BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 27 ErsteErste ... 13192021222324252627 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 262

Die Politiker Mazedoniens

Erstellt von Bendzavid, 03.06.2011, 17:19 Uhr · 261 Antworten · 16.468 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von Tetovar

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    851
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen

    Die Situation mit Kosovo nicht vergleichen? Tetovar mach dich nicht lächerlich, ich habe dich klüger eingeschätzt. Wieso mussten die Albaner in Mazedonien 2001 zu dem Waffen greifen? Weil die Börek-Ernte nicht gut war in diesem Jahr? Und nebenbei: das Blutvergießen bemisst sich nicht quantitaiv sondern nach der Sache, für die jemand gestorben ist, denn ob 100 Menschen in Mazedonien oder 14 000 im Kosovo gestorben sind, ist völlig egal; sie sind für die gleiche Sache gestorben, nämlich nicht mehr diskriminiert und unterdrückt zu werden. Also verleugne bitte nicht das Blutvergießen der Albaner in Mazedonien, denn dank ihnen, kannst du nun in Tetove deine Sprache uneingeschränkt nutzen. Sei etwas dankbarer ihen gegenüber.

    Dass dein Nachbar albanisch kann, finde ich wirklich super, es besteht nämlich für ihn keine Pflicht albanisch zu lernen aber im Gegenteil zu dir, kann er mazedonisch landesweit nutzen, du hingegen nicht und wenn du in Tetove aufgewachsen bist, wo fast nur albanisch gesprochen wird aber iwann mal nach Ost-Mazedonien musst und kein mazedonisch kannst, dann hast du die arschkarte gezogen. Deswegen auch die Forderung überall im Land auch albanisch einzuführen, denn 27% ist nicht wenig.
    Hab ich irgendwas von Undank geschrieben? Das Ergebnis nach 2001 war gut, aber das wie war nicht gut.

    Wäre ich in TE aufgewachsen, würde ich folgende Sprachen sprechen können: Albanisch, Mazedonisch, Englisch.

    Ich bin nicht so wie einiger meiner Landsleute da unten (pse me msu gjuhen e shkijve?). Bildung ist wichtig, durch Bildung bekommt man Macht. Sehe in meiner Verwandschaft, die alle hohe Positionen haben, 4stellig im Monat verdienen (was für dortige Verhältnisse sehr viel ist!)

    Aber für manche ist es halt wichtiger, sich mit irgendwelchem Nationalistenscheiss zu befassen und seine Zeit zu investieren, als was gescheites zu lernen

  2. #222
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Träum weiter. Vielleicht werden es dann 130%
    Hast du keine andere Antwort darauf? Dann sind es eben 25%, was nun? Ändert das etwas daran?


    Zitat Zitat von Tetovar Beitrag anzeigen
    Hab ich irgendwas von Undank geschrieben? Das Ergebnis nach 2001 war gut, aber das wie war nicht gut.

    Wäre ich in TE aufgewachsen, würde ich folgende Sprachen sprechen können: Albanisch, Mazedonisch, Englisch.

    Ich bin nicht so wie einiger meiner Landsleute da unten (pse me msu gjuhen e shkijve?). Bildung ist wichtig, durch Bildung bekommt man Macht. Sehe in meiner Verwandschaft, die alle hohe Positionen haben, 4stellig im Monat verdienen (was für dortige Verhältnisse sehr viel ist!)

    Aber für manche ist es halt wichtiger, sich mit irgendwelchem Nationalistenscheiss zu befassen und seine Zeit zu investieren, als was gescheites zu lernen
    Du hast nichts von Undank geschrieben, aber deine Aussage ließ keinen andern Schluss zu.

    Es ist doch OK, wenn du mazedonisch können würdest bzw kannst, ist ja nur zu deinem Vorteil aber ich spreche hier auf offizieller Ebene. Wieso soll nicht die albanische Sprache auch dort gelten, wo nur 5% Albaner leben, sondern bei einer unangemessenen Höhe von 20%? Verstehst du das? Wieso soll ein Albaner in Tetove das Recht haben, albanisch in öffentlichen Ämtern zu benutzen, während ein Albaner in einer anderen Komune, die keine 20% mit albanischer Bevölkerung ausmacht, dieses Recht nicht genießen dürfen? Merkst du den Unterschied? Du als Albaner aus Tetove hast mehr Rechte als ein Albaner in Veles und ein Mazedonier wiederum hat mehr Rechte in dieser Hinsicht als du und der Albaner aus Veles, weil er mazedonisch landesweit benutzen kann.

