BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 14 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 133

Nur noch 28% der serbischen Bürger für einen EU Beitritt

Erstellt von MaxMNE, 05.01.2012, 18:18 Uhr · 132 Antworten · 6.076 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen das die Mehrheit der Leute für ein Kosova kämpfen will das schon längst unabhängig von Serbien ist und dafür ihre eigene Zukunft innerhalb der Eu aufgibt,falls ja ist das nur traurig.

    Finanzkrise hin oder her ,allen Eu -Staaten geht es besser als Serbien und den anderen Balkan Ländern .
    Tja... Wenn ein Volk sooo krass stark bessesen ist von einem Stück Land, wegen seiner geschichtlichen Bedeutung, dann ist es in der Lage alles zu machen.

    - Wenn schon im Kindergarten gelernt wird, dass das Kosovo das allerheiligste Gut Serbiens ist und ohne Kosovo das Serbentum verloren ist, wundert mich eine solche Haltung vom Volk überhaupt nicht. Ich kenne sogar Serben, denen ist Kosovo wichtiger, als die eigene Familie, ihr eigenes Leben (es kommt mir jedenfalls so vor). Man ist vom Kosovo so derart besessen wie die Nordkoreaner um Kim Jong Il.


    Nicht nur das Kosovo, generell Süd-Serbien ist der historische Kern des Serbischen Volkes. Komisch nur, dass man sich in den letzen 100 Jahren wirtschaftlich einen Dreck darum geschert hat. Nur der Norden hat sich entwickelt. Den Süden (der historisch so enorm wichtig ist) behandelte man eine Art als: "Man will es zwar bei sich haben, besitzen, aber nicht pflegen".

  2. #12

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Tja... Wenn ein Volk sooo krass stark bessesen ist von einem Stück Land, wegen seiner geschichtlichen Bedeutung, dann ist es in der Lage alles zu machen.

    - Wenn schon im Kindergarten gelernt wird, dass das Kosovo das allerheiligste Gut Serbiens ist und ohne Kosovo das Serbentum verloren ist, wundert mich eine solche Haltung vom Volk überhaupt nicht. Ich kenne sogar Serben, denen ist Kosovo wichtiger, als die eigene Familie, ihr eigenes Leben (es kommt mir jedenfalls so vor). Man ist vom Kosovo so derart besessen wie die Nordkoreaner um Kim Jong Il.


    Nicht nur das Kosovo, generell Süd-Serbien ist der historische Kern des Serbischen Volkes. Komisch nur, dass man sich in den letzen 100 Jahren wirtschaftlich einen Dreck darum geschert hat. Nur der Norden hat sich entwickelt. Den Süden (der historisch so enorm wichtig ist) behandelte man eine Art als: "Man will es zwar bei sich haben, besitzen, aber nicht pflegen".
    Hehe, was für ein unglaublicher Unfug ...

    Die allermeisten Serben hängen sicher nicht an Kosovo, weil es so eine riesige geschichtliche Bedeutung für die Serben hat.

    Das liegt viel eher daran, dass sie nicht einverstanden damit sind, WIE ihnen das Kosovo entrissen wurde. Hätte man sich friedlich geeinigt, auf eine Teilung o.ä. gäbe es keine Probleme wegen der Geschichte oder den kulturellen Gegebenheiten ...

    Das Center des ersten serbischen Staates war nicht Südserbien (Damit assoziiert man eher die Gegend der Torlaken, also Nis und südlich), sondern das heutige Montenegro, Sandzak und Metochien. Dort entstand wie erwähnt, der erste serbische Staat. Die Serben breiteten sich dann durch Assimilation, Wanderungen auf das heutige Siedlungsgebiet aus, wobei es im Mittelalter und in der Neuzeit noch deutlich größer war, als heute.

    Leider wurden viele Serben selbst ebenfalls assimiliert oder vertrieben, zuletzt erst 1995 aus Kroatien.

  3. #13
    Avatar von BOSs

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.322
    Sie wollen nicht in der EU, weil sie (noch) nicht dürfen.
    Wenn sie könnten würden 99% dafür stimmen.

  4. #14
    Mulinho
    Zitat Zitat von Komarac Beitrag anzeigen
    Hehe, was für ein unglaublicher Unfug ...

    Die allermeisten Serben hängen sicher nicht an Kosovo, weil es so eine riesige geschichtliche Bedeutung für die Serben hat.

    Das liegt viel eher daran, dass sie nicht einverstanden damit sind, WIE ihnen das Kosovo entrissen wurde. Hätte man sich friedlich geeinigt, auf eine Teilung o.ä. gäbe es keine Probleme wegen der Geschichte oder den kulturellen Gegebenheiten ...

    Das Center des ersten serbischen Staates war nicht Südserbien (Damit assoziiert man eher die Gegend der Torlaken, also Nis und südlich), sondern das heutige Montenegro, Sandzak und Metochien. Dort entstand wie erwähnt, der erste serbische Staat. Die Serben breiteten sich dann durch Assimilation, Wanderungen auf das heutige Siedlungsgebiet aus, wobei es im Mittelalter und in der Neuzeit noch deutlich größer war, als heute.

