BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

"Offener Krieg" zwischen Regierung und Präsident.

Erstellt von DZEKO, 17.04.2010, 16:09 Uhr · 52 Antworten · 3.561 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.011

    "Offener Krieg" zwischen Regierung und Präsident.

    Kroatien kommt nach Rede Josipovics in Sarajevo zu Kriegsopfern nicht zur Ruhe

    Zagreb - Die Entschuldigung des kroatischen Präsidenten Ivo Josipovic für die Rolle seines Landes in Bosnien-Herzegowina während des Bürgerkrieges (1992-95) hat zu einem schweren Zerwürfnis mit der Regierung geführt. Es herrsche "offener Krieg" zwischen Staatsoberhaupt und Regierung, schrieb die auflagenstarke Zeitung "24sata" in ihrer Samstag-Ausgabe.

    Regierungschefin Jadranka Kosor hatte am Vorabend alle Regierungschefs und Außenminister der Kriegsjahre zusammen gerufen, um das jüngste Auftreten des Staatspräsidenten im bosnischen Parlament in Sarajevo scharf zu verurteilen. "Dieser Schritt ist beispiellos", kommentierte die Zeitung "Jutarnji list" in Zagreb (Samstag-Ausgabe). Kosor wolle im Parlament "eine Debatte über das verfassungswidrige Auftreten" des Präsidenten ansetzen.

    Sie sei nicht über die aufsehenerregende Entschuldigung Josipovics in Sarajevo unterrichtet gewesen, hatte die Regierungschefin beklagt. Die Außenpolitik wird nach dem Willen der Verfassung von der Regierung bestimmt. Es handelte sich um die erste Entschuldigung eines kroatischen Staatsoberhauptes in Bosnien überhaupt. Kroatien hatte während des Kriegs in Bosnien die Abspaltungsbemühungen des kroatisch besiedelten Südens im Nachbarland massiv unterstützt.

    "Das ist eine absolute Lüge", zitierten die Medien am Samstag Teilnehmer des außergewöhnlichen Treffens von Kosor mit einigen ihrer Vorgänger: "Das fügt dem kroatischen Volk schweren Schaden zu und erschwert den kroatischen Weg" in die EU. "Als Wichtigstes muss man sagen, dass das Verbrechen und die Aggression auf Kroatien und Bosnien sowie später auf den Kosovo von Slobodan Milosevic und der großserbischen Politik begangen wurden", sagte demnach der ehemalige "Kriegsaußenminister" Mate Granic.

    Es sei "zutiefst bedauerlich", dass die "kroatische Politik zum Leiden der Menschen und zu den Spaltungen beigetragen" habe, "die uns noch heute schmerzen", hatte der seit Februar amtierende sozialdemokratische Präsident Josipovic am Mittwoch vor dem bosnischen Parlament in Sarajevo gesagt. Am Tag darauf gedachte er im zentralbosnsichen Ahmici, wo kroatische Freischärler im April 1993 ein Massaker mit 116 Toten verübten, als erster Vertreter des kroatischen Staates der bosniakischen (muslimischen) Kriegsopfer. (APA)


    "Offener Krieg" zwischen Regierung und Präsident - Kroatien - derStandard.at ? International

  2. #2
    Fan Noli
    Finde ich sehr edel und mutig von Josipovic.

  3. #3
    Dadi
    Dieser Mann hat Mut und Charakter, und diese widerliche maskuline Kosor-F**** soll kein Drama draus machen, was hat er denn Falsches gesagt? Es gab doch auch kroat. Verbechen an Bosniaken, wieso wird er jetzt verurteilt und kritisiert? Zivile Opfer wurden von der damaligen Faschoregierung bewusst in kauf genommen um kroatische Spinnereien in Bosna durchzusetzen, Josipovic ist ein guter, dies zu verurteilen und sich zu entschuldigen!!
    Kosor ima da mu popusi und nicht mehr....


  4. #4
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.011
    Zitat Zitat von Dadi Beitrag anzeigen
    Dieser Mann hat Mut und Charakter, und diese widerliche maskuline Kosor-F**** soll kein Drama draus machen, was hat er denn Falsches gesagt? Es gab doch auch kroat. Verbechen an Bosniaken, wieso wird er jetzt verurteilt und kritisiert? Zivile Opfer wurden von der damaligen Faschoregierung bewusst in kauf genommen um kroatische Spinnereien in Bosna durchzusetzen, Josipovic ist ein guter, dies zu verurteilen und sich zu entschuldigen!!
    Kosor ima da mu popusi und nicht mehr....

    weil sie denken jetzt in europa schlechter da zu stehen, sie wollen um jeden preis in die eu.

