BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Nationale Identität hat für Skopje im Namensstreit mit Athen Vorrang

Erstellt von Der_Buchhalter, 11.09.2008, 11:27 Uhr · 21 Antworten · 1.301 Aufrufe

  1. #11
    Šaban
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Doch, mach einfach Refresh im Browser. Ansonsten hier der erste Beitrag:
    http://www.balkanforum.info/f16/isoc...292/#post84847

    Gruß
    Macedonian
    Ja jetzt seh ichs

  2. #12
    Avatar von A.S Puschkin

    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    Nationale Identität ....
    Die Makedonen wollen eine Nationale Idendität? Dann sollen sie nach serbien und Bulgarien gehen, dann haben sie ihre.

  3. #13
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von A.S Puschkin Beitrag anzeigen
    Die Makedonen wollen eine Nationale Idendität? Dann sollen sie nach serbien und Bulgarien gehen, dann haben sie ihre.
    bist du wirklich russe? wie siehst du das - mazedonen sind doch recht eindeutig ethnische bulgaren - oder?

  4. #14
    Avatar von A.S Puschkin

    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    bist du wirklich russe? wie siehst du das - mazedonen sind doch recht eindeutig ethnische bulgaren - oder?
    Ja, bin ich.

    Eine Mischung aus Bulgaren und serben, aber jedenfalls nicht die Söhne von Alexander dem Großen.

  5. #15
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von A.S Puschkin Beitrag anzeigen
    Ja, bin ich.

    Eine Mischung aus Bulgaren und serben, aber jedenfalls nicht die Söhne von Alexander dem Großen.
    was ich bei euch slawen nicht ganz verstehe sind die nicht eindeutig abgrenzbaren sprachen/völker.... wahrscheinlich deswegen, weil im unterschied zu uns germanen und romanen hier der starke zentral- und nationalstaat gefehlt hat.

    mazedonen sind eigentlich bulgaren aber auch ein bißchen serben

    ostukrainer sind eigentlich russen
    westukrainer sind fast polen.....

    slowaken und tschechen sind ganz was anderes verstehen sich aber problemlos (wir verstehen nicht mal die holländer)

    usw. usw.

    und je nach nationalistischer lage bekennen sich einzelne bevölkerungsgruppen zu einer nation (letzte schöpfung: der montenegriner - he hallo - wie kriegt man eine neue nation, wenns vorher nur serben gab?)

    ist nicht leicht durchschaubar

  6. #16

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    wieso wird das Land nicht einfach slawmazia genannt, damit endlich Ruhe herrscht

  7. #17
    Avatar von A.S Puschkin

    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    was ich bei euch slawen nicht ganz verstehe sind die nicht eindeutig abgrenzbaren sprachen/völker.... wahrscheinlich deswegen, weil im unterschied zu uns germanen und romanen hier der starke zentral- und nationalstaat gefehlt hat.

    mazedonen sind eigentlich bulgaren aber auch ein bißchen serben

    ostukrainer sind eigentlich russen
    westukrainer sind fast polen.....

    slowaken und tschechen sind ganz was anderes verstehen sich aber problemlos (wir verstehen nicht mal die holländer)

    usw. usw.

    und je nach nationalistischer lage bekennen sich einzelne bevölkerungsgruppen zu einer nation (letzte schöpfung: der montenegriner - he hallo - wie kriegt man eine neue nation, wenns vorher nur serben gab?)

    ist nicht leicht durchschaubar
    Doch, die kann man in 3 große Gruppen eingrenzen:

    Westslawen (Polen, Slowaken etc.), Ostslawen (Russen und russische Regionalvölker wie die Ukrainer und Weißrussen) und noch die Südslawen (Serben, Bulgaren, Kroaten etc.).

    Diese Gruppen haben ganz unterschiedliche Variationen der altslawischen Sprache und in der späteren Geschichte auch Entwicklungen der eigenen Sprachkultur.

    Im Norden sind eher Serben und im Osten eher Bulgaren.

    Alle Ukrainer, genauso wie die Weißrussen sind nichts anderes als Russen. Sie unterscheiden sich nur durch ihre Sprache, die sich während Polen-Litauen herausgeprägt hat, doch diese Sprachen sind der russischen so ähnlich, dass sie fast schon als Dialekt gezählt werden können. Vor allem die Ukraine ist unabtrennbarer Teil Russlands (Kiew = Mutter aller russischen Städte) und hat fast keine eigene Geschichte. Eine sehr große Anzahl von Menschen (ich darunter), die keine Nazis (!) sind wünschen sich eine Vereinigung der russischen Länder, zumal sie historisch einfach da sein muss.

