BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 30 ErsteErste ... 13192021222324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 296

Opferzahlen in Bosnien - Das Projekt Republika Srpska

Erstellt von Machiavelli, 11.04.2012, 11:16 Uhr · 295 Antworten · 16.032 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Ich erstrecke meine Frage -sollte es Deiner selektiven Wahrnehmung entgagen sein- auch auf die Opferzahlen von Srebrenica. Auch die Differenzierung zwischen Gefechtstoten und Opfern von Kriegsverbrechern solltest auch Du verstanden habe. Die Frage die sich also stellt: Was ist Dir lieber ? Die Ermittlung von tatsächlichen Kriegsverbrechen an Deinen Landsleuten, die vor jedem Gericht prozessierbar sind ? Oder eine eine "vorteilhafte" Zahl die verhindert, dass man sich auch gerichtlich sauber mit dem Thema befasst ?

    Wenn Du Dich emotional in den Griff bekommen hast, zwischenzeitlich einen Kaffee trinkst und vlt. auch mal den Toner im Drucker wechselst, dann kannst Du ja mal ausnahmsweise was sinniges von Dir geben.
    Ach bitte....was versuchst du denn bitte....von meiner kurzen und bündigen Frage abzuweichen und mich als hysterisch darzustellen....^^
    Das einzig und alleine ist lächerlich!

    Du wirfst mir etwas was du hier praktizierst....du weichst meiner Frage aus.....

    Für dich macht also viel mehr Sinn, ins kleinste Detail auszuarbeiten wieviele serbische zivilie Opfer es wirklich gab? Aber das deren Mörder seit teilweise 20 Jahren auf freiem Fuss sind ist dir dann doch relativ rille....

    Merkst du eigentlich wie Scheinheilig du bist?

    Aber ich wollte nicht stören.....sag Bescheid bis auf wieviel serbische Opfer du die Zahl runterschrauben konntest....

  2. #222

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Ich erstrecke meine Frage -sollte es Deiner selektiven Wahrnehmung entgagen sein- auch auf die Opferzahlen von Srebrenica. Auch die Differenzierung zwischen Gefechtstoten und Opfern von Kriegsverbrechern solltest auch Du verstanden habe. Die Frage die sich also stellt: Was ist Dir lieber ? Die Ermittlung von tatsächlichen Kriegsverbrechen an Deinen Landsleuten, die vor jedem Gericht prozessierbar sind ? Oder eine eine "vorteilhafte" Zahl die verhindert, dass man sich auch gerichtlich sauber mit dem Thema befasst ?

    Wenn Du Dich emotional in den Griff bekommen hast, zwischenzeitlich einen Kaffee trinkst und vlt. auch mal den Toner im Drucker wechselst, dann kannst Du ja mal ausnahmsweise was sinniges von Dir geben.
    Die Argumentation ist undurchdacht, denn die "wirkliche" Gesamtopferzahl der Zivilisten während des Krieges beinflusst den Strafprozess gegen einen Täter nicht. Denn dieser wird üblicherweise nur für die Taten verantwortlich gemacht die man ihm beweisen kann unabhängig von der Gesamtopferzahl.

  3. #223

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Undurchacht ist hier nur Deine Antwort, die mit dem Themenkomplex nichts zu tun hat.

    Ein potentieller Täter kann nur für Dinge angeklagt werden, die in die Zuständigkeit des ICTY oder der lokalen Gerichte fallen. Dazu zählt *nicht* sein aktiver Militäreinsatz, bei dem er einen oder mehrere gegnerischen Soldaten in einer Gefechtssituation getötet hat. So weit bekannt, stand für so etwas auch niemand vor Gericht. Noch einmal: Niemand macht einem Angehörigen der VRS, der ABiH oder der HVO zum Vorwurf, in einer Kriegssituation auf den Gegner geschossen zu haben. Dafür wird und wurde niemand angeklagt, was impliziert das die Resultate dieses Armeeeinsatzes auch nicht juristisch ahndbar sind, sonfern es keinen Verstoss gegen Konventionen o.ä. gab.

