BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Nur die dummen Ausländer bekommen Kinder

Erstellt von Grunkreuz, 23.01.2005, 13:00 Uhr · 26 Antworten · 2.232 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    584

    Nur die dummen Ausländer bekommen Kinder

    Bahr: "In Deutschland kriegen die Falschen die Kinder"
    FDP-Politiker plädiert für mehr Akademiker-Kinder
    Hamburg - Deutschland braucht nach Ansicht des FDP-Bundesvorstandsmitglieds Daniel Bahr mehr Kinder aus Akademiker-Familien. "In Deutschland kriegen die Falschen die Kinder. Es ist falsch, dass in diesem Land nur die sozial Schwachen die Kinder kriegen", sagte Bahr der "Bild am Sonntag". Deutschland gebe viel Geld aus, um sozial schwachen Familien zu helfen. Die Politik habe versagt, Akademiker bei der Erfüllung ihres Kinderwunsches zu unterstützen. (AFP)

  2. #2
    jugo-jebe-dugo

    Re: Nur die dummen Ausländer bekommen Kinder

    Zitat Zitat von Grunkreuz
    Bahr: "In Deutschland kriegen die Falschen die Kinder"
    FDP-Politiker plädiert für mehr Akademiker-Kinder
    Hamburg - Deutschland braucht nach Ansicht des FDP-Bundesvorstandsmitglieds Daniel Bahr mehr Kinder aus Akademiker-Familien. "In Deutschland kriegen die Falschen die Kinder. Es ist falsch, dass in diesem Land nur die sozial Schwachen die Kinder kriegen", sagte Bahr der "Bild am Sonntag". Deutschland gebe viel Geld aus, um sozial schwachen Familien zu helfen. Die Politik habe versagt, Akademiker bei der Erfüllung ihres Kinderwunsches zu unterstützen. (AFP)
    Na wenigstens hast du dieses mal dein Maulgehalten.

  3. #3

    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    584

    Re: Nur die dummen Ausländer bekommen Kinder

    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    Na wenigstens hast du dieses mal dein Maulgehalten.
    Fresse !!!

  4. #4

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    1.102
    So ein Schwachsinn wieviel verdient den die Akademikerin ?
    Wieviel verdient denn eine Sozialschwachsfamilie... und jetzt stell dir noch die Frage wievile Deutsche unter der Armutsgrenze leben...

    Ich hab den Artikel schon bei tageschau.de gelesen... wenn ein FDP -Politiker was sagt , dazu ein Junger unerfahrener Politiker.... und das dann auch noch in der Bildzeitung dir erst neulich titelte "Hitler baute Ufos--", ich hab auf dem Schulweg einen Kiosk., dann ist das sher sehr sehr kritisch zu betrachten..

  5. #5
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Kinder für die Gebildeten ist anscheinend nur sehr schwer mit einem Beruf zu vereinbaren.

    Dies gilt nur für West Deutschland, wo die Politik versagt hat.

    Eigentlich sollten Betriebe Steuer Vorteile erhalten, für Kinder Garten Plätze und dann glaube ich wäre ein Problem gelöst. Das Versagten der Politik dürfte schon seit 30 Jahren sich nur fortsetzen.

    Zahl der Geburten in der Stadt nimmt stetig zu

    Münchner Kindl sind wieder in Mode

    Der Trend geht zum Viertkind -- auch junge Akademikerinnen entdecken die Lust am Nachwuchs



    Von B. Kastner, B Lutz-Temsch und M. Maier-Albang
    Mini-Babyboom in München: Die Geburtenzahlen der vergangenen Jahre gehen konstant nach oben, wenn auch auf niedrigem Niveau. Selbst wenn noch immer nur in jedem siebten Haushalt ein Kind lebt, ist der Geburtenzuwachs für Politiker Anlass zur Hoffnung, dass München sein Image als "Stadt der Singles" ändern kann.

