BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Petersen:Albaner haben die Eheleute Vucics nicht verprügelt

Erstellt von Albanesi, 30.03.2005, 19:18 Uhr · 26 Antworten · 1.144 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698

    Re: Petersen:Albaner haben die Eheleute Vucics nicht verprüg

    [quote="lupo-de-mare"]
    Zitat Zitat von Albanesi
    Warten wir ab, ob diese Story eine offizielle Quelle bestätigt. Bei UNMIK steht im Moment absolut Nichts. Vielleicht kommt ja noch eine gute Quelle. Das kann ein paar Tage sogar dauern.

    Dann werden wir sehen, ob es eine Serbische Propanda war, oder nicht.

    Also abwarten und Tee trinken.
    Kennst du noch die Story wo eine Wienerin behauptet von einen Albaner ergewaltigt worden zu sein , aber es nur erfand?

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...enerin&start=0

  2. #12
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi
    http://www.b92.net/english/news/ind...style=headlines


    Don’t believe the Serbian media”

    Petersen visited the Bujanovac Refugee Center today where over 300 Serbs and Romas who left Kosovo six years ago are still located.

    The refugees were hesitant to take the UNMIK chief’s word that it is safe for them to return to their homes in Kosovo.

    Petersen said that they need to return to Kosovo and that they should not believe everything they hear from the Serbian media.

    “Let me state very clearly that what you hear from the Serbian media is a lot of the time, not true. Yesterday there was a case that the Serbian media reported of a older married couple who were brutally beaten in Crkolez. [There were claims that the attack was ethnically motivated and perpetrated by Albanians. I can tell you that this is not the truth.] What happened over there hits a lot closer to home.” Petersen said, and invoked a tumultuous reaction from the audience.
    Wenn B92 das so bringt stimmt das.

    Es war also tatsächlich eine Serbische Lügen Propaganda Geschichte.

    Überprüfe Deinen link, der anscheinend im Moment wegen technischen Problemen nicht funktioniert.

    Die Geschichte mit der angeblichen Vergewaltigung in Wien, war auch eine Erfindung. Aber sowas kann übeall passieren.

  3. #13

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Wenn dann posted den ganzen Bericht von B92:

    Petersen reflects on Belgrade visit | 14:10 -> 17:47 March 30 | B92, Beta
    BELGRADE, PRISTINA, ATHENS -- Wednesday – Kosovo governor Soeren Jessen Petersen met with newly-appointed Kosovo Prime Minister Bajram Kosumi today, after spending all of Sunday and Monday meeting with Serbian officials in Belgrade.

    Commenting on his Belgrade visit, Petersen said that Belgrade finally understands that only dialogue with the Kosovo government regarding Kosovo’s final status can lead to positive processes in the region. Petersen briefed Kosumi on everything that was discussed in Belgrade.

    “It is good that Belgrade has accepted the fact that discussion for the status of Kosovo can begin this year. Also, I am glad that I witnessed their readiness for dialogue. The continuation of discussions regarding missing persons, the return of refugees and electricity problems has also been agreed upon. In Belgrade, we discussed some other issues that need to be talked about further, as well.” Petersen said.

    Petersen said that he asked Belgrade to encourage Kosovo Serbs to take their places in the Kosovo parliament and in work groups for the decentralization of the government, as well as to let Serbian representatives know that the decentralization discussions will take place in Pristina and the Kosovo institutions and that Belgrade can participate in an advisory role to the Kosovo Serb officials.

    Kosumi said that the Kosovo government is set to continue discussion with Belgrade, but only regarding technical questions.

    “Don’t believe the Serbian media”
    Petersen visited the Bujanovac Refugee Center today where over 300 Serbs and Romas who left Kosovo six years ago are still located.

    The refugees were hesitant to take the UNMIK chief’s word that it is safe for them to return to their homes in Kosovo.

    Petersen said that they need to return to Kosovo and that they should not believe everything they hear from the Serbian media.

    “Let me state very clearly that what you hear from the Serbian media is a lot of the time, not true. Yesterday there was a case that the Serbian media reported of a older married couple who were brutally beaten in Crkolez. There were claims that the attack was ethnically motivated and perpetrated by Albanians. I can tell you that this is not the truth. What happened over there hits a lot closer to home.” Petersen said, and invoked a tumultuous reaction from the audience.

    Kosovo Serbs disappointed
    Kosovo Serb representative Gojko Savic said that Serbs in Kosovo are tremendously disappointed by the outcome of Petersen’s visit to Belgrade.

    “The UNMIK Chief will write in his report that he ‘followed through with the visit,’ that Tadic once again called for full cooperation and the participation of Serbs in Kosovo institutions, and that Kostunica once again, said nothing. And this lack of comment on the part of the prime minister is what takes us back to where we started.” Savic said.

    “Belgrade’s stance is irrelevant”
    United States Presidential Advisor Bruce Jackson sand that Serbia, as well as all other European countries, has a right to state its opinion, but does not have the right to veto any decisions made regarding Kosovo’s final status.

    “Not accepting the independence of Kosovo is a stance that Serbian politicians probably think that they can state, but it will have no effect on the outcome of the situation. We have to take the appropriate measures towards the independence of Kosovo and its membership into the European Union some time this decade.” Jackson told a Greek television station.

    Kosovo President Ibrahim Rugova told the same station that Belgrade lost the right to make decisions regarding Kosovo in 1999.

