BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 79

Plant Serbien einen Konflikt in Presheva und im Norden des Kosovo?

Erstellt von Ardian, 07.06.2015, 16:42 Uhr · 78 Antworten · 5.913 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Dubioza

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    2.157
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Wer hat diese als Schutzschilder benutzt?
    na die uck, oder denkst du serben schleppen albaner mit?!

  2. #52

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Auch Krieg ist eine Tugend Gottes, ob er was bringt oder nicht, ob er gut ist oder nicht kann ich dir nicht sagen aber wenn man sein Eigentum verteidigen will, muss man als letztes auch Krieg in Anspruch nehmen.

    So war es von der ersten Minute der Menschheit so, auch Adam hat die Neanderteahler getötet die Eva vergewaltigen wollten. Das ist auch Krieg !!

    Noch etwas will ich dir sagen; Kosovo ist ein eigenständiger und Suveräner Staat, nimmt an Balkan Konferenzen statt als Staat. Wäre es so wie du es möchstest oder die ganze Zeit schilderst würde Serbien für Kosovo an diesen Konferenzen statt nehmen was es nicht macht. So wird es jetzt paar Jahre bleiben bis der 3. Weltkrieg ausbricht, dann werden die Karten neu gemischt.

    Verstanden, wenn nicht melde dich nochmal ??
    Werter Alboking,
    irgendwann muß auch Schluß sein.
    Melde Dich wieder, wenn Du gelernt hast und bereit bist, zu sachlichen Inhalten beizutragen.

    Ich habe echt kein Interesse, laufend Schrott vorgesetzt zu bekommen, sei es aus dieser oder jener Ecke, es hat mit einer Diskussion nichts mehr zu tun:
    So war es von der ersten Minute der Menschheit so, auch Adam hat die Neanderteahler getötet die Eva vergewaltigen wollten.

  3. #53

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Xhaka Beitrag anzeigen
    Serbischer Geheimdienst finanziert den Terrorismus in Kosova !


    In den letzten Tagen wurde vermehrt über einige Personen aus Kosova berichtet, die sich der ISIS in Syrien angeschlossen haben sollen. Internationale Medien berichteten unter anderem von Lavdrim Muhaxheri. Muhaxheri stammt aus der kleinen Stadt Kaçanik und ist der Kopf der ein Dutzend Personen, die aus Kosova nach Syrien ausgereist sind und sich der Terrororganisation Isis angeschlossen haben.
    Unserer Redaktion ist es gelungen nähere Informationen aus der kleinen Stadt in Kaçanik zu bekommen. Die Bürger der Stadt wissen von einem Netzwerk, welches versucht junge Leute für ihre Interessen zu gewinnen. Doch wer steckt dahinter? Wer sind die Drahtzieher ?

    Einige der Bürger berichten, dass man jungen Männern viel Geld geboten hat, damit diese nach Syrien oder in den Irak einreisen und sich dort der ISIS anschließen. Außerdem gibt es Zeugen, die aussagten, dass es auch Drohungen gegenüber den Familien der jungen Männer gegeben haben soll, die wahr werden sollen, sollten sie sich den Anweisungen des Netzwerkes widersetzen.
    Die Frage, die wir uns stellen sollten ist: Wer hat ein Interesse an der Radikalisierung der Jugend in Kosova und wer möchte das Image der Albaner zerstören ?
    Nach den Gefechten vor einigen Wochen in Kumanova, versuchten serbische Behörden das ganze Szenario in das Licht des islamistisch motivierten Terror zu rücken. Sofort berichteten serbische Medien von Terroristen und brachten die Gefechte mit der ISIS in Verbindung. Wie in der Vergangenheit wird auch heute versucht den Partnern und Freunden der Albaner weiß zu machen, dass die Albaner radikale Islamisten sind, die „Großalbanien“ oder die Islamisierung Europas als Ziel haben.
    In Albanien und in Kosova spielt die Religion im alltäglichen Leben nur eine kleine Rolle. Über 30% der Albaner weltweit gehören dem Christentum an. Etwa 60% der Albaner dem Islam. Auch gibt es Albaner jüdischen Glaubens und Albaner die womöglich den Buddhismus als ihre Religion ansehen. In Albanien stehen Moscheen und Kirchen nebeneinander und oft sprechen die Menschen ihre Wünsche und Gebete in beiden Gotteshäuser aus. In Albanien und in Kosova gab es nie religiöse Konflikte und das versuchen nun einige Geheimdienste zu ändern. Dazu wird die Armut der Menschen gezielt ausgenutzt. Ein junger Mann, der keinerlei Perspektiven hat, ist leicht manipulierbar. Und genau das wissen serbische und russische Geheimdienste zu nutzen.
    Im Fall Muhaxheri, kann man davon ausgehen, dass er für jede "Rekrutierung" eines albanisch-stämmigen jungen Mannes ein Vermögen aus Belgrad und Moskau auf sein Konto überwiesen bekommt. In Kaçanik werden oft Fahrzeuge mit Belgrader Kennzeichen gesehen, die immer wieder vor einigen Moscheen zusehen sind, berichteten die Bürger. Auch sollen die Gelder, für den Bau einiger Moscheen in Kosova direkt aus Serbien stammen. Oft sind diese Gelder als humanitäre Gelder aus dem mittleren Osten getarnt, verriet uns ein Insider.
    Erst vor einiger Zeit wurde bekannt, dass die Isis, unteranderem mit Waffen aus Serbien ausgerüstet ist und enge Verbindungen zu Teilen des serbischen Geheimdienst pflegt.
    Das Ziel dieser ganzen serbischen Machenschaften ist die Schädigung des Ansehens der Albaner auf internationaler Ebene. Vergessen wird dabei, dass Albanien oft genug in der Vergangenheit große Persönlichkeiten, Europa und der Welt schenkten. Der Nationalheld der Albaner, Skenderbeg war es, der Europa vor einigen hundert Jahren, vor einer Invasion der islamischen Osmanen bewahrte und somit Westeuropa schützte. Der Vatikan und der Papst gaben Skenderbeg den Ehrentitel Athleta Christi. Dieser Titel wurde im 15. Jahrhundert vom Papst an Personen verliehen, die sich besonders um die militärische Verteidigung des Christentums gegen das Osmanische Reich verdient gemacht hatten.

