BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 55

Platz der Bosniaken in Österreich eingeweiht

Erstellt von DZEKO, 02.07.2013, 23:12 Uhr · 54 Antworten · 3.626 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Esseker1

    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    344
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Heisst das nicht übersetzt: "Junges Bosnien" oder "junge Bosnier"?

    Grundsätzlich musste - und muss ich Geschicht nachlesen, mich daher auf die Literatur verlassen. Ich kenne die Historie nur von dieser Seite. Bin ja nicht von "unten" und Zeitzeuge bin ich schon gar nicht. Natürlich könnte ich Auszüge von den Büchern und Internetrecherge, die ich zu dem Thema gelesen habe, zitieren. Ich will jedoch als "Aussenstehender" hier nicht als Besserwisser dastehen. Für mich reicht es, wenn ich selbst Bescheid weis.

    Alles was ich zu dem Thema hier im Forum noch erfahre, hat eine andere Qualität.
    Es heißt zwar übersetzt "Junges Bosnien", jedoch standen hinter diesem Namen fast ausschließlich serbische Bosnier und eben nicht Bosniaken.

  2. #32
    Gast829627
    Zitat Zitat von Esseker1 Beitrag anzeigen
    Du, Hansi, "Mlada Bosna" hieß die Studentenvereinigung, jedoch gab es einen großen Einfluss von der serbischen Organisation "Crna Ruka". Außerdem war das Ziel dieser Studentenvereinigung nicht, dass Bosnien-Herzegowina unabhängig wird, sondern dass sie sich von der kuk-Monarchie löst und Serbien und Montenegro anschließt.
    Du wirst bei den Mitgliedern bzw. bei den Schriftstellern, die der Vereinigung nah waren, kaum einen Bosniaken finden, sondern hauptsächlich serbische Bosnier.



    lächerlich.....


    Muhamed Mehmedbašić rođen je 1886. u Stocu. Kao izučenog stolarskog radnika uspijeva ga pridobiti Danilo Ilić za sudjelovanje u atentatu. I on je čekao Franju Ferdinanda, ali nije iskoristio oružje. Jedini je od atentatora uspio pobjeći, preko Crne Gore, u Srbiju gdje se pridružio, kao dobrovoljac, Tankosićevim četama. Osuđen je na Solunsko procesu, ali pomilovan je 1919. kada se vraća u BiH. Za vrijeme NDH umire od posljedica ustaškog batinanja 1943.



    es war eine junge mutige vereinigung gegen den imperialismus.........crna ruka hatte soviel einfluss auf sie wie auf den teufel ferdinand persönlich..........

  3. #33
    Avatar von Esseker1

    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    344
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    lächerlich.....


    Muhamed Mehmedbašić rođen je 1886. u Stocu. Kao izučenog stolarskog radnika uspijeva ga pridobiti Danilo Ilić za sudjelovanje u atentatu. I on je čekao Franju Ferdinanda, ali nije iskoristio oružje. Jedini je od atentatora uspio pobjeći, preko Crne Gore, u Srbiju gdje se pridružio, kao dobrovoljac, Tankosićevim četama. Osuđen je na Solunsko procesu, ali pomilovan je 1919. kada se vraća u BiH. Za vrijeme NDH umire od posljedica ustaškog batinanja 1943.



    es war eine junge mutige vereinigung gegen den imperialismus.........crna ruka hatte soviel einfluss auf sie wie auf den teufel ferdinand persönlich..........
    Mir ist schon klar, dass es dennoch Bosniaken gab, aber, wie geschrieben, hauptsächlich serbische Bosnier. Das Ziel dieser Studentenvereinigung war der Anschluß an Serbien. Und die Crna Ruka hatte Einfluss auf die. Historische Tatsachen kann man nicht verdrehen, auch wenn man sichs beim Kerzen ausblasen wünscht.

  4. #34
    Gast829627
    Zitat Zitat von Esseker1 Beitrag anzeigen
    Mir ist schon klar, dass es dennoch Bosniaken gab, aber, wie geschrieben, hauptsächlich serbische Bosnier. Das Ziel dieser Studentenvereinigung war der Anschluß an Serbien. Und die Crna Ruka hatte Einfluss auf die. Historische Tatsachen kann man nicht verdrehen, auch wenn man sichs beim Kerzen ausblasen wünscht.

    blasen hin oder her.....trotzdem lächerlich.....


    Prije rata, nije bilo dileme, a doajen sevdalinke Safet Isović je i spjevao pjesmu o Gavrilu:




  5. #35
    Avatar von Esseker1

    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    344
    Gavrilo wurde im Nachhinein als Held gefeiert in Jugoslawien - Fakt! Aber nur, weil mans halt musste.

