BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 154

Natürliches Phänomen

Erstellt von Zurich, 01.05.2007, 14:49 Uhr · 153 Antworten · 5.425 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Natürliches Phänomen

    Natürliches Phänomen: Aktion und Reaktion

    Man motzt über Serbien, weil ca. 1/3 der Wähler die Radikalen gewählt haben. OK, gut. Aber kaum einer fragt sich wieso.
    Man will den Serben ohne Kompromiss-Lösungen ihr heiligstes Land wegnehmen. Obwohl die Serben vor kurzem schon Montenegro verloren haben. Und seit neustem stellen einige westliche Politiker (auch Botschafter) die Vojvodina in Frage.
    Auf der anderen Seite möchte man die serbische Autonomie in Bosnien abschaffen.
    - Und dann wundert man sich, warum 1/3 der Serben die Radikalen wählen!!!

    Der Westen hat alle Macht. Wenn er möchte, könnte er Serbien helfen, ihnen eine gute Perspektive bieten und mit der "Zerstückelung" (ja genau, ich meine das Nokia-Phänomen) aufhören. Aber vielleicht liegt es nicht in deren Interesse. Ich weiss es nicht.

    Klar, die Serben haben eine schwere politische Zeit hinter sich (Milosevic-Diktatur,...etc..) und befinden sich weiterhin in der Scheisse. Man soll dem Land helfen und nicht endlos weiter bestrafen, so dass das Volk leiden muss. Und dann wundert man sich, wieso viele die Radikalen wählen.

    Würde der Westen Serbien wie Slowenien behandeln dann hätten die Radikalen nicht einmal 1% Zustimmung!!!!!!!!!! Und davon bin ich vollstens überzeugt. Alles und wirklich alles basiert auf Aktion und Reaktion!!!



    Selbst der internationale islamistische Terroristmus ist auf Mist Amerikas gewachsen!!! Doch viele westliche Politiker sind einfach zu dumm um das zu kapieren. Es ist nun mal alles ein natürlicher Vorgang:
    Aktion und Reaktion!!!

  2. #2
    bosmix
    ich verstehe dich nicht!!!
    du schreibst das montenegro von serbien wegging, bzw. serbien verlor montenegro, aber montenegro gehörte nie zu serbien sondern zu yugoslawien!

    du siehst es richtig das serbien bestraft wird , aber warum wird serbien bestraft, wegen den kriegen zB. serbien anektierte bosnien , belagerte sarajewo jahrelang , und brachte die republika srpska als mistgeburt raus.
    ich habe eine frage an dich , denkst du das dayton- vertrag wurde für immer erschaffen, oder denkst du das die RS schon immer in bosnien war, also schon vor den krieg. das problem bei euch serben ist das ihr von elternhaus alle radikal erzogen wurdet. hab mal ein interview mit einen radikalen serben in TV gesehen, und die wollen kein wohlstand, sondern großserbien, deswegen wählen sie die radikalen-politiker.aber auch eure kirche ist schuld, denn ich sage nur waffensegnung im letzten krieg.

    serbien will europäische anerkennung aber serbien will nicht europa respektieren.wie soll das passen farge ich dich?

    wo ist mladic, karadzic, die zwei höllenmenschen werden von der ganzen welt gehasst und gesucht, verbrechen gegen die menschlichkeit, aber ihr serben versteckt sie und füttert sie.
    ich kann nur zur serbien apellieren das sie nicht die EU unterschätzen sollen,
    sonst ist bals noch ein teil weg.
    ----------------------------------------------------------------------
    Sag mal, Serbe, warum bewirfst Du denn den Bosnier da drüben mit Steinen?" - "Ich darf nicht näher herangehen - er hat Keuchhusten!

  3. #3
    hahar
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Natürliches Phänomen: Aktion und Reaktion

    Man motzt über Serbien, weil ca. 1/3 der Wähler die Radikalen gewählt haben. OK, gut. Aber kaum einer fragt sich wieso.
    Man will den Serben ohne Kompromiss-Lösungen ihr heiligstes Land wegnehmen. Obwohl die Serben vor kurzem schon Montenegro verloren haben. Und seit neustem stellen einige westliche Politiker (auch Botschafter) die Vojvodina in Frage.
    Auf der anderen Seite möchte man die serbische Autonomie in Bosnien abschaffen.
    - Und dann wundert man sich, warum 1/3 der Serben die Radikalen wählen!!!

