BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Politische Landschaft am Balkan

Erstellt von NikolA, 29.08.2010, 18:28 Uhr · 34 Antworten · 2.425 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von cekic u glavu

    Registriert seit
    05.02.2010
    Beiträge
    222
    Unglaublich, dass das hawaiianische Alphabet nur 12 Buchstaben hat, oder?

  2. #32
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Die bevorstehende Abspaltung war ein offenes Geheimnis, wenn es denn so war. Mag sein dass du Recht hast.

    Wessen Partei ist denn eine HDZ ? Ich habe erklärt kurz warum solche Parteien Zulauf haben.

    Wer sich ein wenig auskennt sollte bedenken, ein Land das am Boden lag. Durch Krige komplett heruntergewirtschaftet. 2000 wurde einer der letzten Diktatoren gestürzt. Danach hatten wir einen Premierminister der wirklich Hoffnung ausstrahlte, der leider ermordert wurde. Danach ging es wieder bergab aufgrund der Situation. Menschen verstehen einfach nicht dass ein Aufschwung dauert und man nicht über Nacht 10 Jahre des Rückschrittes und Stillstandes aufholen kann. Gott sei dank wurde eine Regierung der SRS verhindert. Traurig für mich dass die Milosevic Partei wieder an der Macht ist als Koalitionspartner. Trotzdem ist das Gesamtbild als positiv zu bewerten...

    Es geht voran auch wenn es schleppend ist. Uns vorzuwerfen wir seien als Volk rechts, ist einfach wieder Provokation. Überall in Europa erstarken rechte Parteien...
    Es ist eine Tatsache, daß prekäre Lebensumstände empfänglicher machen für die Heilsversprechungen irgendwelcher Demagogen (gleich welcher Couleur). Dazu kommt, daß inzwischen auch junge Erwachsene wahlberechtigt sind, die nie in ihrem Leben vernünftige politische Bildung genossen haben, die stattdessen mit Propaganda groß geworden sind. Die Demokratie ist eine tolle Sache, aber sie allein kann es auch nicht richten, wenn das Wahlvolk noch nicht reif genug für sie ist. Und das ist kein typisch balkanisches Phänomen. Ich denke, zumindest was die Außenpolitik angeht, macht Serbien zwar klein Schritte, aber endlich in die richtige Richtung. Kroatien neuerdings auch.
    Zitat Zitat von marko92 Beitrag anzeigen
    Dann müssten in Kroatien ja 99% rechte Partein gewählt werden das Land wurde fast zur hälfte Zerstört...bis heute kostet es uns millionen wenn nicht sogar Milliarden EURE Minen zu beseitigen...
    Das Wahlverhalten wird von vielen Dingen beeinflußt. Kroatien ist vielleicht inzwischen schon einen kleinen Schritt weiter, weg von der nationalen Selbstfindung hin zu den Problemen des Alltags, denn Flaggen kann man nicht essen. Als ich vor ein paar Wochen dort war, wo heute noch Minen hinterm Haus liegen (Cerić, nahe Nuštar), konnte ich mir schon ein Bild von der Gesinnung machen und wenn es auch an vielem fehlte, an Nationalismus sicher nicht. Man kann das verstehen und erklären, aber man muß es nicht gut finden.

  3. #33
    Esseker
    In Kroatien regiert (noch) die HDZ. Früher war sie zu Zeiten der Unabhängigkeit die "Heldenpartei", die Kroatien befreit hat und durchaus Mitte-Rechts eingestellt, aber mittlerweile sind die total konservativ, normal und ohne Pep.
    Die wichtigsten Minister in Kroatien sind auch aus der HDZ (Regierungschefin, Finfanzminister,...).

    Jedoch ist der Bundespräsident (Josipovic) aus der SDP. Zu vergleichen ist die SDP mit der SPÖ in Österreich und der SPD in Deutschland. Eine sozialdemokratische Partei. Ich glaube, dass die in den nächsten Jahren dominieren wird.

  4. #34

    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von Hasanovic92 Beitrag anzeigen
    kaum zu glauben dass 11 jahre nach dem Krieg die rechtsradikale Partei in Serbien immernoch die stärkste Partei ist! In den Parlamentswahlen 2008 musste tatsächlich eine Koalition von 4 Parteien bestehen, damit diese Partei nicht an die Macht kommt.
    Wobei man aber die Tatsache respektieren muss, dass keine andere Partei bereit war sich für einen Posten zu verkaufen um mit ebendieser rechten Partei zu koalieren und man lieber den ungemütlichen weg einer 4er Koalition gegangen ist. Ich denke da an die Haider/Schüssel Koaliton als dieser dann den Kanzlerposten bekam....(ich weiss leider nicht wie die Demokratie in Serbien funktioniert, aber ich nehme an dass man genau wie in den svabo ländern auch eine Mehrheit braucht um zu regieren)
    Das zeigt irgendwie das die Wähler zwar auf der einen Seite verarscht worden sind, und die Demokratie eine Hure ist, aber auf der anderen Seite zeigt es einem auch, dass die Politiker aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt haben und sich nicht mit allen Mitteln profilieren wollen...+


    Danke
    Nikola

  5. #35
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von NikolA Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen Mich würde interessieren, welche politische Richtung im Moment in den Balkanländern an der Macht ist. Könnte da jemand nähere Informationen bezüglich der Parteien und dergleichen posten? (Linksliberal, Rechtsliberal, Erzkonservativ, Nationalist, Populst u.s.w.) Da jetzt ja Wahlen in Bosnien kommen, wäre es für den einen oder anderen Wähler sicherlich auch hilfreich wenn er sich da ein paar Kurzinfos holen würde. Unterstützt die Demokratie wenn wir sie schon haben, geht Wählen Nikola
    In Serbien hat bei den letzten Wahlen die Koalition ZES gewonnen mit 39,25 % der Stimmen.
    - DS (Demokratische Partei - mitte links)
    - G17Plus (liberal)
    - SPO (Serbische Erneuerungsbewegung - monarchistisch)
    - LSV (Liga des Sozialdemokraten Vojvodinas - mittelinks)
    - SDP (Demokratische Partei des Sandzak

    Sie regieren zusammen mit der Sozialistischen Partei Serbiens (Die ebenfalls eine kleine Koalition um sich versammelt hat)

    Wenn man also die beiden größten Parteien in der Regierung nimmt kann man grob sagen, dass die derzeitige Regierung links steht.

    Nach aktuellem Stand sind die größten beiden Parteien in Serbien die DS (Demokratische Partei von oben) und die SNS (Serbische Partei des Fortschritts - mitte rechts). Beide liegen bei jeweils 30 Prozent.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 19:42
  2. Die Gene der Balkan Völker (Keine Politische Diskussion!)
    Von Krosovar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 14:14
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 19:07
  4. Politische Hängepartie am Balkan
    Von Shpresa im Forum Kosovo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 15:34