BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Organisierte Serbien die Gewalt?

Erstellt von skenderbegi, 17.03.2008, 22:00 Uhr · 36 Antworten · 1.930 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Beitrag Organisierte Serbien die Gewalt?

    Organisiert Serbien die Gewalt?

    © ZEIT online, dpa 17.3.2008 - 19:28 Uhr

    Kritiker des serbischen Regierungschefs Kostunica sagen, er selbst stecke hinter den Unruhen in Mitrovica. Selbst wenn das nicht stimmt: Sie nützen ihm
    Französische Kfor-Soldaten schießen auf Kosovo-Serben: Ein Bild der Unruhen in Mitrovica vom Montag
    © DIMITAR DILKOFF/AFP/Getty Images

    Die «spontane Gewalt» der Serben im Kosovo ist nach Meinung vieler Beobachter von der Regierung in Belgrad geplant und wohldosiert. Auch die UN-Kosovo-Verwaltung und die Schutztruppe Kfor sprachen in den vergangenen Tagen von einem «gut orchestrierten und planvollen Vorgehen».

    In den vorderen Reihen der Demonstranten standen Kinder, Frauen und alte Männer. Aus den hinteren Reihen wurden die Ordnungskräfte mit Wurfgeschossen attackiert. Bezogen auf die der Gewalt rund um das Kreisgericht in der Stadt Mitrovica schrieb die Belgrader Zeitung «Danas» am Montag: «Dahinter stehen einige Institutionen des Staates Serbien.»

    Der serbische Regierungschef Vojislav Kostunica soll hinter den Unruhen stecken, sagen seine Kritiker. Jedenfalls hatte der Nationalkonservative schon früher jede Gewalt seiner Landsleute entschuldigt. Das seien normale Reaktionen auf die von Serbien bekämpfte Unabhängigkeit des Kosovos, sagte er. Auch in Mitrovica sei den Serben einmal mehr Unrecht getan worden. Sie hätten sich nur gegen den «lügenhaften Staat auf serbischem Territorium gewandt», klagte er am Montag.
    In der Tat deuten viele Indizien darauf hin, dass Kostunica im Kosovo eine eigene Strategie verfolgt. Zunächst brannten serbische «Kriegsveteranen» zwei Grenzübergänge zwischen Serbien und dem Kosovo nieder. Kostunicas Mitarbeiter fanden lobende Worte. Dann übernahm die serbische Staatseisenbahn unter Regie eines Kostunica-Sprechers illegal 60 Kilometer Schienenstrang in Nordkosovo. Hunderte serbische Polizisten und Staatsbedienstete quittierten unter Belgrader Regie ihren Dienst in allen Kosovo-Institutionen. Am vorläufigen Ende der Ereignisse stand die Gewalt rund um das von Serben besetzte Gericht in Mitrovica.
    1 | 2 | weiter »

    Über die Rolle des serbischen Geheimdienstes BIA, der von Kostunicas Vertrauensleuten geführt wird, kann man nur spekulieren. In jedem Fall bestreitet niemand, dass die BIA traditionell im Norden Kosovos besonders aktiv ist. Dass die größte serbische Zeitung «Novosti», die mit Karikaturen im üblen Stil der Nazi-Zeitung «Der Stürmer» die Albaner verteufelt, von einem Kostunica-Mann geführt wird, rundet das Bild nur ab.

    Am 11. Mai stehen Serbien vorzeitige Parlamentswahlen ins Haus und Kostunicas DSS-Partei kämpft gegen einen dramatischen Einbruch. Sie könnte leicht von ehemals 16 Prozent auf die Hälfte schrumpfen, prognostizieren Meinungsforscher. Der Ministerpräsident rechnet sich dennoch als Zünglein an der Waage Chancen aus, auch wenn alle großen Parteien Kostunica als neuen alten Regierungschef ausschließen.
    Kostunica regiert Serbien seit 2004. In dieser Zeit hat er die Wiedereingliederung des Kosovos und die Blockade der weiteren Zusammenarbeit mit der Europäischen Union (EU) zu seinem zentralen Wahlkampfthema gemacht. Er dürfte daher alles unternehmen, um Kosovo nicht vergessen zu machen angesichts der krisengeschüttelten Wirtschaft und der rapide wachsenden sozialen Probleme. In jedem Fall passt es in sein Kalkül, dass der jüngste Staat Europas einmal mehr in den Schlagzeilen steht.
    (Von Thomas Brey, dpa)


    http://www.zeit.de/online/2008/12/kosovo-serbiens-rolle-in-mitrovica





    wie schon vermutet spricht wiedermal alles dafür das serbien durch die eigenen probleme andere schaffen will.......

