BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 14 ErsteErste ... 7891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 133

Nur noch 28% der serbischen Bürger für einen EU Beitritt

Erstellt von MaxMNE, 05.01.2012, 18:18 Uhr · 132 Antworten · 6.090 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Ist bei den meisten EU-Gegnern der Fall. Es gibt ja wahrlich genug Gründe, die EU zu kritisieren, aber die meisten machen das nur aus so'ner rechten Grundhaltung heraus...
    Ich als Linker finde die EU scheisse. Nur weil Nazis ungern rosa anziehen, muss ich nicht auch ein Nazi sein, wenn ich rosa scheisse finde.

  2. #102
    Esseker
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Es ist aber eine Unterstellung, dass sie es aus nationalistischen Gründen machen.
    Gut, dann beantworte mal die Frage: Welche Parteien, und aus welcher Richtig stammen diese, sind denn in Serbien beispielsweise gegen die EU? Welche Medien? Unter welchen Einfluss stehen sie? Weißt du das? Kennst du dich aus mit Serbien, dessen Parteien, dessen Hauptproblem mit der EU?
    Oder argumentierst du einfach deswegen, weil die EU scheinbar ein Feindbild für dich ist.

  3. #103
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Das muss er/man gar nicht. Wenn man ein vernünftig denkender Mensch ist, und jetzt ohne linke-rechts-Einfluss die Gründe für die Ablehnung der EU suchen müsste, würden überall, egal ob Serbien, Österreich, Deutschland, die ersten Argumente sein: "Die EU bedroht unserer nationale Identität" (um es schön auszudrücken). Die Aussage an sich, ist keine rechtsextreme, das behauptete er auch nicht, aber es ist dieses rechts-konservative, dieses nörgelnde, dieses anti-Fortschritt-Gewäsch...
    Ich würde es vielmehr so ausdrücken: "Die EU bedroht die Existenz unserer zukünftigen Kinder und Enkel."

  4. #104
    Esseker
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Ich würde es vielmehr so ausdrücken: "Die EU bedroht die Existenz unserer zukünftigen Kinder und Enkel."
    Nur wenn man es als oberflächiges Argument sieht, welches das Argument der "aufbewahrung nationaler Werte" ist.

  5. #105
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Ich als Linker finde die EU scheisse. Nur weil Nazis ungern rosa anziehen, muss ich nicht auch ein Nazi sein, wenn ich rosa scheisse finde.
    Mir geht es um die Motivation... Wenn ich als Linker die EU, wie sie sich gegenwärtig darstellt, scheiße finde, weil ich finde, dass sie undemokratisch ist und dazu dient, eine neoliberale Politik durchzusetzen, ist das was anderes als wenn ein Rechter die EU scheiße findet, weil er seinen verkackten Nationalstaat vergöttert.

  6. #106
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Nur wenn man es als oberflächiges Argument sieht, welches das Argument der "aufbewahrung nationaler Werte" ist.
    Nationale Werte sind nichts anderes als Märchen. Schweizer Taschenmesser werden in Italien zusammengesetzt, Deutsche Präzision wird in China hergestellt, Japanischer Fleiss wird in den USA verballert, Jamaikanische Gelassenheit wird in Europa vergewaltigt (bis hin zu der Skinhead-Szene), Göteborger Death Metal wird in Quebec kopiert usw usf.

    Es gibt keine nationalen Werte. Das sind Dinge, die Kindern schon von klein auf eingetrichtert werden. Eine Art Religion sozusagen.

  7. #107
    Esseker
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Nationale Werte sind nichts anderes als Märchen. Schweizer Taschenmesser werden in Italien zusammengesetzt, Deutsche Präzision wird in China hergestellt, Japanischer Fleiss wird in den USA verballert, Jamaikanische Gelassenheit wird in Europa vergewaltigt (bis hin zu der Skinhead-Szene), Göteborger Death Metal wird in Quebec kopiert usw usf.

    Es gibt keine nationalen Werte. Das sind Dinge, die Kindern schon von klein auf eingetrichtert werden. Eine Art Religion sozusagen.
    Ganz genau. Stimme ich dir absolut zu. Nationale Werte sind erfunden, da allein schon die Nation etwas erfundenes ist, somit auch die Grenzziehungen. Verstehe ich.
    Aber genau deswegen, halten sich so viele Menschen an diese Werte. Sie geben ihnen Zugehörigkeit zu einer Gruppe, auch wenn es im Grunde völlig absurd zu sein scheint.

    Trotzdem ändert es nicht die Tatsache, dass viele (oder doch die meisten) Gegner der EU, sich an diese (fiktiven) Werte klammern, seien sie echt oder nicht. Darauf wollte ich hinaus. Oder auch, denk ich, Schiptar,

  8. #108
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Ganz genau. Stimme ich dir absolut zu. Nationale Werte sind erfunden, da allein schon die Nation etwas erfundenes ist, somit auch die Grenzziehungen. Verstehe ich.
    Aber genau deswegen, halten sich so viele Menschen an diese Werte. Sie geben ihnen Zugehörigkeit zu einer Gruppe, auch wenn es im Grunde völlig absurd zu sein scheint.

    Trotzdem ändert es nicht die Tatsache, dass viele (oder doch die meisten) Gegner der EU, sich an diese (fiktiven) Werte klammern, seien sie echt oder nicht. Darauf wollte ich hinaus. Oder auch, denk ich, Schiptar,
    Ich kenne sehr viele Leute, die gegen die EU sind und die können es nicht einmal begründen. Sie sind alles andere als rechts oder national orientiert. Es ist vielmehr ein Instinkt bei denen. Und hey, spätestens wenn einer versucht, einem was zu verkaufen wie ein Marktschreier à la "Es wird mehr Wohlstand geben!", sagt einem schon der Hinterkopf, dass da was nicht stimmt.

  9. #109
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Ich kenne sehr viele Leute, die gegen die EU sind und die können es nicht einmal begründen. Sie sind alles andere als rechts oder national orientiert. Es ist vielmehr ein Instinkt bei denen.
    Die Leute mögen nicht rechts sein, ihre "Instinkte" aber möglicherweise schon...

  10. #110
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Die Leute mögen nicht rechts sein, ihre "Instinkte" aber möglicherweise schon...
    Der Mensch ist nicht mit links und rechts gebaut. Instinkte sind ein Resultat der Evolution. Rechtes Gedankengut hingegen widerspricht den meisten Instinkten (allein schon dem Genpool z.B. Frauen suchen sich unter anderem auf unterbewusster Ebene Männer, die mit ihren Genen ein besseres Immunsystem für ihre Kids ergeben. Nimm' das und vergleiche es mit z.B. den Sprüchen "Schweiz den Eidgenossen"...).

Ähnliche Themen

  1. Stimmen die Kroaten für einen EU Beitritt ?
    Von Grasdackel im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 19:51
  2. Immer weniger Bürger Serbiens für den EU Beitritt
    Von Nemam pojma im Forum Politik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 21:39
  3. Bush wirbt für einen EU-Beitritt der Türkei
    Von Sultan Mehmet im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 02:42
  4. Über 60% der Kroaten sind für einen EU-Beitritt
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 00:38
  5. Zagreb:Nur noch 44% der Kroaten für den EU-Beitritt!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2005, 12:39