    Wie effektiv kann also ein Prozess geführt werden, wenn die Anklage mit 3.267 Opfern um die Ecke kommt und dann erst einmal ermittelt werden muss das grosse Teile davon kein Kriegsverbrechen sind ? Warum benennt man nicht gleich einfach die korrekte Anzahl der Zivilisten die in die Zuständigkeit eines KV-Tribunals fallen, um Opfern und Angehörigen hier Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Was kommt am Ende für die "anderen" dabei rum ? Sorry, Dein Sohn war ja in der VRS und ist nun kein Opfer mehr, so wie vorher suggeriert ?

    Hier geht es doch offensichtlich um was ganz anderes: Nämlich dem Versuch den Srebrenica-Genozid mit 3.267 Opfern zu legitimieren / relativieren / rechtfertigen / erklären (Was auch immer), was mit 3.267 wohl "besser" passt, als mit effektiv 800-900. Das 3.267 Opfer grösstenteils Militärangehörige waren, kann niemand ernsthaft bestreiten.

    Also worum geht es hier eigentlich ? Reichen 800 Tote nicht und man muss 2467 "drauflegen" ? Was wird damit bezweckt ? Ist dieses Vorgehen Deiner Meinung nach wirklich effektiv, um bei den juristisch ahndbaren Fällen den Opfern von Kriegsverbrechen bzw. deren Hinterbliebenen Gerechtigkeit zukommen zu lassen ?

  4. #224

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Ach bitte....was versuchst du denn bitte....von meiner kurzen und bündigen Frage abzuweichen und mich als hysterisch darzustellen....^^
    Das einzig und alleine ist lächerlich!
    Nein, es passt. Wobei das mit "hysterisch" hast Du gesagt. Könnte aber auch passen, wenn wir uns mal Deine Postings nach meinem ansehen:


    Zitat Zitat von Vatrena 10:39
    Es ist schon sehr "erstaunlich" wie sich hier ein "Experte" und Gutmensch natürlich, voller Naivität hermacht und versucht serbische Opferzahlen in BiH, runterzuschrauben...und keinen stört es....
    Zitat Zitat von Vatrena 10:43
    Es ist eine saftige Ohrfeige den Opfern gegenüber!!!

    Aber warum für serbische Opfer in BiH noch keiner zur Rechenschaft gezogen wurde, daß interessiert dich natürlich nicht so brennend.....
    Wir stellen also fest: Du bist hysterisch und emotional demoliert. Du weisst ja nicht einmal mehr ob Du eine Frage gestellt hast....

    Was genau wolltest Du mich den vor Deinem emotionalen Ausfall den fragen, Schätzelein ?

    Du wirfst mir etwas was du hier praktizierst....du weichst meiner Frage aus.....
    Na welcher denn Schnecke ? Es gibt bei Fragen so etwas wie ein "?". Wie wir oben erkennen weder ein "?", noch sind es Fragen. Villeicht hast Du ja schon Wahrnehmungsprobleme und meinst Du haettest mir eine gestellt ? Oder sind das in Deiner überschaubaren Welt schon "Fragen" ? Dann entschuldige ich mich sofort...

    Für dich macht also viel mehr Sinn, ins kleinste Detail auszuarbeiten wieviele serbische zivilie Opfer es wirklich gab?
    Wenn Du meinen Post mit der gebotenen Sachlichkeit gelesen haettest, dann stelle ich die Effektivität eines (notwendigen) Prozesses, in dem erst einmal geklärt werden muss was Gefechtstote und was Kriegsverbrechen sind, in Frage. Und um den tatsächlichen Opfern Gerechtigkeit zukommen zu lassen, ist das Vorgehen der Serben hier nicht effektiv und lähmt einen möglichen Prozess. Genau das ist mit ein Grund warum Mörder vermutlich immer noch frei herumlaufen und was ich eben *nicht* begrüsse. Also sage ich doch nichts anderes: Es wäre effektiver hier die Opferzahlen anzugeben, die auch wirklich als Kriegsverbrechen ahndbar sind.