    Das ist keine Nationalistenscheiße, sondern betrifft viele Leute direkt.

  3. #223
    Avatar von Tetovar

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    851
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Hast du keine andere Antwort darauf? Dann sind es eben 25%, was nun? Ändert das etwas daran?




    Es ist doch OK, wenn du mazedonisch können würdest bzw kannst, ist ja nur zu deinem Vorteil aber ich spreche hier auf offizieller Ebene. Wieso soll nicht die albanische Sprache auch dort gelten, wo nur 5% Albaner leben, sondern bei einer unangemessenen Höhe von 20%? Verstehst du das? Wieso soll ein Albaner in Tetove das Recht haben, albanisch in öffentlichen Ämtern zu benutzen, während ein Albaner in einer anderen Komune, die keine 20% mit albanischer Bevölkerung ausmacht, dieses Recht nicht genießen dürfen? Merkst du den Unterschied? Du als Albaner aus Tetove hast mehr Rechte als ein Albaner in Veles und ein Mazedonier wiederum hat mehr Rechte in dieser Hinsicht als du und der Albaner aus Veles, weil er mazedonisch landesweit benutzen kann, während der Albaner aus Tetove oder Veles das nicht tun können.
    Schau mal, die Schweiz hat 4 Amtssprachen, aber im deutschsprachigem Teil der Schweiz ist ALLES auf Deutsch. Nix französisch oder Italienisch. Ich konnte mich in Genf nicht auf Deutsch verständigen.

  4. #224
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Hast du keine andere Antwort darauf? Dann sind es eben 25%, was nun? Ändert das etwas daran?




    Du hast nichts von Undank geschrieben, aber deine Aussage ließ keinen andern Schluss zu.

    Es ist doch OK, wenn du mazedonisch können würdest bzw kannst, ist ja nur zu deinem Vorteil aber ich spreche hier auf offizieller Ebene. Wieso soll nicht die albanische Sprache auch dort gelten, wo nur 5% Albaner leben, sondern bei einer unangemessenen Höhe von 20%? Verstehst du das? Wieso soll ein Albaner in Tetove das Recht haben, albanisch in öffentlichen Ämtern zu benutzen, während ein Albaner in einer anderen Komune, die keine 20% mit albanischer Bevölkerung ausmacht, dieses Recht nicht genießen dürfen? Merkst du den Unterschied? Du als Albaner aus Tetove hast mehr Rechte als ein Albaner in Veles und ein Mazedonier wiederum hat mehr Rechte in dieser Hinsicht als du und der Albaner aus Veles, weil er mazedonisch landesweit benutzen kann.

    Das ist keine Nationalistenscheiße, sondern betrifft viele Leute direkt.


    Du hast keine Antworten, letztens musste ich drei Seiten lang warten, bekommen habe sie ich immer noch nicht, aber egal...

  5. #225
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Hast du keine andere Antwort darauf? Dann sind es eben 25%, was nun? Ändert das etwas daran?

    weisst du florim... das tatsächliche problem um diese achso mysteriöse %zahl ist, dass es einfach nur auf den sack geht ständig bullshit zu hören von leuten die wennüberhaupt 1 oder 2 städte in mazedonien besucht haben und dann denken sie seihen überzahl. das problem ist nicht wiviele albaner es gibt, möge es sie auf ewig geben und möge ihr volk gedeihen, das problem ist dass behauptet wird, gefordert und nichts geliefert! ebenfalls störend ist dass einige albaner den eindruck haben, dass eine solche prozentzahl einen unterschied macht im sinne von - die mazedonier sind zweitrangig im land. was natürlich nicht sein kann und darf.

    ich beobachte die situation in mazedonien und wünschte mir ein anzeichen der albaner zu sehen, dass sie ein zusammenleben und eine kooperation wünschen ( zumal doch seit den letzten 10 jahren auf einige ihrer forderungen eingegangen wurde). nein es ändert sich nichts, es werden die mazedonier beschuldigt, man wirft dem grujo vor er sei milosevic 2 und mazedonier werden als rassisten hingestellt.