    “I new era has begun in Kosovo, a new reality. Independence is our prerequisite for becoming Europeans.” Rugova said, adding that independence in Kosovo will bring stability to this region of the Europe.

    http://www.b92.net/english/news/

  4. #14
    Mare-Car
    1. Gib mir ne Anständige Quelle mit vollem Link.

    2. In dem Text den du gebracht hast, der aber höchstwahrscheinlich nicht zur angegebenen Quelle gehört, sagt Peterson das damit die Serben keine Angst haben zurückzukehren, dann kann er das Kosovo nämlich leichter in die Unabhängigkeit schieben.

    3. Es ist eine Aussage von Ihm, die von nichts als Albanischen Medien untermauert wird, nirgendwo gibt es die Tatsachen welche Die Albaner entlasten würden, zu lesen. Also sieht es rechtlich noch so aus das Ihr es wart, und Punkt.

    4. Gestern noch seid Ihr total stolz auf die Tat und verteidigt sie, ja, Ihr kündigt sogar weitere an, und sobald es auf kösövä.com oder einer anderen Albanischen Propaganda Seite eine erfundene "entlastung" gibt, schreit Ihr ganz laut das Ihr es doch nicht wart. Was denn nun? Seid Ihr ziviliseiert oder nicht?
    Ich persönlich sage, nein, Ihr seid unzivilisert und könnt euch nicht behersschen, wäret es aber gerne, aber da macht euch euer gesamtes Volk und eure Erziehung einen Strich durch die rechnung.

  5. #15
    Feuerengel
    Man sollte wirklich damit aufhören den Albanern die Schuld in die Schuhe zu schieben ,man sollte mehrere Organisationen veranstalten wo Albaner und Serben ein gemeinsames Ziel haben.

    Das Miteinanderleben zu verstärken.
    Serben und Albaner müssen doch irgendwann aufhören sich zu hassen.
    Doch solange ein Serbe immer wieder was Neues erzählt wird Nix damit!
    Als ich mal im Kosovo war war das ein Dorf wo Albaner und Serben nah
    an sich wohnten ohne Probleme ohne Hass das war wirklich unglaublich Serben reden fliesend albanisch usw.

    Da war nur eine Familie die mich zum lachen brachte
    denn der Albaner redete mit dem Serben albanisch und der
    Serbe redete mit ihm serbisch.
    Der eine seine Sprache der andere das gleiche.

    Ziemlich cool.

    Nur mir fällt bis jetzt nicht der Name des Dorfes auf.
    Na ja wie auch Immer.



    PEACE!

  6. #16

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ich hatte mich schon gefreut, albaner hätten diese leute verprügelt,
    wie es scheint war das leider nicht der fall,
    die haben sich wohl gegenseitig geprügelt, die cigos!
    und was machen die serben,
    die albaner bla bla bla.................
    ohne beweise anschuldigen
    was für ein volk ihr auch seid!

  7. #17
    Feuerengel
    Tja was soll's.
    Aber gut das es keine Albaner waren.
    Dann hat man nur Probleme von da an
    ist es uns doch egal wer es getan hat Serbe
    gegen Serbe , wir müssen uns da nicht einmischen.

    A je ti nime prej Drenicës a?
    -Edhe une.

  8. #18

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Gjergj
    Tja was soll's.
    Aber gut das es keine Albaner waren.
    Dann hat man nur Probleme von da an
    ist es uns doch egal wer es getan hat Serbe
    gegen Serbe , wir müssen uns da nicht einmischen.

    A je ti nime prej Drenicës a?
    -Edhe une.
    une jam i komunes se skenderajt, fshati runik!

  9. #19
    Mare-Car
    Zitat Zitat von drenicaku
    ich hatte mich schon gefreut, albaner hätten diese leute verprügelt,
    wie es scheint war das leider nicht der fall,
    die haben sich wohl gegenseitig geprügelt, die cigos!
    und was machen die serben,
    die albaner bla bla bla.................
    ohne beweise anschuldigen
    was für ein volk ihr auch seid!
    Also, wir haben genug Quellen das es Albaner waren, ihr habt nicht eine anständige Quelle das es keine Albaner waren.
    Wer lügt nun hier?? 8)

  10. #20
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von drenicaku
    ich hatte mich schon gefreut, albaner hätten diese leute verprügelt,
    wie es scheint war das leider nicht der fall,
    die haben sich wohl gegenseitig geprügelt, die cigos!
    und was machen die serben,
    die albaner bla bla bla.................
    ohne beweise anschuldigen
    was für ein volk ihr auch seid!
    Also, wir haben genug Quellen das es Albaner waren, ihr habt nicht eine anständige Quelle das es keine Albaner waren.
    Wer lügt nun hier?? 8)
    B92 ist eine gute Quelle, aber den link von B92 den @albanesi angab, der ging nicht, wie ich schon darauf hinwies.

    Technisch gesehen, gibt es bis jetzt keine seriöse Quelle , welche die Behauptung von albenesi (Top-Channel etc.) mit einwandfreien link beweist.

    Und so lange das nicht geklärt ist, stimmt die Aussage einfach nicht.

    UNMIK bringt hierzu auch jetzt noch Nichts, was Albanesis Behauptung untermauert.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albaner in Griechenland verprügelt Serben
    Von PravoslavacRS im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 19:32
  2. Was haben die Albaner gegen Thaci ???
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 05:34
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2005, 16:35
  4. Albaner die für Kroatien gekämpft haben
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 08:25
  5. petersen: status-quo nicht haltbar!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 06:10