    Seit vier Jahren gibt es in München einen leichten Anstieg der Geburten. Brachten Frauen, die in der Stadt leben, 2001 noch 12 169 Kinder zur Welt, lag im Folgejahr ihre Zahl um 229 höher. Im Jahr 2003 wurden noch einmal 375 Kinder mehr geboren -- nämlich 12 773. "Eine erfreuliche Entwicklung, aber kein Grund zur Entwarnung", sagt CSU-Stadtrat Marian Offman. Denn obwohl die Geburten steigen, leben deshalb nicht mehr Kinder in der Stadt: Das Schulreferat geht bis 2010 davon aus, dass die Zahl der Drei- bis Fünfjährigen relativ konstant bleibt. Der Grund: Gerade junge Familien ziehen ins Umland.

    Regina Bruder vom Verein "Kleinkindertagesstätten" ist aufgefallen, dass seit einigen Jahren auch in Akademikerfamilien der Trend zum Dritt- oder sogar zum Viertkind geht. "Vor zehn Jahren galt es oft noch als asozial, viele Kinder zu haben." Auch Annette Höck, Münchner Vorsitzende des Bayerischen Hebammenverbandes, macht die Erfahrung, dass immer mehr Frauen auf dem Standpunkt stehen: "Entweder gscheit viel Kinder oder gar nicht". Vor allem besser verdienende und gut ausgebildete Frauen empfänden zwei Kinder oft als "langweilig und spießig". "Wenn drei oder vier aus dem Auto steigen, ist das cool" -- und man zeige, dass man es sich leisten kann. Von einer "neuen Avantgarde" spricht Höck deshalb auch -- Frauen, die beweisen wollen, dass sie alles schaffen: beruflichen Erfolg und viele Kinder.

    Möglicherweise ist der Trend zur Großfamilie aber auch aus der Not geboren: Bei der Flaute auf dem Arbeitsmarkt ist es für Akademikerinnen schwer, nach der Babypause eine Stelle zu finden. Zumal es immer noch zu wenig Krippen- und Kindergartenplätze gibt. "Ich glaube nicht, dass irgendetwas an der Stadt München dazu anregt, viele Kinder zu bekommen", sagt Höck. Auch Regina Bruder spricht davon, dass die Betreuungssituation trotz aller Bemühungen der Stadt unverändert miserabel sei. Das ist auch der Tenor von Müttern: "Es ist eine Katastrophe, wie allein die Vergabe der Kindergartenplätze organisiert ist", sagt Susanne Schütte, Mutter eines eineinhalbjährigen Sohnes. Die schlechte Versorgung war einer der Gründe, warum die 36-jährige Grafik-Designerin erst mit 35 Mutter wurde. "Vorher wäre das mit meinem Beruf unvereinbar gewesen." Auch der Zuzug sei ein Grund für den Geburtenzuwachs, sagt Reinhard Paesler vom Institut für Wirtschaftsgeographie der LMU. "München ist trotz aller wirtschaftlichen und finanziellen Probleme noch gut dran. Deswegen ziehen junge Menschen hierher -- also die, die eine Familie gründen könnten."

    http://www.sueddeutsche.de/sz/2005-0...bilu_mai_baby/

  6. #6
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882

    Re: Nur die dummen Ausländer bekommen Kinder

    Zitat Zitat von Grunkreuz
    Bahr: "In Deutschland kriegen die Falschen die Kinder"
    FDP-Politiker plädiert für mehr Akademiker-Kinder
    Hamburg - Deutschland braucht nach Ansicht des FDP-Bundesvorstandsmitglieds Daniel Bahr mehr Kinder aus Akademiker-Familien. "In Deutschland kriegen die Falschen die Kinder. Es ist falsch, dass in diesem Land nur die sozial Schwachen die Kinder kriegen", sagte Bahr der "Bild am Sonntag". Deutschland gebe viel Geld aus, um sozial schwachen Familien zu helfen. Die Politik habe versagt, Akademiker bei der Erfüllung ihres Kinderwunsches zu unterstützen. (AFP)
    Tja. So ist es halt in Deutschland. Die Kinderschänder und Vergewaltiger vermehren sich und können ihr Gen weiter auf diesem Planeten halten. Der Rest kann sich nicht vermehren.

