwachen".

    Bulgare wurde übrigens auch als Bezeichnung für einen abhängigen Bauern gebraucht.

  6. #166
    Theodisk
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Nur zu dumm, das die meisten Bewohner der Region bis zum 19. Jahrhundert gar kein Nationalbewusstsein hatten und die moderne bulgarische Nation aus der "Bulgarischen Nationalen Wiedergeburt" stammt, wenig später folgte dann das "Mazedonische Erwachen".

    Bulgare wurde übrigens auch als Bezeichnung für einen abhängigen Bauern gebraucht.


    Zitat Zitat von Brockhaus Enzyklopädie
    Die »Brockhaus Enzyklopädie«: Seit Generationen steht sie als Synonym für das gesammelte Wissen der Welt für lexikalische Kompetenz auf höchstem Niveau. Sie ist Grundlage für Arbeit, Bildung, kulturelles Erleben, für Diskussionen und im Alltag. Mit der Neuauflage der nunmehr 30-bändigen Enzyklopädie legt Brockhaus das umfassendste deutschsprachige Nachschlagewerk der Neuzeit vor. Es birgt das gesicherte Wissen der Gegenwart - wissenschaftlich fundiert, objektiv aufbereitet und in anschaulicher, lesefreundlicher und übersichtlicher Darstellung. ...
    Brockhaus Enzyklopädie, 21. Auflage, Band 17, Leipzig usw. 2006, ISBN 3-7653-4117-7, S. 488. :
    Im 6./7. Jahrhundert siedelten Slawen im Gebiet des antiken Makedoniens. In der Folge galten sie meist als Bulgaren, und große Teile von ihnen verstanden sich auch selbst zum Teil bis ins 19. Jahrhundert als solche.
    Alles voll gelogen, Propaganda und so .

  7. #167
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen




    Alles voll gelogen, Propaganda und so .


    Du hast keine Ahnung von der Materie, da hilft dir auch kein Brockhaus. Ich weiss sehr wohl über den damaligen "bulgarischen" Charakters Makedoniens bescheid, ich kenne die Hintergründe und vieles mehr nur du kapierst die einfachsten Dinge nicht, weil du sie nicht kapieren willst.

    Nochmal, die bulgarische Nation im heutigen Sinne gibt es auch erst seit der Mitte des 19. Jahrhunderts.

    Aber hier kann jeder Troll mit nichtssagenden Zitaten aus irgendwelchen Büchern um sich werfen, ist nichts neues.

  8. #168
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Mann, bist du zu dumm zum Lesen oder was:

    Brockhaus Enzyklopädie, 21. Auflage, Band 17, Leipzig usw. 2006, ISBN 3-7653-4117-7, S. 488. :
    Ja hab ich tatsächlich übersehen.

    Spricht auch nichts dagegen, nur was bedeutete denn im 19/20 Jahrhundert die Bezeichnung "Bulgare"??

  9. #169
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Die Interview von den Fyromern wurden auch im griechischen Fernsehen gezeigt. Warum kannst du nicht akzeptieren, dass es Fyromer sind, die die Interviews geben?

    Wenn du weiterhin glaubst, dass es griechische Komparsen waren, die man nach Skopje gebracht hat, dann muss ich dich schon wieder enttäuschen.



    Hippokrates
    Das ist schon lange akzeptiert, nur mir fällt zB auf das die Schüler Antworten geben, aber kein Moderator stellt ihnen eine Frage, d.h. die Schnittmeister waren am Werk, ich kann nicht nachvollziehen was der Schüler gefragt wurde und/oder seine Antwort nicht mit einer Frage im nachhinein versehen wurde.

    Aber du willst nicht akzeptieren das das griechische fernsehen Propaganda betreibt! Eure "Fyrom Schüler" Clips sind alle aus dem griechischen TV.
    Und die ist für Objektivität nicht gerade bekannt, siehe folgendes Beispiel:


  10. #170
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Du ich hab schon bevor ich mich hier registriert habe, beim durchlesen der 1.
    Seiten des Threads http://www.balkanforum.info/f9/namen...balkan-208907/ war mir schon alles klar.


    Mir wird es langsam zu doof Zoran, ich rede von Videos und Reportagen aus Mazedonien entweder von denen in der deutschen Presse oder jene die mit englischen Untertiteln auf Youtube die ebenfalls aus Mazedonien stammen.
    Ich rede nicht von hier geposteten Videos
    Ich gucke auch kein griechisches Fernsehen und bin auch kein Produkt griechischer Propaganda oder ähnlichem, ich bin halbgrieche, in Deutschland geboren und lebe hier schon immer, und vertrete hier nur meine Meinung und sage das FYROM sich an die eigene Nase packen soll.

    Zeig mir einen solchen Clip, mit interviewten Schüler, von einer ausländischen Fernsehanstalt, also nicht von einem griechischem TV Sender.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 14:10
  2. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 19:24
  3. Syrien erkennt Republik Mazedonien an
    Von Adem im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 20:24
  4. Tag der Republik Albanien in Kumanove(Mazedonien)
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 17:58
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 21:20