BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Nenad Canak fordert ungarische Autonomie von 1974 für die Vojvodina!

Erstellt von Kastrioti, 20.03.2008, 10:28 Uhr · 45 Antworten · 2.653 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Zitat Zitat von Proleten Poet Beitrag anzeigen
    Was für ein "Unschuldslamm"? Die Serben in Kosovo werden so unglaublich priveligiert behandelt, dass ich kotzen könnte.

    Das hat aber nix mit Vojvodina zu tun. die wollen einfach den Zustand von 1974 wiederherstellen. Hat nix mit "zerstückeln" zu tun.
    nemoze mile

  2. #42

    Registriert seit
    22.03.2008
    Beiträge
    62
    Zitat Zitat von Srpsko_Kosovo Beitrag anzeigen
    nemoze mile
    Vojwodina sollte die Unabhänigkeit Bekommen des wer des Beste

  3. #43

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Zitat Zitat von tufa Beitrag anzeigen
    Vojwodina sollte die Unabhänigkeit Bekommen des wer des Beste

    Wollen aber 70 und mehr % nicht.

  4. #44

    Registriert seit
    22.03.2008
    Beiträge
    62
    Zitat Zitat von Srpsko_Kosovo Beitrag anzeigen
    Wollen aber 70 und mehr % nicht.
    Diese landkarte gibs nicht mehr für dir Serben mehr bald .
    Sandxhk bereitet auch eine Krieg

  5. #45
    Avatar von Misanthrop

    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von tufa Beitrag anzeigen
    Diese landkarte gibs nicht mehr für dir Serben mehr bald .
    Sandxhk bereitet auch eine Krieg
    Könntest du dich ein wenig klarer ausdrücken?
    Was darf man unter "Sandxhk" verstehen? Vielleicht Sandzak?

    @topic:

    Wieso macht man es auch hier nicht auf die alt-demokratische Weise?
    Einfach einen Prozentsatz bestimmen, ab welchem es wieder zur Autonomie kommt und dann die Bevölkerung Wojwodina's wählen lassen.

    Egal, was dann rauskommt: Das Volk hat entschieden!

  6. #46

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Diese Autonomie ist längst nicht mehr zeitgemäss und ein Erbe der kommunistischen Politik, deren Ziel es war den serbischn Staat zu schwächen und so die Hegemonie Serbiens innerhalb Jugoslawiens einzudämmen. Da es dieses Jugoslawien aber nicht mehr gibt und sowiso Serben die Mehrheit stellen, sehe ich den Sinn dahinter nicht ganz. Das ist verwaltungstechnisch aufwendiger und verschwendet unnötig Ressourcen. Ausserdem leben die vielen Minderheiten grösstenteils absolut friedlich miteinander, und das schon seit Ewigkeiten. Die Erhaltung der ungarischen Kultur, die Förderung deren Sprache usw. kann über viele andere Kanäle erreicht werden.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Vojvodina: Ein Angriff auf die Autonomie
    Von Mudi im Forum Politik
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 13:39
  2. Ungarische Velofahrer in der Vojvodina
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 22:27
  3. Autonomie Vojvodina
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 22:58
  4. Die ungarische Vojvodina
    Von Magyar_Vojvodina im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 15:09
  5. Ungarische Minderheiten in nord Serbien(Vojvodina)?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 23:47