BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 75

Naser Oric - "Zaslužio sam srpsku penziju"

Erstellt von Idemo, 29.11.2010, 20:00 Uhr · 74 Antworten · 6.325 Aufrufe

  1. #31
    Baader
    Wow, mal ehrlich, in Den Haag freigesprochen oder verurteilt zu werden sagt extrem wenig über die Wahrheit aus. Und noch was, wenn ihr schon anfang klugzuscheissern, dann solltet ihr euch genauer informieren. Oric wurde nämlich verurteilt, im Berufungsverfahren dann jedoch freigesprochen bzw. das Urteil aufgehoben. Es wurde im Berufungsverfahren zweifelsfrei bewiesen dass zwischen September 1992 und März 1993 schwere Verbrechen an Serben begangen worden sind, in der Polizeistation von Srebrenica, doch man konnte ihm angeblich nicht genau nachweisen dass er diese befohlen habe.

    Und wer seine Geschichte weiter verfolgt weiss dass er nur ein Krimineller ist, kein Soldat, Freiheitskämpfer und schon garnicht ein Held. Ich würde auf sein Grab scheissen wenn er tot wäre.

  2. #32
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Zum ersten Mal erlebe ich dich politisch. Das verwundert mich.


    Zum Thema, wie es Koma passend beschrieb. Das hat er verdient.

    Ein Verräter des eigenen Volkes und ihr feiert ihn. Mein Gott Dummheit ist grenzenlos...
    Inwiefern ist er ein Verräter, fang nur nicht damit ab das er aus Srebrenica gegangen ist, den das war Befehl von oben und nicht seine Entscheidung und vorallem wurde er nicht inormiert was sich anbahnt.

    Ich habe schon oft geschrieben Srebrenica wurde Verkauft/getauscht gegen ein anders Gebiet bei Sarajevo, und da konnte Naser nicht viel tun.

  3. #33
    Babsi
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Zum ersten Mal erlebe ich dich politisch. Das verwundert mich.


    Zum Thema, wie es Koma passend beschrieb. Das hat er verdient.

    Ein Verräter des eigenen Volkes und ihr feiert ihn. Mein Gott Dummheit ist grenzenlos...
    Ich bin gegen ALLE Verbrecher in unserem beschämenden Krieg.
    Von Slowenien bis Mazedonien, alle, an dessen Händen Blut klebt, müssen dafür bezahlen. Von den bezahlten Soldaten die andere bezahle Sodaten getötet haben, red ich gar nicht. Aber alle die auf Zivilisten los sind, und das waren sie ALLE, müssen bezahlen.

    Leider kommen manche davon, einige ganz, die anderen glimpflich....

  4. #34
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Inwiefern ist er ein Verräter, fang nur nicht damit ab das er aus Srebrenica gegangen ist, den das war Befehl von oben und nicht seine Entscheidung und vorallem wurde er nicht inormiert was sich anbahnt.

    Ich habe schon oft geschrieben Srebrenica wurde Verkauft/getauscht gegen ein anders Gebiet bei Sarajevo, und da konnte Naser nicht viel tun.

    Er ist ein Verräter, denn ihr wurdet angegriffen, dieses Arschloch aber mordete und beschmutze den Kampf der Bosnier um die Existenz. Auch wie es Baader passend beschrieben hat er wurde verurteilt.

    Der hat sich abgesetzt und nicht die eigenen Leute verteidigt, wenn er dabei gestorben wäre Hilflose zu schützen dann ein Held , doch er tat dies nicht und war auch ein Mörder... Solch einer Kanalratte seinen Respekt zu erweisen zeugt von Dummheit. Tut mir leid.

  5. #35
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    Ich bin gegen ALLE Verbrecher in unserem beschämenden Krieg.
    Von Slowenien bis Mazedonien, alle, an dessen Händen Blut klebt, müssen dafür bezahlen. Von den bezahlten Soldaten die andere bezahle Sodaten getötet haben, red ich gar nicht. Aber alle die auf Zivilisten los sind, und das waren sie ALLE, müssen bezahlen.

    Leider kommen manche davon, einige ganz, die anderen glimpflich....
    Ja leider sind nicht wenige davongekommen. Aber die Gerechtigkeit wird eines Tages siegen, denn spätestens wenn sie verfaulen werden sie ihre gerechte Strafe bekommen.


    Den Tod...

