BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 31 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 308

Nikolic: Ziel Grossserbien

Erstellt von Yutaka, 21.01.2008, 11:07 Uhr · 307 Antworten · 13.084 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998

    Reden Nikolic: Ziel Grossserbien

    Nikolic: Ziel Grossserbien

    hab vorher auf N24 soeben ne Nachricht bez. der Wahlen gesehen, ich dachte ich spinne, das Ziel Nikolics ist immer noch das Grossserbien

    Großserbien



    Das Schlagwort Großserbien (Serbisch: Велика Србија/Velika Srbija) wird verwendet, um ein potentielles Staatsgebilde zu bezeichnen, das in der serbischen Geschichte von manchen nationalistischen Gruppen angestrebt wurde. Dabei sollten alle Serben in einem einzigen, unabhängigen Staat vereinigt werden, der alle serbischen Siedlungsgebiete umfassen sollte, auch diejenigen, in denen die Serben in der Minderheit waren. Diese Idee wurde vor allem durch ethnische Mehrheitsvorstellungen genährt, welche wiederum darauf zurückzuführen sind, dass die Volksgruppe der Serben im Raum des ehemaligen Jugoslawien, gesamtheitlich gesehen, die relative Bevölkerungsmehrheit darstellte.
    Die meisten serbischen Gruppierungen, denen „Großserbien“ als Ziel zugeschrieben wurde, verwendeten dieses Wort selbst allerdings nicht. Auch ist umstritten, inwiefern zwischen den unter diesem Begriff zusammengefassten politischen Bestrebungen eine inhaltliche Identität oder politische Kontinuität besteht




    Na dann wünsch ich euch Serben viel Erfolg bei dem Ziel Grossserbien

  2. #2
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Großserbische Ambitionen


    [h1]Nikolic gewinnt erste Runde[/h1]

    In Serbien fällt die Entscheidung über einen neuen Präsidenten voraussichtlich in einer Stichwahl am 3. Februar. Die erste Wahlrunde konnte der russlandfreundliche Tomislav Nikolic von der Serbischen Radikalen Partei (SRS) für sich entscheiden.

    Wie die Wahlkommission mitteilte, kam Nikolic auf 39,6 Prozent der Stimmen. Auf den pro-europäischen Amtsinhaber Boris Tadic entfielen 35,5 Prozent. Beide Politiker verfehlten die nötige absolute Mehrheit. Die Wahl war geprägt vom Streit um die Zukunft des Kosovos. Nikolic sagte, Serbien habe gezeigt, dass es einen Wechsel wollte: "Niemand kann uns aufhalten."

    Die Wahlkommission gab die Zahlen frei, nachdem 85 Prozent der Stimmen ausgezählt waren. Schon in Nachwahlbefragungen hatte Nikolic vor Tadic gelegen. Alle anderen Bewerber blieben deutlich dahinter. Die Wahlbeteiligung lag bei 61 Prozent und war damit so hoch wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr. Beobachtern zufolge sahen viele Wähler in der Abstimmung eine Richtungsentscheidung für das Balkan-Land. Tadic und Nikolic vertreten gegensätzliche Richtungen: Der Amtsinhaber steht für die Annäherung an den Westen und die Europäische Union, der Ultranationalist Nikolic hingegen steht in der Tradition und Ziels eines Großserbiens. Er will Brüssel den Rücken kehren und ein enges Bündnis mit Russland eingehen. Eine Abspaltung der südlichen Provinz Kosovo lehnen aber beide ab.


  3. #3
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    Großserbische Ambitionen


    [h1]Nikolic gewinnt erste Runde[/h1]

    In Serbien fällt die Entscheidung über einen neuen Präsidenten voraussichtlich in einer Stichwahl am 3. Februar. Die erste Wahlrunde konnte der russlandfreundliche Tomislav Nikolic von der Serbischen Radikalen Partei (SRS) für sich entscheiden.

