BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 109

ova provokacija iz Republike Srpske:Srbi 11. jula organiziraju koncert u Srebrenici

Erstellt von BosnaHR, 07.07.2012, 14:58 Uhr · 108 Antworten · 6.242 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von RexHum Beitrag anzeigen
    ich glaub du lebst in einer anderen Welt....
    genau,und zwar in der welt wo serben die schlechten sind und die ustasa die guten.

    weißt du warum kroatien so krumm und gebogen ist??? weil es nen großen bogen um bosnien machen mußte.

  2. #62

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von RexHum Beitrag anzeigen
    Trotzdem haben die Kroaten nix mit Srebrenica am Hut gehabt
    Du glaubst doch nicht ehrlich dass bosniaken irgendeinen substantiellen Unterschied sehen?
    Pobise nas cetnici, majku im ustasku..

  3. #63
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von patriot? Beitrag anzeigen
    Du glaubst doch nicht ehrlich dass bosniaken irgendeinen substantiellen Unterschied sehen?
    Pobise nas cetnici, majku im ustasku..
    Und wo/wann genau hast du sowas gehört?

  4. #64

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Und wo/wann genau hast du sowas gehört?
    Den ,,Wortlaut" hab ich mal als Witz erzählt bekommen,
    jedoch spiegelt er die Realität wieder.
    Die meisten machen keinen Unterschied, verachten Kroaten sogar etwas mehr..

  5. #65
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von patriot? Beitrag anzeigen
    Den ,,Wortlaut" hab ich mal als Witz erzählt bekommen,
    jedoch spiegelt er die Realität wieder.
    Die meisten machen keinen Unterschied, verachten Kroaten sogar etwas mehr..
    In dieser Region gibt es denke ich gar keine Kroaten bzw. verschwindend wenige, die haben doch gar keine Beziehung zu denen?

  6. #66

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    In dieser Region gibt es denke ich gar keine Kroaten bzw. verschwindend wenige, die haben doch gar keine Beziehung zu denen?
    Ja, aber Christen, doppelte aggression usw., halt der ganze Propagandamüll von deren Seite

  7. #67

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von BosnaHR Beitrag anzeigen
    Sljedeće godine festival će prebaciti u same Potočare, rekao ogorčeni Suljagić

    Autor M. Aš. | Objavljeno 07.07.2012. u 06:08

    Mezarje u Potočarima:

    Negatori genocida žele poniziti žrtve


    Organizacioni odbor za obilježavanje 17. godišnjice genocida nad Bošnjacima sigurne zone UN-a Srebrenica, na redovnoj sjednici održanoj jučer u Memorijalnom centru Potočari analizirao je pripreme za realizaciju programa u kojima je konstatirano da sve aktivnosti teku prema planu.

    No, Organizacioni odbor naglasio je da je neprijatno iznenađen programom obilježavanja "Petrovdanskih dana", koje organiziraju Crkvena opština Srebrenica i Boračka organizacija Srebrenica, a koji će biti realizirani od 7. do 12. jula na području općina Srebrenica i Bratunac.

    Organizacioni odbor ocijenio je da program koji sadrži realizaciju fudbalskog turnira, monodrame i slično, a koji će se odvijati u užem centru grada u vrijeme kada će u Srebrenici biti više od 30.000 članova porodica, preživjelih žrtava genocida i gostiju, duboko vrijeđa osjećanja žrtava genocida i može izazvati ozbiljne sigurnosne probleme na cijelom području općine Srebrenica, kaže se u saopćenju Organizacionog odbora.

    Predsjednik Koordinacionog tima Građanske inicijative "Glasat ću za Srebrenicu" Emir Suljagić rekao je za "Avaz" da je ovo nova provokacija te pokazatelj šta će građane Srebrenice očekivati ako SNSD ili SDS pobijede za načelnika Srebrenice.

    - Ovo je sramota. Oni 11. jula, kada mi ukopavamao svoju braću, djecu, očeve, organiziraju "Petrovdanske dane", a taj dan će nastupiti crkveni hor, zatim bit će odigran turnir, drame, tu će biti vriska, skika, galama. Sljedeće godine vjerovatno će festival prebaciti u same Potočare - rekao je ogorčeni Suljagić.


    Nova provokacija iz Republike Srpske: Srbi 11. jula organiziraju koncert u Srebrenici - Dnevni Avaz - Uvijek prvi!



    Ist von Avaz, ist da was dran?

    Ich hab jetzt noch eine andere Quelle gefunden die darüber berichtet.