  5. #5
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Dadi Beitrag anzeigen
    Dieser Mann hat Mut und Charakter, und diese widerliche maskuline Kosor-F**** soll kein Drama draus machen, was hat er denn Falsches gesagt? Es gab doch auch kroat. Verbechen an Bosniaken, wieso wird er jetzt verurteilt und kritisiert? Zivile Opfer wurden von der damaligen Faschoregierung bewusst in kauf genommen um kroatische Spinnereien in Bosna durchzusetzen, Josipovic ist ein guter, dies zu verurteilen und sich zu entschuldigen!!
    Kosor ima da mu popusi und nicht mehr....

    Ich verstehe diese Sache nicht, wahrscheinlich Kosor auch nicht.
    Mein Eindruck ist dieser:

    Er drückte den Opfern des Krieges in BiH sein Mitleid aus und es täte ihm leid das so viele gestorben seien.
    Er hat sich auch dafür entschuldigt das es in der kroatischen Politik (Republik Kroatien) Strömungen gab die eine Teilung Bosniens befürwortet haben. Die Entschuldigung ist nur fair und gerecht.

    Wahrscheinlich befürchten Kosor und Co. das die Republik Kroatien wegen der Aussage Josipovic's zum BiH-Krieg nun fälschlicherweise als Agressor dargestellt wird.

  6. #6
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    Kosor samo moze da prihvati da Josipovicu popusi kurac

  7. #7
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.011
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Ich verstehe diese Sache nicht, wahrscheinlich Kosor auch nicht.
    Mein Eindruck ist dieser:

    Er drückte den Opfern des Krieges in BiH sein Mitleid aus und es täte ihm leid das so viele gestorben seien.
    Er hat sich auch dafür entschuldigt das es in der kroatischen Politik (Republik Kroatien) Strömungen gab die eine Teilung Bosniens befürwortet haben. Die Entschuldigung ist nur fair und gerecht.

    Wahrscheinlich glauben Kosor und Co. die Republik Kroatien wird im BiH Krieg als Agressor dargestellt?!
    das ist es, sie wollen nicht mit serbien und slobo gleichgestellt werden und das befürchten sie durch josipovic seine aussagen, was aber schwachsinn ist finde ich.

  8. #8
    Fan Noli
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    das ist es, sie wollen nicht mit serbien und slobo gleichgestellt werden und das befürchten sie durch josipovic seine aussagen, was aber schwachsinn ist finde ich.
    ganz bestimmt.^^ Du solltest nicht immer auf alle Ausreden reinfallen die einer aufstellt.. Das sind doch Tudjman Nachkömmlinge von der HDZ welche die Regierung führen, die gleiche Partei welche zur Kiriegszeit das sagen hatte. Mit dem Trick alle Regierungen und Minsiter einzuladen, wollten sie wohl von diesem Umstand ablenken.

  9. #9

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Dadi Beitrag anzeigen
    Dieser Mann hat Mut und Charakter, und diese widerliche maskuline Kosor-F**** soll kein Drama draus machen, was hat er denn Falsches gesagt? Es gab doch auch kroat. Verbechen an Bosniaken, wieso wird er jetzt verurteilt und kritisiert? Zivile Opfer wurden von der damaligen Faschoregierung bewusst in kauf genommen um kroatische Spinnereien in Bosna durchzusetzen, Josipovic ist ein guter, dies zu verurteilen und sich zu entschuldigen!!
    Kosor ima da mu popusi und nicht mehr....


    Jo....du Ober Nazi reisst hier das Maul auf .....von welcher Fascho Regierung redest du ? Ivo hat nicht umsonst dich als Nazi bezeichnet.


    Franjo Tudjman hat sicher einige Fehler begangen, aber wer hat tausende Moslems aus Bosnien in Kroatien während des Krieges aufgenommen ???


    Also.....Fresse halten .....und wisch dir deine braune Scheisse aus der Schnauze

  10. #10

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Jebe mi se za Kosorku

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 00:14
  2. Möglicher Islam-Partner Ahmadiyya "Jetzt muss die Regierung handeln"
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 176
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 02:12
  3. "Zwischen Folter und Freiheit" + "Aufbruch ins Ungewisse"
    Von Bambi im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 14:58
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 00:08
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 02:23