BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 53

"Offener Krieg" zwischen Regierung und Präsident.

Erstellt von DZEKO, 17.04.2010, 16:09 Uhr · 52 Antworten · 3.560 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Josipovic hat gut gehandelt, sollte sich nicht unterkriegen lassen

  2. #22
    Dadi
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Jo....du Ober Nazi reisst hier das Maul auf .....von welcher Fascho Regierung redest du ? Ivo hat nicht umsonst dich als Nazi bezeichnet.


    Franjo Tudjman hat sicher einige Fehler begangen, aber wer hat tausende Moslems aus Bosnien in Kroatien während des Krieges aufgenommen ???


    Also.....Fresse halten .....und wisch dir deine braune Scheisse aus der Schnauze

    Welche Regierung? Tudjmans Fascho-Regierung, die mit Milo gemeinsame Sache machte, die Ujkos rehabilitiert hat (wie hieß dieser eine....Sakic oder so?), die ethnisch reines Kroatien wollten? Die vom Westen fast auf eine Stufe mit dem Rumpf-Yu gestellt wurde? Die in BiH ein RSK-Pendant errichten wollte? Die korrupt war und die eigenen Leute beschissen hat? Reicht dir das Ustaso?
    Ok er hat Moslems aufgenommen, und? Wenigstens etwas gutes, aber war das auch aus reiner Nächstenliebe?
    Haha wie witzig dass du dich jetzt auf Ivos damaligen Beitrag über mich aufgeilst, zu geil womit man dir dein Leben verschönern kann
    Aber gell Metko die Wahrheit tut weh, genug der Opferrolle, es ist Zeit die eigenen Fehler einzusehen...und die hat Hr während dem Krieg leider Gottes gemacht, aber das siehst du nicht ein, du bist so geil drauf dass der Krieg ausbrach dass du blind bist...doch wie gesagt, vom Tudjman Mief bleibt nix übrig...bravo Josipovic, lass dich net unterkriegen von den HDZ`lern...

    PS. viel Spaß heute abend Metzko beim Bewachen billiger Bruchbuden, und nimm den Kiddies ihren Alk aus den Rucksäcken...


  3. #23

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    kosor sollte ihn dafür kastrieren

  4. #24
    Dadi
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen
    kosor sollte ihn dafür kastrieren

    Nein, einen blasen und die Fresse halten.

  5. #25

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Dadi Beitrag anzeigen
    Nein, einen blasen und die Fresse halten.
    du kümmerst dich um dodik, und ich um kosor und josipovic

  6. #26
    Yunan
    Diese Handlung ist vorbildlich, vorallem, weil sie scheinbar wirklich von Herzen kommt...
    Diese Hexe, die da rumpöbelt sollte man einfach stürzen. Da entschuldigt sich jemand für unmenschliche Verbrechen und wird dann von der eigenen Regierung kritisiert...

  7. #27
    Dadi
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen
    du kümmerst dich um dodik, und ich um kosor und josipovic


  8. #28
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Aus dem Artikel:
    "Das fügt dem kroatischen Volk schweren Schaden zu und erschwert den kroatischen Weg" in die EU."
    Das finde ich, ist absoluter Unsinn. Im Gegenteil. Es zeigt wirkliche Größe und auch Gerechtigkeitsempfinden gegenüber den Opfern. Von daher Bravo, Herr Präsident! Ich glaube, so klappt es wirklich mit dem Nachbarn und auch mit der EU. Denn für mich ist eher jemand weniger "EU-tauglich", der darin etwas verwerbares sieht.

    Vielleicht um den Gedanken etwas auszuführen: Die EU sieht sich als Wertegemeinschaft. Werte wie sie in der neuen EU-Verfassung, auch in der EMRK z.B. verankert sind. Bin grad zu faul konkret zu recherchieren. Aber dazu gehört es sicher auch, dass Kriegsverbrechen verurteilt gehören und dass es dafür einfach keine Rechtfertigung geben kann. So verstehe ich auch die Aussagen Josipovics. Und dass leider auch auf kroatischer Seite Verbrechen geschehen sind kann doch hoffentlich nicht ernsthaft bestritten werden. Es kann schon sein, dass der Präsident so etwas vielleicht mit der Regierung hätte abstimmen sollen, keine Ahnung. Aber wenn er jetzt dafür kritisiert wird kann man dass so verstehen, dass die Geschehnisse quasi verschwiegen und irgendwie gerechtfertigt werden sollen. Und das widerspricht dem. Abgesehen davon finde ich das eben aus diesen Gründen einfach menschlich schlimm gegenüber den Opfern. Ich hoffe sehr dass doch mehr Kroaten so denken wie Herr Josipovic.

