BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Was pasiert mit dem Nordkosovo bei einer Unabhängigkeit?

Erstellt von Coca_Cola, 21.06.2006, 16:05 Uhr · 25 Antworten · 1.106 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517

    Re: Was pasiert mit dem Nordkosovo bei einer Unabhängigkeit?

    Zitat Zitat von Coca_Cola
    Wie bekannt leben im Nordkosovo 99% Serben(hier gelb eingezeichnet).Was pasiert damit wenn der Kosovo nun Ende 2006/Anfang 2007 unabhängig wird.




    Wird die EU um Serben zu stillen den Norden Kosovos bei Serbien lassen?


    Bitte keine dummen Komentare.

    ZUerst mal ein Hallo an alle Benutzer hier im Forum, bin grad zufällig drauf gestossen.

    Was meinst du mit "NOrdKosova"?

    Hauptsächlich gehts ja um Mitrovica, und dort leben nicht 99% Serben.

    Südteil mit Albaner (65.000 Einwohner)
    Nordteil mit rein serbischer (13.500 Einwohner) Bevölkerung

    HIer hast du ein Intervie mit dem albanischen Verhandlungsführer, ich find seine Ideen zimlich realistisch, zumall sie eine demokratische Linie verfolgen, die Zukunft als "zusammen" sehen, und sich für die INtegration bemühen. EIne Abspaltung ist sehr unrealistisch, und kaum durchführbar, vieleicht vor 100 JAhren, aber jetzt nicht mehr.

    Fokus Ost-Südost | 22.06.2006
    Kosovo-Verhandlungsführer Haziri: „Unsere Positionen stoßen auf volles Verständnis“
    Großansicht des Bildes mit der Bildunterschrift: Kosovo-Verhandlungen in Wien
    Im Interview mit DW-RADIO schildert Lutfi Haziri, stellvertretender Regierungschef und Verhandlungsführer der Kosovo-Albaner bei den Statusgesprächen in Wien, die Position der albanischen Seite.



    DW-RADIO/Albanisch: Herr Haziri, Sie haben noch keine Einigung zur Frage der Dezentralisierung des Kosovo bei den Gesprächen in Wien erreicht. Was ist das Verhandlungsziel der kosovo-albanischen Delegation?



    Lutfi Haziri: „Es gibt zahlreiche Probleme, die nichts mit der Statusfrage zu tun haben. Bis jetzt haben sechs Treffen in Wien stattgefunden. Nur vier davon haben sich auf die Frage der Dezentralisierung bezogen. Wir haben es geschafft, innerhalb des Kosovo einen Konsens zu erreichen, in den nicht nur die Kosovo-Albaner eingeschlossen sind, sondern auch die anderen Minderheiten. Die Grundprinzipien für die Dezentralisierung bezüglich der Kompetenzen der Kommunen und bezüglich der Schaffung neuer Kommunen haben wir auf den Tisch gelegt. Unsere Position ist dabei bei den internationalen Vermittlern auf volles Verständnis gestoßen. Die serbische Regierung hat dazu allerdings eine Position, die im Widerspruch zu europäischen Werten steht."



    Eines der größten Probleme ist die geteilte Stadt Mitrovica. Wie kann eine Lösung aussehen?



    „Die Kosovo-Delegation vertritt das Prinzip 'eine Stadt – zwei Kommunen'. Das ist eine Integrationsformel. Wir sehen eine Übergangsphase vor, aber nach drei Jahren soll Mitrovica vollständig als Stadt integriert werden. Während dieser Zeit wird es einen Exekutivrat geben, in dem Serben und Albaner sitzen, sowie einen internationalen Administrator. Dieser Rat wird sich mit Fragen wie Bildung, Gesundheit, öffentlichen Dienstleistungen und so weiter beschäftigen. Dieser Rat soll auch die Sicherheitsfragen behandeln, das beinhaltet Fragen des Polizeidienstes des Kosovo, aber auch der wirtschaftlichen Integration. Die Idee 'eine Stadt – zwei Kommunen' hat den Vorteil, dass die Stadt wirtschaftlich von der Zentralebene profitieren soll. Auf der anderen Seite sind die Vorstellungen von Belgrad desintegrativ. Die Stadt soll geteilt werden, und das würde unter dem Schlagwort der Dezentralisierung tatsächlich zu einer Zentralisierung unter Belgrader Kontrolle führen."



