BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Nationalismus

Erstellt von absolut-relativ, 03.06.2006, 20:22 Uhr · 20 Antworten · 1.465 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von deni

    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    411
    Zitat Zitat von Athleti_Christi
    Wie habt ihr Nerven soviel zu lesen, geschweige soviel zu schreiben. Respekt meinerseits.
    Ja das frage ich mich auch oft!! :wink:

  2. #12
    VaLeNtInA
    Zitat Zitat von deni
    Zitat Zitat von Athleti_Christi
    Wie habt ihr Nerven soviel zu lesen, geschweige soviel zu schreiben. Respekt meinerseits.
    Ja das frage ich mich auch oft!! :wink:

    Die, die regelmäßig Bücher lesen, die sind das schon gewohnt

  3. #13
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo zusammen , ich grüsse euch...

    wieso schreibst du das in der provozierenden weise , sodass ich notgedrungen drauf antworten muss , und deinen inhaltslosen und gefühlsgelenkten worte nicht einfach so stehen lassen kann....

    Als Band zwischen unterschiedlichen Gesellschaftsschichten akzeptiert der Islam den Glauben und gemeinsame Gefühle und Werte, nicht aber Rassismus oder aggressiven Nationalismus. Ziel der gesellschaftlichen Ordnung ist das Hervorbringen reifer und aufgeklärter Menschen, was dadurch erreicht werden soll, dass die Seele des Menschen geschult wird.
    Die Gesellschaft soll Barrieren gegen die Angriffe von Gelüsten errichten und die Seele dazu anregen, sich den erhabenen Dingen zu widmen und die Menschen zufrieden zu stellen. Auf diese Weise soll sie die Menschen zur Vervollkommnung ermutigen und sie zu echten menschlichen Wesen machen. Recht verlangt nach Einheit an Stelle von Uneinigkeit und Streit. Tugenden fördern Solidarität. Das Prinzip gegenseitiger Unterstützung bedeutet, dass man sich gegenseitig Hilfe leistet. Der Glaube und gemeinsame Gefühle und Werte sorgen für Brüderlichkeit und Zusammenhalt an Stelle von Feindseligkeit. Wenn die Seele zur Vollkommenheit ange-spornt wird und der Mensch in seinem ganzen Wesen heranreift, führt das sowohl in dieser als auch der nächsten Welt zu Glückseligkeit.

    Die Demokratie ist ein System, das Zeit braucht, das sich entwickelt und entwickeln muss. Bis zum heutigen Tage folgt die Demokratie verschiedenen Entwicklungen und wird dies auch in Zukunft tun. Sie wird zu einem gerechten System he-ranreifen, das noch mehr auf Menschlichkeit, Recht und Wahrheit beruht. Die Demokratie sollte also alle Seiten des Menschen berücksichtigen. Sie sollte die Bedürfnisse des Menschen achten, ohne die spirituelle und geistige Ebene des menschlichen Entwicklungsprozesses zu vernachlässigen. Die Demokratie sollte ihren Horizont erweitern. Sie sollte das Leben des Menschen nach dem Tode in Betracht ziehen und nicht vergessen, dass der Mensch ein Geschöpf mit Bedürfnissen ist, die nicht mit seinem Tod enden. Wenn sie dies schafft, wird sie in ein Stadium der Reife eintreten, in dem die ganze Menschheit glücklicher sein wird als HEUTE !!! so das reichts fürs erste...

    GAIA , mach dich auf was gefasst , werde jeden deiner sätze niederschmettern und bitte dich , dich zu bewaffnen , denn ansonsten wirst du einen bitteren und heimlich kommende niederlage schmecken müssen...dessen ende nicht abzusehen ist....und ja , ich bin ein teil dieser gesellschaft , das aber gegen den strom schwimmt und nicht mit , und das ist auch gut so....""schmunzel ""

    in diesem sinne

    biba

  4. #14

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Zitat Zitat von absolut relativ
    hallo zusammen , ich grüsse euch...

    wieso schreibst du das in der provozierenden weise , sodass ich notgedrungen drauf antworten muss , und deinen inhaltslosen und gefühlsgelenkten worte nicht einfach so stehen lassen kann....

