BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Parallel-Justiz in der Schweiz

Erstellt von Zurich, 22.12.2009, 15:07 Uhr · 16 Antworten · 1.190 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Beitrag Parallel-Justiz in der Schweiz

    Hab gerade diesen Artikel gsehen:

    Vorweg... Ich will nicht, dass dieser Artikel missverstanden wird. Ich weiss, dass sich der Grossteil der in der Schweiz lebenden Albaner vom Kanun distanziert und das finde ich auch gut so und ich verurteile hier niemanden.
    Und es geht mir weder jetzt um die Albaner noch um den Kanun, sondern um eine Parall-Justiz in einem Land mit Rechtsordnung. Und dieses Medien-Zitat stelle ich hier deshalb, da ich in letzer Zeit hier im Forum überrasschenderweise gesehen habe, dass es doch einige User gibt, welche die Sharia (auch ein anderes Justiz-System) befürworten. Und die gleichen Leute schlagen dan mit Wörter wie "Intergration", "Toleranz gegenüber Minderheiten",...etc...etc... um sich um.
    Und von Wörtern wie "Parallelgesellschaft" und "Paralleljustiz" wollen sie nicht wissen.





    Hier der Artikel:


    Ist das legal?: «Kosovo-Justiz» mitten in der Schweiz - Zentralschweiz - Schweiz - News - Blick.ch


    Kosovo-Justiz» mitten in der Schweiz

    LUZERN – Ein Kosovare sticht einen anderen nieder. Der Fall kommt vor Gericht. Jetzt hat sich ein kosovarischer «Versöhnungsrat» eingeschaltet, um Blutrache zu verhindern. Ist das legal?

    Es geht um einen Fall, der sich im Kanton Luzern abgespielt hat.

    Dies ist passiert: Im Juni 2008 sticht im luzernischen Sursee ein Kosovare seinen ebenfalls kosovarischen Nachbarn nieder. Dieser überlebt knapp, berichtet die «Neue Luzerner Zeitung» heute unter dem Titel: «Kosovo-Justiz im Kanton Luzern». Jetzt steht der Messerstecher vor dem Luzerner Obergericht. So weit, so normal.

    Dies ist neu: Zum ersten Mal eröffnet ein Angeklagter seinem Richter, er habe einen kosovarischen Versöhnungsrat angeheuert. Damit sich beide Männer wieder vertragen. Dafür hat der Messerstecher gute Gründe. Denn in seiner Heimat herrscht immer noch Blutrache. Will er sich jemals wieder zu Hause blicken lassen, muss die Sache also bereinigt sein.

    Doch hat die Geschichte einen Haken: Weder der Luzerner Staatsanwalt noch die Anwälte der beiden Albaner haben eine Ahnung von diesem Versöhnungsrat. Obwohl der in der Schweiz aktiv wurde. Der Niedergestochene, so sein Anwalt, «lehnte den Versöhnungsrat ab. In der Folge wurden er und seine Familie von der Familie des Angeklagten bedrängt.»

    Das ist brisant. Weil der Fall Schule machen könnte. Immerhin leben unterdessen rund 200 000 Kosovo-Albaner in unserem Land.

    Der Luzerner Staatsanwalt Horst Schmitt sieht allerdings kein Problem mit diesem «Versöhnungsrat». Denn: Die Schweizer Justiz würde ihre Arbeit ja unabhängig von dieser Mediation machen.

    Kritischer sieht das Roger Schneeberger, Generalsekretär des Kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren-Konferenz: «Wir müssen wissen, wie dieser Versöhnungsrat funktioniert!» Selbstverständlich dürfe auf das Opfer kein Druck ausgeübt werden.

    Das Bundesamt für Justiz (BJ) will sich zum Luzerner Fall direkt nicht äussern. BJ-Informationschef Folco Galli hält gegenüber Blick.ch aber fest: «Selbstverständlich darf auf keine Partei Druck ausgeübt werden», einer einvernehmlichen Lösung zuzustimmen.

    Mörgeli: «Wir wollen keine Parallelgesellschaft»

    «Was, ein kosovarischer Versöhnungsrat, der in der Schweiz aktiv ist?» SVP-Nationalrat Christoph Mörgeli mag seinen Ohren nicht trauen. «Das ist ein Skandal!», schimpft er. Und doppelt gegenüber Blick.ch nach: «Das ist doch genau die Parallelgesellschaft, die wir nicht wollen.»

