BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 92

Obilježavanje dana Republike Srpske: Falisificiranje historije Bosne i Hercegovine!

Erstellt von Vjecna Vatra, 17.01.2010, 11:27 Uhr · 91 Antworten · 4.757 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Vjecna Vatra

    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    1.449

    Obilježavanje dana Republike Srpske: Falisificiranje historije Bosne i Hercegovine!

    Obilježavanje dana Republike Srpske: Falisificiranje historije Bosne i Hercegovine!


    Postojanje Republike Srpske (RS) je činjenica koja je postala politička realnost nakon Daytonskog mirovnog sporazuma. Stvoren je mir u Bosni i Hercegovini, ali i konstantni politički haos.


    Obilježavanje dana Republike Srpske pokazuje svu sramotu koja karakteriše ovu tvorevinu bez ikakvih historijskih korjena osim zločina.
    I upravo zbog tog siromaštva historije i argumenata i egzistencionalne nesigurnosti slavi se dan RS. Republika Srpska slavi svoj nastanak prije 18 godina napuhanije i jače nego i jedna evropska regija i pokrajina sa bogatom srednjovjekovnom historijom.
    Predsjednik RS-a Kuzmanović svojim izjavama pokušava stvoriti "novu istinu" te reče da je Srpska utemeljena voljom građana, što nije istina. Kuzmanović je također rekao da su "sve opcije eventualnih promjena, pa i ustavnih, moguće samo kao izraz slobodne političke volje naroda i građana RS-a!?
    Mora se napomenuti, da građani iz Bijeljine, Zvornika, Bratunca, Višegrada, Foče, Prijedora, Banjaluke... nisu bili pitani za "slobodnu političku volju" kada su 1992-1995 morali napustiti svoja ognjišta i nije ih srpski agresor pitao za njihovu volju kada su ih tjerali iz njihoviih domova, mučili i ubijali. Nisu oni pitani za "slobodnu političku volju" kada je stvarana Republika Srpska, a sigurno je oni nisu ni željeli.
    Republika Srpska kakva je sada, plod je agresije i rata i ako takva ne smije i ne može imati pravnog temelja za postojanje.
    Historija se pokušava falisificirati i kada se priča o srpskom otadžbinskom ratu u Srpskoj, a dobro se zna i sudski je utvrđeno da su Vojska i policija Republike Srpske zločinačke formacije u službi zločinaca koji su osuđeni i na Međunarodnom sudu u Denn Hagu.
    Kako čestit Srbin može višegodišnje bombardovanje Sarajeva i ubijanje nevine djeca nazivati otadžbinskim ratom?
    Zar pošten čovjek može zločine i istrijebljenje bošnjačkog naroda koje je završeno Genocidom u Istočnoj Bosni, nazvati otadžbinskim ratom?
    Stalne prijetnje referendumom i izdvajanjem Republike Srpske iz države Bosne i Hercegovine opravdavaju sumnje o opstojnosti te tvorevine u budućnosti.
    Republika Srpska, kao što i njen naziv govori "samo Srpska" predstavlja i predstavljaće i u buduće remetilački faktor, ne samo u Bosni i Hercegovini nego i u regionu pa i EU.
    Opravdano se postavlja pitanje o mogućnosti da se sudskim putem razbije začarani bosanski čvor i dilema:
    - Da li je Daytonski sporazum prekršen i ko je odgovoran za to?
    - Ako jedna značajna tačka sporazuma (povratak protjeranih) nije ispunjena, nije li je i sam diskriminirajući naziv Republika Srpska indikator da se to nikada i ne desi? Naravno to isto važi i za Federaciju Bošnjka i Hrvata.
    - Da li je u skladu sa ljudskim pravima: protjerati sa jednog područja oko 48% nesrpskog stanovništva i to područje nazvati "srpskim" što malobrojne nesrpske povratnike kvalificira kao građane druge klase?
    Proslavi dana Republike Srpske je prisustvovao je i Predsjednik Srbije Boris Tadić kome su usta puna podrške suverenoj državi Bosni i Hercegovini. On traži da se neko izvine za srpske civilne žrtve u BiH.
    Svakako treba osuditi zločine nad srpskim civilima koji su počinili bošnjački zločinci, ali to za razliku od Republike Srpske i Srbije nisu planirale i organizovale bošnjačke institucije nego su to bile pojedinačne osvetničke i zločinačke akcije bošnjačke kriminalne gamadi.
    Gospodin Tadić se u praksi nije udostojio da bar drugi put prihvati imenovanje ambasadora iz BiH i time doprinese popravljanju odnosa između dvije države, ali između Bošnjačkog, Hrvatskog i Srpskog naroda.
    Postoji opravdana sumnja da se od već aktiviranog plana SANU-a iz Beogrda "svi Srbi u jednoj državi" ne odustaje.

