BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

Obama relativiert Unterstützung für Moscheebau

Erstellt von Cobra, 17.08.2010, 11:01 Uhr · 55 Antworten · 2.409 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.472
    Zitat Zitat von De_Brcko Beitrag anzeigen
    Amerikaner aufm Papier man kann auch die Staatsbürgerschaft entziehen
    weiß nicht was das jetzt bedeuten soll "auf dem Papier" ... millionen Latinos und Chinesen sind weitaus weniger in die amerikanische Gesellschaft integriert, ihnen droht auch keiner mit Staatsbürgerschaftsentzug ...

    verstehe mich recht, ich bin prinzipiell gegen Gotteshäuser jeder Art, ich würde ein weltweites Bauverbot begrüßen, es gibt jetzt schon ein overkill, aber das hat jetzt mit dem Thema hier nichts zu tun

  2. #42

    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    weiß nicht was das jetzt bedeuten soll "auf dem Papier" ... millionen Latinos und Chinesen sind weitaus weniger in die amerikanische Gesellschaft integriert, ihnen droht auch keiner mit Staatsbürgerschaftsentzug ...

    verstehe mich recht, ich bin prinzipiell gegen Gotteshäuser jeder Art, ich würde ein weltweites Bauverbot begrüßen, es gibt jetzt schon ein overkill, aber das hat jetzt mit dem Thema hier nichts zu tun

    Die Glaubensgenossen der Chinesen oder Latinos sind auch nicht ins WTC geflogen. Sage ja nicht dass alle Moslems Terroristen sind aber wenn die negativ auffallen wegen einem "Nein" und anfangen ihre Verschwörungsgeschichten zu erzählen wie zB die Juden erlauben es Obama nicht die Moschee zu bauen weil sie gegen die Moslems sind. Dann könnte man drüber nachdenken denen die Staatsbürgerschaft zu entziehen und nach Hause zu schicken. Trotz Meinungsfreiheit kann man auch in den USA nicht alles sagen was man will.

    Wie ich schon gesagt hab NY ist 1200 Qkm groß, wieso wollen die ausgerechnet die 25*25 (weis nicht wie groß ne Moschee ist) qm Moschee am Ground Zero?

  3. #43

    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Ist schon lustig wie die Amis einem 9/11 hinterherheulen oder?

    Führen Kriege wie Gottlose (Vietnam, Afghanistan, Irak) und heulen rum, wenn mal paar Flugzeuge auf einem Gebäude landen.
    Ich will das nicht relativieren,

    aber 3000 Tote gegen 1.5 Mio tote Iraker
    Ich interpretiere mal in dieser Aussage, das die Amerikaner einen Denkzettel verdient haben wegen all ihrer wirtschaftlich orientierten Landgewinnungsmassnahmen (tolles Wort ist mir gerade eingefallen:icon_smile: ) Für meinen geschmack vielleicht etwas zu unglücklich ausgedrückt, aber in der Grundidee hat diese Aussage nebst bitteren Beigeschmack einen wahren Kern.
    Die Amerikaner haben seid je her immer versucht "amerikanische Interessen" weltweit zu vertreten und das mit grossem Erfolg. Natürlich ist es tragisch, das über 3000 Menschen den Tod gefunden haben in einem Massaker dessen wahren Hintergründe unsereins niemals hinterfragen wird, aber dennoch darf man nicht vergessen, dass im Namen der Freiheit (die definition von Freiheit wie es von den USA propagiert wird) täglich ein vielfaches an Menschenopfer gebracht wird. Das soll keine Respektlosigkeit meinerseits sein, und ich entschuldige mich falls es jemand so auffassen sollte.
    Ob da eine Moschee gebaut wird ist ein Schlag ins Gesicht für die Moslems, denn wenn sie dort wirklich eine Moschee hinbauen dann wird immer wieder die Rede davon sein dass die Moslems die Türme in Trümmer gelegt haben und damit ist die Schuldfrage de facto schon beantwortet.
    De Jure sind die Schuldigen schon gefunden und bestraft. Man hat die Taliban aus Afghanistan vertrieben, wobei ich niemals begreifen werde was Lower Manhattan mit Afghanistan zu tun hat, aber ich schweiffe ab....
    Kulturgut hin Moschee her. Amerika ist und bleibt das mächtigste Land der Erde zumindest solange sie genug Öl haben.
    Danke
    Nikola

  4. #44
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Apophis Beitrag anzeigen
    Wieso ziehen immer wieder so Vollidioten Vergleiche mit der NS-Zeit? Ich finde einen besseren Ort hätte man nicht finden können und wer Toleranz beweist kommt mit dem Bau der Moschee klar.
    was hat eine NPD-Geschäftsstelle mit der NS-Zeit zu tun??? Der Vollidiot scheinst wohl du zu sein. Komm mal klar. Ne Moschee am GZ ist Provokation. Das wäre das selbe als würde neben der Srebrenicagedänkstätte eine Serbisch/Orthodoxe Kirche aufmachen würde. Nix gegen eine Kirche, aber nicht da!

  5. #45
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Ist schon lustig wie die Amis einem 9/11 hinterherheulen oder?

    Führen Kriege wie Gottlose (Vietnam, Afghanistan, Irak) und heulen rum, wenn mal paar Flugzeuge auf einem Gebäude landen.
    Ich will das nicht relativieren,

    aber 3000 Tote gegen 1.5 Mio tote Iraker
    Sagte der Türke, dessen Landsleute wegen ein paar tote Türken gleich Hitler zurückwünschen.. besser gesagt 14 Mio. Juden den Tod wünschen. Das ist auch lustig, oder?

