BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 14 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 131

OMONIA - Griechenland, Missbrauch der EU-Mitgliedschaft?

Erstellt von ooops, 16.12.2008, 12:45 Uhr · 130 Antworten · 3.729 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Wenn du sowas postest dann solltest du es uneingenommen tun.


    griechen hin oder her, respecktiert das Hochheitsgebiet Albaniens, wie man auch das Hochheitsgebiet Serbiens respektiert.

  2. #62
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Die griechische Organization OMONIA aus Albanien, hat dem griechischen Staat ein Memorandum zugesendet, mit Pünkten die Albanien zuerst erfüllen müsse, bis dahin müsse Griechenland das Assozierungabkommen zwischen Albanien und der EU blockieren.

    Die griechichen Minderheiten in Albanien haben eigentlich keine Probleme und geniessen weitgehende Minderheitenrechte, nur besteht das Problem des Nationalimus.

    Die griechische Organisation "OMONIA" deren Pres. Vasil Bolano welcher auch der Bürgermeister der Himara Region ist stellt Albanien 7 Forderungen die es zu erfüllen hat, sollten diese nicht erfüllt werden, müsse Griechenland das Assozierungsabkommen blockieren. Griechenland hat sich dazu noch nicht geäussert.

    1. Die Anerkennung einer "Minderheiten" Zone, in diesem Falle den ganzen Süden Albaniens, samt Saranda, Gjirokaster, Delvina, Korca, Himara..und weitere 99 Dörfer herum. (macht ca 35% des Landes aus)

    Richtwert für diese Idee ist nach Meinug Vasil Bolano die ethnische Demographie die vor 3000 Jahren herrchte.

    2. Volle autonomie des süden Albaniens.

    3. Die Region soll nicht der Regierung in Tirana unterstehen.

    4. Die Rechte auf Grundtücke sollen respektiert werden (?)

    5. Griechisch solle die 2te Amtssprache in Albanien sein, im Süden soll griechisch erste Amtsprache sein.

    6. Schulen und griechische Lehrmittel überall wo es Minderheiten gibt.

    7. Respektierung der politischen Rechte der Minderheiten.



    Herr Vasil Bolano hatt schon anfang Jahres ein Skandal augelösst, indem er alles in seiner Gemeinde einfach so "grichisierte" "hellenisierte", dutzende Menschen mussten feststellen das in den Akten der Gemeinde ihre Namen hellenisiert wurden.

    Quelle: TVSH - Nachrichten







    Die orthodoxische Kirche ist schuld.
    Und Bolano wird sein Fett noch bekommen.

    Wir sind nicht Mazedonien falls sie sich einmischen wollen, dann kriegen sie es zu sprüren.

  3. #63
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    bei uns in Maze ist albanisch schon 2te Amtssprache...jaja, sind wir nicht großzügig.

    Ihr habt auch keine andere Wahl.

  4. #64
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    mich würde es nicht stören wenn in diesen gebieten mit Griechischen Minderheiten, Griechisch als 2-te Amtssprache einzuführen, schließlich sind Griechen und wollen sie als solche Zu erkennen geben wäre genauso in Ordnung Griechischerseits das gleiche zu tun. für mich sind die anderen Anforderungen zu hoch gestellt und zwar unrecht.

    Allein schon Griechen. Wo sind die denn schon Griechen.
    Wenn doch der Epirus vornehmlich aus Arvaniten und Camen besteht die entweder albanisch sind oder albanische Vorfahren haben, dann frage ich mich wie die Griechisch sind.....

    Das ist diese Orthodoxische Kirche die wieder so ein scheiß baut.
    Unglaublich das eine Religion wie diese so fanatisch sein kann.

  5. #65

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Alte Konflikte
    Amnesty international bestätigt die Vorwürfe.



    ...




    Die Spannungen zwischen Griechenland und Albanien haben eine lange Geschichte. Nach den Balkankriegen 1913 schlugen die europäischen Mächte den Norden der griechischen Provinz Epirus Albanien zu. Im Zweiten Weltkrieg holten sich die Griechen Epirus wieder zurück, aber die Alliierten setzten die Vorkriegsgrenze wieder durch. Seither kommt es immer wieder zu Zwischenfällen.

  6. #66
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Nein ich meine Serben des alten serbischen Reiches zum Beispiel Skadar war damals eine serbisch-bewohnte Stadt..