    I na kraju se nameće pitanje: "da li građani i političari u susjednoj Srbiji i bosanskoj Rep. Srpskoj mogu prihvatiti istinu, da je Bosna i Hercegovina postojala i prije Republike Srpske i da postoji realna šansa i mogućnost da će se država Bosna i Hercegovina razvijati bez etnitetske teritorijalne podjele, odnosno kao država ekonomskih regija gdje etnička pripadnost neće igrati primarnu ulogu?

  2. #2
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit.

    Du könntest auch für die nicht-ehemaligen jugoslawischen Völker eine kleine Zusammenfassung auf Deutsch hinschreiben....

  3. #3

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Würde das Ziel der Auflösung von FBiH und RS ein neues Jugoslawien sein oder zumindest ein Schritt auf dem Weg dort hin, wäre ich sofort dabei.

    Die Tatsache aber, dass immer nur die Rede von der Auflösung der RS ist und die FBiH fast in keinster Weise kritisiert wird, obwohl auch dort alles schief läuft, gibt mir das Gefühl, dass hier andere Ambitionen dahinter stecken, als der alleinige Wunsch eines Bosniens, in dem es voran gehen soll.


  4. #4
    Avatar von Ludjak

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    3.577
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Würde das Ziel der Auflösung von FBiH und RS ein neues Jugoslawien sein oder zumindest ein Schritt auf dem Weg dort hin, wäre ich sofort dabei.

    Die Tatsache aber, dass immer nur die Rede von der Auflösung der RS ist und die FBiH fast in keinster Weise kritisiert wird, obwohl auch dort alles schief läuft, gibt mir das Gefühl, dass hier andere Ambitionen dahinter stecken, als der alleinige Wunsch eines Bosniens, in dem es voran gehen soll.

    Dann lies dir den Text noch einmal genau durch und überlege mal WIE und WARUM die sogenannte RS entstanden ist !

    P.S. und hör endlich auf von einem neuen Jugoslawien zu träumen, das wird nichts !

  5. #5
    Avatar von BHFBelay

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    605
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Würde das Ziel der Auflösung von FBiH und RS ein neues Jugoslawien sein oder zumindest ein Schritt auf dem Weg dort hin, wäre ich sofort dabei.

    Die Tatsache aber, dass immer nur die Rede von der Auflösung der RS ist und die FBiH fast in keinster Weise kritisiert wird, obwohl auch dort alles schief läuft, gibt mir das Gefühl, dass hier andere Ambitionen dahinter stecken, als der alleinige Wunsch eines Bosniens, in dem es voran gehen soll.


    wenn ich von auflösung der rs rede dann ist es doch wohl klar dass die fbih ebenso von der auflösung betroffen ist, oder etwa nicht ?? wie soll es denn sonst gehen du vollpfosten ?? rs auflösen und was anderes anstelle dessen ausrufen oder was ?? auflösung der RS bedeutet zugleich auflösung der FBIH, Bosnien wird endlich funktionsfähig....

  6. #6
    Avatar von Vjecna Vatra

    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    1.449
    für nicht-Balkaner :


    Anlässlich des ''Tages der RS''


    Das Bestehen der Republika Srpska (RS) ist eine Tatsache, die durch den Friedensvertrag von Dayton entstanden ist. In BiH wurde der Frieden wieder hergestellt, aber auch konstantes politisches Chaos.




    Anlässlich des Tages der Republika Srpska zeigt sich erneut die ganze Schande die dieses Gebilde charakterisiert, mit keinen anderen historischen Wurzeln außer Verbrechen.
    Und genau aus dieser Armut an Geschichte, Argumenten und existenzieller Unsicherheit wird der Tag der RS (in der RS) gefeiert. Die Republika Srpska feiert ihre Gründung vor 18 Jahren aufgeblasener und stärker als eine eine europäische Region oder ein Land mit einer reichen mittelalterlichen Geschichte.

    Der Präsident der RS Rajko Kuzmanovic versucht mit seinen Aussagen eine ''neue Wahrheit'' zu schaffen, indem er sagt dass die RS auf dem Willen der Bürger basiert, was nicht der Wahrheit entspricht.
    Außerdem sagte Kuzmanovic dass alle Optionen für mögliche Veränderungen, auch die der Verfassung, nur als Ausdruck des freien politischen Willensfreiheit der Völker und Bürger der RS möglich ist?!