    Memorijalni program "Petrovdanski dani – 20 godina zločina bez kazne" kojim se obilježava 20 godina od srpskog stradanja u Podrinju počeo je večeras u Kulturnom centru Srebrenica. Do 12. jula nizom prigodnih kulturno-sportskih aktivnosti biće odat pomen za 3 267 stradalih civila vojnika Birča i Podrinja.

    Samo na Petrovdan 12. jula 1992. godine u selima Zalazje i Sase u opštini Srebrenica i selima Zagoni i Biljača u opštini Bratunac stradalo je 69 srpskih civila. U kasnijim napadaima na srpska sela na području Bratunca i Srebrence, ubijeno je 1.500 civila i vojnika.

    -Od ’92. godine počelo je etničko čišćenje Srebrenice od srpskog naroda. Tom prilikom mnoga srpska sela su popaljena - oko 55 sela i zaseoka i tada je ubijeno oko 550 srpskih civila i vojnika, podsjetio je Mladen Grujičić, predsjednik Organizacije poginulih boraca i nestalih civila Srebrenice

    Porodice poginulih ovih dana obići će groblja i odati počast stradalim borcima koji su svoje živote dali za postojanje Republike Srpske. Sa večerasšnjeg supa je poručeno da se srpske žrtve Srebrenice nikada ne smiju zaboraviti..
    -Ne mogu se ponižavati srpske žrtve u Srebrenici jer srpski narod to ne može podnijeti, jer je srpski narod ovdje stradao u jednom strašnom zločinu a koji je i danas nekažnjen, rekao je Miloš Milovanović, sekretar Boračke organizacije Srebrenice


    -Na Petrovdan prije 20 godina srpski narod nije samo prinio beskrvnu žrtvu nego je prinio i krvnu žrtvu u vidu života svojih najboljih sinova i kćeri naših najmilijih, naših braće i sestara, poručio je Aleksandar Mlađenović, protojerej srpske pravoslavne opštine Srebrenica.


    U okviru “Petrovdankih dana” sutraće biti održan okrugli sto pod nazivom"Srebrenica prije Srebrenice" o velikom srpskom stradanju 1992. i 1993. godine za koje niko nije odgovarao.

    Po


    Google Übersetzer

    Bei den "St Peter Tagen - 20 Jahren und noch immer keine Verurteilung" handelt es sich demnach um einen Gedenkveranstaltung (7-12 Juli) für die serbischen Opfer des Krieges (insgesamt 1500 laut Quelle).
    Alleine am St. Peterstag des 12.06.1992 sollen in der Region 69 serbische Ziviisten getötet worden sein.
    Die Familien der Opfer werden an diesen Tagen die Gräber besuchen.

    Auch der gefallenen Soldaten, die ihr Leben für die RS gelassen haben soll gedacht werden.
    "Das serbische Volk kann nicht dulden das die serbischen Opfer Srebrenicas, die grausamen Verbrechen zum Opfer gefallen sind, für die noch immer niemand verurteilt wurde, erniedrigt werden." sagt der Sekretär des Vertanen Verbandes Milos Milovanović.

    Im Rahmen der St. Peterstage, die auch von der orth.Kirche mit organisiert werden, wird es einen Runden Tisch geben mit dem Titel "Das Srebrenica vor Srebrenica". Thematisiert werden die Verbrechen in den Jahren 92-93 für die noch immer niemand zur Verantwortung gezogen wurde.



    Das Avaz generell Hetze betreibt ist nichts Neues. Die Meldung stimmt aber.
    In diesem Rahmen bleiben die "St. Peters Tage" primär eine Gegenveranstaltung und können demnach auch als Provokation gewertet werden insbesondere durch die Ehrung von gefallene RS Soldaten, die für die Schaffung der RS.
    Prinzipiell können aber auch Soldaten genauso wie Zivilisten, Opfer eines Kriegsverbrechens werden. Solange niemand für diese Verbrechen gerichtlich zur Verantwortung gezogen wurde hat die Gegenveranstaltung an den St. Peters Tagen ihre Berechtigung. Die Veranstaltung an den St Peters Tagen beschäftigen sich primär nicht mit der Leugnung des Genozids oder der Erniedrigung von Opfern. Die Darstellung von Avaz unter dem Titel "Genozid Leugner wollen Opfer erniedrigen" hat höchstens eine Interpretationsgrundlage wobei die ungestraften Verbrechen an den Serben der Region absichtlich unter den Tisch fallen.

  8. #68

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.274
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt noch eine andere Quelle gefunden die darüber berichtet.






    Bei den "St Peter Tagen - 20 Jahren und noch immer keine Verurteilung" handelt es sich demnach um einen Gedenkveranstaltung (7-12 Juli) für die serbischen Opfer des Krieges (insgesamt 1500 laut Quelle).
    Alleine am St. Peterstag des 12.06.1992 sollen in der Region (ca. 55 Dörfer) 550 serbische Ziviisten und Soldaten getötet worden sein.
    Die Familien der Opfer werden an diesen Tagen die Gräber besuchen.