    Das ist das problem. es beängstigt uns nicht dass ihr viele sein könntet/seit oder nicht seit. es beängstigt uns dass man uns den jahrhunderte alten wunschauf ein eigenes land, was meiner ansicht nacht 100% legitim ist, nehmen kann, weil die albanischen meinungsmacher allen anschein nach 0 wert auf zusammenarbeit legen. sondern nur an ihr eigenes portemonaie denken - und ihr merkt es nicht mal.

  6. #226
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.181
    Zitat Zitat von Tetovar Beitrag anzeigen
    Schau mal, die Schweiz hat 4 Amtssprachen, aber im deutschsprachigem Teil der Schweiz ist ALLES auf Deutsch. Nix französisch oder Italienisch. Ich konnte mich in Genf nicht auf Deutsch verständigen.
    Und das sagt einer der in Deutschland lebt !!! Komm hör auf Junge, die Schweiz hat 4 Amtssprachen und diese werden von jedem respektiert.

    In Öffentlichen Stellen wird immer zwei oder dreisprachig gesprochen, in Mazedonien wird von den 75 % besetzten Stellen der Staabsstellen nur Mazedonisch gesprochen und kein Schweiz spricht Albanisch obwohl Albanisch eine Amtssprache ist. Es hat angefangen das die Staatlichen Internetseiten auch eine albanische Sprache bekommen aber das reicht bei weitem nicht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Waren dieses Jahr Mazedonische Politiker an den Ramazantage oder Bajram zusammen beim Fastenbrechen oder in einer Moschee ?
    Haben sie an Bajram Glückwünsche ausgesprochen ?

    Habe in den Medien leider nichts gesehen und gelesen.

  7. #227
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Und das sagt einer der in Deutschland lebt !!! Komm hör auf Junge, die Schweiz hat 4 Amtssprachen und diese werden von jedem respektiert.

    In Öffentlichen Stellen wird immer zwei oder dreisprachig gesprochen, in Mazedonien wird von den 75 % besetzten Stellen der Staabsstellen nur Mazedonisch gesprochen und kein Schweiz spricht Albanisch obwohl Albanisch eine Amtssprache ist. Es hat angefangen das die Staatlichen Internetseiten auch eine albanische Sprache bekommen aber das reicht bei weitem nicht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Waren dieses Jahr Mazedonische Politiker an den Ramazantage oder Bajram zusammen beim Fastenbrechen oder in einer Moschee ?
    Haben sie an Bajram Glückwünsche ausgesprochen ?


    Habe in den Medien leider nichts gesehen und gelesen.

    Natürlich. Wie jedes Jahr.

  8. #228
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Natürlich. Wie jedes Jahr.
    Zeig mal her..

  9. #229
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Bobiç Beitrag anzeigen
    Zeig mal her..

    Warum sollte ich?

    Lerne makedonisch dann kannst du Gruevskis Glückwünsche aus erster Hand lesen.

  10. #230
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich?

    Lerne makedonisch dann kannst du Gruevskis Glückwünsche aus erster Hand lesen.

    Nein Danke brauch ich nicht, kann genug andere wichtigere Sprachen
    Ausserdem sagte ich nur zeig mal her (ein Link), hab ich es in deutsch, englisch oder albanisch verlangt? Nein! aber typisch Zoran, muss gleich heulen

Ähnliche Themen

  1. Mazedoniens Top 10 Momente in 2011
    Von Zoran im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 17:47
  2. Zukunft Mazedoniens !!
    Von absolut-relativ im Forum Politik
    Antworten: 300
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 22:54
  3. Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 14:37
  4. Mazedoniens Zukunft
    Von Albano2 im Forum Politik
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 13:34
  5. Skopje,die Hauptstadt Mazedoniens
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 06:07