    Es muss daran erinnert werden, dass Bürger aus Bijeljina, Zvornik, Bratunac, Visegrad, Foca, Prijedor, Banja Luka... nicht nach ihrem ''freien politischen Willen'' gefragt wurden, als sie 1992-95 ihre Wohnungen verlassen mussten, und der serbische Aggressor hat sie nicht gefragt als sie aus ihren Wohnungen verjagt und gefoltert oder gar getötet wurden.

    Die RS wie sie jetzt ist die Frucht von Aggression und Krieg, auch wenn diese eigentliche kein Fundament für das Bestehen haben könnte.

    Es wird auch versucht die Geschichte zu verfälschen wenn von dem serbisch-''patriotischem'' Krieg in der RS gesprochen wird, obwohl man ganz genau weiß, und es auch durch zahlreiche Urteilsprüche belegt wurde, dass die Armee und die Polizei der RS verbrecherische Formierungen waren die unter der Führung von (im internationalen Gericht in Den Haag) verurteilten Verbrechern gehandelt haben.

    Wie ehrlich kann ein Serbe die jahrelange Bombardierung Sarajevos und das Töten unschuldiger Kinder als ''patriotischen'' Krieg bezeichnen.

    Kann ein ehrlicher Mensch Verbrechen und Vertreibung, die schließlich in Genozid in Ost-BiH endeten, an der bosnjakischen Bevölkerung als ''patriotischen'' Krieg bezeichnen?

    Die ständigen Drohungen eines Referndums oder einer Sezession der RS aus BiH erlauben Zweifel am zukünftigen Weiterbestehen dieses Gebildes.


    Republike Sprska, vertritt wie ihr Name schon sagt, nur serbisches, und wird auch in der Zukunft einen Störfaktor darstellen, nicht nur in Bosnien Hercegovina sondern auch in der Region und der EU.

    Gerechtfertigt stellt sich auch die Frage über die Möglichkeit gerichtlich das Dilemma in BiH zu beenden:
    - Wurde das Dayton Abkommen verletzt, und durch wen?
    - Wenn ein wichtiger Punkt des Abkommens, zum Beispiel die Rückkehr der Vertriebenen, nicht erfüllt wurde, ist dann nicht allein der diskriminierende Name Republika Srpska ein Indikator dafür dass dieser Punkt sowieso nie erfüllt wird? Natürlich gilt dass auch für die Föderation Bosniens!
    - Stimmt es mit den Menschenrechten überein 48 % der nichtserbischen Bevölkerung von einem Ort zu vertreiben und diesen dann serbisch zu nennen, wodurch die kleine Anzahl nichtserbischer Rückkehrer als Bürger zweiter Klasse abstempelt?

    Der Feier des Tages der RS hat auch der Präsident Serbiens Boris Tadic beigewohnt, der immer seine Unterstützung für den selbständigen bosnischen Staat betont. Er verlangt, dass sich jemand auch für die serbischen zivilen Opfer in BiH entschuldigt.

    Natürlich müssen Verbrechen an serbischen Zivilisten die von Bosnjaken begangen wurden verurteilt werden, aber diese wurden im Gegensatz zur RS und Serbien nicht von den Institutionen der RBiH geplant sondern waren vereinzelte verbrecherische Rache - Aktionen von bosnjakischem kriminellem Ungeziefer.

    Herr Tadic ließ sich nicht dazu herab wenigstens beim zweiten Mal den ernannten Botschafter BiHs anzuerkennen und damit die Beziehungen zwischen diesen zwei Ländern und auch zwischen Bosnjaken, Serben und Kroaten zu verbessern.

    Es besteht der berechtigte Verdacht dass vom Plan Sana aus Beograd ''alle Serben in einem Staat'' nicht Abstand genommen wird.

    Und am Ende drängt sich die Frage auf: Wollen die Bürger und Poltiker des benachbarten Serbiens und der bosnischen RS die Wahrheit einsehen, dass Bosnien Hercegovina vor der RS bestand und dass eine reale Chance dafür besteht, dass der Staat BiH sich ohne ethnisch-territoriale Teilungen, sondern als Land mit wirtschaftlichen Regionen in der die Ethnie keine vorherrschende Rolle spielt, entwickeln wird?

  7. #7
    Avatar von Vjecna Vatra

    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    1.449
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Würde das Ziel der Auflösung von FBiH und RS ein neues Jugoslawien sein oder zumindest ein Schritt auf dem Weg dort hin, wäre ich sofort dabei.

    Die Tatsache aber, dass immer nur die Rede von der Auflösung der RS ist und die FBiH fast in keinster Weise kritisiert wird, obwohl auch dort alles schief läuft, gibt mir das Gefühl, dass hier andere Ambitionen dahinter stecken, als der alleinige Wunsch eines Bosniens, in dem es voran gehen soll.