    Joshua Project - Ethnic People Groups of Albania

    Hier wird von 300.000 Serben gerdet.Sehr unwahrscheinlich.

    Note verbale from the Permanent Mission eine unicef Seite spricht von 20.000


    Hier ein bekannte Schriftsteller bei euch Serbo-Albaner aus Skadar

    Shkodra

    Was redest du. Shkodra war nie Serbisch bewohnt...

    Immer wieder euere Propaganda. Ich meine Montenegro hat Gebiete wie Tivar, Ulqin, Plava, Guci die immer albanisch waren und du kommst mit so was.... Und dann regt ihr euch noch auf.....

  7. #67

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Albanien


    Minderheiten:
    Griechen 105.000
    Aromunen 15.000
    Makedonier 5.000
    Roma 5.000
    Montenegriner 2.000

    Bemerkungen
    Eines der größten Probleme der Minderheitenpolitik Albaniens ist die objektive Schwierigkeit, die Nationalität vieler Ortschaften festzustellen, von den einzelnen Familien und Personen ganz zu schweigen. Diese Eigentümlichkeit teilt Albanien mit den anderen Regionen Europas (insbesondere dem historischen Mazedonien), die bis zum ersten Weltkrieg unter osmanischer Souveränität standen. Außer gewissen politischen Interessen erklärt dieser Umstand auch, warum die verschiedenen Schätzungen betreffend die Anzahl der Angehörigen einer Minderheit so weit auseinander gehen. Die griechische Minderheit zum Beispiel, die sicherlich die selbstbewussteste und am besten organisierte ist, umfasst laut albanischen Regierungsquellen ungefähr 50.000 Menschen, nach Informationen der griechischen Regierung hingegen das Dreifache.
    Auch die Zahl der Aromunen ist strittig. Anders als die Griechen, die kompakt im Süden des Landes ansässig sind, identifizieren sich die Aromunen mit keinem bestimmten Siedlungsgebiet, sondern ihre Dörfer liegen auf dem ganzen albanischen Staatsgebiet verstreut (vor allem im Osten). Nicht zuletzt infolge ihrer Geschichte neigen die Aromunen oft dazu, nur bei bestimmten Anlässen ihre eigene Nationalität auszuleben, die viel lebendiger und tiefgründiger ist als man normalerweise annimmt. Im Alltag passen sich die Aromunen problemlos und scheinbar vorbehaltlos dem sprachlichen Mehrheitsmilieu an.

  8. #68
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von parmenion Beitrag anzeigen
    Alte Konflikte
    Amnesty international bestätigt die Vorwürfe.



    ...




    Die Spannungen zwischen Griechenland und Albanien haben eine lange Geschichte. Nach den Balkankriegen 1913 schlugen die europäischen Mächte den Norden der griechischen Provinz Epirus Albanien zu. Im Zweiten Weltkrieg holten sich die Griechen Epirus wieder zurück, aber die Alliierten setzten die Vorkriegsgrenze wieder durch. Seither kommt es immer wieder zu Zwischenfällen.
    Ihr könnt froh sein das ihr überhaupt südepirus habt.

  9. #69

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Ihr könnt froh sein das ihr überhaupt südepirus habt.
    Genau dieses Denken macht euch das Leben schwer.

    Also naechstes Mal wenn ein ululer in GR Knast wandert dann keine Beschwerden bitte.

  10. #70
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    Die Mazedonier sind momentan eher auf Griechen konzentriert. Das Albaner Problem ist mehr oder minder zweitrangig geworden und der Grund ist: Die Albaner regieren mit.

    Mir sind Mazes weitaus sympathischer als die Griechen.
    Weil die Mazes auch nicht wirklich eine Wahl haben, wir haben sie
    Wobei ich auch für mehr Extras für die Albaner in Griechenland wäre, die Türken haben es besser und sind gerade mal zu ca. 70.000 (oder mehr?) dort vertreten

Seite 7 von 14 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 08:24
  2. EU-Mitgliedschaft Serbiens rückt näher
    Von El Greco im Forum Politik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 23:02
  3. IWF bietet Kosovo Mitgliedschaft an
    Von BosnaHR im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 13:24
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 19:21
  5. Montenegro bittet um Mitgliedschaft bei ...
    Von TigerS im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 16:58