BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 52

Obama stützt griechische Positionen über den Namen der FYROM

Erstellt von El Greco, 17.09.2008, 13:04 Uhr · 51 Antworten · 3.567 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Brat_Ljube Beitrag anzeigen
    Amerika hat uns schon mit unserem wahren Namen anerkannt. Will er jetzt die Anerkennung mit einem Veto (Meist gesuchtes Fremdwort in Griechenland ) die Anerkennung rückgängig machen ?


    bzw. MC Cain wird die Wahl gewinnen. Die Amerikaner sind sehr große Patrioten und dass ein Schwarzer an die Macht kommt klingt für jemanden der sich nicht mit den Wahlen beschäftigt wie ein schlechter Witz.


    Achja nach dem Spiegel Kanidatomat sollte ich Obama Unterstützer sein.

    Die US-Wahlmaschine von SPIEGEL ONLINE - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

    Hier kann jeder den Test selber machen.
    Falsche Antwort!

    Es geht nicht darum, ob Amerika euch anerkannt hat oder euch Deutschland anerkannt hat, Indonesien, Gumbo-Jumbo und weiß der Geier noch wer, sondern darum ob euer Staat Interesse zeigt für eine Lösung zwischen dem Streit mit Griechenland. Was hat euch Bush gebracht? Er hat zugesehen wie ihr einen Arschtritt nach dem anderen bekommen habt (Bukarest) und der mögliche Nachfolger McCain wird eben so zuschauen müssen, wie seine zukünftige Marionette Arschtritte Made by Athens bekommt.

    Ihr müsst mit uns das Problem lösen und nicht die USA mit uns. Gott hat euch ein Mundwerk gebeben und ich denke auch mal ein Hirn, um selbstständig vroangehen zu können. Also nutzt eure Kunst...

    Wenn ich aber genauer hinschaue, so sehe ich Gruevski nicht reden, sondern schwätzen. Ich sehe Gruevski und den restlichen Haufen Scheiße seiner Regierung hirnlos vor den Kameras posieren und irgend etwas sagen wie: "Brwzkovski, dobre dingski Makedonski" und all das Volk in FYROM jubelt, vertraut ihm, wünscht diesem Wahnsinnigen alles Gute usw. obwohl doch jeder logische Mensch weiß, dass dies der Untergang für FYROM seien wird. Macht die FYROM Regierung weiter mit ihrer Propaganda, ihren Lügen-Märchen und Gebietsansprüche, so wird sie nicht in die EU kommen. Mal schauen was die Albaner dazu sagen werden, denn welcher Mensch lebt gerne in Armut?

    Wird ein zweites Kosovo entstehen? Meine Meinung: Soll es... Damit die Expansionsgeilen Vollspaßten aus FYROM endlich lernen sollen, was es heißt "Grenzen, Geschichte und Identitäten anderer zu akzeptieren!"

  2. #22
    Avatar von Mr.Mackey

    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    888
    Zitat Zitat von Makedomatik Beitrag anzeigen
    Falsche Antwort!

    Es geht nicht darum, ob Amerika euch anerkannt hat oder euch Deutschland anerkannt hat, Indonesien, Gumbo-Jumbo und weiß der Geier noch wer, sondern darum ob euer Staat Interesse zeigt für eine Lösung zwischen dem Streit mit Griechenland. Was hat euch Bush gebracht? Er hat zugesehen wie ihr einen Arschtritt nach dem anderen bekommen habt (Bukarest) und der mögliche Nachfolger McCain wird eben so zuschauen müssen, wie seine zukünftige Marionette Arschtritte Made by Athens bekommt.

    Ihr müsst mit uns das Problem lösen und nicht die USA mit uns. Gott hat euch ein Mundwerk gebeben und ich denke auch mal ein Hirn, um selbstständig vroangehen zu können. Also nutzt eure Kunst...