    Das, wie ich meinen Text geschrieben habe und wie es bei dir ankommt, ist ein Unterschied. Hätte ich meine Gefühle zwischen dem Text nicht klar gesagt, hättest du noch nicht einmal geahnt, in welchem Zustand ich diesen Text geschrieben habe.

    Zweitens, wie schon öfters erwähnt, es sind immer zwei Seiten, der der provoziert und der, der sich provozieren lässt.....

    Drittens, gefühlsgelenkt ja, aber inhaltslos nein!!! Oder möchtest du mit mir darüber philosophieren, inwiefern die Worte, die ich schrieb, inhaltslos sind??? Ich gehe gerne mit dir jeden meiner Sätze durch und erkläre dir gerne den Inhalt, auch jedes einzelnen Wortes. Solltest du allerdings ein anderes Wort für inhaltslos gemeint haben, so bin ich dir natürlich gerne behilflich bei der Wortwahl - hmm...., lass mal überlegen, es könnte doch zusammenhanglos sein. Oder, was meinst du dazu??? Klingt schon besser.



    Als Band zwischen unterschiedlichen Gesellschaftsschichten akzeptiert der Islam den Glauben und gemeinsame Gefühle und Werte, nicht aber Rassismus oder aggressiven Nationalismus. Ziel der gesellschaftlichen Ordnung ist das Hervorbringen reifer und aufgeklärter Menschen, was dadurch erreicht werden soll, dass die Seele des Menschen geschult wird.
    Die Gesellschaft soll Barrieren gegen die Angriffe von Gelüsten errichten und die Seele dazu anregen, sich den erhabenen Dingen zu widmen und die Menschen zufrieden zu stellen. Auf diese Weise soll sie die Menschen zur Vervollkommnung ermutigen und sie zu echten menschlichen Wesen machen. Recht verlangt nach Einheit an Stelle von Uneinigkeit und Streit. Tugenden fördern Solidarität. Das Prinzip gegenseitiger Unterstützung bedeutet, dass man sich gegenseitig Hilfe leistet. Der Glaube und gemeinsame Gefühle und Werte sorgen für Brüderlichkeit und Zusammenhalt an Stelle von Feindseligkeit. Wenn die Seele zur Vollkommenheit ange-spornt wird und der Mensch in seinem ganzen Wesen heranreift, führt das sowohl in dieser als auch der nächsten Welt zu Glückseligkeit.

    Dieser Abschnitt ist sehr schön geschrieben und ich habe keins der Weise dieses in Frage gestellt, noch ferner davon eine andere Meinung diesbezüglich. Es ging mir lediglich um einen einzigen Punkt, aber ich dachte meine ersten zwei Sätzen bringen meine Meinung zum Ausdruck. Noch dazu kennst du sie......

    Du schreibst von Reife und Aufgeklärtheit, doch woher soll diese kommen, wenn die Überlegenheit anderer, sie oft missbrauchen? Es sind nicht alle so wie du..... Du schreibst von Veränderungen, die im Denken unserer Menschen, sprich unserer Gesellschaft vollzogen werden müssen, bietest aber keine Lösungswege um dorthin zu gelangen. Und ich meine jetzt nicht den Islam als Lösung, sondern vielmehr den Weg zu ihm hin, wenn du ihn, so denke ich, als Problemsbefreiung ansiehst. Es dreht sich doch alles um Macht und Geld, die Aufklärung bleibt oft auf der Strecke, oder wie siehst du es???

    Übrigens, sag mal, was sind echte menschliche Wesen für dich?? Was bin ich?? Bin ich unmenschlich??????????? Das soll mich kalt lassen, sorry, aber nein. Du wertest ab und das steht dir nicht zu, du bist nicht Gott und keiner hat über andere zu urteilen.....

    Hmm..., ich habe noch eine kleine Frage: Glückseligkeit, was beinhaltet dieses Wort für dich?? Deine Worte klingen als wüsstest du wovon du sprichst. Oder ist es nur dein Glaube an diese???