    Aber das deren Mörder seit teilweise 20 Jahren auf freiem Fuss sind ist dir dann doch relativ rille....
    "Rille" soll jetzt wohl Ausdruck einer ganz besonderes Coolness sein. Wie beeindruckend, überdeckt es doch fast Deine anderen Defizite...

    .....aber eben nur fast.

    Also: dampf ab, wechsel den Toner im Drucker, füll Papier nach und tauch wieder auf wenn Du Dich beruhigt hast....

  5. #225
    Avatar von Hellasliner

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    124
    Ich glaube bevor das geschehen sollte, sollte man zuvor den mochtegern Staat Kosovo abschaffen !!!!!!!!!!!!

  6. #226
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Hellasliner Beitrag anzeigen
    Ich glaube bevor das geschehen sollte, sollte man zuvor den mochtegern Staat Kosovo abschaffen !!!!!!!!!!!!
    Hallo Zmaj.

  7. #227

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Undurchacht ist hier nur Deine Antwort, die mit dem Themenkomplex nichts zu tun hat.

    Ein potentieller Täter kann nur für Dinge angeklagt werden, die in die Zuständigkeit des ICTY oder der lokalen Gerichte fallen. Dazu zählt *nicht* sein aktiver Militäreinsatz, bei dem er einen oder mehrere gegnerischen Soldaten in einer Gefechtssituation getötet hat. So weit bekannt, stand für so etwas auch niemand vor Gericht. Noch einmal: Niemand macht einem Angehörigen der VRS, der ABiH oder der HVO zum Vorwurf, in einer Kriegssituation auf den Gegner geschossen zu haben. Dafür wird und wurde niemand angeklagt, was impliziert das die Resultate dieses Armeeeinsatzes auch nicht juristisch ahndbar sind, sonfern es keinen Verstoss gegen Konventionen o.ä. gab.

    Wie effektiv kann also ein Prozess geführt werden, wenn die Anklage mit 3.267 Opfern um die Ecke kommt und dann erst einmal ermittelt werden muss das grosse Teile davon kein Kriegsverbrechen sind ? Warum benennt man nicht gleich einfach die korrekte Anzahl der Zivilisten die in die Zuständigkeit eines KV-Tribunals fallen, um Opfern und Angehörigen hier Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Was kommt am Ende für die "anderen" dabei rum ? Sorry, Dein Sohn war ja in der VRS und ist nun kein Opfer mehr, so wie vorher suggeriert ?

    Hier geht es doch offensichtlich um was ganz anderes: Nämlich dem Versuch den Srebrenica-Genozid mit 3.267 Opfern zu legitimieren / relativieren / rechtfertigen / erklären (Was auch immer), was mit 3.267 wohl "besser" passt, als mit effektiv 800-900. Das 3.267 Opfer grösstenteils Militärangehörige waren, kann niemand ernsthaft bestreiten.

    Also worum geht es hier eigentlich ? Reichen 800 Tote nicht und man muss 2467 "drauflegen" ? Was wird damit bezweckt ? Ist dieses Vorgehen Deiner Meinung nach wirklich effektiv, um bei den juristisch ahndbaren Fällen den Opfern von Kriegsverbrechen bzw. deren Hinterbliebenen Gerechtigkeit zukommen zu lassen ?
    Du hast es offensichtlich nicht verstanden. Wieviele Zivile Opfer es gab ist vollkommen irrelevant, denn solange der Tatbestand für einen Mord/ Kriegsverbrechen ausreichend begründet wird, kommt es auch zur Anklage. Deswegen ist die Argumentation "ist es nicht besser" mit so und soviel Opfern zu rechnen vollkommen unnütz.
    Es wird gerichtlich entschieden für wieviele Opfer der Angeklagte zur Verantwortung gezogen werden kann.

    Zunächst mal geht es bei der Zahl von 3267 Opfern denke ich darum zu veranschaulichen das die Serben in der Region viele Opfer zu beklagen hatten und das keiner dafür zur Verantwortung gezogen wurde.

    Niemand kann auch bestreiten das die meisten Opfer in Srebrenica am 11.07 Männer und viele von denen Soldaten waren.