    Wenn ich aber genauer hinschaue, so sehe ich Gruevski nicht reden, sondern schwätzen. Ich sehe Gruevski und den restlichen Haufen Scheiße seiner Regierung hirnlos vor den Kameras posieren und irgend etwas sagen wie: "Brwzkovski, dobre dingski Makedonski" und all das Volk in FYROM jubelt, vertraut ihm, wünscht diesem Wahnsinnigen alles Gute usw. obwohl doch jeder logische Mensch weiß, dass dies der Untergang für FYROM seien wird. Macht die FYROM Regierung weiter mit ihrer Propaganda, ihren Lügen-Märchen und Gebietsansprüche, so wird sie nicht in die EU kommen. Mal schauen was die Albaner dazu sagen werden, denn welcher Mensch lebt gerne in Armut?

    Wird ein zweites Kosovo entstehen? Meine Meinung: Soll es... Damit die Expansionsgeilen Vollspaßten aus FYROM endlich lernen sollen, was es heißt "Grenzen, Geschichte und Identitäten anderer zu akzeptieren!"

    Wen interessiert deine Verschissene Meinung ?
    Richtig niemanden

    Ihr sagt die ganze Zeit ihr wollt eine Lösung ? Wo ist eure Kompromiss Bereitschaft euer Karameanis will jetzt erst nach den US Wahlen eine Lösung. Wieso denn nur ? Richtig ! Ihr hofft das Obama die Wahlen gewinnt und ihr von ihm unterstützt wird , da der Rest der Welt den Streit so oder so lächerlich findet und euch nicht unterstützt.

    Arschtritte Made by Athen? Gott gibt euch doch schon Arschtritte. Ich sag nur die Waldbrände letztes Jahr ...

    P.S Hör auf mit deinen Scheiß Gebietsanspruch Murks es hat nie jemand etwas von Gebietsansprüchen gesagt. Habt ihr Angst das wir euch Ägäis wegschnappen ?

  3. #23
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Brat_Ljube Beitrag anzeigen
    Wen interessiert deine Verschissene Meinung ?
    Richtig niemanden
    Meine Meinung ist nicht verschissen, sondern sehr objektiv beobachtet und analysiert, du Unwissender Knirps.

    Zitat Zitat von Brat_Ljube Beitrag anzeigen
    Ihr sagt die ganze Zeit ihr wollt eine Lösung ? Wo ist eure Kompromiss Bereitschaft euer Karameanis will jetzt erst nach den US Wahlen eine Lösung. Wieso denn nur ? Richtig ! Ihr hofft das Obama die Wahlen gewinnt und ihr von ihm unterstützt wird , da der Rest der Welt den Streit so oder so lächerlich findet und euch nicht unterstützt.
    Welche Größe sollte die Kompromissbereitschaft denn deiner Meinung nach haben? Sollten wir euch den kompletten Namen abgeben? Ihr dürft den Namen "Mazedonien" weiterhin benutzen, jedoch müsst ihr einen Präfix finden der unterscheidet:

    "Hier geht es um den slawischen Teil und hier geht es um den griechischen Teil..."

    Ganz einfach. Die griechische Regierung will also erst nach den US Wahlen weiter machen? Woher hast du das her? Ich habe dir schon vorhin erklärt, dass eine US-Wahl (ob McCain gewinnt oder Obama) nichts in der Namensfrage lösen kann. Wir (Griechenland) sind euer Schlüssel zur EU und NATO und solange ihr meint uns ans Bein pissen zu müssen, so kacken wir euch vor eurer Haustür und sagen:

    NO ENTRY

    Ich hoffe doch dass du das kapierst.


