BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 27 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 262

Die Politiker Mazedoniens

Erstellt von Bendzavid, 03.06.2011, 17:19 Uhr · 261 Antworten · 16.452 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Guximi

    Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    28
    Die Albanische Politik in Mazedonien ist sehr schwach dazu auch Korrupt. Das Krieg 2001 hat nichts gebracht. Der Premieminister macht weiter mit seine Politik, es sucht ein Identität für die Mazedonier, er baut auf jede ecke eine Kirche (ich hab nichts gegen Kirchen) oder eine Statue und manipuliert sein Volk! Wo führt dass hin?

  2. #132

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    426
    Mich interessiert 0 %, was die "Gruevski-Bude" mit ihrem Volk macht. Sie sollen aber endlich den Albanern eine gesellschaftliche Gleichstellung ermöglichen. Hallo?! Wir leben nicht mehr in YU-Zeiten...

  3. #133

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    426
    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Innerhalb von drei Jahren ist die Zahl der beschäftigten Albaner in administrativen Berufen von ca. 8000 auf 17.000 gestiegen, Zeitraum 2008-2011. Du hast in vielen hohen Positionen bzw. in Vorständen albanisch stämmige Bürger vertreten.

    Die Gemeinden in denen die DUI die Oberhand hat, haben sich zum Teil verbessert wenn man es mit der Zeit vergleicht in denen die PDP das Sagen hatte.

    Für die Gleichberechtigung steht unter anderem das Abkommen von Ohrid, welches Schritt für Schritt erfüllt wird- sowas geht eben nicht von heute auf morgen. Für die Umsetzung des Abkommens gibt es auch einen Minister der ebenfalls albanischer Herkunft ist, ich hatte mal in einem Thread wo es um die Wahlen in MK oder so ging was gepostet wo der Minister mit der bisherigen Arbeit zufrieden war.

    Das Land weiterbringen kann nicht nur einer. Sowas kannst du nur in der richtigen Koalition schaffen, wie wir sie aktuell haben. In die entgegengesetzte Richtung würde es mit dem neuen Mafia-Schizo-Kokser Trio Thaci-Cervenkovski-Georgievski gehen. Die Zukunft sieht gut aus wenn das Volk die letzteren drei bei kommenden Wahlen nicht beachtet bzw ignoriert und die aktuellen zwei wählt.

    Man muss sich die Ergebnisse immer von Gemeinde zu Gemeinde anschauen um sich so ein Bild machen zu können und dabei nicht nur die negativen Aspekte beachten.
    Das stimmt. In Verwaltungsaufgaben sieht man nun öfters Albaner/innen... Aber eine politische Persönlichkeit fehlt den Albanern, mit dem sie sich identifizieren können und auf ihn stolz sein können.

  4. #134
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Schwarzer Phönix Beitrag anzeigen
    Das stimmt. In Verwaltungsaufgaben sieht man nun öfters Albaner/innen... Aber eine politische Persönlichkeit fehlt den Albanern, mit dem sie sich identifizieren können und auf ihn stolz sein können.
    Viele in unserer Ecke können sich gut mit Ali Ahmeti identifizieren.

  5. #135
    Avatar von Guximi

    Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    28
    In Verwaltungsaufgaben gibt es Albaner, die sind aber nur "Stückzahlen" das musste Gruevski machen. Aber es hat sich nichts geändert in Mazedonien lebt mann wie in YU zeiten...
    Einzige lösung, Mazedonien geht auseinander genau wie sie von Tito gegründet wurde. Mazedonisches Volk und deren Politik wird nie akzeptieren mit die Albaner gleich zu sein!
    Es gibt sehr stolze und seriöse Albanische Politiker wie Koço Danaj, Albin Kurti, Kreshnik Spahiu

  6. #136
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.173
    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Innerhalb von drei Jahren ist die Zahl der beschäftigten Albaner in administrativen Berufen von ca. 8000 auf 17.000 gestiegen, Zeitraum 2008-2011. Du hast in vielen hohen Positionen bzw. in Vorständen albanisch stämmige Bürger vertreten.

    Die Gemeinden in denen die DUI die Oberhand hat, haben sich zum Teil verbessert wenn man es mit der Zeit vergleicht in denen die PDP das Sagen hatte.

