BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 31 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 308

Nikolic: Ziel Grossserbien

Erstellt von Yutaka, 21.01.2008, 11:07 Uhr · 307 Antworten · 13.077 Aufrufe

  1. #131

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Thronfolger Beitrag anzeigen
    Ihr Albaner seid doch auf einem guten Weg, nur dass euer Vorhaben als legitim und dies der Serben in den 90'ern, als Verbrechen bezeichnet wird.
    Och, die armen Serben, alle Welt hat sich gegen sie verschworen, während die bösen Albaner ihr Grossalbanien haben dürfen, wird Serbien immer kleiner und darf kein Grossserbien haben, das ist echt unfair! (Achtung: Ironie!)

    Zitat Zitat von Thronfolger Beitrag anzeigen
    Gut herauslesbar ist dein Faschismus aus deiner Signatur, falls du die Sicht des momentanen Kosovo vertrittst.
    Wie kann ein Faschist einen anderen als Faschist abstempeln? Lustiger wirds dann, wenn ausgerechnet ein Serbe jemanden als faschistisch bezeichnest, wo doch euer Cetnik-Sympathisant gerade die ersten Wahlen für sich entscheiden konnte und das ist alleine EUER Verdienst und ihr dürft später dann diesen Mist wieder ausgraben, danach dürft ihr wieder schreien, wie böse doch die westliche Welt gegenüber den Serben ist... (Achtung Ironie!)

  2. #132

    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    das du nichts gefunden hast,spricht nicht für dich

    Glaubst du wirklich das wir serben so realitätsfremd sind und noch von einen großserbien träumen. Jeder politiker der welt hat mal falsche ideale verfolgt zu einer bestimmten zeit zB joschka fischer usw.

    Also jeder der von serbien keine ahnung hat weil er nicht unten ist oder war sollte lieber nicht voreilig über uns urteilen und vor allem nicht über die bevölkerung!!!!

  3. #133

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Obelic Beitrag anzeigen
    Jeder politiker der welt hat mal falsche ideale verfolgt zu einer bestimmten zeit zB joschka fischer usw.
    Joschka Fischer? Du meinst wohl eher Milosevic?

  4. #134
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    ja moment mal obelic,wo hast du denn diese gefakten aussagen her?
    denn princ grahovo und vatrena behaupten doch,er hätte sich davon distanziert?:
    Ich weiss gar nicht was du fürn Problem hast!
    In den 90igern war die HDZ unter Führung von Franjo Tudjman nationalistisch...man vergesse nicht als Franjo mal sagte er sei froh, daß seine Frau weder Jüdin noch Serbin sei!Das wollen viele schnell vergessen!
    Dann nehmen wir mal Hashim Thaci, der in der Vergangenheit mafiöse Beziehungen hegt!"Die Hätung der Schlange!Heute ein Vorzeigedemokrat!
    Dann gehen wir weiter zu Milo Djukanovic.....einer der Slobo Milosevic während des Balkankrieges fest zur Seite stand, ihn als das beste was dem serbischen Volk passieren konnte rühmte und sich selbst als grossen Serben sah!Ein Haftbefehl aus Italien wegen Ziggarettenschmuggel, Drogenschmuggel und Frauenhandel hielt die EU nicht davon ab den gewandelten Milo in die Unabhängigkeit zu entlassen!

    Und so können wir die Liste der gewandelten Politiker des Balkans beliebig lang fortsetzen.....

  5. #135

    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Och, die armen Serben, alle Welt hat sich gegen sie verschworen, während die bösen Albaner ihr Grossalbanien haben dürfen, wird Serbien immer kleiner und darf kein Grossserbien haben, das ist echt unfair! (Achtung: Ironie!)



    Wie kann ein Faschist einen anderen als Faschist abstempeln? Lustiger wirds dann, wenn ausgerechnet ein Serbe jemanden als faschistisch bezeichnest, wo doch euer Cetnik-Sympathisant gerade die ersten Wahlen für sich entscheiden konnte und das ist alleine EUER Verdienst und ihr dürft später dann diesen Mist wieder ausgraben, danach dürft ihr wieder schreien, wie böse doch die westliche Welt gegenüber den Serben ist... (Achtung Ironie!)

