BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 113

Patriotismus von Migranten

Erstellt von RheinMoselSaar, 29.02.2012, 17:45 Uhr · 112 Antworten · 5.866 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Eigentlich sollte es normal sein dass Migranten patriotische Gefühle gegenüber dem Land in dem sie leben hegen.
    Natürlich können sie gleichzeitig patriotischere Gefühle für das Land ihrer Vorfahren pflegen.
    Aufgrund der deutschen Medienlandschaft werden einige Migranten zum Nazismus verführt, sie denken es wäre erstrebenswert rassistisch auf Deutsche als verbrecherische Untermenschen zu spucken und gleichzeitig der eigenen Nation zu huldigen.
    Witzigerweise sehen sich diese Leute dann als tolerant, menschlich und multikulturell an, ja durch und durch internationalistisch, obwohl es nichts weiter als Rassisten, Nazis sind, nur eben keine deutschen, sondern ausländische..

  2. #82

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von patriot? Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollte es normal sein dass Migranten patriotische Gefühle gegenüber dem Land in dem sie leben hegen.
    Natürlich können sie gleichzeitig patriotischere Gefühle für das Land ihrer Vorfahren pflegen.
    Aufgrund der deutschen Medienlandschaft werden einige Migranten zum Nazismus verführt, sie denken es wäre erstrebenswert rassistisch auf Deutsche als verbrecherische Untermenschen zu spucken und gleichzeitig der eigenen Nation zu huldigen.

    Witzigerweise sehen sich diese Leute dann als tolerant, menschlich und multikulturell an, ja durch und durch internationalistisch, obwohl es nichts weiter als Rassisten, Nazis sind, nur eben keine deutschen, sondern ausländische..

    Starker Tobak!!!!!

    Eine Deutschenfeindlichkeit seitens mancher Einwanderer ist nicht zu leugnen. Allerdings gilt: Hier muss man differenzieren. Deswegen auch das "manche".

  3. #83
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von RheinMoselSaar Beitrag anzeigen
    Wir Deutschen gelten warscheinlich als unpatriotisch. Migranten, die IN Deutschland leben, haben meistens Patriotismus gegenüber ihrem Herkunftsland.

    Wie würdet ihr die Situation bewerten?
    Wie findet ihr, dass Deutsche kein Patriotismus zeigen???
    Wie sieht es denn mit Deutschen die IM AUSLAND leben aus?


    Ich sehe da schon öfter mal eine deutsche Flagge an "deutschen Häusern" wehen als hier an jedem Haus

  4. #84

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    gelöscht.

  5. #85
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.116
    So wie ich, ich bin mit meinen Eltern 1964 gekommen, mein Bruder war 2,5 ich war 3,5.
    Klar, die Eltern haben immer von GR geredet, in der Griechenschule ( 1x die Woche) wurde das Land hochgelobt.
    Es ist klar, dass man dieses Land immer schon geliebt hat.
    Und später dann ist man hingekommen, die ganzen Verwandten waren hin und weg, von den süßen kleinen Bengels (war ich doch auch mal) und haben einen nur betätschelt usw.
    Noch später ist man in Urlaub gefahren, diesmal selbst als Erwachsener mit eigenem Pkw.

    Die Frau dabei, Deutsche, die die Liebe der Verwandten so nie zu spüren bekommen hat in D und sowas nicht kannte......

    Kalr Leute, wenn es soweit ist, werde ich zwsichen den Wrlten wechseln.
    Hier D und Basis, dort Herz und Sehnsucht und Geographie und LIEBE.

    All das wächst mit Zunahme des Alters.

    Ich hoffe, ich träume nicht und schaffe den Rest des Weges auch noch ......
    Es wäre meine gerechte Beute ans Ziel zu kommen...........

  6. #86

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    So wie ich, ich bin mit meinen Eltern 1964 gekommen, mein Bruder war 2,5 ich war 3,5.
    Klar, die Eltern haben immer von GR geredet, in der Griechenschule ( 1x die Woche) wurde das Land hochgelobt.
    Es ist klar, dass man dieses Land immer schon geliebt hat.
    Und später dann ist man hingekommen, die ganzen Verwandten waren hin und weg, von den süßen kleinen Bengels (war ich doch auch mal) und haben einen nur betätschelt usw.
    Noch später ist man in Urlaub gefahren, diesmal selbst als Erwachsener mit eigenem Pkw.