    In den Wiener Gesprächen werden die Interessen der Kosovo-Serben durch Belgrad vertreten. Wie könnten die Serben des Kosovo ihre Interessen selbst einbringen?



    „Leider haben die Serben des Kosovo es nicht geschafft, eine Führung zu bilden, die die Interessen der Kosovo-Serben vertritt. Die Serben im Kosovo werden von Serbien selbst umgangen. Es ist ein großes Handicap, dass die Serben des Kosovo nicht direkt an den Status-Verhandlungen teilnehmen."



    Die Positionen der Verhandlungsdelegationen sind unvereinbar. Der Sicherheitsrat muss möglicherweise allein eine Entscheidung treffen. Haben Sie Angst vor den Folgen, die eine solche Entscheidung haben könnte?



    „Was bis zu dieser Phase erreicht wurde, ist die Regulierung der Minderheitenrechte auf drei Ebenen. Das erste hat mit der lokalen Verwaltung zu tun. Achtzig Prozent der Serben, die im Kosovo leben, genießen Selbstverwaltungsrechte, weil in diesen Gemeinden serbische Mehrheiten vorhanden sind. Nur zwanzig Prozent der Serben des Kosovo werden in multiethnischen Gemeinden leben. Die zweite Ebene hat mit der Kultur und dem religiösen Erbe zu tun. Das beinhaltet die Anerkennung der Serbischen Orthodoxen Kirche mit Namen, Struktur, Organisation und Eigentum. Das wird rechtliche Garantien für die Serben des Kosovo mit sich bringen. Die dritte Ebene ist ein Schutzmechanismus für die Minderheiten. Das bedeutet einen breiten Schutz der Serben auf lokaler und zentraler Ebene. Den Serben werden eine Repräsentanz im Parlament des Kosovo, in der Regierung und ein verfassungsmäßiger Schutz vitaler Interessen zugesichert.“





    Das Gespräch führte Fabian Schmidt

    DW-RADIO/Albanisch, 19.6.2006, Fokus Ost-Südost


    http://www.dw-world.de/dw/article/0,...064800,00.html

  2. #12
    Avatar von Coca_Cola

    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    368

    Re: Was pasiert mit dem Nordkosovo bei einer Unabhängigkeit?

    Zitat Zitat von FReitag
    Zitat Zitat von Coca_Cola
    Wie bekannt leben im Nordkosovo 99% Serben(hier gelb eingezeichnet).Was pasiert damit wenn der Kosovo nun Ende 2006/Anfang 2007 unabhängig wird.




    Wird die EU um Serben zu stillen den Norden Kosovos bei Serbien lassen?


    Bitte keine dummen Komentare.

    ZUerst mal ein Hallo an alle Benutzer hier im Forum, bin grad zufällig drauf gestossen.

    Was meinst du mit "NOrdKosova"?

    Hauptsächlich gehts ja um Mitrovica, und dort leben nicht 99% Serben.
    Herzlich willkommen FReitag :!:

    Ich meinte nicht die ganze Stadt Kosovska Mitrovica sondern Nord Kosovska Mitrovica und der gesammte Nordteil Kosovos von Mitrovica hoch über Zvecan,Zubin Potok,Leposavic bis zur Grenze zum ängeren Serbien.

    Also quasi das gelb eingezeichnete auf meiner Karte die du hier siehst dort leben 99% Serben,in Zahlen um die 60000 Serben.
    Auserdem leben in Nord K.Mitrovica mehr als 13000 Serben,viele von den 200000 Flüchtlingen sind nach Mitrovica geflüchtet nach 1999.
    30000 Serben leben inzwischen in Mitrovica,30000 im restlichen Nord Kosovo.


    Ich sage nicht das der Norden bei Serbien bleibt doch wenn es am Ende richtig eng wird ist alles möglich um die Serben somit zu stillen.

    MfG

  3. #13

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517

    Re: Was pasiert mit dem Nordkosovo bei einer Unabhängigkeit?

    Zitat Zitat von Coca_Cola
    Zitat Zitat von FReitag
    Zitat Zitat von Coca_Cola
    Wie bekannt leben im Nordkosovo 99% Serben(hier gelb eingezeichnet).Was pasiert damit wenn der Kosovo nun Ende 2006/Anfang 2007 unabhängig wird.




    Wird die EU um Serben zu stillen den Norden Kosovos bei Serbien lassen?


