BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 204

Der neue Kosovo-Thread!

Erstellt von Tesla, 20.02.2008, 20:26 Uhr · 203 Antworten · 14.709 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    [h2]Die Einflussmöglichkeiten Belgrads sind begrenzt [/h2]

    Großansicht des Bildes mit der Bildunterschrift: Serbien will Rechtsmittel ausschöpfen


    Proteste in Belgrad, Botschafter werden zurückgerufen, Klagen vor Gerichten – mit einer Reihe von Maßnahmen geht Serbien gegen die Unabhängigkeit Kosovos vor. Doch viel kann Belgrad nicht dagegen unternehmen.


    Seit Monaten betonen die serbischen Politiker, sie würden keine Gewalt gegen oder wegen Kosovo anwenden. Unmittelbar nach der Unabhängigkeitserklärung Kosovos sagte Serbiens Präsident Boris Tadic: “Um diese Entscheidung Kosovos zu annullieren, wird Serbien alle friedlichen, diplomatischen und juristischen Mittel nutzen.“ Militärische Optionen hätte Serbien wohl ohnehin kaum. Seine Armee ist im Kosovo-Krieg durch die Luftangriffe der NATO geschwächt worden und befindet sich mittlerweile im Umbruch.

    Belgrad will klagen

    Die weiterhin gültige Resolution 1244 des Weltsicherheitsrates besagt, dass die Provinz völkerrechtlicher Teil Serbiens ist, verweist aber auch auf das Recht der dortigen albanischen Mehrheitsbevölkerung zur “Selbstbestimmung“. Den Staaten, die die einseitig proklamierte Unabhängigkeit Kosovos nun anerkennen, drohte Tadic dennoch an: “Wir werden die Regierungen jener Staaten verklagen, die so etwas tun, und zwar vor den Gerichten in ihren eigenen Ländern. Von Regierungen in der Region erwarte ich absolute Zurückhaltung. Serbien wird auf die Unabhängigkeitserklärung reagieren. Falsche Aktionen werden schlechte Folgen haben.“

    Doch die juristischen Mittel sind begrenzt, meinen Belgrader Experten. Da es sich bei der Anerkennung eines Staates um eine politische Entscheidung handele, würden sich Gerichte in Deutschland oder in anderen Ländern im Falle einer Klage vermutlich für nicht zuständig erklären, meinen Experten in Serbien. Ähnlich schlechte Aussichten sehen sie bei internationalen Gerichtsinstanzen.

    Politische Möglichkeiten

    Ein zweiter Weg sind politische Maßnahmen. Belgrad könnte und wird wahrscheinlich versuchen, die Zerstrittenheit der ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates auszunutzen: Während die USA, Großbritannien und Frankreich die Unabhängigkeit Kosovos anerkennen, sind Russland und China strikt dagegen. Mit Hilfe Moskaus versuchte Belgrad bereits, den UN-Generalsekretär zu bewegen, die Unabhängigkeit auf Grundlage der Resolution 1244 für nichtig zu erklären – allerdings ohne Erfolg.

    Mit Unterstützung Russlands wird es Belgrad wohl verhindern, dass Kosovo in absehbarer Zeit Mitglied der UNO werden könnte. Eine Mitgliedschaft des neuen Staates in der OSZE oder dem Europarat kann Serbien allein verhindern, weil in diesen Organisationen das Konsens-Prinzip herrscht. Belgrad versucht, so viele Länder wie möglich davon zu überzeugen, Pristina nicht anzuerkennen. Sollten es mehr als die Hälfte der UN-Mitglieder dennoch tun, könnten die Kosovo-Albaner im Herbst versuchen, bei der Generalversammlung in New York ihren Sitz im Völkerbund zu bekommen.

    Und so dürften sich die Maßnahmen Serbiens darauf begrenzen, dass es seine Botschafter aus den Ländern abzieht, die Kosovo anerkannt haben. Einen Bruch der diplomatischen Beziehungen, vor allem mit den EU-Mitgliedern, werde sich Belgrad nicht leisten, vermuten Beobachter.

    Widerstand gegen EULEX

    Allerdings gibt es einen zweiten Punkt, gegen den sich Belgrad derzeit wehrt: Die EU schickt eine neue Mission namens EULEX ins Kosovo, die helfen soll, einen Rechtsstaat aufzubauen. Die Serben wollen mit ihr nicht zusammenarbeiten, denn Belgrad stört sich daran, dass die Mission ohne neues UN-Mandat beschlossen wurde. Brüssel sah eine neue Entscheidung aus New York nicht als notwendig an.