    Zitat Zitat von Brat_Ljube Beitrag anzeigen
    Arschtritte Made by Athen? Gott gibt euch doch schon Arschtritte. Ich sag nur die Waldbrände letztes Jahr ...
    Eine ziemlich menschenverachtende Antwort, die in keiner Weise was zum Thema beigetragen hat. Aber ich erklär es dir gern nochmal:

    Wir (Griechenland) sind euer Schlüssel zur EU und NATO und solange ihr meint uns ans Bein pissen zu müssen, so kacken wir euch vor eurer Haustür und sagen:

    NO ENTRY

    Zitat Zitat von Brat_Ljube Beitrag anzeigen
    P.S Hör auf mit deinen Scheiß Gebietsanspruch Murks es hat nie jemand etwas von Gebietsansprüchen gesagt. Habt ihr Angst das wir euch Ägäis wegschnappen ?
    Nein, nicht einmal Kindergarten-Kinder hätten Angst vor euch, um ehrlich zu sein. Damit ihr aber (auch ein Grund weshalb wir "Nein" zu einem EU & NATO Beitritt FYROMs sagen) erst einmal als mögliche, zukünftliche Partner ernst genommen werden wollt, so müsst ihr euch auch als mögliche, zukünftliche Partner auch benehmen. Tut ihr aber nicht...

    Ich sehe immer noch Slawen aus FYROM mit Groß-Makedonski Karten rum rennen oder das Bildungssystem (FYROM Schulen) weiter an der Propaganda arbeiten, Gruevski vor eine Groß-FYROM Karte stehen, die FYROM Regierung am Werbe-Spots produzieren anstatt einen Kompromiss zu suchen... usw. usf.

    Tja, die bösen sind auf eurer Seite also fängst du mal schön an bei euch zu suchen!

  4. #24
    El Greco
    Zitat Zitat von Brat_Ljube Beitrag anzeigen
    Wen interessiert deine Verschissene Meinung ?
    Richtig niemanden

    Ihr sagt die ganze Zeit ihr wollt eine Lösung ? Wo ist eure Kompromiss Bereitschaft euer Karameanis will jetzt erst nach den US Wahlen eine Lösung. Wieso denn nur ? Richtig ! Ihr hofft das Obama die Wahlen gewinnt und ihr von ihm unterstützt wird , da der Rest der Welt den Streit so oder so lächerlich findet und euch nicht unterstützt.

    Arschtritte Made by Athen? Gott gibt euch doch schon Arschtritte. Ich sag nur die Waldbrände letztes Jahr ...

    P.S Hör auf mit deinen Scheiß Gebietsanspruch Murks es hat nie jemand etwas von Gebietsansprüchen gesagt. Habt ihr Angst das wir euch Ägäis wegschnappen ?
    Wen du dich auskennst würdest du nicht so eine scheiße hier von dir geben. Uns unterstützen genug Länder wie Kanada, Frankreich ect. Und ich will das du mir etwas sagtst die USA unterstützt euch doch ?!?! WS HAT ES EUCH GEBRACHT? NICHTS NUR DAS EUER LAND GESPALTET WIRD UND ES WIRD EIN 2 KOSOVO GEBEN.

    Tolle Regierung
    Tolle Politik
    Tolle leistung
    Tolles VETO


  5. #25

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Was soll überhaupt dieser Namenstreit? Wir haben doch sowieso gewonnen. Makedonien ist ein Gr. "Bundesland", Macedonien ein eigener Staat.

    In den U.S.A gibt es übrigens auch eine Stadt die Athen heißt - ist ebenfalls nicht Griechisch.

    Ein Kollege auf meiner Arbeit ist Macedonier und er behauptet fest, dass er der Nachfolge Alexanders ist. Das war eine komische Erfahrung für mich als Griechen , er war nicht Jung, sondern fast so alt wie ich und ist mit/in Ex-Jugoslawien großgeworden.

    Was haben den die Leute dort in der Schule gelernt? Bestimmt nicht, dass Sie Alexanders Nachfahren sind.

    Das Ganze ist eine Provokation, oder ein Hilfeschrei. Ich glaube eher letzteres...die Macedonier wollen einen Anschluss zu Griechenland.

    Mein Kollege war sehr Nett und als ich Ihn gesagt habe: wenn Du Alexanders Nachfolge bist, dann bist Du ein Grieche! Er hat gelacht .... „ich und Grieche u.s.w“


    Ps. Im Deutschen Wörterbuch gibt es überhaupt kein Macedonien.