    Bitte keine dummen Komentare.

    ZUerst mal ein Hallo an alle Benutzer hier im Forum, bin grad zufällig drauf gestossen.

    Was meinst du mit "NOrdKosova"?

    Hauptsächlich gehts ja um Mitrovica, und dort leben nicht 99% Serben.
    Herzlich willkommen FReitag :!:

    Ich meinte nicht die ganze Stadt Kosovska Mitrovica sondern Nord Kosovska Mitrovica und der gesammte Nordteil Kosovos von Mitrovica hoch über Zvecan,Zubin Potok,Leposavic bis zur Grenze zum ängeren Serbien.

    Also quasi das gelb eingezeichnete auf meiner Karte die du hier siehst dort leben 99% Serben,in Zahlen um die 60000 Serben.
    Auserdem leben in Nord K.Mitrovica mehr als 13000 Serben,viele von den 200000 Flüchtlingen sind nach Mitrovica geflüchtet nach 1999.
    30000 Serben leben inzwischen in Mitrovica,30000 im restlichen Nord Kosovo.


    Ich sage nicht das der Norden bei Serbien bleibt doch wenn es am Ende richtig eng wird ist alles möglich um die Serben somit zu stillen.

    MfG
    hallo cocacola (cola^^) danke

    HAst du irgendwelche Quellen zu den genauen Zahlen? ich kenn mich da leider nicht aus.

    ICh persöhnlich stelle mich auf die Seite von Herrn HAziri (siehe Intervie) find seine Ideen ganz gut. Es sind zwei Seiten welche man zufrieden stellen muss, und bei solchen Konflikten ist es die beste Lösung (in meinen Augen) einfach mal ein Versuch zu starten, denn mom. kann niemand wirklich sagen was passieren wird, vieleicht komts wirklich gut, vieleicht auch nicht, jedenfalls sollte man es versuchen denn erst dan werden sich die wesentlichen Probleme herauskristallisieren.

  4. #14
    Avatar von Coca_Cola

    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    368

    Re: Was pasiert mit dem Nordkosovo bei einer Unabhängigkeit?

    Zitat Zitat von FReitag
    Zitat Zitat von Coca_Cola
    Zitat Zitat von FReitag
    Zitat Zitat von Coca_Cola
    Wie bekannt leben im Nordkosovo 99% Serben(hier gelb eingezeichnet).Was pasiert damit wenn der Kosovo nun Ende 2006/Anfang 2007 unabhängig wird.




    Wird die EU um Serben zu stillen den Norden Kosovos bei Serbien lassen?


    Bitte keine dummen Komentare.

    ZUerst mal ein Hallo an alle Benutzer hier im Forum, bin grad zufällig drauf gestossen.

    Was meinst du mit "NOrdKosova"?

    Hauptsächlich gehts ja um Mitrovica, und dort leben nicht 99% Serben.
    Herzlich willkommen FReitag :!:

    Ich meinte nicht die ganze Stadt Kosovska Mitrovica sondern Nord Kosovska Mitrovica und der gesammte Nordteil Kosovos von Mitrovica hoch über Zvecan,Zubin Potok,Leposavic bis zur Grenze zum ängeren Serbien.

    Also quasi das gelb eingezeichnete auf meiner Karte die du hier siehst dort leben 99% Serben,in Zahlen um die 60000 Serben.
    Auserdem leben in Nord K.Mitrovica mehr als 13000 Serben,viele von den 200000 Flüchtlingen sind nach Mitrovica geflüchtet nach 1999.
    30000 Serben leben inzwischen in Mitrovica,30000 im restlichen Nord Kosovo.


    Ich sage nicht das der Norden bei Serbien bleibt doch wenn es am Ende richtig eng wird ist alles möglich um die Serben somit zu stillen.

    MfG
    hallo cocacola (cola^^) danke

    HAst du irgendwelche Quellen zu den genauen Zahlen? ich kenn mich da leider nicht aus.

    ICh persöhnlich stelle mich auf die Seite von Herrn HAziri (siehe Intervie) find seine Ideen ganz gut. Es sind zwei Seiten welche man zufrieden stellen muss, und bei solchen Konflikten ist es die beste Lösung (in meinen Augen) einfach mal ein Versuch zu starten, denn mom. kann niemand wirklich sagen was passieren wird, vieleicht komts wirklich gut, vieleicht auch nicht, jedenfalls sollte man es versuchen denn erst dan werden sich die wesentlichen Probleme herauskristallisieren.
    Ich bin da anderer Meinung,wenn Kosovo wirklich Unabhängig werden sollte und der Norden wo ausschließlich nur Serben leben bei Mutterland Serbien bleiben wollen wieso nicht.Albaner leben dort so oder so nicht.