    Das sagt einer deren oberhaupt ein anerkannter terrorist ist

  6. #136

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Och, die armen Serben, alle Welt hat sich gegen sie verschworen, während die bösen Albaner ihr Grossalbanien haben dürfen, wird Serbien immer kleiner und darf kein Grossserbien haben, das ist echt unfair! (Achtung: Ironie!)



    Wie kann ein Faschist einen anderen als Faschist abstempeln? Lustiger wirds dann, wenn ausgerechnet ein Serbe jemanden als faschistisch bezeichnest, wo doch euer Cetnik-Sympathisant gerade die ersten Wahlen für sich entscheiden konnte und das ist alleine EUER Verdienst und ihr dürft später dann diesen Mist wieder ausgraben, danach dürft ihr wieder schreien, wie böse doch die westliche Welt gegenüber den Serben ist... (Achtung Ironie!)

    UCK hofft auf ein Großalbanien

    UCK hofft auf ein Großalbanien - Nachrichten print-welt - WELT ONLINE

    RASSISMUS IN EUROPA
    Gnadenlose Jagd auf Minderheiten im Kosovo
    Rassismus in Europa: Gnadenlose Jagd auf Minderheiten im Kosovo - Politik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten



    Wie soll man anders darauf reagieren als mit Nikolic??????

    Nikica ist die einzig richtige Antwort darauf!!!

  7. #137

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Terror auf dem Balkan

    Erst wenn es Uno und Nato gelingt, die Basis des Terrors im Kosovo zu zerstören, wird Ruhe einkehren

    Sonderberichterstatters der UN-Menschenrechtskommission zur Situation der Menschenrechte in Bosnien-Herzegowina, Kroatien und der Bundesrepublik Jugoslawien, Jiri Dienstbier:

    ... doch der US-Präsident hatte Recht, als er von einem weltweiten Terrornetz sprach. Ein kleines, aber umso wirkungsvolleres Glied in der Kette der Gewalt ist der Balkan-Terrorismus, der auch unter den Augen der Nato und der Uno aktiv ist. ... Erst wenn es Uno und Nato gelingt, die Basis des Terrors im Kosovo zu zerstören, wird auf dem Balkan Ruhe einkehren. Denn der kriminell-terroristische Kern der UCK ... dehnt seine Einflusszone weiter ... aus. Die internationalen Kräfte im Kosovo wären stark genug, den Balkan vom weltweiten Terrorismus abzukoppeln. ... Bekannte Verbrecher sollten nicht im Parlament des Kosovo sitzen, sondern im Gefängnis, und die Schlimmsten unter ihnen gehören nicht in die Regierung des Kosovo, sondern zusammen mit Milosevic auf die Anklagebank in Den Haag. ... Indem sie auf diese Weise die Terroristen beschwichtigen, geben die mächtigsten Staaten der Welt dem Terrorismus grünes Licht, nicht nur auf dem Balkan, sondern weltweit. Das Kosovo ist viel kleiner als Afghanistan. Was berechtigt zur Hoffnung, der Terrorismus könne in die Knie gezwungen werden, wenn es der Staatengemeinschaft nicht einmal gelingt, die Terroristen aus der Politik des Kosovo auszuschließen? Bevor die Antiterror-Kampagne weitere Terrorzellen niederbombt, sollte sie dem Terror dort den Garaus machen, wo die Vereinten Nationen das Sagen haben.
    Terror auf dem Balkan - Nachrichten print-welt - WELT ONLINE

  8. #138

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    UCK hofft auf ein Großalbanien

    UCK hofft auf ein Großalbanien - Nachrichten print-welt - WELT ONLINE

    RASSISMUS IN EUROPA
    Gnadenlose Jagd auf Minderheiten im Kosovo
    Rassismus in Europa: Gnadenlose Jagd auf Minderheiten im Kosovo - Politik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten



    Wie soll man anders darauf reagieren als mit Nikolic??????