    So wollte es unsere soziale Demokratie.

    mfg

    P.s. Habe von einem Bekannten die Abschlussaufgaben einer FOS Klasse bekommen, auf der ich vor langer Zeit meinen Abschluss machte. Es wird immer lächerlicher. Dank PISA wird das endlich aufgedeckt.

    P.p.s. Die Assofamilien benötigen mehrere Kinder, um von uns (über den Staat) Geld zu bekommen. Also mehrere um noch mehr zu bekommen. Dise Kinder überfallen dann unsre Kinder.......... (bringt Spaß dämlichst zu verallgemeinern..... sollte zur Bildzeitung.......)

  7. #7
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Nur die dummen Ausländer bekommen Kinder

    Zitat Zitat von Knutholhand
    [
    So wollte es unsere soziale Demokratie.
    Die Fehler wurden unter der Regierung Kohl gemacht, welche absolut Nichts für Familien, KInder und für Gesellschaftliche Reformen getan hat.

    Die Sozial Demkratie, hat zumindest etwas versucht und wenig gemacht in diese Richtung.

    Also hier hast Du kurz gesagt, eine falsche Meinung und Wissen, wie auch in anderen Teilen Deines Beitrages.

  8. #8
    FtheB
    Die Assofamilien benötigen mehrere Kinder, um von uns (über den Staat) Geld zu bekommen. Also mehrere um noch mehr zu bekommen. Dise Kinder überfallen dann unsre Kinder.......... (bringt Spaß dämlichst zu verallgemeinern..... sollte zur Bildzeitung.......)
    Deshalb sollte es nur Steuererleichterungen für Kinder geben. Die Aso-Familien zahlen keine Steuern, folglich auch keine staatliche Unterstützung!

    Apropos Bildzeitung: Sie ist noch zu intellektuell für Dich! :P

  9. #9
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Knutholhand
    [
    So wollte es unsere soziale Demokratie.
    Die Fehler wurden unter der Regierung Kohl gemacht, welche absolut Nichts für Familien, KInder und für Gesellschaftliche Reformen getan hat.

    Die Sozial Demkratie, hat zumindest etwas versucht und wenig gemacht in diese Richtung.

    Also hier hast Du kurz gesagt, eine falsche Meinung und Wissen, wie auch in anderen Teilen Deines Beitrages.
    Ich sehe den Fehler in der Abschaffung der Todesstrafe. Er kann sich vermehren und seinem Trieb unerkannt nachgehen. Kaum jemand merkt, wer er wirklich ist.

    So sehe ich das. Mein Wissen hat nichts mit zwischenmenschlichem Mist zu tun. Menschen enttäuschen. Enttäuschung ist fiese.


    [quote="FtheB"]
    Deshalb sollte es nur Steuererleichterungen für Kinder geben. Die Aso-Familien zahlen keine Steuern, folglich auch keine staatliche Unterstützung!

    Apropos Bildzeitung: Sie ist noch zu intellektuell für Dich! :P


    Uf, najbolji si.

  10. #10
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von FtheB
    Die Assofamilien benötigen mehrere Kinder, um von uns (über den Staat) Geld zu bekommen. Also mehrere um noch mehr zu bekommen. Dise Kinder überfallen dann unsre Kinder.......... (bringt Spaß dämlichst zu verallgemeinern..... sollte zur Bildzeitung.......)
    Deshalb sollte es nur Steuererleichterungen für Kinder geben. Die Aso-Familien zahlen keine Steuern, folglich auch keine staatliche Unterstützung!

    Apropos Bildzeitung: Sie ist noch zu intellektuell für Dich! :P
    Aha!!!!!!!!!!!!!!!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WENN Ausländer Ausländer HASSEN?!?
    Von Genti° im Forum Politik
    Antworten: 264
    Letzter Beitrag: 01.12.2013, 22:40
  2. Ausländer ist nicht gleich Ausländer
    Von John Wayne im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 09:12
  3. Wenn ausländer,ausländer hassen.
    Von rockafellA im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 23:22
  4. Dank des dummen CIA, konnte Pakistan die A-Bombe bauen
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 14:17
  5. Und wieder Entrüstung über die dummen UN Leute!
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2004, 19:33