    Die Demokratie ist ein System, das Zeit braucht, das sich entwickelt und entwickeln muss. Bis zum heutigen Tage folgt die Demokratie verschiedenen Entwicklungen und wird dies auch in Zukunft tun. Sie wird zu einem gerechten System he-ranreifen, das noch mehr auf Menschlichkeit, Recht und Wahrheit beruht. Die Demokratie sollte also alle Seiten des Menschen berücksichtigen. Sie sollte die Bedürfnisse des Menschen achten, ohne die spirituelle und geistige Ebene des menschlichen Entwicklungsprozesses zu vernachlässigen. Die Demokratie sollte ihren Horizont erweitern. Sie sollte das Leben des Menschen nach dem Tode in Betracht ziehen und nicht vergessen, dass der Mensch ein Geschöpf mit Bedürfnissen ist, die nicht mit seinem Tod enden. Wenn sie dies schafft, wird sie in ein Stadium der Reife eintreten, in dem die ganze Menschheit glücklicher sein wird als HEUTE !!! so das reichts fürs erste...

    Klingt auch wieder sehr schön, doch hat letztendlich nichts mit meinen Aussagen zu tun. Ich sprach von Kapitalismus, nicht von Demokratie und noch etwas, da wir ja in einer Demokratie leben, welche ich in Frage stelle. Sei dahin gestellt, dass sich diese in einer Entwicklung befindet. Sag mir, wo ist die Demokratie, wenn noch nicht einmal die Gesetzesgebung für Demokratie sorgt und die Menschen gleich behandelt????????

    GAIA , mach dich auf was gefasst , werde jeden deiner sätze niederschmettern und bitte dich , dich zu bewaffnen , denn ansonsten wirst du einen bitteren und heimlich kommende niederlage schmecken müssen...dessen ende nicht abzusehen ist....und ja , ich bin ein teil dieser gesellschaft , das aber gegen den strom schwimmt und nicht mit , und das ist auch gut so....""schmunzel ""

    in diesem sinne

    biba
    Hallo mein gegen den Strom schwimmender E.T.,

    ich kann alles verstehen und nachvollziehen, auch bei mir ist der Wunsch, der Gedanke des Vaters. Und ja, ich bin emotionsgeladen und auch diese Sätze sind aus reiner Emotion entstanden. Ich sag dir aber was, lieber voller steckender Gefühle als kalt und gedankenlos!!!
    Achso, bevor ich das wichtigste vergesse. Niederlage, mir geht es nicht um Niederlage oder Sieg, mir geht es um meine Gedanken, welche entstanden sind und ich heraus lassen wollte, sollte bei dir etwas anderes angekommen sein, so tut es mir leid!!!
    Irgendwie bist du ja süß - meinst du wirklich, ich würde dich herausfordern, bloss weil ich meinen Gedanken freien Lauf ließ, unterstützt durch meine Gefühlswelt. Ich bin wenigstens fähig und kann dieses und stehe auch zu jedem Wort und selbst wenn ich Unrecht mit irgendeiner meiner Worte haben sollte, so darfst du es mir gerne zeigen. Ich bin gelehrig und das ist es doch, was uns voran streben sollte und nicht jemanden mit seiner Redegewandheit niederzuschmettern. Aber wenn das dein einziges Streben ist und dich erst dann zur Ruhe kommen lässt und glücklich macht, so gebe ich mich schon mit diesen letzten Worten geschlagen.

    Zum Abschluß nur noch eines, falls diese Worte wieder leicht provozierend rüber kommen und du dich eventuell angegriffen fühlst, das war nicht meine Absicht und nicht mein Sinnen! Ich bitte dich um Rücksicht, weil wie schon gesagt, es sind überwiegend Gefühle, die diese Gedanken hervorrufen und da ich der letzte Mensch bin, der behauptet perfekt zu sein, neige auch ich dazu, eventuell überzureagieren, aber auch dieses ist dir nichts Neues......

    In diesem Sinne,

    ein liebes Lächeln :wink:

    Gaia

  5. #15

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Sorry, doppelt.....