    Für die Gleichberechtigung steht unter anderem das Abkommen von Ohrid, welches Schritt für Schritt erfüllt wird- sowas geht eben nicht von heute auf morgen. Für die Umsetzung des Abkommens gibt es auch einen Minister der ebenfalls albanischer Herkunft ist, ich hatte mal in einem Thread wo es um die Wahlen in MK oder so ging was gepostet wo der Minister mit der bisherigen Arbeit zufrieden war.

    Das Land weiterbringen kann nicht nur einer. Sowas kannst du nur in der richtigen Koalition schaffen, wie wir sie aktuell haben. In die entgegengesetzte Richtung würde es mit dem neuen Mafia-Schizo-Kokser Trio Thaci-Cervenkovski-Georgievski gehen. Die Zukunft sieht gut aus wenn das Volk die letzteren drei bei kommenden Wahlen nicht beachtet bzw ignoriert und die aktuellen zwei wählt.

    Man muss sich die Ergebnisse immer von Gemeinde zu Gemeinde anschauen um sich so ein Bild machen zu können und dabei nicht nur die negativen Aspekte beachten.
    Machst du Werbung für BDI/VMRO-DPMNE ??

  7. #137
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.173
    Bendzavid lies mal diesen Text durch und schreib was du darunter verstehst.

    "Jetzt haben wir Frieden, es gibt Absprachen und eine Umsetzung des Friedensabkommens von Ohrid, und wir haben uns auf andere Aufgaben konzentriert: die NATO und die Europäische Union… und eine Verbesserung des Wirtschaftsklimas.

  8. #138
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Guximi Beitrag anzeigen
    Die Albanische Politik in Mazedonien ist sehr schwach dazu auch Korrupt. Das Krieg 2001 hat nichts gebracht. Der Premieminister macht weiter mit seine Politik, es sucht ein Identität für die Mazedonier, er baut auf jede ecke eine Kirche (ich hab nichts gegen Kirchen) oder eine Statue und manipuliert sein Volk! Wo führt dass hin?
    Dazu das die EX-Jugoslawen abgelenkt werden von der politischen Lähmung des Landes. Kein EU- und NATO-Beitritt ohne Einigung mit Griechenland.
    Hinzu werden wir bei den aktuellen nationalistischen Kurs auch zukünftig Südslawen sehen, welche sich für Antike Makedonier halten oder Nachfahren von Prometheus.
    Innen wird das Land weiter gespalten (Albaner und Slawen).
    Alles was Gruevski tut garantiert auch zukünftig Konflikte ... die Frage ist, wer was davon hat?!



    Macedonian

  9. #139
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Schwarzer Phönix Beitrag anzeigen
    Mich interessiert 0 %, was die "Gruevski-Bude" mit ihrem Volk macht. Sie sollen aber endlich den Albanern eine gesellschaftliche Gleichstellung ermöglichen. Hallo?! Wir leben nicht mehr in YU-Zeiten...

    Schwachsinn. Jede Möglichkeit zur Gleichstellung ist gegeben. Es liegt an den Albanern selbst, nicht an Gruevski.

  10. #140
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Guximi Beitrag anzeigen
    Die Albanische Politik in Mazedonien ist sehr schwach dazu auch Korrupt. Das Krieg 2001 hat nichts gebracht. Der Premieminister macht weiter mit seine Politik, es sucht ein Identität für die Mazedonier, er baut auf jede ecke eine Kirche (ich hab nichts gegen Kirchen) oder eine Statue und manipuliert sein Volk! Wo führt dass hin?
    Die albanisch stämmigen Politiker Makedoniens sind die die am meisten Fehlstunden im Parlament haben. Vielleicht liegt es auch daran.

Ähnliche Themen

  1. Mazedoniens Top 10 Momente in 2011
    Von Zoran im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 17:47
  2. Zukunft Mazedoniens !!
    Von absolut-relativ im Forum Politik
    Antworten: 300
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 22:54
  3. Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 14:37
  4. Mazedoniens Zukunft
    Von Albano2 im Forum Politik
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 13:34
  5. Skopje,die Hauptstadt Mazedoniens
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 06:07