    Wie die Wahlkommission mitteilte, kam Nikolic auf 39,6 Prozent der Stimmen. Auf den pro-europäischen Amtsinhaber Boris Tadic entfielen 35,5 Prozent. Beide Politiker verfehlten die nötige absolute Mehrheit. Die Wahl war geprägt vom Streit um die Zukunft des Kosovos. Nikolic sagte, Serbien habe gezeigt, dass es einen Wechsel wollte: "Niemand kann uns aufhalten."

    Die Wahlkommission gab die Zahlen frei, nachdem 85 Prozent der Stimmen ausgezählt waren. Schon in Nachwahlbefragungen hatte Nikolic vor Tadic gelegen. Alle anderen Bewerber blieben deutlich dahinter. Die Wahlbeteiligung lag bei 61 Prozent und war damit so hoch wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr. Beobachtern zufolge sahen viele Wähler in der Abstimmung eine Richtungsentscheidung für das Balkan-Land. Tadic und Nikolic vertreten gegensätzliche Richtungen: Der Amtsinhaber steht für die Annäherung an den Westen und die Europäische Union, der Ultranationalist Nikolic hingegen steht in der Tradition und Ziels eines Großserbiens. Er will Brüssel den Rücken kehren und ein enges Bündnis mit Russland eingehen. Eine Abspaltung der südlichen Provinz Kosovo lehnen aber beide ab.


    Das mit Grosserbien ist totaler Unfug!Das ist selbst Nikolic klar!Das werden mit Sicherheit nicht seine Ziele sein!

    Er wird wahrscheinlich vehementer auf den Verbleib Kosovos bei Serbien pochen als Tadic!

    Unnötige Panikmache ist das!

  4. #4
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Das mit Grosserbien ist totaler Unfug!Das ist selbst Nikolic klar!Das werden mit Sicherheit nicht seine Ziele sein!

    In ein paar Jahren wird es genau so sein:


  5. #5
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    In ein paar Jahren wird es genau so sein:


    Montenegro und dann Serbien und Montenegro????Wasn das für ne Karte!

    Ich glaube auch kaum das Vojvodina unabhängig wird!

  6. #6
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Ich glaube auch kaum das Vojvodina unabhängig wird!
    Hat man vor kurzem bei Monenegro und jetzt dann der Kosovo auch behauptet

  7. #7
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    Hat man vor kurzem bei Monenegro und jetzt dann der Kosovo auch behauptet
    Das eine ist vielleicht Wunschdenken von einigen, daß andere Realität!

    In der Vojvodina leben über 60% Serben!

    Aber was soll denn nun auf deiner lustigen Karte Serbien und Montenegro heissen und Montenegro nochmal eigenständig?

  8. #8

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    In ein paar Jahren wird es genau so sein:

    Na ja, ich sehe eher im Sandzak oder in der Presevo-Region eine Gefahr durch Extremisten, als in der Vojvodina. Wer oder was soll in der Vojvodina einen unabhängigen Staat ausrufen wollen?

  9. #9
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Befehl223 Beitrag anzeigen
    Na ja, ich sehe eher im Sandzak oder in der Presevo-Region eine Gefahr durch Extremisten, als in der Vojvodina. Wer oder was soll in der Vojvodina einen unabhängigen Staat ausrufen wollen?
    Beim Sandzak mach ich mir noch weniger Sorgen!Der hat sich nämlich selbst gespalten.....wie wir wissen liegt ein Drittel in MNE zwei Drittel in Serbien!

  10. #10

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    Hat man vor kurzem bei Monenegro und jetzt dann der Kosovo auch behauptet
    Was hat man denn da so behauptet? Und vor allem - wer? Und das Kosovo ist immer noch kein unabhängiger Staat, Du scheinst da etwas voreilig zu sein.

Seite 1 von 31 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Populäre Front Ziel von Angriffen.
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 20:48
  2. Wie man sein Ziel im Leben Definiert
    Von Perun im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 17:36
  3. Bosniakische Partei SDA ihr Ziel
    Von Sandzaklija1990 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 23:21
  4. Der Traum von Grossserbien ist geplatzt
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 17:16
  5. Bosnien drittbeliebtestes Ziel in Europa
    Von Popeye im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 16:45