  6. #26
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Trikala Beitrag anzeigen
    Was soll überhaupt dieser Namenstreit? Wir haben doch sowieso gewonnen. Makedonien ist ein Gr. "Bundesland", Macedonien ein eigener Staat.

    In den U.S.A gibt es übrigens auch eine Stadt die Athen heißt - ist ebenfalls nicht Griechisch.

    Ein Kollege auf meiner Arbeit ist Macedonier und er behauptet fest, dass er der Nachfolge Alexanders ist. Das war eine komische Erfahrung für mich als Griechen , er war nicht Jung, sondern fast so alt wie ich und ist mit/in Ex-Jugoslawien großgeworden.

    Was haben den die Leute dort in der Schule gelernt? Bestimmt nicht, dass Sie Alexanders Nachfahren sind.

    Das Ganze ist eine Provokation, oder ein Hilfeschrei. Ich glaube eher letzteres...die Macedonier wollen einen Anschluss zu Griechenland.

    Mein Kollege war sehr Nett und als ich Ihn gesagt habe: wenn Du Alexanders Nachfolge bist, dann bist Du ein Grieche! Er hat gelacht .... „ich und Grieche u.s.w“


    Ps. Im Deutschen Wörterbuch gibt es überhaupt kein Macedonien.

    Geia sou Trikala,

    das Problem ist, dass die Slawen aus FYROM, Opfer von kommunistischer Propaganda sind. Aus diesem Grund denken die meisten, sie wären die Nachfahren Alexanders oder gar die Nachfahren antiker Makedonen...

    Was unsere Slawen aus FYROM in der Schule lernen? Hier zu sehen:

    Modern Macedonian History: FYROM DENIES ETHNIC SOVEREIGNTY OF GREEK MACEDONIA, Expansionist Designs through School Maps and Texts

    Propaganda übelster Sorte und genau aus diesem Grund (einer von vielen) müssen wir als Hellenen den Namen unserer Ahnen verteidigen und schützen.

  7. #27

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von Makedomatik Beitrag anzeigen
    Geia sou Trikala,

    Was unsere Slawen aus FYROM in der Schule lernen? Hier zu sehen:

    [url=http://modern-macedonian-history.blogspot.com/2008/07/fyrom-denies-ethnic-sovereignty-of.html]
    Ach, das ist doch nur ein Blogspot.

    Man muss auch verstehen dass diese Menschen keine Identität haben und nach einer suchen.

    Völlig harmlos und Sie selber glauben im Tiefen auch nicht daran, zumindest die heutigen „Macedonier“, aber wenn das in den heutigen Schulen dort tatsächlich so gelehrt wird dann wird das in Zukunft einige Probleme geben.

    Das was in deren Köpfen ist kann man nicht abtreiben, auch bei einen Namenswechsel.

    Schlimmstenfalls für Griechenland wäre ein Anschluss mit Macedonia, denn darauf läuft es im Grunde hinaus.

    Griechenland kann es sich nicht leisten Macedonien aufzunehmen (siehe DDR und BRD).

    Noch nicht!

  8. #28
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Trikala Beitrag anzeigen
    Ach, das ist doch nur ein Blogspot.

    Man muss auch verstehen dass diese Menschen keine Identität haben und nach einer suchen.

    Völlig harmlos und Sie selber glauben im Tiefen auch nicht daran, zumindest die heutigen „Macedonier“, aber wenn das in den heutigen Schulen dort tatsächlich so gelehrt wird dann wird das in Zukunft einige Probleme geben.

    Das was in deren Köpfen ist kann man nicht abtreiben, auch bei einen Namenswechsel.

    Schlimmstenfalls für Griechenland wäre ein Anschluss mit Macedonia, denn darauf läuft es im Grunde hinaus.

    Griechenland kann es sich nicht leisten Macedonien aufzunehmen (siehe DDR und BRD).