  6. #46

    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    5.118
    Zitat Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
    Sagte der Türke, dessen Landsleute wegen ein paar tote Türken gleich Hitler zurückwünschen.. besser gesagt 14 Mio. Juden den Tod wünschen. Das ist auch lustig, oder?
    Das ist Verallgemeinerung was du machst und ich habe den Beitrag gemeldet.

    Anscheinend bist du ein verblendeter Pseudo-Israeli, daher denke ich, dass eine Diskussion mit dir keinen Sinn machen würde.

    Bitte zitiere mich demnächst, wenn du wirklich etwas zu sagen hast, anstatt Behauptungen aufzustellen, die nur Hetzte und Verallgemeinerung beinhaltet.

  7. #47

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    [h3]Hunderte New Yorker haben in getrennten Kundgebungen für und gegen den Moscheebau am Ground Zero demonstriert.[/h3]
    Gegner lehnen das umstrittene Projekt als «Zitadelle des Islamismus» ab. Befürworter verteidigen es als Beweis für amerikanische Toleranz und Religionsfreiheit.
    Beide Protestaktionen verliefen zunächst friedlich, wie der örtliche Sender CBS 2 berichtete. Die Polizei hatte Barrikaden auf den Strassen um Ground Zero errichtet und weitere Sicherheitsvorkehrungen für den Fall von Ausschreitungen getroffen. Möglicherweise hielt aber schon der Dauerregen bei tropisch schwülen Temperaturen die Zahl der Demonstranten unter Kontrolle.

    Die Moschee soll in direkter Nachbarschaft zum Ground Zero entstehen, wo islamistische Terroristen am 11. September 2001 das World Trade Center zerstört und über 2700 Menschen in den Tod gerissen hatten.
    Die muslimische Gemeinde will dafür ein 150 Jahre altes Gebäude abreissen und ein 15-stöckiges Zentrum mit der Moschee als Kernstück errichten. Die Kosten werden auf etwa 100 Millionen Dollar geschätzt.

    Offen ist noch, ob die Gemeinde auf einen Vorschlag des New Yorker Gouverneurs David Paterson eingehen wird, den Bau an einen anderen Platz in Manhattan zu verlegen. Ihr Imam, Feisal Abdul Rauf, reist derzeit mit Unterstützung des US-Aussenministeriums durch den Nahen Osten.

    20 Minuten Online - «Hort des Islamismus» oder Toleranz? - Ausland

  8. #48
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Das ist Verallgemeinerung was du machst und ich habe den Beitrag gemeldet.

    Anscheinend bist du ein verblendeter Pseudo-Israeli, daher denke ich, dass eine Diskussion mit dir keinen Sinn machen würde.

    Bitte zitiere mich demnächst, wenn du wirklich etwas zu sagen hast, anstatt Behauptungen aufzustellen, die nur Hetzte und Verallgemeinerung beinhaltet.
    Dann kannst du deinen eigenen Beitrag auch genau so gut melden.

  9. #49

    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    1.703
    Die meisten Moslems sind gegen den bau einer Moschee, aber Obama der israelische Schosshund muss ja Öl ins Feuer giessen. Der Bau einer Moschee dort wird von ASMA unterstützt. Einer Organisation welche von “Imam” Faisal Abdul Rauf gegründet und geführt wird.
    Sie werden von diesen Leuten unterstützt:

    • Carnegie Corporation of New York
    • Rockefeller Brothers
    • Rockefeller Philanthropy
    • Rockefeller Brothers Fund
    • Global Fund for Women
    • William & Mary Greve Foundation
    • The Sister Fund
    • The Russell Family Foundation
    • Danny Kaye & Sylvia Fine Foundation
    • Graham Charitable Foundation
    • Deak Family Foundation
    • Henry Luce Foundation
    • The Elizabeth Foundation
    • The Ms. Foundation
    • Hunt Alternatives

      Das findet ihr auf ihrer Website : ASMA SOCIETY | American Society for Muslim Advancement
    • Von den Russell's wurde übrigens Skulls&Bone's gegründet, bei dem die Bush-Familie mitglieder sind, und die Rockefeller.

  10. #50

    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    31
    Hier gebe ich Ar-Rumi recht. Der Moscheenbau mitten auf Ground Zero, unterstützt von einem Land, dass in keinster Weise islamfreundlich ist, scheint mir sehr suspekt. Jetzt wollen sie es mit dem Vorwand der Versöhnung dort errichten, damit die Menschen später wenn sie die Moschee sehen, sich gleichzeitig an den Anschlag der dort erübt wurde erinnern. Also werden sie den Anschlag und das islamische Gotteshaus gleichzeitig vor ihren Augen haben! Damit wollen sie den Islam erst recht als Sündenbock bekräftigen. Wenn sie denn so großen Wert drauf legen dass jeder seine Religion frei ausüben darf, dann sollen sie eine ganz normale Moschee in einem ruhigen Stadtteil errichten. Und nicht mitten auf dem Präsentierteller. Oder die staatlich legalisierten Diskriminierungen gegenüber Moslems abschaffen. Dass an allererster Stelle die Moslems selbst dagegen sind, ist nur logisch. Sie haben es auch satt mit dem Terrorismus in Verbindung gebracht zu werden. Und das ist nur ein weiterer, heuchlerisch verpackter Akt davon. PS. Obama ist ein verlogener Heuchler, der nur leere Versprechungen gibt und in der selben Agenda wie Bush ist.

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Armenische Unterstützung für die PKK
    Von Can im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 20:00
  2. Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 00:17
  3. Moralische Unterstützung
    Von skorpion im Forum Rakija
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 15:35
  4. Schweinekopf auf Moscheebau..
    Von Popeye im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 20:12
  5. Kosovo-Unabhängigkeit relativiert
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 16:09