    Ein neues Jugoslawien? Kannst du drauf lange warten. Vlt in 200 Jahren wieder.

    Macht es Sinn die FBiH anzusprechen wenn es im Text um den Feiertag der RS geht? Indem sich der Author (und ich) sich die Neustrukturierung BiHs wünschen, ist außerdem klar dass die FBiH auch aufgelöst werden muss.
    Außerdem feiert man in der FBiH nicht das Bestehen dieser Entität.
    Von den meisten Bosnjaken wird ja nicht nur die RS, sondern das gesamte politische System und Dayton kritisiert, inklusive FBiH.

  8. #8

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Jebo Nacionalizam Beitrag anzeigen
    für nicht-Balkaner :


    Anlässlich des ''Tages der RS''


    Das Bestehen der Republika Srpska (RS) ist eine Tatsache, die durch den Friedensvertrag von Dayton entstanden ist. In BiH wurde der Frieden wieder hergestellt, aber auch konstantes politisches Chaos.




    Anlässlich des Tages der Republika Srpska zeigt sich erneut die ganze Schande die dieses Gebilde charakterisiert, mit keinen anderen historischen Wurzeln außer Verbrechen.
    Und genau aus dieser Armut an Geschichte, Argumenten und existenzieller Unsicherheit wird der Tag der RS (in der RS) gefeiert. Die Republika Srpska feiert ihre Gründung vor 18 Jahren aufgeblasener und stärker als eine eine europäische Region oder ein Land mit einer reichen mittelalterlichen Geschichte.

    Der Präsident der RS Rajko Kuzmanovic versucht mit seinen Aussagen eine ''neue Wahrheit'' zu schaffen, indem er sagt dass die RS auf dem Willen der Bürger basiert, was nicht der Wahrheit entspricht.
    Außerdem sagte Kuzmanovic dass alle Optionen für mögliche Veränderungen, auch die der Verfassung, nur als Ausdruck des freien politischen Willensfreiheit der Völker und Bürger der RS möglich ist?!


    Es muss daran erinnert werden, dass Bürger aus Bijeljina, Zvornik, Bratunac, Visegrad, Foca, Prijedor, Banja Luka... nicht nach ihrem ''freien politischen Willen'' gefragt wurden, als sie 1992-95 ihre Wohnungen verlassen mussten, und der serbische Aggressor hat sie nicht gefragt als sie aus ihren Wohnungen verjagt und gefoltert oder gar getötet wurden.

    Die RS wie sie jetzt ist die Frucht von Aggression und Krieg, auch wenn diese eigentliche kein Fundament für das Bestehen haben könnte.

    Es wird auch versucht die Geschichte zu verfälschen wenn von dem serbisch-''patriotischem'' Krieg in der RS gesprochen wird, obwohl man ganz genau weiß, und es auch durch zahlreiche Urteilsprüche belegt wurde, dass die Armee und die Polizei der RS verbrecherische Formierungen waren die unter der Führung von (im internationalen Gericht in Den Haag) verurteilten Verbrechern gehandelt haben.

    Wie ehrlich kann ein Serbe die jahrelange Bombardierung Sarajevos und das Töten unschuldiger Kinder als ''patriotischen'' Krieg bezeichnen.

    Kann ein ehrlicher Mensch Verbrechen und Vertreibung, die schließlich in Genozid in Ost-BiH endeten, an der bosnjakischen Bevölkerung als ''patriotischen'' Krieg bezeichnen?

    Die ständigen Drohungen eines Referndums oder einer Sezession der RS aus BiH erlauben Zweifel am zukünftigen Weiterbestehen dieses Gebildes.


    Republike Sprska, vertritt wie ihr Name schon sagt, nur serbisches, und wird auch in der Zukunft einen Störfaktor darstellen, nicht nur in Bosnien Hercegovina sondern auch in der Region und der EU.

    Gerechtfertigt stellt sich auch die Frage über die Möglichkeit gerichtlich das Dilemma in BiH zu beenden:
    - Wurde das Dayton Abkommen verletzt, und durch wen?
    - Wenn ein wichtiger Punkt des Abkommens, zum Beispiel die Rückkehr der Vertriebenen, nicht erfüllt wurde, ist dann nicht allein der diskriminierende Name Republika Srpska ein Indikator dafür dass dieser Punkt sowieso nie erfüllt wird? Natürlich gilt dass auch für die Föderation Bosniens!
    - Stimmt es mit den Menschenrechten überein 48 % der nichtserbischen Bevölkerung von einem Ort zu vertreiben und diesen dann serbisch zu nennen, wodurch die kleine Anzahl nichtserbischer Rückkehrer als Bürger zweiter Klasse abstempelt?