    Der Zürcher SP-Nationalrat Mario Fehr dagegen kann durchaus einen Nutzen in dieser Aktion erkennen, nämlich: «Wenn die Versöhnung dazu dient, Folgetaten zu verhindern.» Natürlich müsse dabei aber schweizerisches Recht gewahrt bleiben.

  2. #2
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Und was tut dieser Versöhnungsrat?

  3. #3
    Ferdydurke
    ... Wie es im Text bereits steht- kommt darauf an, WAS der Versöhnungsrat tut, und WIE er es tut. prinzipiell ist gegen eine (auch traditionell oder religiös begründete) AUSSERGERICHTLICHE Mediation in bestimmten Fällen nichts einzuwenden, wenn beide Parteien damit einverstanden sind, und das Gesetz nicht verletzt oder gebeugt wird. Gegebenenfalls kann es sogar von Vorteil sein, weil die Legitimität der Einigung durch den kulturellen Hintergrund erhöht wird.

  4. #4
    Avatar von BiH_Forumsflüchtling

    Registriert seit
    17.12.2009
    Beiträge
    334
    Sage jetzt nichts dazu, den alles was mir im kopf rumschwirrt würde unweigerlich zu einer verwarnung führen...

    Muss hier jetzt aber trotzdem sagen, dass mich das verwundert, den ich erlebe zwar die albaner in der schweiz als relativ primitiv, aber dass die eine parallejustiz haben würde oder hätte ich nicht gedacht.
    Die sind oft einfach schlecht erzogen und schlecht integriert, aber blutrache, nein soweit würde ich jetzt nicht gehen...

    Erstaunt mich jetzt ein wenig...

    Vielleicht verwechslet die schweizer justiz da etwas..?

  5. #5
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Da sich der Mörgeli darüber aufregt, weiss ich nicht, ob ich es schlecht finden soll.

    Ansonsten: Wenn niemand bedroht wird, kein Gesetz gebrochen und beide Parteien einverstanden sind dann steht einer aussergerichtlichen Vereinbarung nichts im Weg.
    Der Spass hört ja erst dann auf, wenn jemand jemand anders versucht zu zwingen. Und dafür liegen hier nun mal keine richtigen Beweise vor also ist es doch in Ordnung.

    EDIT: Hauptsache der Messerstecher muss nach dem Gesetz verurteilt werden. Mit Messern herumfuchteln ist extrem gefährlich und zum Teil entstehen schlimmere Wunden als durch Schusswaffen. Menschen dürfen nicht einfach angegriffen werden und Messer sind Werkzeuge, die mit Vorsicht und Respekt behandelt werden sollten. Aber einige wollen das nicht begreifen.

  6. #6

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    Lieber so eine Justiz, damit die anderen wissen was Passiert als eine Justiz, wo man nicht mal 2 jahre kriegt wenn man fast jemandem umbringt.

  7. #7
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Wenn man damit verhindert, dass der andere vom Opfer erstochen wird - warum nicht?

  8. #8

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    bei sowas braucht man sich nicht zu wundern, wenn die ausländer bei der nächsten abstimmung wieder eine aufs maul kriegen

  9. #9
    Romantika

    Daumen runter

    Zitat Zitat von BiH_Forumsflüchtling Beitrag anzeigen
    Sage jetzt nichts dazu, den alles was mir im kopf rumschwirrt würde unweigerlich zu einer verwarnung führen...

    Muss hier jetzt aber trotzdem sagen, dass mich das verwundert, den ich erlebe zwar die albaner in der schweiz als relativ primitiv, aber dass die eine parallejustiz haben würde oder hätte ich nicht gedacht.
    Die sind oft einfach schlecht erzogen und schlecht integriert, aber blutrache, nein soweit würde ich jetzt nicht gehen...

    Erstaunt mich jetzt ein wenig...

    Vielleicht verwechslet die schweizer justiz da etwas..?
    Ich find deine argumentation scheisse, u. absolut idiotisch
    Zu behaupten dass alle albaner in der schweiz primitiv seien ist mehr als idiotisch.

    Mag sein das diese Familie so gehandelt hat, aber das heiß noch lange nicht, dass es alle albanischen Familien so machen.
    U. ich verbitte mir diese unnötige provokation, u. shubladen denken.!

  10. #10

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    2.396
    warum wird dieses dreckige schwein für seine aussage nicht verwarnt ????
    wo bleiben die mods

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lächerliche Deutsche Justiz
    Von Magic im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 13:27
  2. Wie unabhängig ist die türkische Justiz ?
    Von Mustaffa Murat im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2008, 20:03
  3. Justiz ála Mittelalter
    Von Lance Uppercut im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 00:39
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2004, 19:12