  8. #228
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Nein, es passt. Wobei das mit "hysterisch" hast Du gesagt. Könnte aber auch passen, wenn wir uns mal Deine Postings nach meinem ansehen:






    Wir stellen also fest: Du bist hysterisch und emotional demoliert. Du weisst ja nicht einmal mehr ob Du eine Frage gestellt hast....

    Was genau wolltest Du mich den vor Deinem emotionalen Ausfall den fragen, Schätzelein ?



    Na welcher denn Schnecke ? Es gibt bei Fragen so etwas wie ein "?". Wie wir oben erkennen weder ein "?", noch sind es Fragen. Villeicht hast Du ja schon Wahrnehmungsprobleme und meinst Du haettest mir eine gestellt ? Oder sind das in Deiner überschaubaren Welt schon "Fragen" ? Dann entschuldige ich mich sofort...



    Wenn Du meinen Post mit der gebotenen Sachlichkeit gelesen haettest, dann stelle ich die Effektivität eines (notwendigen) Prozesses, in dem erst einmal geklärt werden muss was Gefechtstote und was Kriegsverbrechen sind, in Frage. Und um den tatsächlichen Opfern Gerechtigkeit zukommen zu lassen, ist das Vorgehen der Serben hier nicht effektiv und lähmt einen möglichen Prozess. Genau das ist mit ein Grund warum Mörder vermutlich immer noch frei herumlaufen und was ich eben *nicht* begrüsse. Also sage ich doch nichts anderes: Es wäre effektiver hier die Opferzahlen anzugeben, die auch wirklich als Kriegsverbrechen ahndbar sind.



    "Rille" soll jetzt wohl Ausdruck einer ganz besonderes Coolness sein. Wie beeindruckend, überdeckt es doch fast Deine anderen Defizite...

    .....aber eben nur fast.

    Also: dampf ab, wechsel den Toner im Drucker, füll Papier nach und tauch wieder auf wenn Du Dich beruhigt hast....

    Es ist wie erwartet....ein Versuch deinerseits mich mit dummen persönlichen Unterstellungen abzulenken!!!

    Selbstverständlich reagiere ich etwas emotional, wenn ein Gutmensch wie du es einer bist, die Zahl ermordeter serbischer Zivilisten versucht anzuzweifeln, runterzuschrauben und zu relativieren!!

    Aber Gnade uns Serben Gott, wir machen es anderherum.....

    Du solltest dich schämen.....

    Hier ist null coolness meinerseits...nur Verachtung für Leute wie dich....jene die so gerne über allen Dingen stehen, geheucheltes Verständnis....

    Ich bin schon sehr gespannt über deine Statistiken, Tabellen und persönlichen Noten wenn du mir dann versuchst zu erklären welch Übermensch du bist, solange du mit deinem Gewissen im reinen bist.....

  9. #229

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Es ist wie erwartet....ein Versuch deinerseits mich mit dummen persönlichen Unterstellungen abzulenken!!!

    Selbstverständlich reagiere ich etwas emotional, wenn ein Gutmensch wie du es einer bist, die Zahl ermordeter serbischer Zivilisten versucht anzuzweifeln, runterzuschrauben und zu relativieren!!

    Aber Gnade uns Serben Gott, wir machen es anderherum.....

    Du solltest dich schämen.....

    Hier ist null coolness meinerseits...nur Verachtung für Leute wie dich....jene die so gerne über allen Dingen stehen, geheucheltes Verständnis....

    Ich bin schon sehr gespannt über deine Statistiken, Tabellen und persönlichen Noten wenn du mir dann versuchst zu erklären welch Übermensch du bist, solange du mit deinem Gewissen im reinen bist.....
    ko to kaze

  10. #230
    Avatar von Novljanin

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    1.394
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    ko to kaze
    ko to laze

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 783
    Letzter Beitrag: 30.09.2017, 21:59
  2. Antworten: 563
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 15:37
  3. Antworten: 271
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 20:03
  4. REPUBLIKA SRPSKA (BiH)
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 22:59
  5. Bosnien: Regierung der Republika Srpska gestürzt!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 28.01.2006, 13:17