BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 40 ErsteErste ... 1016171819202122232430 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 391

Neues Staatswappen für Republik Makedonien

Erstellt von Zoran, 06.12.2014, 10:22 Uhr · 390 Antworten · 12.082 Aufrufe

  1. #191

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Demokratischer Kommunist... . Das ist in etwa so wie wenn jemand für die "Jungfräulichkeit" fickt.

    Heraclius
    "
    im grunde kann es nur demokratischen kommunismus geben . demokratie und kommunismus widersprechen sich ursprünglich nicht.
    nur das, was mittlerweile in die worte hineininterpretiert wird, löst widersprüche aus. demokratie bezeichnet die direkte herrschaft des volkes, und kommunismus, die gerechte und klassenlose gesellschaft, wo die erwirtschafteten gütern dem volk gehören.

    also eigentlich die optimale ergänzung.

    Wüßte jetzt keinen Staat, auf den das zutrifft, aber prinzipiell wäre das möglich. Die Kibbuzim im frühen Israel waren ein Ansatz dazu.



    Kommunismus wäre die fortgeschrittene form von demokratie. Kommunismus hat auch nichts mit totalitarismus zu tun. Das was unter stalin oder mao war, ist eine zweckentfremdung des kommunismus. Aber zurück zur Demokratie. Demokratie bedeutet das dass volk regiert. Aber wir haben kapitalismus, da regiert nicht das volk sondern das geld! Also ist kommunismus die fortgeschrittenste form der Demokratie, zumindest wen er richtig umgesetzt wird. Viva La Revolution!"


  2. #192
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von tetovë1 Beitrag anzeigen
    @ohër&zarnoski

    die sollen einfach das volk entscheiden lassen!

    Diese Nichtsnutze unten sind nicht in der Lage dazu

    MMn kein Problem wenn man das so managen würde wie im kroatischen Wappen.....dann könnte man in der Krone den Adler aufsetzten.

  3. #193
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Žarnoski Beitrag anzeigen
    Natürlich hast du Recht. Aber ohrid du musst mich auch verstehen wenn ich das Argument hervorbringe "Eine albanische Partei hat mitregiert". Es ist ein Jammer das jene korrupt sind wie die jetzigen mazedonischen Parteien. Aber es ist nicht so das man die Klappe ganz geschlossen hat...verstehst du was ich sagen will?
    Erwähne mir doch nicht die albanischen Parteien, Ojda. Sonst dreh ich wieder durch ... Die sind alle ein Scheiss wert.

  4. #194
    tetovë1
    Zarnoski is Metho aha ! Ändert nicht immer die namen verdamnt

  5. #195
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    "
    im grunde kann es nur demokratischen kommunismus geben . demokratie und kommunismus widersprechen sich ursprünglich nicht.
    nur das, was mittlerweile in die worte hineininterpretiert wird, löst widersprüche aus. demokratie bezeichnet die direkte herrschaft des volkes, und kommunismus, die gerechte und klassenlose gesellschaft, wo die erwirtschafteten gütern dem volk gehören.

    also eigentlich die optimale ergänzung.

    Wüßte jetzt keinen Staat, auf den das zutrifft, aber prinzipiell wäre das möglich. Die Kibbuzim im frühen Israel waren ein Ansatz dazu.



    Kommunismus wäre die fortgeschrittene form von demokratie. Kommunismus hat auch nichts mit totalitarismus zu tun. Das was unter stalin oder mao war, ist eine zweckentfremdung des kommunismus. Aber zurück zur Demokratie. Demokratie bedeutet das dass volk regiert. Aber wir haben kapitalismus, da regiert nicht das volk sondern das geld! Also ist kommunismus die fortgeschrittenste form der Demokratie, zumindest wen er richtig umgesetzt wird. Viva La Revolution!"

    Alle modernen westlichen Staaten haben kommunistische Ansätze in sich aufgenommen. Natürlich sind sie abgemildert worden und das zurecht. Sozialdemokratie!

  6. #196
    tetovë1
    MMn?


    es wäre von vorteil und wünschenswert, diese sachen zu erledigen! ein halb alb/mk pass mit beiden wappen und alle sind glücklich

  7. #197
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von tetovë1 Beitrag anzeigen
    MMn?
    Meiner Meinung nach.

  8. #198
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    "
    im grunde kann es nur demokratischen kommunismus geben . demokratie und kommunismus widersprechen sich ursprünglich nicht.
    nur das, was mittlerweile in die worte hineininterpretiert wird, löst widersprüche aus. demokratie bezeichnet die direkte herrschaft des volkes, und kommunismus, die gerechte und klassenlose gesellschaft, wo die erwirtschafteten gütern dem volk gehören.

    also eigentlich die optimale ergänzung.

    Wüßte jetzt keinen Staat, auf den das zutrifft, aber prinzipiell wäre das möglich. Die Kibbuzim im frühen Israel waren ein Ansatz dazu.



    Kommunismus wäre die fortgeschrittene form von demokratie. Kommunismus hat auch nichts mit totalitarismus zu tun. Das was unter stalin oder mao war, ist eine zweckentfremdung des kommunismus. Aber zurück zur Demokratie. Demokratie bedeutet das dass volk regiert. Aber wir haben kapitalismus, da regiert nicht das volk sondern das geld! Also ist kommunismus die fortgeschrittenste form der Demokratie, zumindest wen er richtig umgesetzt wird. Viva La Revolution!"





    Das ist doch Quatsch. Im Leninismus geht es um die Diktatur des Proletariates, und nicht um den Parlamentarismus. Darin waren sich sämtliche Bolschewiki aus der Zeit der Russischen Revolution einig, ebenso wie jene sozialistischen Parteien welche die 21 Bedingungen Lenins angenommen haben, und damals der Komintern beigetreten sind. Der Schwenk der Euro-Kommunisten Westeuropas zum Parlamentarismus und zur sogenannten "sozialen Marktwirtschaft" war eine Degeneration. Weil die Rahmenbedingungen für eine Revolution nicht mehr gegeben waren, man den Willen dazu nicht (mehr) hatte, und weil man gleichwohl Pfründe hatte und ökonomische Interessen, welche man mit Parlamentszuschüssen wahren wollte.

    Ich empfehle dir die Schriften Lenins nochmals genauer zu lesen.


    Heraclius

  9. #199
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.022
    Ich finde den unteren Teil des Rahmens mit dem kleinen Zipfel net schön.

  10. #200
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Ich finde den unteren Teil des Rahmens mit dem kleinen Zipfel net schön.
    Ja....hätte man besser lösen können.

    Wie lautet das allgemeine Urteil Kalif Dzeko Kume prvi iz Dijaspora?
    Gut....schlecht?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 13:30
  2. Neue Modelle für Tirana , der Hauptstadt Albaniens!!
    Von Albanesi im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 08:09
  3. Neue Kampfrunde für Todfeinde in Tirana
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 15:24
  4. UN denken über neue Strategie für Kosovo nach
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 22:47
  5. Neue Frist für Kriegsverbrecher
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2005, 02:25