BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 98

Nationalismus und der Balkan

Erstellt von FloKrass, 15.06.2012, 22:46 Uhr · 97 Antworten · 5.983 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen


    Dass Du mit den Armeniern kommst, zeigt wohl, dass ich einen wunden Punkt getroffen habe. Ich sagte doch, dass die nationalistischen Albaner heutzutage gerne Geschichtskittung betreiben, aber so viel sei gesagt (bis heute Abend): Hundertausende von Albanern sind in die Türkei geflüchtet, weil sie sich mit dem Osmanischen Reich verbunden fühlten, Albanien war das letzte Land des Balkan, das seine Bände mit den Osmanen brach (nicht die Bosniaken), Albaner waren es auch, die überproportional oft im Osmanischen Staatswesen Ämter aller Art bekleideten. Ob's euch modernen Nationalisten in den Kram passt oder nicht, die Vergangenheit - sei sie nun schön oder schlecht gewesen - lässt sich nicht verändern. Eure Vorfahren waren aus Überzeugung jahrhundertelang Osmanen. Vor 150 Jahren habt ihr euch noch als "Türke" gelobt. Ich weiß, das alles passt nicht in das moderne Selbstbild der Albaner, aber alles, was ich schreibe, kannst Du in jeder deutschen UB-Bibliothek in Deutschland nachschlagen.

    Albanien ist ein tolles und freies Land heute, selbstbewusst und wie wir sehen, auch nationalistisch ( ). Schön und gut, wird aber alles nichts an der vergangenen (osmanischen) Identität ändern. Keiner zwingt euch, damit hausieren zu gehen oder anzugeben. Who cares? Das ist Vergangenheit und wird durch falsche Wiedergabe nicht verändert. Man muss sie auch nicht mögen, ist deine freie Wahl und böse bin ich auch nicht darauf.

    Guten Morgen, ich gehe pennen.


    Jo die Griechen die 1821 gegen die Osmanen kämpften nannten die truppen der Osmanen ,,Tourkoalbani,, weil die Osmanen am anfang hauptsächlich Albanische truppen einsetzte um die Rebellion niederzuschlagen

  2. #52
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.855
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Nationalismus hat ja auch so viel mit Geld zu tun...

    hm..
    kennst du das sprichwort?
    "geld ist nicht das wichtigste, aber es beruhigt ungemein"

  3. #53

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Je ärmer ein Land, umso stärker die nationalistischen Kräfte. Das hat sich in Deutschland, in Jugoslawien, und ettlichen Ländern bewahrheitet und nun bestätigt es Griechenland noch einmal.
    Wenn Menschen Angst haben, werden Bereiche im Gehirn aktiv, die nicht "intelligent" sind. Das ist das Erbe unserer Vorfahren, den Uraffen. Wenn Menschen Angst und Panik bekommen, verhalten sie sich nicht mehr "menschlich", sondern starten das Minimal-Überlebensprogramm der Evolution.
    Es wird nicht lange über Dinge nachgedacht, man verhält sich nicht mehr vernünftig. Das Gehirn setzt dann auf Schnelligkeit, nicht auf Überlegung.

    Deswegen wollen Menschen in solchen Situationen auch eine schnelle, radikale Lösung.

    So ungefähr habe ich es zumindest mal gelesen. Ich bin aber kein Biologe, deswegen weiß ich nicht viel darüber.

  4. #54
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen


    Dass Du mit den Armeniern kommst, zeigt wohl, dass ich einen wunden Punkt getroffen habe. Ich sagte doch, dass die nationalistischen Albaner heutzutage gerne Geschichtskittung betreiben, aber so viel sei gesagt (bis heute Abend): Hundertausende von Albanern sind in die Türkei geflüchtet, weil sie sich mit dem Osmanischen Reich verbunden fühlten, Albanien war das letzte Land des Balkan, das seine Bände mit den Osmanen brach (nicht die Bosniaken), Albaner waren es auch, die überproportional oft im Osmanischen Staatswesen Ämter aller Art bekleideten. Ob's euch modernen Nationalisten in den Kram passt oder nicht, die Vergangenheit - sei sie nun schön oder schlecht gewesen - lässt sich nicht verändern. Eure Vorfahren waren aus Überzeugung jahrhundertelang Osmanen. Vor 150 Jahren habt ihr euch noch als "Türke" gelobt. Ich weiß, das alles passt nicht in das moderne Selbstbild der Albaner, aber alles, was ich schreibe, kannst Du in jeder deutschen UB-Bibliothek in Deutschland nachschlagen.