    Auch der gefallenen Soldaten, die ihr Leben für die RS gelassen haben soll gedacht werden.
    "Das serbische Volk kann nicht dulden das die serbischen Opfer Srebrenicas, die grausamen Verbrechen zum Opfer gefallen sind, für die noch immer niemand verurteilt wurde, erniedrigt werden." sagt der Sekretär des Vertanen Verbandes Milos Milovanović.

    Im Rahmen der St. Peterstage, die auch von der orth.Kirche mit organisiert werden, wird es einen Runden Tisch geben mit dem Titel "Das Srebrenica vor Srebrenica". Thematisiert werden die Verbrechen in den Jahren 92-93 für die noch immer niemand zur Verantwortung gezogen wurde.



    Das Avaz generell Hetze betreibt ist nichts Neues. Die Meldung stimmt aber.
    In diesem Rahmen bleiben die "St. Peters Tage" primär eine Gegenveranstaltung und können demnach auch als Provokation gewertet werden insbesondere durch die Ehrung von gefallene RS Soldaten, die für die Schaffung der RS.
    Prinzipiell können aber auch Soldaten genauso wie Zivilisten, Opfer eines Kriegsverbrechens werden. Solange niemand für diese Verbrechen gerichtlich zur Verantwortung gezogen wurde hat die Gegenveranstaltung an den St. Peters Tagen ihre Berechtigung. Die Veranstaltung an den St Peters Tagen beschäftigen sich primär nicht mit der Leugnung des Genozids oder der Erniedrigung von Opfern. Die Darstellung von Avaz unter dem Titel "Genozid Leugner wollen Opfer erniedrigen" hat höchstens eine Interpretationsgrundlage wobei die ungestraften Verbrechen an den Serben der Region absichtlich unter den Tisch fallen.

    was soll man dazu sagen,ja für das gedenken an die toten,nein zum datum den am 11 juli ist nicht nur gedenkfeier für die bosniaken sondern am 11 werden wieder überreste der hinterbliebenen beerdigt die vorher identifiziert worden sind..
    das traurige ist das die spc nicht versucht zu schlichten,sondern öl ins feuer der leidenden giesst..

  9. #69

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    was soll man dazu sagen,ja für das gedenken an die toten,nein zum datum den am 11 juli ist nicht nur gedenkfeier für die bosniaken sondern am 11 werden wieder überreste der hinterbliebenen beerdigt die vorher identifiziert worden sind..
    das traurige ist das die spc nicht versucht zu schlichten,sondern öl ins feuer der leidenden giesst..
    Wie schon geschrieben, eine Gegenveranstaltung ist es auf jedenfall. Und es liegt in der Natur der Sache das diese im selben Zeitraum stattfindet sonst wäre es keine Gegenveranstaltung.
    Das ist schon provokativ. Nur eignet sich aber auch kein anderes Datum so gut um auf das eigene Anliegen aufmerksam zu machen.
    Eben das keiner für die Verbrechen an der Serben um und in Srebrenica zur Verantwortung gezogen wurden.

    Stell dir vor du wärest Serbe aus der Region und deine Freunde oder Verwandten wären Opfer von Kriegsverbrechen für die keiner bestraft wurde.
    Niemand interessiert sich dafür und du sollst den bosniakischen Opfern "den Vorzug" geben.
    Das kann nicht funktionieren. So etwas macht niemand.
    Vor allen Dingen nicht 20 Jahre lang.

    Es ist besser den Leuten über so eine Veranstaltung eine Artikulationsmöglichkeit zu geben als Frust anstauen zu lassen, der sich dann gewaltsam entladen könnte.
    Der Srebrenica Gedenktag ist sowieso schon eine etwas heiklere Sache was die Sicherheit anbelangt.

    Meiner Meinung nach ist die Gegenveranstaltung, in dem Rahmen akzeptable. Schön ist es nicht aber das ist nunmal BiH.
    Bleibt nur zu hoffen das das ohne Zwischenfälle von statten geht.

  10. #70
    Sonny
    Zitat Zitat von patriot? Beitrag anzeigen
    Die meisten machen keinen Unterschied, verachten Kroaten sogar etwas mehr..
    Die wenigsten.

    Die Kroaten sind beliebt.

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tadi? 11. jula u Srebrenici
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 12:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 18:00
  3. KLS protiv Republike Srpske u Fo?i
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 00:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 00:50
  5. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 26.08.2007, 20:39