    Die Frau dabei, Deutsche, die die Liebe der Verwandten so nie zu spüren bekommen hat in D und sowas nicht kannte......

    Kalr Leute, wenn es soweit ist, werde ich zwsichen den Wrlten wechseln.
    Hier D und Basis, dort Herz und Sehnsucht und Geographie und LIEBE.

    All das wächst mit Zunahme des Alters.

    Ich hoffe, ich träume nicht und schaffe den Rest des Weges auch noch ......
    Es wäre meine gerechte Beute ans Ziel zu kommen...........
    Was sagt dein Beitrag aus?

  7. #87
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Wenn ich in Deutschland patriotistisch wäre, würde es ungefähr 10 Sek. dauern, bis mir ein "echter Deutscher" über den Weg läuft und mich der Lächerlichkeit preisgibt und zurechtweist. Diese Blöße werde ich mir nicht geben lassen. Ganz einfach.
    Genau das Gegenteil wäre der Fall. Ich habe in meinem Freundeskreis genügend ex-ju Freunde, welche sich als österreichische Patrioten sehen und fühlen. Respekt haben wir *Alt* Österreicher für diese Leute, weil uns dieser Patriotismus für unser Österreich verbindet.

  8. #88
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von patriot? Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollte es normal sein dass Migranten patriotische Gefühle gegenüber dem Land in dem sie leben hegen.
    Natürlich können sie gleichzeitig patriotischere Gefühle für das Land ihrer Vorfahren pflegen.
    Aufgrund der deutschen Medienlandschaft werden einige Migranten zum Nazismus verführt, sie denken es wäre erstrebenswert rassistisch auf Deutsche als verbrecherische Untermenschen zu spucken und gleichzeitig der eigenen Nation zu huldigen.
    Witzigerweise sehen sich diese Leute dann als tolerant, menschlich und multikulturell an, ja durch und durch internationalistisch, obwohl es nichts weiter als Rassisten, Nazis sind, nur eben keine deutschen, sondern ausländische..
    wo liegt der Unterschied zwischen nationale sozialistische Faschisten und internationale Faschisten? Die einen sind/waren braun und die anderen sind/waren rote Faschisten. Manche deutsche rote und grüne Politiker und ihre Lohnschreiber in der linken Presse fördern den Hass auf ihre eigene Bevölkerung.

  9. #89
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von patriot? Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollte es normal sein dass Migranten patriotische Gefühle gegenüber dem Land in dem sie leben hegen.
    Natürlich können sie gleichzeitig patriotischere Gefühle für das Land ihrer Vorfahren pflegen.
    Aufgrund der deutschen Medienlandschaft werden einige Migranten zum Nazismus verführt, sie denken es wäre erstrebenswert rassistisch auf Deutsche als verbrecherische Untermenschen zu spucken und gleichzeitig der eigenen Nation zu huldigen.
    Witzigerweise sehen sich diese Leute dann als tolerant, menschlich und multikulturell an, ja durch und durch internationalistisch, obwohl es nichts weiter als Rassisten, Nazis sind, nur eben keine deutschen, sondern ausländische..



    Der hier postulierte Zusammenhang zwischen der deutschen Medienlandschaft und der Naziwerdung entflieht mir irgendwie. Ansonsten denke ich, wird kein Ausländer dazu gezwungen seine Existenz in Deutschland zu fristen. Jene Ausländer die es erstrebenswert finden in FYROM Schafe zu hüten, oder in ostanatolischen Dörfern ohne Abwassersysteme und asphaltierte Straßen von der Hand im Mund zu leben, sind keineswegs dazu verpflichtet in Deutschland zu verbleiben, um dem Sozialsystem zur Last zu fallen.

    Heraclius

  10. #90

    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.725
    es gibt auch migranten, die deutsche patrioten sind

Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 15:45
  2. Schmuggel-Patriotismus
    Von ooops im Forum Kosovo
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 11:28
  3. Balkan/Nationalismus oder Patriotismus?
    Von allesineinem im Forum Rakija
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 21:56
  4. Patriotismus/Nationalismus
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 00:25
  5. Der neue deutsche Patriotismus !!
    Von absolut-relativ im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 00:05