  6. #36
    Avatar von BosnaHR

    Registriert seit
    28.12.2008
    Beiträge
    9.941
    Im April 1993 erhielt Srebrenica den Status einer Schutzzone und UNO-Truppen wurden darin stationiert. Doch wurde die Stadt niemals erfolgreich demilitarisiert. Der UN-Report zu Srebrenica hielt fest, dass die muslimischen Truppen nicht mehr als 300 Waffen abgegeben hatten, die meisten davon waren unbrauchbar. Die etwa 5800 Mann starke 28. Division machte weiterhin Ausfälle in serbisches Territorium und tötete Soldaten und Zivilisten. Sowohl 1994 als auch 1995 lud Oric ausländische Reporter ein und zeigte ihnen seine "Kriegstrophäen" : Videos, auf denen abgeschnittene Köpfe, verbrannte und erschossene Serben, abgebrannte Häuser und Leichenberge zu sehen waren.
    Die Gräueltaten der muslimischen Division unter dem Kommando von Oric sind gut dokumentiert. Doch als er im März 2003 vom ICTY angeklagt wurde, wurde er nur wegen der Ermordung von sieben Serben durch seine Untergebenen zur Verantwortung gezogen. Obwohl sich Oric öffentlich gegenüber westlichen Reportern mit dem Erschlagen von serbischen Zivilisten gebrüstet hatte, sah der ICTY die Beweislage für eine entsprechende Anklage nicht gegeben.
    Neben dem milden Urteil von zwei Jahren Haft sticht die Dekontextualisierung der von Oric und seinen Truppen begangenen Verbrechen mit den blutigen Ereignissen in Srebrenica vom Juli 1995 ins Auge. Mit einer Anklage, die die offensichtlich schweren Verbrechen von Oric vor dem Juli 1995 ausklammerte, vermied das ICTY, einen Zusammenhang mit dem Massaker in Srebrenica herzustellen.
    Verbrechen, mit zweierlei Maß gemessen? - Kommentare der anderen - derStandard.at

  7. #37
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030
    Wer hat ihm die Morde an den 50 Dörfern nachweisen können ?

    Ich weiss das es Verbrechen gab, Soldaten töten eben das ist ja das schreckliche am Krieg.

  8. #38

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Er ist ein Verräter, denn ihr wurdet angegriffen, dieses Arschloch aber mordete und beschmutze den Kampf der Bosnier um die Existenz. Auch wie es Baader passend beschrieben hat er wurde verurteilt.

    Der hat sich abgesetzt und nicht die eigenen Leute verteidigt, wenn er dabei gestorben wäre Hilflose zu schützen dann ein Held , doch er tat dies nicht und war auch ein Mörder... Solch einer Kanalratte seinen Respekt zu erweisen zeugt von Dummheit. Tut mir leid.
    Oh Gott ... verblendete Tadic-Demokraten. Am Besten noch schön nach Sarajevo und vor Silajdzic entschuldigen ... eklig.

  9. #39
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Oh Gott ... verblendete Tadic-Demokraten. Am Besten noch schön nach Sarajevo und vor Silajdzic entschuldigen ... eklig.
    Demütig Knien wäre angebrachter.

  10. #40
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von BosnaHR Beitrag anzeigen
    Im April 1993 erhielt Srebrenica den Status einer Schutzzone und UNO-Truppen wurden darin stationiert. Doch wurde die Stadt niemals erfolgreich demilitarisiert. Der UN-Report zu Srebrenica hielt fest, dass die muslimischen Truppen nicht mehr als 300 Waffen abgegeben hatten, die meisten davon waren unbrauchbar. Die etwa 5800 Mann starke 28. Division machte weiterhin Ausfälle in serbisches Territorium und tötete Soldaten und Zivilisten. Sowohl 1994 als auch 1995 lud Oric ausländische Reporter ein und zeigte ihnen seine "Kriegstrophäen" : Videos, auf denen abgeschnittene Köpfe, verbrannte und erschossene Serben, abgebrannte Häuser und Leichenberge zu sehen waren.
    Die Gräueltaten der muslimischen Division unter dem Kommando von Oric sind gut dokumentiert. Doch als er im März 2003 vom ICTY angeklagt wurde, wurde er nur wegen der Ermordung von sieben Serben durch seine Untergebenen zur Verantwortung gezogen. Obwohl sich Oric öffentlich gegenüber westlichen Reportern mit dem Erschlagen von serbischen Zivilisten gebrüstet hatte, sah der ICTY die Beweislage für eine entsprechende Anklage nicht gegeben.
    Neben dem milden Urteil von zwei Jahren Haft sticht die Dekontextualisierung der von Oric und seinen Truppen begangenen Verbrechen mit den blutigen Ereignissen in Srebrenica vom Juli 1995 ins Auge. Mit einer Anklage, die die offensichtlich schweren Verbrechen von Oric vor dem Juli 1995 ausklammerte, vermied das ICTY, einen Zusammenhang mit dem Massaker in Srebrenica herzustellen.
    Verbrechen, mit zweierlei Maß gemessen? - Kommentare der anderen - derStandard.at

    Nemoj to molim te...


    Dann zucke ich genau so wie bei einem Arschloch wenn er Karadzic oder Mladic verteidigt..

    Das sind alles Schweine , verrecken sollen sie...


    Unschuldige morden und dann Videos drehen...


    Kinder erschießen, Frauen schänden. Scheiß Nationalisten und Tiere die so viel Leid brachten. Und dann fahre ich nach Beograd gehe in eine Kneipe im verschissenen Vozdovac und da hängen Bilder von Arkan und den anderen Hurensöhnen...



    Jebem ti stoke glupe koje te idiote obozavaju

Ähnliche Themen

  1. Ist Naser Oric ein Kriegsverbecher
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 18:57
  2. Naser Oric festgenommen
    Von Xavio im Forum Politik
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 23:29
  3. Naser Oric
    Von Serbian Eagle im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 10:19