BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Für wen würdet ihr stimmen?

Teilnehmer
24. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sali Berisha - Partia Demokratike (PD)

    19 79,17%
  • Edi Rama - Partia Socialiste (PS)

    5 20,83%
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Parlamentswahlen in Albanien

Erstellt von Besa Besë, 26.06.2009, 00:48 Uhr · 40 Antworten · 2.101 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    2.396

    Parlamentswahlen in Albanien

    Parlamentswahlen in Albanien

    wie ihr wisst sind am 28.juni Wahlen in Albanien

    da es noch keinen Thread darüber gibt hab ich jetzt einen aufgemacht

    Im Land der Selbstentzündungen

    Von Karl-Peter Schwarz, Tirana
    DruckenVersendenSpeichernVorherige Seite

    Ministerpräsident Sali Berisha ist sehr umstritten

    25. Juni 2009 Welcher Partei er bei den albanischen Parlamentswahlen an diesem Sonntag seine Stimme geben wird, sagt Mero Baze nicht. Dafür aber sehr deutlich, wen er nicht wählen wird: seinen früheren Freund, den Ministerpräsidenten Sali Berisha, für dessen Demokratische Partei er vor den Parlamentswahlen 2005 noch in seiner konservativen Tageszeitung „Tema“ geworben hatte. „Berisha“, sagt Mero Baze, „Berisha muss endlich weg.“ Vor vier Jahren hatte Berisha, der ehemalige Leibarzt des kommunistischen Diktators Enver Hoxha, der 1990 als einer der Führer des antikommunistischen Widerstands hervorgetreten war, mit seiner Parteienkoalition 80 der 140 Mandate erobert. Er gewann die Wahlen mit dem Versprechen, mit aller Strenge gegen die Korruption und das organisierte Verbrechen vorzugehen, die unter dem sozialistischen Ministerpräsidenten Fatos Nano ein unerträgliches Ausmaß angenommen hatten.
    Mero Baze, der „Tema“ 1999 gegründet hatte, unterstützte ihn dabei, wie auch zahlreiche andere Persönlichkeiten der albanischen Zivilgesellschaft. Auch „Mjaft!“ (“Genug!“), die einflussreiche unabhängige Studenten- und Jugendbewegung, stand damals an Berishas Seite. Die Missstände unter der sozialistischen Regierung hatten sogar die Erinnerungen an den Aufstand im Süden des Landes verdrängt, der 1997 zu einer Massenflucht der Bevölkerung geführt und das Eingreifen eines internationalen Truppenkontingents erfordert hatte. Es war Sali Berisha gewesen, der damals als Präsident den völligen Zusammenbruch der staatlichen Ordnung zu verantworten hatte.


    Auch Berishas Sohn Shkelzen in Affäre verwickelt
    Der sozialistische Parteivorsitzende, Edi Rama, hat sich als Bürgermeister Tiranas bewährt

    Viele von denen, die 2005 über Berishas Vergangenheit hinweggesehen hatten, haben sich längst wieder von ihm abgewendet. „Mjaft!“-Gründer Erion Veliaj kandidiert mit einer eigenen Partei in einem Wahlbündnis mit den Sozialisten, auf der Rechten wirbt ein „Pol der Freiheit“ um die von Berisha enttäuschten konservativen Wähler. Besnik Mustafaj, einst Außenminister und eine der führenden Figuren der Demokratischen Partei, hat sich aus der Politik zurückgezogen - er will auf eine Wende und eine echte Chance für einen Neubeginn warten.
    Die Geschichte von Mero Baze und seiner Zeitung macht die Gründe für diese Abwendung verständlich. Die Schwierigkeiten begannen, als „Tema“-Journalisten in Korruptionsfällen zu recherchieren begannen, in die Verwandte und Freunde des Ministerpräsidenten verwickelt sind. Am meisten Aufmerksamkeit erregte dabei die Affäre um die gewaltige Explosion einer Munitionsfabrik in Gerdec, bei der im März vorigen Jahres 26 Personen getötet und mehr als 300 verletzt sowie Hunderte Häuser beschädigt wurden. Verantwortlich für die tödliche Missachtung elementarer Sicherheitsbestimmungen waren der Verteidigungsminister, hohe Beamte und Mitarbeiter des Ministerpräsidenten - aber auch Berishas Sohn Shkelzen ist in diese Affäre verwickelt.
    Von deutscher Qualität zu sehr überzeugt

    Parlamentswahlen in Albanien: Im Land der Selbstentzündungen - Ausland - Politik - FAZ.NET








    für wen würdet ihr stimmen ?????