    Der Westen hat alle Macht. Wenn er möchte, könnte er Serbien helfen, ihnen eine gute Perspektive bieten und mit der "Zerstückelung" (ja genau, ich meine das Nokia-Phänomen) aufhören. Aber vielleicht liegt es nicht in deren Interesse. Ich weiss es nicht.

    Klar, die Serben haben eine schwere politische Zeit hinter sich (Milosevic-Diktatur,...etc..) und befinden sich weiterhin in der Scheisse. Man soll dem Land helfen und nicht endlos weiter bestrafen, so dass das Volk leiden muss. Und dann wundert man sich, wieso viele die Radikalen wählen.

    Würde der Westen Serbien wie Slowenien behandeln dann hätten die Radikalen nicht einmal 1% Zustimmung!!!!!!!!!! Und davon bin ich vollstens überzeugt. Alles und wirklich alles basiert auf Aktion und Reaktion!!!



    Selbst der internationale islamistische Terroristmus ist auf Mist Amerikas gewachsen!!! Doch viele westliche Politiker sind einfach zu dumm um das zu kapieren. Es ist nun mal alles ein natürlicher Vorgang:
    Aktion und Reaktion!!!
    das mit aktion und reaktion simme ich dir zu!
    jetzt siehs mal von der anderen seite! serbien hat, in den letzten 15 jahren viele aktionen begangen! jetzt kassieren sie die reaktion! solange so idioten in die kameras noz zica......, oder den 11 seprember feiern(in serbien jubelten damals viele leute)... müssen die serben vom westen oder von ihren nachbarn keine blumen erwarten! verstehste??

  4. #4
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    ich verstehe dich nicht!!!
    du schreibst das montenegro von serbien wegging, bzw. serbien verlor montenegro, aber montenegro gehörte nie zu serbien sondern zu yugoslawien!

    du siehst es richtig das serbien bestraft wird , aber warum wird serbien bestraft, wegen den kriegen zB. serbien anektierte bosnien , belagerte sarajewo jahrelang , und brachte die republika srpska als mistgeburt raus.
    ich habe eine frage an dich , denkst du das dayton- vertrag wurde für immer erschaffen, oder denkst du das die RS schon immer in bosnien war, also schon vor den krieg. das problem bei euch serben ist das ihr von elternhaus alle radikal erzogen wurdet. hab mal ein interview mit einen radikalen serben in TV gesehen, und die wollen kein wohlstand, sondern großserbien, deswegen wählen sie die radikalen-politiker.aber auch eure kirche ist schuld, denn ich sage nur waffensegnung im letzten krieg.

    serbien will europäische anerkennung aber serbien will nicht europa respektieren.wie soll das passen farge ich dich?

    wo ist mladic, karadzic, die zwei höllenmenschen werden von der ganzen welt gehasst und gesucht, verbrechen gegen die menschlichkeit, aber ihr serben versteckt sie und füttert sie.
    ich kann nur zur serbien apellieren das sie nicht die EU unterschätzen sollen,
    sonst ist bals noch ein teil weg.
    ----------------------------------------------------------------------
    Sag mal, Serbe, warum bewirfst Du denn den Bosnier da drüben mit Steinen?" - "Ich darf nicht näher herangehen - er hat Keuchhusten!


    gut geschrieben!

  5. #5
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Natürliches Phänomen: Aktion und Reaktion

    Man motzt über Serbien, weil ca. 1/3 der Wähler die Radikalen gewählt haben. OK, gut. Aber kaum einer fragt sich wieso.
    Man will den Serben ohne Kompromiss-Lösungen ihr heiligstes Land wegnehmen. Obwohl die Serben vor kurzem schon Montenegro verloren haben. Und seit neustem stellen einige westliche Politiker (auch Botschafter) die Vojvodina in Frage.
    Auf der anderen Seite möchte man die serbische Autonomie in Bosnien abschaffen.
    - Und dann wundert man sich, warum 1/3 der Serben die Radikalen wählen!!!

    Der Westen hat alle Macht. Wenn er möchte, könnte er Serbien helfen, ihnen eine gute Perspektive bieten und mit der "Zerstückelung" (ja genau, ich meine das Nokia-Phänomen) aufhören. Aber vielleicht liegt es nicht in deren Interesse. Ich weiss es nicht.

