BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 46 ErsteErste ... 1925262728293031323339 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 459

Eine neue Griechische flagge ohne kreuz

Erstellt von Bacerll, 14.09.2014, 20:45 Uhr · 458 Antworten · 14.349 Aufrufe

  1. #281

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Bitte keine Vögel! Es gibt schon genug davon auf dieser Welt....
    Es gibt viele Imitate des Adlers.

    Wolltest Du denn den Griechen ihren Adler, den sie in ihrer Symboliklinie seit Anbeginn ihrer Ethnie führen und dessen Symbolik von allen anderen übernommen wurde, verweigern?



    Pantokrátor Zeus (Deus, Gott) mit Adler.
    Auf der rechten Hand die Siegesgöttin Nike




    (der Sportartikelhersteller hat eingestanden,
    daß sein Produktname "Nike" nicht [Náik] ausgesprochen werde,
    sondern [Níke] und der Name von der Göttin Nike stammt.
    Nike = Sieg)


  2. #282
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.744
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Wie wäre es wenn wir einfach Griechenland nehmen und wo anders hinschieben ähnlich wie Patrick mit Bikini Bottom.
    Ihr seid die letzten die ankamen, also wenn einer geht dann ihr. Zentralasien soll.ziemlich gross sein

  3. #283
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    "Delphi galt den Menschen der Antike als der Mittelpunkt der Welt. Dem Mythos zufolge ließ Zeus zwei Adler von je einem Ende der Welt aufsteigen, die sich in Delphi trafen. Der genaue Ort wurde durch den Omphalos (gr. „Nabel“) angezeigt."

    http://de.wikipedia.org/wiki/Delphi

    Call me crazy, aber ich sehe da eine gewisse Parallele zum Doppelkopfadler.

  4. #284
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.744
    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    hab echt einiges gelesen schon, da war echt viel quarks dabei sogar, dass russland eine weltmacht sei, hitler ein guter mensch weil er auch reichsautobahnen gebaut hat usw. aber das, dass byzantinische reich, genauer gesagt der östliche teil "hellenischer osten" genannt wurde, erfahr ich von dir crack junkie grad zum ersten mal.....
    Du, nur weil du irgendwelche allgemein defizite hast, musste nicht andere beleidigen. Stell dir vor, griechisch war sogar neben latein die einzige amtssprache des roemischen reiches. Und es macht auch sinn, dass der osten hellenischer bzw griechischer osten genannt wurde, da dieser bereich nereits zu alexander hellenisiert wurde und lateinisch sich nicht duechsetzen konnte. Aber ich zeigs dir gerne auch schwarz auf weiss


    Greek East" and "Latin West" are terms used to distinguish between the two parts of the Greco-Roman world, specifically the eastern regions where Greek was the lingua franca, and the western parts where Latin filled this role. During the Roman Empire a divide had persisted between Latin- and Greek-speaking areas; this divide was encouraged by administrative changes in the empire's structure between the 3rd and 5th centuries, which led ultimately to the establishment of separate Eastern and Western halves of the Empire.

    After the fall of the Western Empire, the terms "Greek East" and "Latin West" are applied to areas that were formerly part of the Eastern or Western Empires, and also to areas that fell under the Greek or Latin cultural sphere but which had never been part of the Roman Empire. In this sense, particular attention is given to differences in Christianity in the two parts, specifically between Western Christianity and Eastern Christianity.



    Greek East and Latin West - Wikipedia, the free encyclopedia


    Indemsinne, merkste das es bissl peinlich ist andere sofort zu beleidigen,anhand seiner unwissenheit ne?

  5. #285

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Nachtrag:
    Erst vor wenigen Tagen sagte mir ein guter Freund aus Albanien in etwa folgendes:
    Wenn Albaner nicht so schlecht informiert wären und dächten, sie wären ... Illyrer, dann wären sie heute Griechen, und ein Albanien hätte es niemals gegeben, so wie es bis dahin niemals ein Albanien gab.

    Es muss schon einen Grund geben, dass ein Volk sein (von Griechen übernommenes Alphabet) erst um 1975 zusammenstellt, und dabei den klassisch-griechischen Buchstaben "Q" besonders schätzt.
    Dein imaginärer Freund hat Dich verarscht

    - - - Aktualisiert - - -

    De_La_GreCo, konstantin der große war demnach ein grieche^^

  6. #286

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    Dein imaginärer Freund hat Dich verarscht
    Sicher ist er kein imaginärer Freund und auch hat er mich nicht verarscht, bedenkt man was für "Ethnien" plötzlich aus dem Hut gezogen werden. Der Balkan gibt so manches Pardigma.