  2. #2
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von |Syndikata| Beitrag anzeigen
    Parlamentswahlen in Albanien

    wie ihr wisst sind am 25.juni Wahlen in Albanien

    da es noch keinen Thread darüber gibt hab ich jetzt einen aufgemacht

    Im Land der Selbstentzündungen

    Von Karl-Peter Schwarz, Tirana
    DruckenVersendenSpeichernVorherige Seite

    Ministerpräsident Sali Berisha ist sehr umstritten

    25. Juni 2009 Welcher Partei er bei den albanischen Parlamentswahlen an diesem Sonntag seine Stimme geben wird, sagt Mero Baze nicht. Dafür aber sehr deutlich, wen er nicht wählen wird: seinen früheren Freund, den Ministerpräsidenten Sali Berisha, für dessen Demokratische Partei er vor den Parlamentswahlen 2005 noch in seiner konservativen Tageszeitung „Tema“ geworben hatte. „Berisha“, sagt Mero Baze, „Berisha muss endlich weg.“ Vor vier Jahren hatte Berisha, der ehemalige Leibarzt des kommunistischen Diktators Enver Hoxha, der 1990 als einer der Führer des antikommunistischen Widerstands hervorgetreten war, mit seiner Parteienkoalition 80 der 140 Mandate erobert. Er gewann die Wahlen mit dem Versprechen, mit aller Strenge gegen die Korruption und das organisierte Verbrechen vorzugehen, die unter dem sozialistischen Ministerpräsidenten Fatos Nano ein unerträgliches Ausmaß angenommen hatten.
    Mero Baze, der „Tema“ 1999 gegründet hatte, unterstützte ihn dabei, wie auch zahlreiche andere Persönlichkeiten der albanischen Zivilgesellschaft. Auch „Mjaft!“ (“Genug!“), die einflussreiche unabhängige Studenten- und Jugendbewegung, stand damals an Berishas Seite. Die Missstände unter der sozialistischen Regierung hatten sogar die Erinnerungen an den Aufstand im Süden des Landes verdrängt, der 1997 zu einer Massenflucht der Bevölkerung geführt und das Eingreifen eines internationalen Truppenkontingents erfordert hatte. Es war Sali Berisha gewesen, der damals als Präsident den völligen Zusammenbruch der staatlichen Ordnung zu verantworten hatte.


    Auch Berishas Sohn Shkelzen in Affäre verwickelt
    Der sozialistische Parteivorsitzende, Edi Rama, hat sich als Bürgermeister Tiranas bewährt

    Viele von denen, die 2005 über Berishas Vergangenheit hinweggesehen hatten, haben sich längst wieder von ihm abgewendet. „Mjaft!“-Gründer Erion Veliaj kandidiert mit einer eigenen Partei in einem Wahlbündnis mit den Sozialisten, auf der Rechten wirbt ein „Pol der Freiheit“ um die von Berisha enttäuschten konservativen Wähler. Besnik Mustafaj, einst Außenminister und eine der führenden Figuren der Demokratischen Partei, hat sich aus der Politik zurückgezogen - er will auf eine Wende und eine echte Chance für einen Neubeginn warten.
    Die Geschichte von Mero Baze und seiner Zeitung macht die Gründe für diese Abwendung verständlich. Die Schwierigkeiten begannen, als „Tema“-Journalisten in Korruptionsfällen zu recherchieren begannen, in die Verwandte und Freunde des Ministerpräsidenten verwickelt sind. Am meisten Aufmerksamkeit erregte dabei die Affäre um die gewaltige Explosion einer Munitionsfabrik in Gerdec, bei der im März vorigen Jahres 26 Personen getötet und mehr als 300 verletzt sowie Hunderte Häuser beschädigt wurden. Verantwortlich für die tödliche Missachtung elementarer Sicherheitsbestimmungen waren der Verteidigungsminister, hohe Beamte und Mitarbeiter des Ministerpräsidenten - aber auch Berishas Sohn Shkelzen ist in diese Affäre verwickelt.
    Von deutscher Qualität zu sehr überzeugt