    Nikica ist die einzig richtige Antwort darauf!!!
    hehe, wo hast du denn immer deine hetzquellen her?

    Ich erinnere dich daran, dass über 800'000 Kosovaren zu erst von Kosova vertrieben wurde, erst danach flüchteten die Serben aus Angst vor Rache der Albaner, also machmal halblang, diese serbische Opfernummer, von wegen, alle anderen sind die bösen Terroristen und Verbrecher und nur wir sind die Vertriebenen, wird langsam langweilig und unglaubwürdig...

  9. #139

    Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Och, die armen Serben, alle Welt hat sich gegen sie verschworen, während die bösen Albaner ihr Grossalbanien haben dürfen, wird Serbien immer kleiner und darf kein Grossserbien haben, das ist echt unfair! (Achtung: Ironie!)


    Ich würde dies eher als "Realsatire" bezeichnen!
    Nur, wenn man das/dein/euer Diskussionsniveau in Betracht nimmt, ist es die Realität.



    Wie kann ein Faschist einen anderen als Faschist abstempeln? Lustiger wirds dann, wenn ausgerechnet ein Serbe jemanden als faschistisch bezeichnest, wo doch euer Cetnik-Sympathisant gerade die ersten Wahlen für sich entscheiden konnte und das ist alleine EUER Verdienst und ihr dürft später dann diesen Mist wieder ausgraben, danach dürft ihr wieder schreien, wie böse doch die westliche Welt gegenüber den Serben ist... (Achtung Ironie!)

    woraus beziehst du deine Unterstellung, dass ich ein Faschist bin? Im Gegensatz zur mir, kann man dies von dir behaupten! Zudem bin ich nicht "Wir" sondenr nur "ICH", der für die Demokraten (Tadic) wählen wird.

    Eigentlich müsste ich dich wegen "Beleidigung" melden! Aber du kannst ja nichts dafür, wie du sein solltest...
    [/quote]

  10. #140

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Die Ex-UÇK im Visier
    Mit Festnahmen gehen UN-Mission und KFOR im Kosovo gegen frühere UÇK-Kommandanten vor. Aktion wird als Anti-Terror-Kampf deklariert
    Erstmals brachte die KFOR ihre Aktion an der Grenze in Zusammenhang mit dem Kampf gegen Terrorismus. "Der Einsatz", so eine Stellungnahme, "wurde als Teil des weltweiten Kampfes gegen den Terrorismus geführt." Kosovo sei kein Versteck für "Extremismus und illegale Aktivitäten". Damit stellt die KFOR klar, dass sie dem Transport von Waffen und Munition nach Mazedonien nicht zusehen werde.
    Schon vorige Woche nahmen US-Soldaten 19 Personen fest, bei denen Waffen gefunden wurden. Bei den verhafteten und anklagten ehemaligen UÇK-Kommandanten handelt es sich um Rrustem Mustafa und Ramush Harandinaj. Rrustem Mustafa, Ex-Kommandeur der UÇK-Einheiten von Podujevo im Osten Kosovos, werden vom UN-Staatsanwalt Folter und Mord vorgeworfen. Mustafa, der im Krieg gegen die Serben 1998/99 einen legendären Ruf genoss, hat nach dem Krieg versucht, Geld von Geschäftsleuten zu erpressen. In Prishtina sollen er und seine Leute in Mafiamanier ganze Stadtviertel beherrscht haben.
    taz.de - Archiv

Ähnliche Themen

  1. Populäre Front Ziel von Angriffen.
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 20:48
  2. Wie man sein Ziel im Leben Definiert
    Von Perun im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 17:36
  3. Bosniakische Partei SDA ihr Ziel
    Von Sandzaklija1990 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 23:21
  4. Der Traum von Grossserbien ist geplatzt
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 17:16
  5. Bosnien drittbeliebtestes Ziel in Europa
    Von Popeye im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 16:45