    Zu denn Zahlen hab ich keine genauen Angaben,ich habe es oft aus solchen politischen Quellen herausgelesen oder eben Zeitungen.

    2005 war ich selber im Nord Kosovo bis zur Brücke in Mitrovica und das der Norden 100% serbisch ist kann ich dir garantieren da ich es selber mit eigenen Augen gesehen habe.
    Dort ist auser die Polizei alles noch wie vor 1999 geblieben,serbische kyrillische Straßenschilder,serbische Autokennzeichen,es wird mit dem serbischen Dinar bezahlt und all diese Sachen.

    MfG

  5. #15

    Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von illyrian_eagle
    Ach ja nur so nebenbei, die EU hatt einen plan letztens verabschiedet im Falle der Unabhängigkeit. Nähmlich wurde geplannt das man die Serben, die nach der Unabhängigkeit in Mitrovica nicht mehr leben wollen nach Montenegro oder Serbien umsiedelt. Nur dazu wie wahrscheinlich es ist das man den Norden trennt............................
    Ihr bekommt die Türken aus Sandjak und wir unsere serbischen Brüder aus dem Norden Kosovo, soviel zur Umsiedlung ......

  6. #16

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517
    Dachte du meintest den Norden Kosovos und nicht ab der Brücke Mitrovicas.

    Nun ja, die Grenze Kosovas besteht und jetzt die Grenze so zu ändern weil dort Serben leben find ich nicht richtig, zumal die Grenze nicht wegen den Serben sondern wegen der Trepqa Miene geändern werden "SOLL?"

  7. #17
    Avatar von Coca_Cola

    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von FReitag
    Dachte du meintest den Norden Kosovos und nicht ab der Brücke Mitrovicas.

    Nun ja, die Grenze Kosovas besteht und jetzt die Grenze so zu ändern weil dort Serben leben find ich nicht richtig, zumal die Grenze nicht wegen den Serben sondern wegen der Trepqa Miene geändern werden "SOLL?"
    Das ist eine falsche Behauptung die du da aufstellst.Jeder Serbe will bei Serbien bleiben weil er eben ein Serbe ist.Trepca ist natürlich schin wichtig aber in erster Linie wohl die Serben selber.Den jeder Serbe sieht Kosovo als Serbien und besonders die Serben im Kosovo,dass Trepca da jetzt zufällig liegt das ist ne andere Sache.

    ps: Ich meine den Norden Kosovo und zu den Norden zählt der nördliche teil von Kosovska Mitrovica.Also ab der Brücke nordwärts bis zum ängeren Serbien,eben das gelb eingezeichnete auf der Karte da oben.

    MfG

  8. #18

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    517
    Denkst du das 10-15 Milliarden welche einfach frei rumliegen die Serbische Regierung nicht interessiert?

  9. #19
    Avatar von Coca_Cola

    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von FReitag
    Denkst du das 10-15 Milliarden welche einfach frei rumliegen die Serbische Regierung nicht interessiert?
    Schon aber wohl in erster Linie die serbische Bevölkerung.Würde Trepca da nicht liegen dann wären wir trotzdem interesiert.

  10. #20
    Lucky Luke
    [quote="Tesla"]
    Zitat Zitat von Schiptar

    Richtig, es stellt eine administraive Einheit dar, aber INNERHALB des souveränen Staates Serbien.
    Falsch, weder ist Serbien ein souveräner Staat noch ist der Kosovo Bestandteil Serbiens.

    Zudem war Kosovo konstitutiver Faktor der SFRJ, deren Autonomie wie der der Teilrepubliken als Föderationseinheit durch die SFRJ-Verfassung geschützt war.Allein schon dass man die Autonomie des Kosovo kriminell und verfassungswidrig aufgehoben hat, rechtfertigt schon die Unabhängigkeit des Kosovos. Ein Verbrecher darf für sein Verbrechen nicht noch belohnt werden.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Träne einer Frau ( einer Mutter ).......
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 22:34
  2. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 10:10
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 23:12
  4. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 22:19