    LG
    Gaia

  6. #16

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    haha huhu hoho hehe hyhy

    ihr seid ja süss

    bringt mich wirklich dazu mich einzumischen....

    @absolut

    Freie Meinungsäuserung dient nicht dem Wettkampf...

    @Gaia

    Frau.....

    (ICh las das einfach mal absichtlich so stehen und füge nichts mehr hinzu)


    Die erste Frage/Aussage die ich beantowrten möchte ist...

    "JEder Mensch kann die Welt verändern, du ich und er....jeder einzelne"


    Wer das nicht glaubt, dem stell ich die Frage wo er lebt...

    Ich glaube fest daran dass ich alleine die Welt verändern kann, 1000000000000000000000%, wenn es ein Hitler kann, wenn es ein DschingisKHan kann, wenn es ein Cesar kann, wenn es ein Milosevic kann, wenn es ein Bush kann..........

    .... dann kan ich das auch!!!


    Ich denke auf keinen Fall das die Demokratie das wahre ist, es ist "nur" das beste bis jetzt aber das wahre ist es nicht, der NAtionalissmus ist der Motor eines LAndes, durch das erlebte mit den Serben verabscheu ich den NAtionalismuss. IN diesem Threa war mein letzter Satz: Lesen... das Kopfschüteln komt von alleine, damit meinte ich hier im Forum lesen, lesen was andere User schreiben, irgendwie kommt mir mehr Mitleid als Wut bei denen hoch, mitleid dass jene Leute sich nie getraut haben auf ihren Verstand zu hören, nie den Mut hatten zu sich selbst zu stehen und sich zu fragen "HEJ WAS GEHT MAN?", nie den mut hatten ihre Götter "Politiker(welche meistens Kriminelle sind) zu hinterfragen, seine Eltern zu hinterfragen.

    Ich seh solche LEute als "einfache" Menschen an, einfach, naiv und tanzend wie ein Affe, jenen Leuten wurde das HIrn umsonst geschenkt, die können auch Ohne Hirn bei jedem Müll aplaudieren und einem Hirnlosen kann man auch einen Satz beibringen den er im Endlosschlaufe wiederholen kann...

    Schockiert über meine Sichtweise?








    DAn schockierst du dich gerade über viele MEnschen.


    Den "Nationalismuss" brauchts nicht, auch nicht um des "Rudel`s willen" nicht wegen "Mensch ist ein Herdentier", NEIN!! Diese funktion erfüllt die FAmilie.

    ich kann nur wiederholen:

    Lesen....... das Kopfschüteln kommt von alleine

    Wie kann man Andeutungen machen dass ein VOlk besser ist als das andere, dass ein Volk weniger Rechte haben soll, sich einem anderem Volk zu unterordnen haben?

    einfache Leute halt.......



    Und hier stell ich mal die Frage:

    Was würde anders sein wenn es den NAtionalismuss nicht geben würde?






    Der NAtionalismuss lebt solange bis es NAtionen gibt, also ihr wisst was zu tun ist.......


    irgendwann kommen die E.T.`s und dan werden wir zu Globalisten....

  7. #17

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Zitat Zitat von Revolut
    haha huhu hoho hehe hyhy

    ihr seid ja süss

    bringt mich wirklich dazu mich einzumischen....

    @absolut

    Freie Meinungsäuserung dient nicht dem Wettkampf...

    @Gaia

    Frau.....

    (ICh las das einfach mal absichtlich so stehen und füge nichts mehr hinzu)

    Danke, ich finde auch, man muss zu mir nicht mehr viel sagen.... halt ein hoffnungsloser Fall... *grins*

    Die erste Frage/Aussage die ich beantowrten möchte ist...

    "JEder Mensch kann die Welt verändern, du ich und er....jeder einzelne"

    Habe nichts anderes gemeint!

    Wer das nicht glaubt, dem stell ich die Frage wo er lebt...

    Ich glaube fest daran dass ich alleine die Welt verändern kann, 1000000000000000000000%, wenn es ein Hitler kann, wenn es ein DschingisKHan kann, wenn es ein Cesar kann, wenn es ein Milosevic kann, wenn es ein Bush kann..........