  2. #2

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Mist, du bist mir wieder mal zuvorgekommen, mit dem Posten des Artikels und zwar um exakt einer Minute

  3. #3
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Mist, du bist mir wieder mal zuvorgekommen, mit dem Posten des Artikels und zwar um exakt einer Minute
    und ich habe gedacht du seist mal schneller gewesen...

    kannst bitte den titel ändern ?
    danke

  4. #4
    Lance Uppercut
    Freeagle, bitte lösche oder sperr & verschiebe einen von den beiden Threads in den Mülleimer.
    Dein Thread gefällt mir besser, da der Titel etwas seriöser ist.

  5. #5

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    kutunica han mut me pica
    nach diesem motto frisst kustunica sehr viel pizza um seine probleme mit kosovo wegzufressen . glaub letztens war er im pizzahut

  6. #6

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    1.626
    Keine Angst liebe Albaner.

    Die EU wird das nicht länger hinnehmen. Erst weden Sanktionen gegen Serbien erfolgen und dann ein militärisches Eingreifen das sich diese minderbemittelten Schwachköpfe von der serbischen Regierung redlich verdient haben.

  7. #7

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Antonius Beitrag anzeigen
    Freeagle, bitte lösche oder sperr & verschiebe einen von den beiden Threads in den Mülleimer.
    Dein Thread gefällt mir besser, da der Titel etwas seriöser ist.
    Ich hab jetzt meinen Thread gelöscht und seinen Titel auch geändert Seniore

  8. #8
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt meinen Thread gelöscht und seinen Titel auch geändert Seniore

    Thx comrade!

  9. #9

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    Organisiert Serbien die Gewalt?

    © ZEIT online, dpa 17.3.2008 - 19:28 Uhr

    Die «spontane Gewalt» der Serben im Kosovo ist nach Meinung vieler Beobachter von der Regierung in Belgrad geplant und wohldosiert. Auch die UN-Kosovo-Verwaltung und die Schutztruppe Kfor sprachen in den vergangenen Tagen von einem «gut orchestrierten und planvollen Vorgehen».

    In den vorderen Reihen der Demonstranten standen Kinder, Frauen und alte Männer. Aus den hinteren Reihen wurden die Ordnungskräfte mit Wurfgeschossen attackiert. Bezogen auf die der Gewalt rund um das Kreisgericht in der Stadt Mitrovica schrieb die Belgrader Zeitung «Danas» am Montag: «Dahinter stehen einige Institutionen des Staates Serbien.» ....

    Und weist du wa die Medien in Serbien berichten(?!) Angeblich, dass die Albaner auf die Serben los gegangen wären.

    das ist Arbeit, ganz gute Arbeit, Propaganda Arbeit

    Selbst die Leute dafür bezahlen, Kinder und Frauen vornedran stellen, und dann behaupten die anderen wären auf die Serben.

    Hej, ja, genozid oder....

    Serbien ist halt ein Profi darin.!!! war auch immer.


    Und wer übernimmt die Verantwortung? Niemand, gibt ja keine Regierung.

    Serbien betreibt eine ziemlich dreckige destabilisierende aggressive und gewalttätige Politik

    Und wer zahlt?' in erster LIenie, der einfache Serbe selber.



    Ps. ein Titel müsste heisen: Serbien und die alte Milosevic Propaganda- Strategie

  10. #10
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Dani_TIR Beitrag anzeigen
    Und weist du wa die Medien in Serbien berichten(?!) Angeblich, dass die Albaner auf die Serben los gegangen wären.

    das ist Arbeit, ganz gute Arbeit, Propaganda Arbeit

    Selbst die Leute dafür bezahlen, Kinder und Frauen vornedran stellen, und dann behaupten die anderen wären auf die Serben.

    Hej, ja, genozid oder....

    Serbien ist halt ein Profi darin.!!! war auch immer.


    Und wer übernimmt die Verantwortung? Niemand, gibt ja keine Regierung.

    Serbien betreibt eine ziemlich dreckige destabilisierende aggressive und gewalttätige Politik

    Und wer zahlt?' in erster LIenie, der einfache Serbe selber.



    Ps. ein Titel müsste heisen: Serbien und die alte Milosevic Propaganda- Strategie
    Ich glaub auf deren Propaganda faellt keiner mehr rein und daher sind die Russen auch so zurueckhaltend weil es einfach nur laecherlich ist

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Viele neue Erfolge gegen die organisierte Kriminalität in Serbien
    Von Dado-NS im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 00:46
  2. Organisierte Serbien die Gewalt?
    Von skenderbegi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 22:13
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 01:21
  4. Serbien droht mit Gewalt im Kosovo
    Von Kusho06 im Forum Politik
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 00:37