    Serbien betrachtet Kosovo nach wie vor als Teil des eigenen Staatsgebiets. So hat das Parlament die Unabhängigkeitsentscheidung der Abgeordneten in Pristina für nichtig erklärt. Ministerpräsident Vojislav Kostunica betont: “Einen falschen Staat Kosovo gibt es für Serbien auf seinem Territorium nicht und wird es auch niemals geben. Alle Ministerien haben den Auftrag bekommen, fühlbar bessere Lebensbedingungen und neue Arbeitsplätze sowie neue Investitionen in der Provinz zu schaffen.“ Die Investitionen sollen in die serbischen Gebiete fließen. Ein Handelsembargo gegen die Kosovo-Albaner, wie es zuvor angedroht worden war, soll es aber offenbar nicht geben. Dies sei nicht erforderlich, erklärte die Regierung inzwischen in Belgrad, “weil die Provinz weiterhin Teil Serbiens bleibt“.
    Filip Slavkovic, DW-Serbisch

  2. #172

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    3.433
    Zitat Zitat von Alba_qik Beitrag anzeigen
    thx für deine bereitschaft
    ...
    hab ja gerad Bereitschaftsdienst

  3. #173
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Alan Kassajew, RIA Novosti



    tolle quelle echt

  4. #174
    Grasdackel
    Kosovo ist schon ein Staat, und wird es auch bleiben.

  5. #175

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    Alan Kassajew, RIA Novosti



    tolle quelle echt
    die seriöseste quelle die ich je gesehen hab

  6. #176
    Avatar von Alba_qik

    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    69
    Zitat Zitat von Adriatic Beitrag anzeigen
    Ja dann musst Du ein extra Thread aufmachen wo Du über solche Dinge plaudern kannst. Also ich bin mehr für die Konfrontation mit der Realität. Weil einige damit immer noch ein Problem haben, also bin ich eher Therapeutisch unterwegs. Ich möchte diese Serben von Ihrer Besitzsucht befreien und sie für den Weltfrieden gewinnen.

    hahaha ok, dann überlasse ich es dir, net schlecht.

    und ich gehöre zu dennen die versuchen frieden zu schließen und so menschlich wie möglich mit einander zu leben.
    denke net an krieg bin der musik mensch.

    mich stören nur die beleidigungen und propaganda ob wohl es verboten ist sonst passt es schon.

  7. #177
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    im übrgien die russen sind auch für weitere verhandlungen...






    RIA Novosti - Politik - International - Moskau ruft erneut zur Wiederaufnahme der Kosovo-Verhandlungen auf


    die haben genauso wie viele serbische bürger wohl die realität immer noch nicht anerkannt....

  8. #178
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    Alan Kassajew, RIA Novosti



    tolle quelle echt
    Wiedermal Typische BF-Standsicht:

    Kommt was aus den westlichen Medien = Wahrheit und 100%ige Tatsache
    Kommt was aus den östlichen Medien = Lüge, Müll, Propaganda,...etc..
    Kommt was aus den westlichen Medien, die etwas anderes sagt, als andere = Lüge, Müll, Serbenfreundlich, Propaganda, Unseriös,...etc...


    Immer und immer und immer wieder das gleiche.

  9. #179

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057

    Der neue Kosovo-Thread!

    Wir haben hier in letzter Zeit zu viele Threads, über den Kosovo!

    Unnötige Threads oder Threads mit veralteten oder bereits vorhanden Themen werden gelöscht oder geschlossen!

    Threads mit durchschnittlicher Wichtigkeit werden in diesem Thread zusammengeführt!

    Für ganz wichtigte Neuigkeiten rund um das Thema Kosovo, kann man aber weiterhin einzelne Threads eröffnen!

    Ich bitte auch die User, die sich nicht so gern mit dem Kosova befassen um Verständniss, es bleibt halt ein sehr heiss diskutiertes Thema im Moment!

  10. #180
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Wiedermal Typische BF-Standsicht:

    Kommt was aus den westlichen Medien = Wahrheit und 100%ige Tatsache
    Kommt was aus den östlichen Medien = Lüge, Müll, Propaganda,...etc..
    Kommt was aus den westlichen Medien, die etwas anderes sagt, als andere = Lüge, Müll, Serbenfreundlich, Propaganda, Unseriös,...etc...

    Immer und immer und immer wieder das gleiche.
    meinst du die ru. quelle ist so neutral wie der völkerrechtler herr fleiner welcher von serbien bezahlt wird....?

    habe schon dich gefragt würdest du in die hand scheissen die dich ernährt?

    bis jetzt keine antwort bekomen..

Ähnliche Themen

  1. Neue Autokennzeichen Für Kosovo
    Von CrazyDardanian im Forum Kosovo
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 16:25
  2. Der neue Vornamen Thread
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 01:03
  3. Kosovo Unabhängigkeits Thread
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.02.2005, 17:53
  4. Die neue Kosovo Strategie der UN-USA-EU
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.09.2004, 08:28