    Der Feier des Tages der RS hat auch der Präsident Serbiens Boris Tadic beigewohnt, der immer seine Unterstützung für den selbständigen bosnischen Staat betont. Er verlangt, dass sich jemand auch für die serbischen zivilen Opfer in BiH entschuldigt.

    Natürlich müssen Verbrechen an serbischen Zivilisten die von Bosnjaken begangen wurden verurteilt werden, aber diese wurden im Gegensatz zur RS und Serbien nicht von den Institutionen der RBiH geplant sondern waren vereinzelte verbrecherische Rache - Aktionen von bosnjakischem kriminellem Ungeziefer.

    Herr Tadic ließ sich nicht dazu herab wenigstens beim zweiten Mal den ernannten Botschafter BiHs anzuerkennen und damit die Beziehungen zwischen diesen zwei Ländern und auch zwischen Bosnjaken, Serben und Kroaten zu verbessern.

    Es besteht der berechtigte Verdacht dass vom Plan Sana aus Beograd ''alle Serben in einem Staat'' nicht Abstand genommen wird.

    Und am Ende drängt sich die Frage auf: Wollen die Bürger und Poltiker des benachbarten Serbiens und der bosnischen RS die Wahrheit einsehen, dass Bosnien Hercegovina vor der RS bestand und dass eine reale Chance dafür besteht, dass der Staat BiH sich ohne ethnisch-territoriale Teilungen, sondern als Land mit wirtschaftlichen Regionen in der die Ethnie keine vorherrschende Rolle spielt, entwickeln wird?
    ließt sich wie ein Hetzblatt ausm 3. reich!

  9. #9
    Avatar von Vjecna Vatra

    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    1.449
    Zitat Zitat von supersrbin Beitrag anzeigen
    ließt sich wie ein Hetzblatt ausm 3. reich!
    Das ich nicht lache

  10. #10
    Gast829627
    lächerlicher mist!!!


    die muslime (damit lopov keinen herzkasper kriegt) suhlen sich angeblich in geschichte da sie den namen wie auch die wappen BiH s sich untern nagel gerissen haben....die rs dh die serben haben natürlich keine geschichte nur die eines genocides .....ich muss sagen das das argument genocide zutrifft nämlich auf den 2.wk in dem einer an den serben verübt wurde im kompletten kozara gebiet.....die serbische geschichte bosniens ist ein viel älter als die muslimische und das müssen nichtmal serbische quellen belegen sondern es würden auch türkische reichen die belgen wann das erste mal der islam einzug in bosnien fand......wenn ihr weiter auf diesem niveau euch mit serben unterhalten wollt bzw eine lösung finden wollt wird dies im chaos wenn nicht krieg enden und damit mein ich nicht die ladyboy user im forum ......jedes mal wenn ein serbe auf nen muslime "bosnischen passes" trifft dann muss er in seine hassverzerrte aber doch irgendwie schleimig nette fresse schauen und sich argumente gegen die rs anhören die sich wie goebbels reden anhören aus seinen besten zeiten bzw teiweise würde auch dieser erröten.....so ne lügen müllhalde wie die betrieben durch gewissen mullah kreise in sarajevo die nichts besseres zu tun haben als das bosnische volk ,vertreten durch die muslime,kroaten föderationstechnisch und die serben aus der rs ,unter hassgeschichten zu halten damit auch schön das pulverfass zündelt ..ein spiel welches auf messersschneide gespielt wird..jeder zeit kann die stimmung kippen und dann reicht nur ein funke ...und eins ist sicher wir serben sind nicht die die auf dem pulverfass tanzen aber wir werden von der detonation mitgerissen in den strudel des feuers.......und am ende soll es nicht wieder heissen wir wären die agressoren ...den ich kann mir so ein verhalten nur durch ein sache erklären nämlich durch die sicherheit der stärkere zu sein und das glaube ich ist die meinung vieler muslime bosniens und das sie sogar vor gewalt nicht zurück schrecken würden um die rs ein für alle mal dem erdboden gleich zu machen....

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosarkaski Savez Bosne i Hercegovine
    Von aakii__SanDZAKlijA im Forum Sport
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 23:35
  2. Tajna Služba Bosne i Hercegovine
    Von Kada im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 17:23
  3. Nova himna Bosne i Hercegovine
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 12:41
  4. podjela bosne i hercegovine vec 93
    Von hahar im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 15:02
  5. nova himna bosne i hercegovine
    Von hahar im Forum Musik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 22:56