    Parlamentswahlen in Albanien: Im Land der Selbstentzündungen - Ausland - Politik - FAZ.NET








    für wen würdet ihr stimmen ?????

    du meinst 28

  3. #3

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    2.396
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    du meinst 28
    sorry stimmt am 28

  4. #4

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    2.396
    kann ein mod für mich eine umfrage starten ???

    Sali Berisha - Partia Demokratike (PD)
    Edi Rama - Partia Socialiste (PS)



    -------------------

    Sali Berisha, amtierender Premierminister und Spitzenkandidat
    der Demokratischen Partei (PD), bei einem Wahlkampfauftritt in Tirana.





    Edi Rama ist Bürgermeister von Tirana und Spitzenkandidat der Sozialisten (PS).





  5. #5
    Bloody
    Berishen .

  6. #6

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    2.396
    laut umfragen hat sali berisha die nase vorn



    Video
    Parlamentswahl in Albanien

    27/06 19:16 CET
    Wahlen


    welt

    1. smaller_text
    2. larger_text
    3. print_article
    Kurz vor den Parlamentswahlen in Albanien hat der amtierende Ministerpräsident laut Umfragen die Nase vorn. Sali Barisha von den Demokraten tritt am Sonntag gegen den Herausforderer der sozialistischen Partei an.
    Beide Kandidaten versprachen im Wahlkampf eine bessere Zukunft und mehr Nähe zur Europäischen Union.
    “Wir versammeln uns hier an diesem Platz also Nato-Mitglieder”, sagte Berisha, “wir haben den europäisch-atlantischen Traum wahr gemacht.”
    Nur wenige hundert Meter weiter feierte die Opposition ihren Kandidaten Edi Rama.
    “Wie werden diese Schlacht gewinnen”, sagte Rama seinen Anhängern. Die Kinder der Sozialisten seien ebenso wichtig für das Land wie die Kinder der Demokraten. Sie hätten das gleiche Recht in Albanien als einem Teil der Europäischen Union zu leben.
    Die Wahlen gelten als Test für die demokratische Reife Albaniens und die Möglichkeit eines Beitritts zur EU.
    tags: Albanien, Wahlen



    Parlamentswahl in Albanien - Wahlen : nachrichten, welt | euronews

  7. #7
    Avatar von Peyo

    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    9.537
    Für die Demokraten natürlich.

    Shqiperia po ndryshon

  8. #8

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Falls Edi Rama gewinnen sollte, werde ich nicht mehr nach Albanien, bis er wieder weg ist.


    SALI BERISHA UNSER HELD!

  9. #9

    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    468
    hehe ich bin für berisha.
    aber edi rama wäre auch nicht schlecht!
    und auserdem hatte er in pristina was wichtiges erwähnt:"nuk e perjashtojm bashkimin e trojeve"...
    also beide wären nicht schlecht!

  10. #10
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Ich mag beide. Aber ich bin mehr für Sali Berisha da ich mich mit seine Ansichten mehr identifizieren kann.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorzeitige Parlamentswahlen in Mazedonien
    Von Ohrid-Albaner im Forum Politik
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 13:47
  2. Parlamentswahlen Rumänien
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 14:22
  3. Parlamentswahlen Serbien (11 Mai)
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.03.2008, 18:05
  4. Parlamentswahlen in Montenegro
    Von Monte-Moslem im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 13:16
  5. Parlamentswahlen in Albanien ohne Zwischenfälle
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2005, 13:28