BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 103

Was ist Nationalismus ?

Erstellt von Stanislav, 02.09.2009, 15:20 Uhr · 102 Antworten · 3.737 Aufrufe

  1. #21
    Stanislav
    Zitat Zitat von cCcAbysscCc Beitrag anzeigen
    Weil bei uns der Nationalismus in der Türkei oft mit dem Idealismus verbunden wird.
    Wenn dann noch der Militarismus eingeführt wird,der oft mit dem Nationalismus kommt bereitet es den Weg für den Idealismus vor.
    Warte mal ! Türkischer Nationalismus ist ja eine ganz andere Sache als "unsere" Balkanvariante.

  2. #22
    Lopov
    Zitat Zitat von cCcAbysscCc Beitrag anzeigen
    Damit ist gemeint das man zuerst seinem Land und seinem Volk dient.
    Das bedeutet doch, dass dein Land und dein Volk besser sind als andere??

    Zitat Zitat von cCcAbysscCc Beitrag anzeigen
    Habe ich was gegen Deutschland gesagt ?
    So ein stolzer Nationalist wie du kehrt einfach seinem Land und seinem Volk den Rücken. Wieso bist du so undankbar?

  3. #23

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von Stanislav Beitrag anzeigen
    Also so ähnlich wie beim Kommunismus ? Mit Propaganda und Ideologie, oder ?


    Ideologie kommt von dem Wort Idee.

    Der Kommunismus wird meistens gewaltsam mit einer Revolution eingeführt.Der Nationalismus dagegen kommt oft alleine zu Stande.Propaganda und Populismus ist aber für beide Seiten unerlässlich.

  4. #24

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Das bedeutet doch, dass dein Land und dein Volk besser sind als andere??


    So ein stolzer Nationalist wie du kehrt einfach seinem Land und seinem Volk den Rücken. Wieso bist du so undankbar?


    Wieso soll es das bedeuten ?
    Du fühlst dich von deinem Volk und deinem Land am meisten hingezogen,weil du dem angehörst bzw von dort herkommst.

    Glaubst du .
    Ich wurde hier in Deutschland geboren und meine Eltern sind damals auch hierher gebracht worden.Beide Seiten aber unfreiwillig.Wenn die Zeit reif ist werde ich natürlich wieder zu meinem Vaterland zurückkehren.
    Wieso undankbar ?

  5. #25

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von Stanislav Beitrag anzeigen
    Warte mal ! Türkischer Nationalismus ist ja eine ganz andere Sache als "unsere" Balkanvariante.


    Wenn du Serbien damals meinst war das eher Rassismus als Nationalismus.
    Oder was meinst du mit Balkan-Variante ?

    PS: In der Türkei haben wir mehrere nationalistisch-geprägte Parteien mit unterschiedlichen Zielen.

  6. #26
    Stanislav
    Zitat Zitat von cCcAbysscCc Beitrag anzeigen
    Ideologie kommt von dem Wort Idee.

    Der Kommunismus wird meistens gewaltsam mit einer Revolution eingeführt.Der Nationalismus dagegen kommt oft alleine zu Stande.Propaganda und Populismus ist aber für beide Seiten unerlässlich.

    Der Nationalismus vorallem in der Türkei ist eine lasche und primitivere Form des demokratischen Sozialismus.

    Der türkische Nationalismus entwickelte sich als Reaktion auf die nationalistischen Bewegungen des 19.
    Jahrhunderts in Europa. Er verfolgte die Idee der Einheit aller Türken als Gegenentwurf zum multi-
    ethnischen Osmanischen Reich. Er zeigte die "Rückständigkeit" des Osmanischen Reiches auf und wollte
    diese durch die Übernahme wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und politischer Ideen nach westeuropäi-
    schen Vorbildern überwinden. Insofern kam dem türkischen Nationalismus die Rolle einer Modernisie-
    rungsideologie zu. Als erkennbar wurde, dass weder Osmanismus noch Panislamismus das Osmanische
    Reich vor dem Zerfall retten konnten, gewann in der letzen Phase des Reiches der Nationalismus allmäh-
    lich an Bedeutung. Er sollte den Zusammenhalt des Reiches statt über die religiöse Identität durch ethni-
    sche Kriterien herstellen. Dementsprechend fand ein Wandel in der politischen Sprache statt. "Vatan"
    (Vaterland), "Millet" (Nation) und "Türk" (Türke) wurden die neuen Schlüsselbegriffe in der politischen
    Kommunikation. Zum Beispiel verschob sich der in dem Rechts- und Verwaltungssystem des Osmani-
    schen Reiches religiös definierte Begriff "Millet" in dem neuen politischen Diskurs von einem religiösen
    auf einen ethnischen Inhalt.
    Es ist eine nicht zu Ende gedachte Ideologie, die noch auf "rassische" bzw. hier "ethnische" Begriffe zurückgreifen muss.

    Die ideale Staatsform, erkennt aber die Brüderlichkeit aller Menschen an und versucht dann real sozialistisch ein Land zu formen, dass dem Menschen dienen kann egal welcher Ethnie oder Rasse (die nicht existieren beide) dient.

    Wenn man davon ausgeht, dass der Staat nur das bestmögliche Leben für seine Bürger garantieren soll hat Nationalismus keinen Platz mehr. Staaten sind nur ein Kompromiss, weil es keine Weltrepublik gibt und diese viel zu riskant wäre.

  7. #27

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von cCcAbysscCc Beitrag anzeigen
    Ideologie kommt von dem Wort Idee.

    Der Kommunismus wird meistens gewaltsam mit einer Revolution eingeführt.Der Nationalismus dagegen kommt oft alleine zu Stande.Propaganda und Populismus ist aber für beide Seiten unerlässlich.
    Hat man ja bei Hitler gesehen?

    "Mach das Häckchen bei NSDAP oder ich ruf die großen Jungs da drüben."

  8. #28
    ökörtilos
    Ich würde höchstens auf meinem eigenen Grundstück Nationalismus haben wollen.
    Doch wenn ich es mir Recht überlege dann lieber nichtmal dort,sonst endet das ganze noch in einem Angriffskrieg.(auf meinen Nachbarn)

  9. #29
    ökörtilos
    Der hat nämlich ein Geschäft,mein Nachbar.Das will ich in meinem Staat.

  10. #30

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von Stanislav Beitrag anzeigen
    Der Nationalismus vorallem in der Türkei ist eine lasche und primitivere Form des demokratischen Sozialismus.



    Es ist eine nicht zu Ende gedachte Ideologie, die noch auf "rassische" bzw. hier "ethnische" Begriffe zurückgreifen muss.

    Die ideale Staatsform, erkennt aber die Brüderlichkeit aller Menschen an und versucht dann real sozialistisch ein Land zu formen, dass dem Menschen dienen kann egal welcher Ethnie oder Rasse (die nicht existieren beide) dient.


    Das war der Nationalismus der CHP also von Atatürk .
    Nicht den Nationalismus den ich vertrete.

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nationalismus = Privatsache
    Von Viva_La_Pita im Forum Rakija
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 22:33
  2. Drecks-Nationalismus!!!!!!!!!!!
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 19:08
  3. Idiotischer Nationalismus im BF
    Von Zmaj im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 15:06
  4. Nationalismus
    Von absolut-relativ im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 19:23
  5. Nationalismus
    Von LaLa im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 12:10