    Ja, das ist dann schon die Mentalität. Aber wir Russen hassen z.B die Polen und die Polen hassen überhaupt jeden und alles. Die Bulgaren können aber uns Russen nicht ausstehen, wogegen wir uns mit den Serben gut verstehen. So einfach ist es also auch im slawischen Raum nicht.

    Es gibt etwas viel lustigeres als Montenegriner: Kosovaren!

    PS: Du bist germanisch? Ein Deutscher oder etwas anderes?

  8. #18
    Syndikata
    Zitat Zitat von A.S Puschkin Beitrag anzeigen
    Es gibt etwas viel lustigeres als Montenegriner: Kosovaren!
    brauchst es nicht ins lächerliche zu ziehen
    mir ist bewusst dass es kein kosovarisches volk gibt ich bin und bleibe albaner
    ein serbe aus bosnien ist für mich serbe und weniger bosnier
    ein albaner aus dem kosovo ist für mich albaner und weniger kosovare

  9. #19
    Avatar von A.S Puschkin

    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von djalo Beitrag anzeigen
    brauchst es nicht ins lächerliche zu ziehen
    mir ist bewusst dass es kein kosovarisches volk gibt ich bin und bleibe albaner
    ein serbe aus bosnien ist für mich serbe und weniger bosnier
    ein albaner aus dem kosovo ist für mich albaner und weniger kosovare
    Ja, richtig.

    Es wird nur immer wieder vom Volke der Kosovaren geredet, aber das ist doch total mischuge.

  10. #20
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von A.S Puschkin Beitrag anzeigen
    Doch, die kann man in 3 große Gruppen eingrenzen:

    Westslawen (Polen, Slowaken etc.), Ostslawen (Russen und russische Regionalvölker wie die Ukrainer und Weißrussen) und noch die Südslawen (Serben, Bulgaren, Kroaten etc.).

    Diese Gruppen haben ganz unterschiedliche Variationen der altslawischen Sprache und in der späteren Geschichte auch Entwicklungen der eigenen Sprachkultur.

    Im Norden sind eher Serben und im Osten eher Bulgaren.

    Alle Ukrainer, genauso wie die Weißrussen sind nichts anderes als Russen. Sie unterscheiden sich nur durch ihre Sprache, die sich während Polen-Litauen herausgeprägt hat, doch diese Sprachen sind der russischen so ähnlich, dass sie fast schon als Dialekt gezählt werden können. Vor allem die Ukraine ist unabtrennbarer Teil Russlands (Kiew = Mutter aller russischen Städte) und hat fast keine eigene Geschichte. Eine sehr große Anzahl von Menschen (ich darunter), die keine Nazis (!) sind wünschen sich eine Vereinigung der russischen Länder, zumal sie historisch einfach da sein muss.

    Ja, das ist dann schon die Mentalität. Aber wir Russen hassen z.B die Polen und die Polen hassen überhaupt jeden und alles. Die Bulgaren können aber uns Russen nicht ausstehen, wogegen wir uns mit den Serben gut verstehen. So einfach ist es also auch im slawischen Raum nicht.

    Es gibt etwas viel lustigeres als Montenegriner: Kosovaren!

    PS: Du bist germanisch? Ein Deutscher oder etwas anderes?
    ich bin österreicher. also politisch korrekt bis 1945 deutscher, der in österreich lebt - seit 1945 österreichischer nation angehörig (ja wir können das auch *g*) - da ich erst 1967 auf die welt gekommen bin eben österreicher. obwohl - ich hätte eine tschechische urgroßmutter *hm* als 7/8 germane.

    sag - du scheinst dich ja wirklich auszukennen - wieso betrachten sich die ukrainer im osten der ukraine als russen - während sie im westen der ukraine (lemberg) sich als ukrainer sehen, die mit den russen eher nichts zu tun haben wollen. wegen der einflußnahme polens?

    naja dann brauchts eh nur mehr drei slawische staaten - ostslawien=russland+ukraine+weißrussland, westslawien=polen,slowakei,tschechien und vielleicht kriegt ihr noch sorbien von deutschland und süd(jugo)slawien - ach ne - das hat schon einmal nicht funktioniert

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 20:16
  2. Namensstreit .....
    Von Kimmerian Viking im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 15:12
  3. Antworten: 286
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 12:54
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 21:49
  5. kosova hat bei serben keinen vorrang...
    Von skenderbegi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 03:14