    Leider wurden viele Serben selbst ebenfalls assimiliert oder vertrieben, zuletzt erst 1995 aus Kroatien.
    Komisch nur, dass man sich in den letzen 100 Jahren wirtschaftlich einen Dreck darum geschert hat. Nur der Norden hat sich entwickelt. Den Süden (der historisch so enorm wichtig ist) behandelte man eine Art als: "Man will es zwar bei sich haben, besitzen, aber nicht pflegen".
    Wäre nett, wenn du dazu auch Stellung nehmen könntest.

  5. #15

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von BOSs Beitrag anzeigen
    Sie wollen nicht in der EU, weil sie (noch) nicht dürfen.
    Wenn sie könnten würden 99% dafür stimmen.
    Na wie gut dass du das so genau weißt. Bist du Serbe oder woher diese hellseherischen Fähigkeiten?


    @ Mulinho:

    Wirtschaftlich gab es in Serbien / Jugoslawien schon immer ein großes Nord-/Südgefälle. Kosovo war schon immer agrarisch geprägt, aufgrund der vielen fruchtbaren Ebenen. Daher war es auch industriell rückständig.
    Die Zahl der Investitionen zu Zeiten der Tito-Ära war vergleichsweise sehr hoch. Jedoch wurde in die falschen Sektoren investiert. So galt das Kosovo, statt seine Industrie zu verstärken, eher als Rohstoffförderndes Zentrum der Republik. Das sehe ich auch als Hauptfehler der jugoslawischen Politik im Kosovo, neben den Repressalien, die es sicher unter der Ära Rankovics gegen die Albaner gab. (allerdings auch gegen andere Völker)

    Die mindere Zahl an Investitionen betraf aber nicht nur Kosovo, auch den restlichen Süden der SR Serbien und auch die SR Makedonien.

  6. #16
    Avatar von BOSs

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.322
    Zitat Zitat von Komarac Beitrag anzeigen
    Na wie gut dass du das so genau weißt. Bist du Serbe oder woher diese hellseherischen Fähigkeiten?
    Hat man ja im Forum gesehen wie Traurig die Serben waren, als Deutschland NEIN sagte.
    Obwohl man eigentlich "gegen" einen EU beitritt ist.

  7. #17
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Tja... Wenn ein Volk sooo krass stark bessesen ist von einem Stück Land, wegen seiner geschichtlichen Bedeutung, dann ist es in der Lage alles zu machen.

    - Wenn schon im Kindergarten gelernt wird, dass das Kosovo das allerheiligste Gut Serbiens ist und ohne Kosovo das Serbentum verloren ist, wundert mich eine solche Haltung vom Volk überhaupt nicht. Ich kenne sogar Serben, denen ist Kosovo wichtiger, als die eigene Familie, ihr eigenes Leben (es kommt mir jedenfalls so vor). Man ist vom Kosovo so derart besessen wie die Nordkoreaner um Kim Jong Il.


    Nicht nur das Kosovo, generell Süd-Serbien ist der historische Kern des Serbischen Volkes. Komisch nur, dass man sich in den letzen 100 Jahren wirtschaftlich einen Dreck darum geschert hat. Nur der Norden hat sich entwickelt. Den Süden (der historisch so enorm wichtig ist) behandelte man eine Art als: "Man will es zwar bei sich haben, besitzen, aber nicht pflegen".

    DArf ich fragen aus welchem LAnd du bist?

  8. #18

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von BOSs Beitrag anzeigen
    Hat man ja im Forum gesehen wie Traurig die Serben waren, als Deutschland NEIN sagte.
    Obwohl man eigentlich "gegen" einen EU beitritt ist.
    Hör mal, hier im Forum schreiben Menschen aus der Diaspora. Und nicht Menschen, die wirklich unten leben, unter deutlich schwereren Bedingungen. Wir sollten uns also nicht anmaßen, über andere zu entscheiden. Ich könnte mir schon vorstellen, dass der durchschnittliche Serbe keine Lust mehr auf die EU hat, da Serbien von ihr schon zahllose Male auf gut deutsch verarscht wurde. Mal abgesehen davon, dass es mit ihr ebenfalls bergab geht.

  9. #19
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    DArf ich fragen aus welchem LAnd du bist?
    Aus der Schweiz, sonst Bosnien.

  10. #20
    Avatar von BOSs

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.322
    Zitat Zitat von Komarac Beitrag anzeigen
    Hör mal, hier im Forum schreiben Menschen aus der Diaspora. Und nicht Menschen, die wirklich unten leben, unter deutlich schwereren Bedingungen. Wir sollten uns also nicht anmaßen, über andere zu entscheiden. Ich könnte mir schon vorstellen, dass der durchschnittliche Serbe keine Lust mehr auf die EU hat, da Serbien von ihr schon zahllose Male auf gut deutsch verarscht wurde. Mal abgesehen davon, dass es mit ihr ebenfalls bergab geht.
    Schön und gut .. und was spricht jetzt gegen meine Tatsachen?
    Wie schon gesagt, wenn sie könnten würden sie liebend gerne rein.

Seite 2 von 14 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stimmen die Kroaten für einen EU Beitritt ?
    Von Grasdackel im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 19:51
  2. Immer weniger Bürger Serbiens für den EU Beitritt
    Von Nemam pojma im Forum Politik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 21:39
  3. Bush wirbt für einen EU-Beitritt der Türkei
    Von Sultan Mehmet im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 02:42
  4. Über 60% der Kroaten sind für einen EU-Beitritt
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 00:38
  5. Zagreb:Nur noch 44% der Kroaten für den EU-Beitritt!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2005, 12:39