  6. #36
    Gast829627
    Zitat Zitat von Esseker1 Beitrag anzeigen
    Gavrilo wurde im Nachhinein als Held gefeiert in Jugoslawien - Fakt! Aber nur, weil mans halt musste.

    er war ein junger mutiger held der für die freiheit bosniens sein leben geopfert hat mit den anderen zusammen.........sowas raffen nur bücklinge der besatzer net......

  7. #37
    Avatar von Esseker1

    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    344
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    er war ein junger mutiger held der für die freiheit bosniens sein leben geopfert hat mit den anderen zusammen.........sowas raffen nur bücklinge der besatzer net......
    Nicht für die Freiheit, sondern für den Anschluß an Serbien. Ob also KuK oder Serbien, beides wären Besatzer gewesen mit dem Unterschied, dass die KuK-Monarchie immer besser wurde für die Slawen dort, vor allem durch Franz Ferdinand, der sich für die Auflockerung einsetzte und dann getötet wurde

  8. #38
    Gast829627
    Zitat Zitat von Esseker1 Beitrag anzeigen
    Nicht für die Freiheit, sondern für den Anschluß an Serbien. Ob also KuK oder Serbien, beides wären Besatzer gewesen mit dem Unterschied, dass die KuK-Monarchie immer besser wurde für die Slawen dort, vor allem durch Franz Ferdinand, der sich für die Auflockerung einsetzte und dann getötet wurde

    die schluchtenscheizzer damals haben uns als vieh betrachtet und zwar ausnahmslos alle auch die bücklinge und sowas kann und wird neben den ganzen westlichen und ostanatolischen ländern nie unser bestes wollen.......ich werde nie verstehen warum einigen die besatzer lieber sind als die nachbarn die einen im zusammenhalt stark machen........

  9. #39
    Avatar von Esseker1

    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    344
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    die schluchtenscheizzer damals haben uns als vieh betrachtet und zwar ausnahmslos alle auch die bücklinge und sowas kann und wird neben den ganzen westlichen und ostanatolischen ländern nie unser bestes wollen.......ich werde nie verstehen warum einigen die besatzer lieber sind als die nachbarn die einen im zusammenhalt stark machen........
    Im Grunde waren es bzgl. Kroatien die Ungarn, die eine gewisse Unterdrückung der Slawen aufzeigten durch die "Magyarisierung".
    Franz Ferdinand hingegen strebte den Trialismus an (Österreich-Ungarn-Südslawien):

    Die Reformen hätten den Zusammenschluss von Kroatien, Bosnien und Dalmatien zu einem eigenen Reichsteil (Südslawien) zur Folge gehabt, was mit dem Interesse Serbiens konkurriert hätte, ein südslawisches Königreich unter serbischer Führung zu gründen. Diese Pläne und die angeheizte öffentliche Diskussion schürten den Hass der Serben gegen Franz Ferdinand und die Habsburger.
    Der „Trialismus“ (Österreich-Ungarn-Südslawien) war als ein Schritt in Richtung der von Aurel Popovici lancierten Vereinigten Staaten von Groß-Österreich gedacht. Auf jeden Fall hätten diese Pläne die staatsrechtliche Auflösung der Union von Ungarn und Kroatien zur Folge gehabt, was Franz Ferdinand die Feindschaft der Ungarn zugezogen hätte.
    Wie "gut" dann dieser Zusammenschluss mit Serbien war sah man dann beim SHS-Königreich. Nämlich goar net.

  10. #40
    Gast829627
    Zitat Zitat von Esseker1 Beitrag anzeigen
    Im Grunde waren es bzgl. Kroatien die Ungarn, die eine gewisse Unterdrückung der Slawen aufzeigten durch die "Magyarisierung".
    Franz Ferdinand hingegen strebte den Trialismus an (Österreich-Ungarn-Südslawien):



    Wie "gut" dann dieser Zusammenschluss mit Serbien war sah man dann beim SHS-Königreich. Nämlich goar net.

    was war denn schlecht am königreich ? das erste mal frei zu sein??

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Denkmal für Sinti und Roma eingeweiht
    Von papodidi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.04.2015, 14:10
  2. Alija Izetbegovic Park in Ankara eingeweiht
    Von DZEKO im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 21:17
  3. Berliner Mauer auch in Albanien eingeweiht
    Von Bloody_Alboz im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2013, 13:26
  4. Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 23:51
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 08:01