    Des weiteren hatte die katholische Kirche im der Vergangenheit vier albanisch stämmige Oberhäupter / Päpste, die ganz und gar nicht dem so gerne gesehenen serbischen Bild der Albaner entsprechen. Auch Mutter Teresa, die zu ihren Lebzeiten auf der ganzen Welt bekannt war und im Dienste der katholischen Kirche die Welt versuchte zu verbessern, war eine Albanerin, die dem serbischen Geheimdienst ein Dorn im Auge war. Anjezë (Agnes) Gonxha Bojaxhiu alias Mutter Teresa, wurde am 19. Oktober 2003 durch Papst Johannes Paul II. Selig gesprochen und war Trägerin des Friedensnobelpreises.
    Beim Besuch des Papstes Franziskus, vor einigen Monaten in Albanien, lobte er die religiöse Toleranz und sagte, dass Albanien ein Beispiel für die Welt ist. Auch in Zukunft muss mit weiteren Aktionen der serbisch/russischen Geheimdienste gerechnet werden. Ob sich der Westen von solchen offensichtlichen Aktionen der Serben beeindruckt lässt ist eine andere Frage.
    Eine Quelle hätte ich gern gesehen für diesen Artikel. Ich glaube da will die Regierung des Kosovo das eigene Versagen nicht eingestehen weshalb 200 Albaner aus dem Kosovo zur ISIL Überlaufen, ähnlich wie Albanien und Serbien Und BiH alle haben ein Jihad Problem von den Gennanten Ländern sind je 200 Personen beim IS.

  4. #54
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.605
    Zitat Zitat von Dubioza Beitrag anzeigen
    na die uck, oder denkst du serben schleppen albaner mit?!
    Du dreckiger Bastard verleugnest hier Verbrechen deiner Landsleute. Serben benutzten unschuldige Zivilisten als Schutzschilde gegen die NATO.
    Korisa: Nato verteidigt Bombardierung trotz ziviler Opfer - SPIEGEL ONLINE

  5. #55
    Avatar von Dubioza

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    2.157
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Du dreckiger Bastard verleugnest hier Verbrechen deiner Landsleute. Serben benutzten unschuldige Zivilisten als Schutzschilde gegen die NATO.
    Korisa: Nato verteidigt Bombardierung trotz ziviler Opfer - SPIEGEL ONLINE
    wasch dich mal du vollpfosten, stinkst ja bis hierher!

    wenn dann den unterschied zwischen nem konvoi und nem dorf rauskriegst meldst di wieder!

    is ja net viel anders als in račak, nur das man in korisa den leuten hinterher keine
    terroristen klamotten anzog, blicksch oder?

    böse zungen würden hier von kollateralschäden sprechen und ja, die gab es nur
    bei euch, sonst nirgends!!!

  6. #56
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.673
    Wie sie damals Zivilisten auf die Brücke geschickt haben...

  7. #57

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Dubioza Beitrag anzeigen
    wasch dich mal du vollpfosten, stinkst ja bis hierher!

    wenn dann den unterschied zwischen nem konvoi und nem dorf rauskriegst meldst di wieder!

    is ja net viel anders als in račak, nur das man in korisa den leuten hinterher keine
    terroristen klamotten anzog, blicksch oder?

    böse zungen würden hier von kollateralschäden sprechen und ja, die gab es nur
    bei euch, sonst nirgends!!!
    WER leugnet eigentlich heute noch, dass der Hufeisenplan eine Lüge war, um Serbien zu zerstören?