    Noch nicht!
    Du scheinst da einiges zu verwechseln. Man sollte nicht sagen: "Es ist nur ein Blogspot" denn die Quellen sind die slawomazedonischen Schulbücher der FYROM-Schulen. Es wird nur aus den Büchern zitiert und somit kannst du, wie auch andere User auch, hiermit sehen, dass in den Büchern eine Geschichte beschrieben wird, die so nicht abgelaufen ist. Du solltest dir diesen Bericht ehrlich mal durchlesen...

    Natürlich haben diese Menschen eine Identität, die aber ähnlich mit der, der bulgarischen/serbischen ist aus diesem Grund ist es für Menschen (die wirklich Ahnung von Geschichte haben) sehr fraglich, weshalb sie eine slawische Identität als "makedonisch" verkaufen wollen.

    Die Probleme sehen wir heute schon: Ständige Gebietsansprüche... Das geht soweit, das wirklich einige Schüler denken, FYROM würde bei Larisa oder Thessaloniki enden. Historischer Anspruch... Schon von dem neuen Werbe-Spot gehört, denn die FYROM Regierung finanziert hat?



    Ein Anschluss mit FYROM ist unvorstellbar. Das wollen beide Seiten nicht, denn beide (Slawen aus FYROM und Makedonen) sind verschiedene Volksgruppen. Da ist der Vergleich BRD und DDR (nimm es mir nicht übel) schwachsinnig, denn bei diesen Staaten (BRD & DDR) handelte es sich um die gleiche Volksgruppen. Zwei deutsche Volksgruppen, die jedoch eine andere politische Sichtweise besaßen und sich letzten Endes wieder vereint haben. Bei FYROM handelt es sich um Slawen und nicht um Makedonen...

  9. #29
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Trikala Beitrag anzeigen
    Was soll überhaupt dieser Namenstreit? Wir haben doch sowieso gewonnen. Makedonien ist ein Gr. "Bundesland", Macedonien ein eigener Staat.

    In den U.S.A gibt es übrigens auch eine Stadt die Athen heißt - ist ebenfalls nicht Griechisch.

    Ein Kollege auf meiner Arbeit ist Macedonier und er behauptet fest, dass er der Nachfolge Alexanders ist. Das war eine komische Erfahrung für mich als Griechen , er war nicht Jung, sondern fast so alt wie ich und ist mit/in Ex-Jugoslawien großgeworden.

    Was haben den die Leute dort in der Schule gelernt? Bestimmt nicht, dass Sie Alexanders Nachfahren sind.

    Das Ganze ist eine Provokation, oder ein Hilfeschrei. Ich glaube eher letzteres...die Macedonier wollen einen Anschluss zu Griechenland.

    Mein Kollege war sehr Nett und als ich Ihn gesagt habe: wenn Du Alexanders Nachfolge bist, dann bist Du ein Grieche! Er hat gelacht .... „ich und Grieche u.s.w“


    Ps. Im Deutschen Wörterbuch gibt es überhaupt kein Macedonien.

    Man ihr tauben ist doch klar das die Mazedonen sagen, dass sie die Nachfahren von Alexander sind. Das problem seit ihr net, sondern die Albaner die in diesem Land leben. Nur aus diesem Grund weigern die sich den Namen zu ändern. Es geht um Gebietsansprüche auf typischer Balkan art halt. Gibt der Makedone zu, dass er eigentlich Bulgare ist, ist seine aufgetischte story von dem eingewanderten Volk der Albaner die in das Glorreiche alte Makedonier reich kamen, dahin.........

  10. #30
    Arvanitis
    Auch wenn die ganze Welt weiß dass die Fyromer nichts mit den antiken Makedonen gemeinsam haben und ihre Propaganda lächerlich und peinlich ist , glaube ich mittlerweile dass die Fyromer diesen Namensstreit für sich gewinnen werden .

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albaner wählen neuen FYROM-Namen
    Von Amphion im Forum Rakija
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 20:09