    Albanien ist ein tolles und freies Land heute, selbstbewusst und wie wir sehen, auch nationalistisch ( ). Schön und gut, wird aber alles nichts an der vergangenen (osmanischen) Identität ändern. Keiner zwingt euch, damit hausieren zu gehen oder anzugeben. Who cares? Das ist Vergangenheit und wird durch falsche Wiedergabe nicht verändert. Man muss sie auch nicht mögen, ist deine freie Wahl und böse bin ich auch nicht darauf.


    Guten Morgen, ich gehe pennen.

    Geschichtskittung? Du wirst immer lächerlicher! Geh einmal von deinem gesunden Menschenverstand aus und frage dich, wer verlässt freiwillig seine Heimat, um in ein Land zu wandern, indem er noch niemals war? Wenn du verlangst, werde ich Quellen (unabhängige!) suchen und sie dir liefern, dass Albaner sich niemals Osmane oder Türke genannt haben, sie lediglich von der serbsichen Propaganda so betitelt wurden, um den Zorn der Menschen über die osmanische Herrschaft auf die Albaner zu überbrücken, um sie leichter aufgrund ihres Glaubens auszugrenzen und sie so leichter zu vertreiben. Dass die Albaner überproportional Ämter im osmanischen Staatswesen bekleideten ist auch wahr, hat aber einen anderen Grund, als dass sich mit dem osmanischen Reich verbunden fühlten. Ferner kann sich ein Albaner vor "150" logischerweise nicht als "Türke" gelobt haben können, weil dieses Wort so ungebräuchlich für einen Türken war, wie für ihn heute Osmane. Die Bände brachen die Albaner als letzte, nicht weil sie das osmanische Reicht liebten, am liebsten hätten sie es im schwarzen Meer versenkt gesehen, das einzige Problem war, dass sie zu schwach waren, um sich früher vom osmanischen Reich zu lösen, sodass sie es als letzte schafften sich zu lösen, als das osmanische Reich endgültig am Boden lag.


    Apropos Bibliothek, da ich ja jetzt ohnehin zur Bibliothek fahre, kannst du mir ja deine Literatur nennen, die ich aufschlagen sollte.

    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Wenn ich dich richtig verstanden habe, Flo, dann muss ja gerechterweise der Norden Kosovos zurück an Serbien gehen. Schließlich ist das ja legitimer Nationalismus der Serben.

    Ich hätte nichts dagegen, wenn der Norden Kosovos an Serbien geht, nur musst du dann ein Auge auf den legitimen Nationalismus der Albaner in Serbien, Mazedonien und Mongenegro haben und das würde fatale Folgen für den Balkan haben, für die Albaner käme er aber vermutlich nicht so unrecht.

    Ich hätte auch eine Frage an dich: erkennst du den Völkermord an die Armenier an und bist du für die Rückfuhrung der vertriebenen Armenier in von ihnen früher besiedelten Gebieten der Türkei oder zumindest die Entschädigung der Vertriebenen (kann ja sein, dass jemand nicht zurück will) ?

  5. #55

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Weil die Debatte "Nationalismus am Balkan" in den vorherigen Thread thematisch nicht passte (es ging ja um Hellas). Da einige User doch Interesse an einer Diskussion hatten, kann er nun hier fortgesetzt werden. Ein "ähnlicher" Strang wurde mal im Gesundheitsbereich eröffnet, der allerdings relativ flach blieb. Hier wird entweder ordentlich diskutiert oder: Abflug.
    Guck mal nach unten mein Sohn bei " ähnliche Themen", da gibt es genug solcher Threads.


    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Nationalismus hat nichts mit Stolz zu tun.
    Unser Nationalismus ist ein gesunder Nationalismus
    Oder hast du je davon gehört dass die Albaner ein Land angegriffen haben?

  6. #56
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Albanien hier, Albanien dort. Wir sind die Coolsten, wir sind die Besten. Jeder in der Menschheitsgeschichte, der es zu etwas gebracht hat, ist irgendwie albanisch. Man ist stolz auf "sein Land". Auch wenn es nur "spaßig" gemeint ist, hört man immer wieder geil und überintelligent Albaner doch sind, generell wird einfach gigantisch übertrieben und größer gemacht, was eigentlich klein ist usw.