    Man muß schon mächtig dämlich sein, um Fakten zu ignorieren.
    Sind wegen des Themas des Volkerrechtsbruches gegen Serbien nicht auch NATO-Generäle zurückgetreten, weil sie diese Lüge gegenüber Serbien nicht vertreten wollten?

    Lüge Hufeisenplan?
    --> (Hufeisenplan ? Wikipedia)

    Der sogenannte Hufeisenplan (Operationsplan Hufeisen, im angeblichen Original: Potkova-Plan) war ein angeblicher[1][2][3][4][5][6][7][8] militärstrategischer Plan der jugoslawischen Regierung zur systematischen Vertreibung der Kosovo-Albaner aus dem Kosovo, dessen tatsächliche Existenz jedoch nie bewiesen wurde. Er wurde nach Beginn der NATO-Angriffe auf Jugoslawien im Frühjahr 1999, unter anderem von den damaligen deutschen Ministern Joschka Fischer[9] und Rudolf Scharping, zur Begründung der NATO-Militärintervention im Kosovokrieg gegen die damalige Bundesrepublik Jugoslawien angeführt.
    --> Damit nicht erneut irgendein kroatischer Schwätzer und Dauerbeleidiger im Auftrag eines Dritten sich auf den Plan bestellt sieht: Zum Thema gibt es weitere Literatur!


    Wir dürfen es nicht gestatten, dass wir zum Spielball der LÜGNER gemacht werden.
    Mit unseren wenigen Mitteln müssen wir gegensteuern.

    Eine weitere westliche Lüge: --> Die Brutkastenlüge (Brutkastenlüge) im Falle Irak/Kuweit.
    Trotz allem wird es immer der parasitären Mitläufer geben. Die ausfindig zu machen ist an sich Pflicht eines jeden Bürgers, von solchen sollte er nicht regiert werden.

  8. #58
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.673
    Ich verlange, dass sich mein Auftraggeber sofort outet... Bestimmt sind es diese Rothschilds...

  9. #59
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.055
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen


    WER leugnet eigentlich heute noch, dass der Hufeisenplan eine Lüge war, um Serbien zu zerstören?

    Man muß schon mächtig dämlich sein, um Fakten zu ignorieren.
    Sind wegen des Themas des Volkerrechtsbruches gegen Serbien nicht auch NATO-Generäle zurückgetreten, weil sie diese Lüge gegenüber Serbien nicht vertreten wollten?

    Lüge Hufeisenplan?
    --> (Hufeisenplan ? Wikipedia)


    --> Damit nicht erneut irgendein kroatischer Schwätzer und Dauerbeleidiger im Auftrag eines Dritten sich auf den Plan bestellt sieht: Zum Thema gibt es weitere Literatur!


    Wir dürfen es nicht gestatten, dass wir zum Spielball der LÜGNER gemacht werden.
    Mit unseren wenigen Mitteln müssen wir gegensteuern.

    Eine weitere westliche Lüge: --> Die Brutkastenlüge (Brutkastenlüge) im Falle Irak/Kuweit.
    Trotz allem wird es immer der parasitären Mitläufer geben. Die ausfindig zu machen ist an sich Pflicht eines jeden Bürgers, von solchen sollte er nicht regiert werden.

    Alles in Ordnung, Gruss von einem Slawen aus Kosovo. Dank der Aktion von Nato konnten sich alle weiterentwickeln. Die grössten Lügner sind die Griechen nach meiner Sicht. Pozdrav!

  10. #60
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    Also nur damit ich das richtig verstehe: Das IGH Urteil erkennt ihr nicht an, obwohl genau die Serben auf so ein Urteil bestanden haben. Weiterhin wird der Hufeisenplan geleugnet. Und Recak, das schlimmste Massaker des Kosovokrieges, wird hier als "inszeniert" dargestellt, obwohl bekannt ist, dass dutzende Zivilisten von uniformierten, aus Belgrad bezahlten Untermenschen abgeschlachtet worden sind

    Ganz ehrlich: Hufeisenplan ist so ne Sache, obwohl viele Indizien für dessen Existenz sprechen. Doch Recak verleumden gleicht der Leugnung des Holocausts, Jasenovacs und Srebrenica. Personen, die solch menschenverachtende Massenmorde leugnen, sind das letzte Ungeziefer auf diesem Planeten und werden nicht durch Nationalitäten unterschieden.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 10:40
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 19:06
  3. im norden des Kosovo werden amerikanische
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 14:34
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 17:45
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 06:45