BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

O hrvatskom povijesnom revizionizmu

Erstellt von Mastakilla, 19.10.2011, 19:11 Uhr · 43 Antworten · 4.594 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    OBO:



    Sag gleich das du nicht der selben Meinung bist wie die Mehrheit der Delije
    Šiptar, hrvat, balija nisu moja bratija

  2. #32
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    okay, wer will die erste Warnung wegen Spam?

  3. #33
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.420
    Ich!

  4. #34
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.956
    Zitat Zitat von Viljuška Beitrag anzeigen
    Šiptar, hrvat, balija nisu moja bratija

    ist ja noch besser als sembi's "nema mira bez tekbira" xD

  5. #35

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    Bambi hat Recht, genug gespammt, zum Teil mit der Namensänderung des Platzes:

    Zwar noch immer eine Schande das der Platz den Namen dieses Verbrechers trägt, aber derzeit gibt es wichtigere Probleme um die man sich kümmern sollte, Zeit den Namen dann zu ändern hat man ja noch immer.
    Redest du von den immensen Schulden, die wahre kroatischen Patrioten dem Land und den Menschen aufgebunden haben, um zu cachieren, dass ihr Lebensstandard wesentlich niedriger wär als in SFRJ, wenn es keine Kredite gäbe?

    Redest du von den absterbenden Unternehmen, insbesondere im industriellen/exportorientieren Wirtschaftsbereich, die dank Privatisierungen und Korruptionsaffären durch kroatischen Patrioten in die Insolvenz getrieben wurden, sodass die Arbeiter heute vor dem Industriegebäude für einen Hungerlohn Mais sammeln müssen, um wenigstens ihre Nahrungsversorgung zu sichern?

    Redest von der kroatischen Luftwaffe, die heute noch 2 alte MiGs aus dem JNA Arsenal besitzt und kein Geld für neue Flugzeuge hat, sodass man wohl oder übel den Luftraum durch die italienische Luftwaffe sichern lassen muss?

    Redest du von der jämmerlichen Außenpolitik, die alles affirmiert, was Merkel und Obama gen Zagreb befehligen, während man gleichzeitig wie ein trotziges Kind stolz behauptet, man müsse nicht mehr nach Belgrad reisen, um nach Erlaubnis zu fragen?

    Wahrlich, Kroatien hat größere Probleme, als eine Namensänderung eines Platzes in Zagreb.

    Was die Kirche in 1000 Jahren nicht geschafft hat, die neoliberale und nationalistische Regierung in 20 Jahren zerstört hat, hat Tito mit seinem Sozialismus in nicht mal 50 Jahren aufgebaut.

    Da kann deine HSP mit ihrem Srb noch so lange auf Flaggen rumtrampeln wie sie will

  6. #36
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.506
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Wahrlich, Kroatien hat größere Probleme, als eine Namensänderung eines Platzes in Zagreb.
    Viele Länder haben ähnliche Probleme, die weit bessere Startbedingungen als Kroatien hatten. Die Epoche "Tito" mit all ihren Höhen und Tiefen ist vorbei und wird vermutlich in den nächsten Jahrhunderten auch nicht wiederkommen.

  7. #37
    Avatar von Kodeks

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    4.917
    Glaub mir, ein wahrer Kroate würde seinem Land sowas nicht anttun, Geld steck dahinter. Was eigentlich traurig ist, aber zu dein Yugoslawien:
    Das Länd hätte und würde heute sowieso nicht funktionieren. Egal auf welche Weise, schon am Gründungstag war es zum Scheitern verurteilt.

  8. #38
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.956
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    -Redest du von den immensen Schulden, die wahre kroatischen Patrioten dem Land und den Menschen aufgebunden haben, um zu cachieren, dass ihr Lebensstandard wesentlich niedriger wär als in SFRJ, wenn es keine Kredite gäbe?

    -Redest du von den absterbenden Unternehmen, insbesondere im industriellen/exportorientieren Wirtschaftsbereich, die dank Privatisierungen und Korruptionsaffären durch kroatischen Patrioten in die Insolvenz getrieben wurden, sodass die Arbeiter heute vor dem Industriegebäude für einen Hungerlohn Mais sammeln müssen, um wenigstens ihre Nahrungsversorgung zu sichern?

    -Redest von der kroatischen Luftwaffe, die heute noch 2 alte MiGs aus dem JNA Arsenal besitzt und kein Geld für neue Flugzeuge hat, sodass man wohl oder übel den Luftraum durch die italienische Luftwaffe sichern lassen muss?

    -Redest du von der jämmerlichen Außenpolitik, die alles affirmiert, was Merkel und Obama gen Zagreb befehligen, während man gleichzeitig wie ein trotziges Kind stolz behauptet, man müsse nicht mehr nach Belgrad reisen, um nach Erlaubnis zu fragen?

    Wahrlich, Kroatien hat größere Probleme, als eine Namensänderung eines Platzes in Zagreb.

    Was die Kirche in 1000 Jahren nicht geschafft hat, die neoliberale und nationalistische Regierung in 20 Jahren zerstört hat, hat Tito mit seinem Sozialismus in nicht mal 50 Jahren aufgebaut.

    Da kann deine HSP mit ihrem Srb noch so lange auf Flaggen rumtrampeln wie sie will
    Nichts weiter als bolschewistische Propaganda

    Zum Merkel/Obama Teil: Besser die, als Belgrad.

    Habe nie behauptet für die HSP inkl. Danijel Srb zu sein.

  9. #39

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Viele Länder haben ähnliche Probleme, die weit bessere Startbedingungen als Kroatien hatten. Die Epoche "Tito" mit all ihren Höhen und Tiefen ist vorbei und wird vermutlich in den nächsten Jahrhunderten auch nicht wiederkommen.
    Richtig und wenn wir uns jetzt anschauen, wie man die Höhen hingekriegt hat, dann kapiert man auch was heute schief läuft und was man anders machen muss (auf die Wirtschaft bezogen)

  10. #40

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    Nichts weiter als bolschewistische Propaganda

    Zum Merkel/Obama Teil: Besser die, als Belgrad.

    Habe nie behauptet für die HSP inkl. Danijel Srb zu sein.
    Jaja das gute alte Bolscherwisten Argument
    Wir werden sehen, wenn alle Pametnjakovics wie du auf die Schnauze fallen werden. Mir tun nur die Menschen Leid, die am Ende der Politik von Schwachmaten wie dir zum Opfer fallen werden. Aber gut, sie werden schon wissen, wer dafür verantwortlich ist, die Kommunisten und Serben gibt es ja nicht mehr als Schuldige

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. O hrvatskom povijesnom revizionizmu
    Von Mastakilla im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 19:20
  2. Šutanovac o saradnji sa Hrvatskom
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 12:30
  3. Nastavak pregovora sa Hrvatskom
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 18:30
  4. Bramerc nezadovoljan Hrvatskom?
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 12:30
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 17:00