    Klar, die Serben haben eine schwere politische Zeit hinter sich (Milosevic-Diktatur,...etc..) und befinden sich weiterhin in der Scheisse. Man soll dem Land helfen und nicht endlos weiter bestrafen, so dass das Volk leiden muss. Und dann wundert man sich, wieso viele die Radikalen wählen.

    Würde der Westen Serbien wie Slowenien behandeln dann hätten die Radikalen nicht einmal 1% Zustimmung!!!!!!!!!! Und davon bin ich vollstens überzeugt. Alles und wirklich alles basiert auf Aktion und Reaktion!!!



    Selbst der internationale islamistische Terroristmus ist auf Mist Amerikas gewachsen!!! Doch viele westliche Politiker sind einfach zu dumm um das zu kapieren. Es ist nun mal alles ein natürlicher Vorgang:
    Aktion und Reaktion!!!
    Du redest, was von Aktion und Reaktion, und das stimmt teilweise auch. Aber ich finde es von den Serben trotzdem nicht richtig, dass sie immer noch die Nationalisten wählen, denn gerade die Nationalisten waren schuld, dass es Serbien jetzt so mies geht. Von daher verstehe ich nicht wieso die Leute dort nicht endlich aufwachen, und endlich einmal anfangen umzudenken. Die betrachten ihre Kriegsverbrecher heute noch als Helden, obwohl es weltweit bekannt ist, was sie getan haben. Gegen eine Unabhängigkeit des Kosovo sind sie nur wegen diesem Amselfeldmist der Jahrhundertelang her ist. Die hängen dort alle einfach noch zu sehr in der Vergangenheit, und dafür tragen die sehrwohl selbst die Schuld.
    Niemand hat Serbien Montenegro weggenommen, denn es hat nie zu Serbien gehört.
    Und das mit der Zerstückelung hätte man sich auch ersparen können, wenn Serbien mal darauf geachtet hätte die Lage im Kosovo für die Menschen dort zu bessern, anstatt den dämlichen Versuch zu unternehmen ein Großserbien zu erschaffen. Hier gilt nämlich auch das Prinzip von Aktion und Reaktion.
    Dass sie den 11. September feiern ist mir ehrlich gesagt neu, aber wenn das stimmt, dann brauchen die sich nicht wundern, wenn die nicht beliebt sind.

  6. #6
    Avatar von Balkan-Boy

    Registriert seit
    13.02.2007
    Beiträge
    260
    Zitat Zitat von hahar Beitrag anzeigen
    das mit aktion und reaktion simme ich dir zu!
    jetzt siehs mal von der anderen seite! serbien hat, in den letzten 15 jahren viele aktionen begangen! jetzt kassieren sie die reaktion! solange so idioten in die kameras noz zica......, oder den 11 seprember feiern(in serbien jubelten damals viele leute)... müssen die serben vom westen oder von ihren nachbarn keine blumen erwarten! verstehste??
    ja genau, sie massakrieren leute und dann beklagen sie sich weil man ihnen nicht hilft.

  7. #7
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    ich verstehe dich nicht!!!
    du schreibst das montenegro von serbien wegging, bzw. serbien verlor montenegro, aber montenegro gehörte nie zu serbien sondern zu yugoslawien!
    Nun ja gut. Ich bin ja eigentlich selbst "Montenegriner". Und meiner Meinung nach sind Montenegriner Serben. Aber das hat jetzt nicht damit zu tun. Ich meinte eher das Bündnis Montenegros mit Serbien.





    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    du siehst es richtig das serbien bestraft wird , aber warum wird serbien bestraft, wegen den kriegen zB. serbien anektierte bosnien , belagerte sarajewo jahrelang , und brachte die republika srpska als mistgeburt raus.
    ich habe eine frage an dich , denkst du das dayton- vertrag wurde für immer erschaffen, oder denkst du das die RS schon immer in bosnien war, also schon vor den krieg.
    Man sollte ein ganzes Land nicht bestrafen. Und schon gar nicht wenn der Dikator längst verstorben ist und Jahre seit Kriegsende zurückligen!!! Und vorallem weil die Kriege in den 90er nicht von Milosevic (und seinen Leuten) alleine angezettelt wurden. Da spielten hunderte Faktoren eine Rolle (bis es dazu kam).