    .... dann kan ich das auch!!!


    Ich denke auf keinen Fall das die Demokratie das wahre ist, es ist "nur" das beste bis jetzt aber das wahre ist es nicht, der NAtionalissmus ist der Motor eines LAndes, durch das erlebte mit den Serben verabscheu ich den NAtionalismuss. IN diesem Threa war mein letzter Satz: Lesen... das Kopfschüteln komt von alleine, damit meinte ich hier im Forum lesen, lesen was andere User schreiben, irgendwie kommt mir mehr Mitleid als Wut bei denen hoch, mitleid dass jene Leute sich nie getraut haben auf ihren Verstand zu hören, nie den Mut hatten zu sich selbst zu stehen und sich zu fragen "HEJ WAS GEHT MAN?", nie den mut hatten ihre Götter "Politiker(welche meistens Kriminelle sind) zu hinterfragen, seine Eltern zu hinterfragen.

    Ich seh solche LEute als "einfache" Menschen an, einfach, naiv und tanzend wie ein Affe, jenen Leuten wurde das HIrn umsonst geschenkt, die können auch Ohne Hirn bei jedem Müll aplaudieren und einem Hirnlosen kann man auch einen Satz beibringen den er im Endlosschlaufe wiederholen kann...

    Schockiert über meine Sichtweise?


    Nein, warum??? Mein Idealismus, den ich euch hier zeige, hat nichts damit zu tun, dass ich die Realität nicht sehe so wie sie ist. Was glaubst du denn, was mich so wütend macht???





    DAn schockierst du dich gerade über viele MEnschen.


    Den "Nationalismuss" brauchts nicht, auch nicht um des "Rudel`s willen" nicht wegen "Mensch ist ein Herdentier", NEIN!! Diese funktion erfüllt die FAmilie.

    Ach man oh, ganz deiner Meinung......, das Hauptthema war zwar der Nationalismus, aber ich habe doch in keins der Weise für ihn gesprochen. Du bist manchmal genauso schnell mit deinen Gedanken wie ich, irgendwie knuffig. Werde ruhiger und lese noch mal.....

    ich kann nur wiederholen:

    Lesen....... das Kopfschüteln kommt von alleine

    Wie kann man Andeutungen machen dass ein VOlk besser ist als das andere, dass ein Volk weniger Rechte haben soll, sich einem anderem Volk zu unterordnen haben?

    einfache Leute halt.......



    Und hier stell ich mal die Frage:

    Was würde anders sein wenn es den NAtionalismuss nicht geben würde?






    Der NAtionalismuss lebt solange bis es NAtionen gibt, also ihr wisst was zu tun ist.......


    irgendwann kommen die E.T.`s und dan werden wir zu Globalisten....
    Hallo Revolut,

    erzähl mal, durch was fühltest du dich genötigt, dich einzumischen!! Ist ja irgendwie süß von dir.

    Eigentlich möchte ich nur eines noch sagen, damit hier keine Missverständnisse entstehen. Es gibt niemanden hier, hinter dem ich mehr stehe. Ich möchte auch gar nicht mehr dazu sagen, ich weis, dass er mich verstanden hat und das spiegelt sich auch wieder.

    In diesem Sinne

    LG
    Gaia

    PS: AR, ich hoffe, du kannst mir irgendwann verzeihen.......

  8. #18
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo zusammen , ich grüsse euch...

    ich mag es , nein , ich liebe es sogar wenn menschen mich unterschätzen und versuchen an meinem ego zu kratzen ...david gegen goliath !! so , bevor ich mich euren texten direkt wenden werde , würd ich gerne euch mal etwas indirekt analysieren , natürlich OHNE eurer erlaubnis , diesen spass gönne ich mir....

    Diese Welt ist unser Zuhause, sie ist aber auch ein Ort, an dem wir zeit unseres Lebens immer wieder mit vielen Problemen konfrontiert werden. Diese Probleme sind ganz unterschiedlicher Natur, und dennoch lassen sie sich grob in drei Kategorien unterteilen: Zur ersten Gruppe gehören die Probleme, die der Mensch mit seiner Außenwelt hat, zur zweiten Gruppe die Probleme der Innenwelt des Menschen. Gruppe drei schließlich umfasst die Probleme, die die zwischenmenschlichen Beziehungen mit sich bringen.