    Das alles gibt es bei allen Balkanesen, natürlich, aber ganz ehrlich, am meisten ist mir das bei den Albanern aufgefallen. Ich dachte immer, die Türken würden schon übertreiben, aber Pustekuchen...
    hahahah ja mir auch und bei den Mazedonen/Makedonen/Feyromern

    aber trotzdem mag ich die Albaner gerne, ich ziehe sie auch im privaten mit dieser Prahlerei auf, manche regen sich voll auf und viele eigentlich nicht. Wobei ich auch sagen muss dass die Albaner im Kosovo und Albanien anders sind als die Diaspora Albaner, sie sind nicht so "stolz" auf ihr "Albanertum".

  7. #57
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    hahahah ja mir auch und bei den Mazedonen/Makedonen/Feyromern

    aber trotzdem mag ich die Albaner gerne, ich ziehe sie auch im privaten mit dieser Prahlerei auf, manche regen sich voll auf und viele eigentlich nicht. Wobei ich auch sagen muss dass die Albaner im Kosovo und Albanien anders sind als die Diaspora Albaner, sie sind nicht so "stolz" auf ihr "Albanertum".
    Feyromern pfff und wen man auf deiner Provokation antwortet das sind die bösen MKs schuld.

  8. #58
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Feyromern pfff und wen man auf deiner Provokation antwortet das sind die bösen MKs schuld.
    Fyrom hab ich nie benützt da ich es grundlegend scheiße fand/finde, aber seit dem gestrigen Tag als ich von allen Seiten angefeindet und als dumm bezeichnet wurde nur wegen meiner Kritik, möchte ich jetzt verstärkt meine Solidarität gegenüber den Griechen kundtun, da ich es doch sehr unverschämt finde etwas als seines zu verkaufen wenn es nicht das eigene ist. Nicht mal die Griechen hier haben mich so angefeindet wo ich doch nicht auf ihrer Seite bin/war (bezüglich Mazedonien/Makedonien/Fyrom)du müsstest es doch mittlerweile auch bemerkt haben.

    Aber nun gut, Provokation würde ich es nicht nenne wenn ich mal was hier kritisiere, nur weil es du und deine Homies so sehen ist es von meiner subjektiven Seite nie so gewesen. Somit wasche ich meine Hände in Unschuld bezüglich deinen Provokations Anschuldigungen.

  9. #59
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    Fyrom hab ich nie benützt da ich es grundlegend scheiße fand/finde, aber seit dem gestrigen Tag als ich von allen Seiten angefeindet und als dumm bezeichnet wurde nur wegen meiner Kritik, möchte ich jetzt verstärkt meine Solidarität gegenüber den Griechen kundtun, da ich es doch sehr unverschämt finde etwas als seines zu verkaufen wenn es nicht das eigene ist. Nicht mal die Griechen hier haben mich so angefeindet wo ich doch nicht auf ihrer Seite bin/war (bezüglich Mazedonien/Makedonien/Fyrom)du müsstest es doch mittlerweile auch bemerkt haben.

    Aber nun gut, Provokation würde ich es nicht nenne wenn ich mal was hier kritisiere, nur weil es du und deine Homies so sehen ist es von meiner subjektiven Seite nie so gewesen. Somit wasche ich meine Hände in Unschuld bezüglich deinen Provokations Anschuldigungen.
    Ok dann wünsche ich dir viel Spass auf deiner Anti-MK Mission

  10. #60
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Ok dann wünsche ich dir viel Spass auf deiner Anti-MK Mission
    nein, ich bin nicht anit-Makedonien/Mazedonien/Fyrom, nur verstehe ich jetzt die Griechen doch um einen Deut besser da ich mir nun auch nicht mehr meiner eigenen Theorien sicher bin schreibe ich mal Sicherheitshalber Makedonien/Mazedonien/Fyrom - sicher ist sicher

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Balkan/Nationalismus oder Patriotismus?
    Von allesineinem im Forum Rakija
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 21:56
  2. Nationalismus-Problem auf dem Balkan
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 09.02.2007, 10:45
  3. Folgen des Extrem Nationalismus auf dem Balkan
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 14:19
  4. Balkan Schulbücher und die Verbreitung des Nationalismus
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 00:32