    Der Balkan gibt auch Paradigmata dafür, daß manche Ethnie erst um das Jahr 1975 schreiben gelernt hat, erst dann ein eigenes Alphabet bekam, wie es bereits in meinem Post steht.

    Aber Du hast ein Problem, alles ins Lächerliche ziehen zu müssen. Man fragt sich, warum Du Holzkopf dann im Diskussionsforum registriert bist, eher würdest Du in ein Verarschungsforum passen.


  7. #287

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Sicher ist er kein imaginärer Freund und auch hat er mich nicht verarscht, bedenkt man was für "Ethnien" plötzlich aus dem Hut gezogen werden. Der Balkan gibt so manches Pardigma.

    Der Balkan gibt auch Paradigmata dafür, daß manche Ethnie erst um das Jahr 1975 schreiben gelernt hat, erst dann ein eigenes Alphabet bekam, wie es bereits in meinem Post steht.

    Aber Du hast ein Problem, alles ins Lächerliche ziehen zu müssen. Man fragt sich, warum Du Holzkopf dann im Diskussionsforum registriert bist, eher würdest Du in ein Verarschungsforum passen.

    sich nicht auskennen aber trotzdem scheiße schreiben, daran bist Du ein Meister. weiter so!

  8. #288
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.744
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    Dein imaginärer Freund hat Dich verarscht

    - - - Aktualisiert - - -

    De_La_GreCo, konstantin der große war demnach ein grieche^^
    Komstantins muttersprachen waren latein und griechisch, so what?oder muss ich wieder quellen raussuchen, nur weil ihr meint mir nicht glauben zu muessen??

  9. #289

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Komstantins muttersprachen waren latein und griechisch, so what?oder muss ich wieder quellen raussuchen, nur weil ihr meint mir nicht glauben zu muessen??
    brauchst nicht---

  10. #290
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    De_La_GreCo, konstantin der große war demnach ein grieche^^
    Man darf nicht vergessen, dass Konstantin wie auch die Byzantiner selbst in ihrem Selbstverständnis Römer waren. Sowohl der Name Byzanz als auch der Begriff Byzantiner sind wesentlich später durch Historiker (mir fällt gerade der Name des Wissenschaftlers nicht ein, der diesen Namen geprägt hat), um eine Abgrenzung zur Epoche zu schaffen, bevor sich das Römische Reich spaltete.

    Trotzdem ist ein griechisches* Element nicht von der Hand zu weisen. Andernfalls hätte die griechische Sprache nicht überlebt - auch wenn sie sich selbstverständlich über die Jahrhunderte weiterentwickelte. Genau so, wie auch die slawischen Sprachen oder das Albanische* überlebt haben.

    Zudem haben die Römer sehr vieles von den Griechen übernommen und durchaus weiterentwickelt. Architektur, Philosophie, Mythologie. Latein war die Lingua Franca. Wer besonders schick und gebildet sein wollte, lernte aber auch Griechisch. Ich denke mal, man könnte es mit Englisch und Französisch vergleichen. Englisch als die Lingua Franca. Und Französisch als Sprache, die jeder lernt, der besonders chic sein will.

    War also Konstantin ethnischer Grieche*? Keine Ahnung, wer weiß das schon so genau. War er in übertragener Hinsicht Grieche*, weil er eine Kultur lebte, die in vielerlei Hinsicht von der griechischen Kultur inspiriert wurde? Denke schon.

    Waren die Byzantiner Griechen*? Denke ich auch mal. Aber wohl nicht nur. Sondern auch Albaner* oder Slawen*.

    Die Antwort auf deine Frage: Ja und Nein... vielleicht.


    *= wir können jetzt auf jeden Namen rumreiten und sagen, dass die Begriffe, die wir heute verwenden, damals so nicht existierten... mal davon abgesehen, dass wir hier auf Deutsch diskutieren und die jeweiligen Völker selbst eh eine Eigenbezeichnung für sich haben, ihrer Sprache entsprechend. Aber vielleicht sollten wir einfach mal weg davon, jedes Wort penibel auseinander zu nehmen und akzeptieren, dass auch wenn es "neu erfundene" Wörter sind, sie für abstrakte Konzepte stehen, die eben nicht neu erfunden sind.

Ähnliche Themen

  1. In der Vojvodina ein neues Kosovo?
    Von Ivo2 im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.07.2017, 01:47
  2. Österreich als Motor für eine neue Balkan Politik
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 20:08
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 16:29