BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 41 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 406

Ne Frage an den Griechen

Erstellt von Piro, 30.10.2011, 11:34 Uhr · 405 Antworten · 16.525 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Du sprichst eine slawische Sprache!

    Wir können auch aus der Deutschen eine Englische Sprache machen, trotzdem wird die aber nicht Englisch.


    Erspar dir das! Sie versuchen schon seit mindestens 20 Jahren "ihre Verbindung zu den antiken Makedonen" zu konstruieren, und sie schaffen es nicht. Mit "sie" meine ich gewisse "Wissenschaftler" in FYROM. An der Lächerlichkeit und Fadenscheinigkeit solcher "konstruierten Verbindungen" scheiterten sie bislang auch immer beim Erhalt der Anerkennung in der Welt der wahren Wissenschaft. Wie soll es dann einem kleinen Hanswurst wie Zoran gelingen etwas zu beweisen, das so gar nicht beweisbar ist?

    Heraclius




    PS: Gute Nacht Zoranlein, und träum was schönes.

  2. #142
    Gjeto
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Hast du es dir selber ausgedacht? Das muss eine neuartige Geschichtsinterpretation sein.




    Hippokrates
    Wenn du es nicht glauben willst lass es Interessiert mich nicht, jedoch hört auf immer zu Versuchen Makedonen darzustellen als wären sie Griechen.

    Glaub was du willst.

  3. #143
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Deswegen schrieb ich ja "Modernes makedonisch".
    Was meine Vorfahren vor 2000 sprachen ist mir relativ, und gerade bei den Makedonen ist es noch höchst strittig und nicht beweisen.

    Meiner Meinung war die griechische Sprache in Makedonien nur eine administrative Sprache. Welche Sprache das Volk gesprochen hat ist nicht klar, den bevor die griechische Sprache überhaupt nach Makedonien gekommen ist (genau wie die slawische) wurden auch davor andere Sprachen gesprochen. Vinca Kultur zeugt davon.


    Eure Slawenausrede langweilt.
    Demnach hast du noch nie von den Funden in Pella und Arethousa gehört? Prof. Ivo Hajnal und seine Studie über die makedonischen Funde sind dir auch unbekannt?

    Das ist der Stand vom Jahre 2000. Du hast anscheinend die letzten 11 Jahre verschlafen bzw. du lagst noch in den Windeln, als wir darüber diskutierten.



    Hippokrates

  4. #144
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Gjeto Beitrag anzeigen
    Wenn du es nicht glauben willst lass es Interessiert mich nicht, jedoch hört auf immer zu Versuchen Makedonen darzustellen als wären sie Griechen.

    Glaub was du willst.
    Ich halte mich lieber an die gängigen universitären Lehrmeinungen.




    Hippokrates

  5. #145
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Deswegen schrieb ich ja "Modernes makedonisch".
    Was meine Vorfahren vor 2000 Jahren sprachen ist mir relativ, und gerade bei den Makedonen ist es noch höchst strittig und nicht bewiesen.

    Meiner Meinung war die griechische Sprache in Makedonien nur eine administrative Sprache. Welche Sprache das Volk gesprochen hat ist nicht klar, den bevor die griechische Sprache überhaupt nach Makedonien gekommen ist (genau wie die slawische) wurden auch davor andere Sprachen gesprochen. Vinca Kultur zeugt davon.


    Eure Slawenausrede langweilt.





    Dein FYROM hieß zu Zeiten Philipps II. PAEONIEN, und es wurde da PAEONISCH gesprochen. Einfach nur nochmals zur Auffrischung.

    Heraclius

  6. #146
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Erspar dir das! Sie versuchen schon seit mindestens 20 Jahren "ihre Verbindung zu den antiken Makedonen" zu konstruieren, und sie schaffen es nicht. Mit "sie" meine ich gewisse "Wissenschaftler" in FYROM. An der Lächerlichkeit und Fadenscheinigkeit solcher "konstruierten Verbindungen" scheiterten sie bislang auch immer beim Erhalt der Anerkennung in der Welt der wahren Wissenschaft. Wie soll es dann einem kleinen Hanswurst wie Zoran gelingen etwas zu beweisen, das so gar nicht beweisbar ist?

    Heraclius




    PS: Gute Nacht Zoranlein, und träum was schönes.
    Versetz dich doch mal in deren fyromische Lage:

    Im Moment finden alle paar Monate in angesagten Museen dieser Welt Ausstellungen über die Makedonen und deren Geschichte statt. Dann hört man als Fyromer, dass die Makedonen zu den Griechen zählten, die griechische Sprache und Kultur bis nach Indien brachten usw.

    Das alles ist zu viel, wenn man bedenkt, dass sie eine andere "Geschichtsauffassung" haben, die mit der Realität nicht korreliert.

    Wäre ich ein Fyromer, wäre ich sicherlich auch angepisst.



    Hippokrates

  7. #147
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Dein FYROM hieß zu Zeiten Philipps II. PAEONIEN, und es wurde da PAEONISCH gesprochen. Einfach nur nochmals zur Auffrischung.

    Heraclius


    Auuuuuuuuuuuuu was für ein Argument!!!!

    Dein Griechenland hieß davor Osmanisches Reich, Ost Rom, Achaia, Kontinent Mu, ...

  8. #148
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Demnach hast du noch nie von den Funden in Pella und Arethousa gehört? Prof. Ivo Hajnal und seine Studie über die makedonischen Funde sind dir auch unbekannt?

    Das ist der Stand vom Jahre 2000. Du hast anscheinend die letzten 11 Jahre verschlafen bzw. du lagst noch in den Windeln, als wir darüber diskutierten.



    Hippokrates
    Wer außer Hajnal noch? Ohne das er Hajnal in seinen Quellenverzeichnissen aufführt?!

  9. #149
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wer außer Hajnal noch? Ohne das er Hajnal in seinen Quellenverzeichnissen aufführt?!
    Informiere dich über die Bleitafeln aus Pella und Arethousa (du kannst sogar hier im Forum nachstöbern) und du wirst fündig. Ich hab nicht jeden Namen aller Professoren im Kopf, die sich mit dem Thema befasst haben.




    Hippokrates

  10. #150
    economicos
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Auuuuuuuuuuuuu was für ein Argument!!!!

    Dein Griechenland hieß davor Osmanisches Reich, Ost Rom, Achaia, Kontinent Mu, ...
    Und wie hieß es zu Beginn und wie heißt es jetzt?

Ähnliche Themen

  1. Frage an die Griechen.
    Von El Greco im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 20:36
  2. Frage an die BF-Griechen
    Von Kejo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 19:17
  3. Frage an die Griechen.
    Von Ilir O im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 17:33
  4. Frage an die Griechen 2
    Von EnverPasha im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 331
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 21:04
  5. Frage an die Griechen
    Von EnverPasha im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 343
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 17:13