    Nun gibt es eine Gedankenschule, die davon ausgeht, dass es neben dem menschlichen Verstand keine andere Erkenntnisquelle gibt, die Lösungen für die Probleme des Menschen bieten kann. In der Konsequenz bedeutet dies, dass wir uns auf der Reise unseres Lebens ungeachtet aller Rückschläge durch Misserfolge und Niederlagen ausschließlich auf unseren Verstand als Reiseführer verlassen müssen.

    Eine zweite Gedankenschule widerspricht dieser Sichtweise und behauptet, der Verstand des Menschen sei auf sich allein gestellt weder dazu in der Lage, die Wahrheiten des Lebens zu ergründen noch Probleme zu lösen. Es gebe aber eine zweite Quelle, eine bestimmte Art von fundiertem Wissen, das uns helfe, richtig von falsch zu unterscheiden, das uns ermögliche, sicher und unabhängig von den fruchtlosen und beschwerlichen Anstrengungen unseres Verstandes unser Ziel zu erreichen. Im Gegensatz zu den Tieren besitzen wir Menschen dieses Wissen aber nicht von Geburt an.

    Die Wünsche, Ziele und Bedürfnisse des Menschen sind unendlich groß. Er begnügt sich nicht mit einer Blume, und gibt sich auch nicht mit einem Garten zufrieden. Nein, er träumt vielmehr vom Paradies. Sich mit Freunden zu treffen, reicht ihm nicht aus. Stattdessen sehnt er sich danach, entfernte Verwandte und sogar verstorbene Menschen zu sehen, die ihm einmal nahe standen. Seine Sehnsüchte reichen bis in die Ewigkeit.
    Manchmal ist er nicht in der Lage das nahe Liegende zu erkennen, gelegentlich aber sprengen seine Vorstellungskraft, seine Gedanken und sein Wissen die Mauern der physischen Welt und dringen bis in die Welten des Jenseits vor. Manchmal ist der Mensch so bedeutungslos wie ein winziger Punkt, dann wieder geht er mit seinen Gefühlen über diese Welt hinaus oder er verstaut die Welt sogar wie einen winzigen Punkt in seinem Herzen.

    ehm die direkte ansage zu euch beiden wird kürzlich kommen , bin überglücklich euch meine sichtweise zu erklären und noch glücklicher bin ich darüber , dass ich eure sehr interessante gedankengänge und wutausbrüche lesen darf , dass von keinerlei gesunder menschlicher kontrolle über dessen eigene gefühlswelt ein kommentar nach dem anderen niederschreibt , welches unmittelbar als überhitzt und unüberlegt eingestuft wird....traurig traurig

    ok....es geht in die 2.phase

    in diesem sinne

    biba

  9. #19
    Avatar von denki

    Registriert seit
    31.12.2005
    Beiträge
    1.601
    hatten wir nicht schon mal so nen thread ? ich glaub ich hab mal so einen geschrieben
    :?

  10. #20

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Sei gegrüßt absolut relativ,

    lass bitte Revolut da raus. Mir zu liebe. Er hat nicht aus Wut oder sonstigen Gefühlen heraus geschrieben.

    Gefühle kann man nicht kontrollieren....., ohne sie wäre das Leben noch nicht mal halb so viel Wert.......

    Unterschätzen - NEIN, niemals!!!!

    Ich bin für dich wie ein offenes Buch......

    LG
    Gaia

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nationalismus = Privatsache
    Von Viva_La_Pita im Forum Rakija
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 22:33
  2. Was ist Nationalismus ?
    Von Stanislav im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 02:02
  3. Drecks-Nationalismus!!!!!!!!!!!
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 19:08
  4. Idiotischer Nationalismus im BF
    Von Zmaj im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 15:06
  5. Nationalismus
    Von LaLa im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 12:10