    Ich hab hier im Forum mehrmals dazu Stellung genommen (Zur Entstehung der RS und allgemein zum Krieg und Ausbruch) bzw. vieles darüber geschrieben und mich kotzt es an in jedem neuen Thread mich wiederholen zu müssen.
    Und vorallem wenn ich es dir schon persöhnlich erklärt habe:
    Nationalistisches Denken im "Jugoland"
    - Aber entweder bist du dumm, zu jung und unwissend oder kannst nicht lesen.

    Und sowieso besteht das Problem, dass die Balakner nicht fähig sind für Selbstkritik und Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Die meisten denken eh einseitig. Aber vielleicht liegt das an mangelhafter Bildung. Wer weiss...





    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    das problem bei euch serben ist das ihr von elternhaus alle radikal erzogen wurdet. hab mal ein interview mit einen radikalen serben in TV gesehen, und die wollen kein wohlstand, sondern großserbien, deswegen wählen sie die radikalen-politiker.aber auch eure kirche ist schuld, denn ich sage nur waffensegnung im letzten krieg.
    Stimmt! Das ist nicht nur bei den Serben so!!! Heute werden (neben den Serben) auch viele Kroaten, Bosniaken, Albaner,...etc...etc... national-radikal auferzogen!!! Oder wie erklärst du dir die vielen balkanischen Jung-Patrioten hier in der Diaspora die währed des Krieges nicht unten waren???
    Gross-Serbien. Ja die Vision gabs schon. Doch auch ein Gross-Kroatien, Gross-Bosnien, Gross-Albanien,.... sind auch die gleichen Begriffe. Und auch hier rate ich dir: Denk nicht so einseitig!!!

    Zur Kirche: Ja die Russisch-Orthodoxe und Serbisch-Orthodoxe Kirche haben einen grossen Beitrag zum Serbischen Nationalismus geleistet. Das stimmt schon und das verurteile ich!!! Aber schon wieder vergisst du oder willst es nicht erwähnen das auch bei den anderen das gleiche war: Katholische Kirche, Vatikan,.... oder eben der Islam.
    Alle hatten da ihre Hände im Spiel! Die meissten Hände waren von Aussen. Heute bezeichnen wir genau diese Länder (die uns Jugos verstritten hatten) leider als Brüder bzw. "Brüdernationen" und wir sind ihre Arschkriecher.

    Für mich gibt es keine Glaubensbrüder. Für mich sind und waren die einzigen Brüder: Kroaten, Bosniaken, Slowenen, Mazedonier,... (aber nicht solche, die so denken wie du).





    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    serbien will europäische anerkennung aber serbien will nicht europa respektieren.wie soll das passen farge ich dich?
    Den Satz könnte man auch im umgekerthen Sinn schreiben. Und die Macht liegt nicht bei den Serben sondern im Westen. Wenn sie ein europäisches Serbien wollen und dass die Serben keine Radilaken wählen, dann sollten sie mit der Scheisse aufhören. Sonst hört es nie auf. - Darum der Thread: Akton und Reaktion.
    Und genau das selbe mit dem islamistischen Terrorismus. Je mehr Scheisse die USA in der islamischen Welt bauen, desto mehr Unterstützung finden die Terroristen!!!

    Ich hab mich sehr lange mit Philosophie auseinandergesetzt und ich weiss genau von was ich rede!!!!!!!!





    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    wo ist mladic, karadzic, die zwei höllenmenschen werden von der ganzen welt gehasst und gesucht, verbrechen gegen die menschlichkeit, aber ihr serben versteckt sie und füttert sie.
    ich kann nur zur serbien apellieren das sie nicht die EU unterschätzen sollen,
    sonst ist bals noch ein teil weg.
    Und schon wieder redest du von allen Serben. Wirfst alle in einen Topf. Ein typisches nationalistisch-faschistisches Verhalten. Dazu gibt es auch einen Thread: Nationalisten-"Sympthome"

    Die Radikalen schützen sie! Die Tschetniks!!! Nicht das ganze Serbische Volk!
    Was ist zu machen: Die Radikalen entmachten (und das geht nicht per Knopfdruck sondern nur wenn sie weniger Unterstützung bekommen), und dann die beiden Kriegsverbrecher (ohne Blutvergiessen im Lande) ausliefern!