  9. #29
    Emir
    Krach in Kroatien wegen Entschuldigung


    Regierungschefin Kosor gegen Präsident Josipovic

    Der kroatische Präsident Josipovic fordert ein Absetzungsverfahren gegen sich selbst – oder den Rücktritt von Ministerpräsidentin Kosor. Auslöser des Zerwürfnisses ist seine Entschuldigung für kroatische Kriegsverbrechen in Bosnien.


    (sda/dpa) Im Streit um seine Entschuldigung für Kriegsgräuel in Bosnien hat der kroatische Präsident Ivo Josipovic offen Regierungschefin Jadranka Kosor herausgefordert. «Ich fordere Jadranka Kosor auf, im Parlament die Abberufungsprozedur des Präsidenten einzuleiten», sagte Josipovic in Zagreb. «Wenn das nicht gelingt, erwarte ich ihren Rücktritt», fügte der Präsident am Samstag in einem Interview mit dem Fernsehsender «Nova TV» an.
    Kosor hatte den Präsidenten zuvor heftig kritisiert, weil er sich für die Kriegsgräuel seines Landes in Bosnien-Herzegowina während des Bürgerkrieges (1992-1995) entschuldigt hatte. Es herrsche «offener Krieg» zwischen dem Staatsoberhaupt und der Regierung, schrieb die auflagenstarke Zeitung «24sata» vom Samstag.
    Anzeige



    Kosor hatte am Freitagabend alle Regierungschefs und Aussenminister der Kriegsjahre zusammengerufen, um das Auftreten des Staatspräsidenten im bosnischen Parlament in Sarajevo scharf zu verurteilen. «Dieser Schritt ist beispiellos», kommentierte am Samstag die Zagreber Zeitung «Jutarnji list».
    Erste Entschuldigung
    Sie sei nicht über die aufsehenerregende Entschuldigung des neuen kroatischen Staatschefs in Sarajevo unterrichtet gewesen, hatte die Regierungschefin geklagt. Die Aussenpolitik werde nach dem Willen der Verfassung von der Regierung bestimmt. Es handelte sich um die erste Entschuldigung eines kroatischen Staatsoberhauptes in Bosnien.
    In Medienberichten hiess es am Samstag über das aussergewöhnliche Treffen Kosors mit einigen ihrer Vorgänger, dieser Vorgang füge dem kroatischen Volk schweren Schaden zu und erschwere den Weg Kroatiens in die EU. Die Aggression gegen Kroatien und Bosnien sowie später Kosovo sei von Slobodan Milosevic und der grossserbischen Politik ausgegangen, sagte jedoch der Aussenminister der Kriegszeit, Mate Granic.
    Josipovic kann sich sicher fühlen
    Für die Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens benötigt Kosor im Parlament eine Zweidrittelmehrheit; über eine solche verfügt sie nicht. Josipovic war bei seiner Wahl im letzten Dezember Kandidat der oppositionellen Sozialdemokraten (SDP), die im Parlament kaum gegen ihren eigenen Vertreter stimmen werden.
    Krach in Kroatien wegen Entschuldigung (International, NZZ Online)

  10. #30

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    naja, versteh jetzt nicht wieso man darum jetzt so nen Aufruhr macht, ich hoffe diese Geste wird erwidert und alles ist gut

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 00:14
  2. Möglicher Islam-Partner Ahmadiyya "Jetzt muss die Regierung handeln"
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 176
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 02:12
  3. "Zwischen Folter und Freiheit" + "Aufbruch ins Ungewisse"
    Von Bambi im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 14:58
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 00:08
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 02:23