  8. #8
    bosmix
    hi , eins noch zum amselfeld und warum die serben es so wichtig finden!

    1.Die Schlacht auf dem Amselfeld fand am 15. Juni 1389 in der Gegend der heutigen Stadt Priština statt. Die Serben, unterstützt von Bosniaken und Bulgaren, unterstanden dem Fürsten Lazar Hrebeljanović aus Kruševac, der am Tag vor der Schlacht von der serbisch-orthodoxen Kirche zum Kaiser der Serben gekrönt worden war.
    -------------------------------------------------------------------------
    ja ja , damals war ein serbe sozusagen der offizier der balkan-armee, deswegen blabern die serben so oft vom amselfeld weil sie damals das kommando hatten.aber wenn die serben den 15 feiern , warum den auch nicht die bulgaren und die bosnier denn sie waren doch auch dort.
    und jetzt zu denn serbischen radikalen, warum sagt ihr zu den bosniern immer das sie türken sind, wie man lesen kann hat auch der bosnische könig seine leute in den tod geschickt.(dar soll doch einer die serben verstehen.)

    2.als die serben nach ein paar schlachten (bedenke vor der gr0ßen amselschlacht) gegen die osmanen sogar siegreich beendeten, wollten die serben gegen ungarn kämpfen , weil sie dachten das nach ein paar gewonnen schlachten gegn die osmanen kein als zu schneller rückschlag auf seiten der osmanen kämme , aber sie dachten falsch und die osmanen griefen doch wieder an, Dem Hilfsgesuch, das Fürst Lazar in viele Länder Europas schickte, folgten lediglich der bosnische König Tvrtko I. Kotromanić, der seinen Feldherrn Vlatko Vukotić entsandte, und der serbische Fürst Vuk Branković, der im Gebiet des heutigen Kosovos und in Skopje herrschte.

    also hier ihr lieben radikalen serben, sagt niewieder zu bosniern das sie türken sind!!!

    aber zurück zum eigentlichen thema: fazit , die serben ist der amselfeld heilig weil dort die ruhmreiche karriere ihres Lazar Hrebeljanović zu ende ging, weilö bis zur schlacht auf dem amselfeld waren die serben immer siegreich gegen die ungarn und osmanen, sozusagen bis dem amselfeld haben die serben immer gewonnen, und nach dem amselfeld haben die serben immer verloren.
    -----------------------------------------------------------------------
    serbisches kind zur mutter:Mami, Mami, kann ich noch so ein leckeres Bonbon bekommen?" - "Nein, Opa hatte nur zwei Augen!"

  9. #9
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Balkan-Boy Beitrag anzeigen
    ja genau, sie massakrieren leute und dann beklagen sie sich weil man ihnen nicht hilft.
    Du bist auf dem gleichen Nivau wie ein ungebildeter Tschetnik. Ungebildet und nationalistisch. Wie die meissten Balkaner hier in der Diaspora. Einfach nur zum Kopfschütteln.

    Ratschlag: National-Brille von den Augen wegnehmen, nicht einseitig denken, alle möglichen Berichte über den Krieg lesen (nicht nur die eigenen!!!) und das ganze von einem weiterem Blickwinkel betrachten, falls das das eigene IQ überhaupt zulässt.

  10. #10
    Samoti
    Die Serben sind schuld für das ganze Leid unten. Man hättet das Referendum in Kroatien und Bosnien einfach akzeptieren sollen. Ein Leben für euch wäre auch weiterhin problemlos möglich gewesen. RS und die mehrheitlich serbisch besiedelten Teile Kroatiens waren nie bzw jahrhundertelang keine Teile Serbiens.
    Durch ethnische Säuberungen ist die RS enstanden. Und die dafür verantwortlich sind, nämlich Karadzic uns seine Konsorten, werden von euch weiterhin beschützt. Das ist sehr primitiv und dafür sollst du dich stellvertretend für den Volk schämen, ok!

    Für mich bist du ein Depp Zurich.

Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bekanntes Phänomen
    Von Tarmi Rićmi im Forum Rakija
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 21:57
  2. Paranormales Phänomen
    Von BRZO im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 14:35
  3. Serbisches Rap-Phänomen!
    Von Alen im Forum Musik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 16:22