BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 28 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 279

Polizei schikaniert Kroaten in BIH wegen Italien spiel

Erstellt von Dirigent, 16.06.2012, 11:40 Uhr · 278 Antworten · 13.983 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von RexHum Beitrag anzeigen
    Gdje je Multietnički duh Sarajeva i BIH ostao, negdje na ratištu se izgubio 96................????
    tu negdje gdje i hrvatski postenje i srpski junastvo s krije...

  2. #102
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    tu negdje gdje i hrvatski postenje i srpski junastvo s krije...
    "Kultura"

  3. #103

    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    1.901
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Sehen wir mal von deiner hilflosen Antwort ab ist keines Verboten aber man argumentiert damit das sie irgendwelche Thompson Lieder sangen und stellt es dann als natürlich hin das ihnen das Feiern verboten wurde.

    Na das nennt man doch einen demokratischen Staat und eine Bevölkerung die ein ausgeprägtes Demokratie und Rechtsverständniss hat.^^

    Ich sag ja, hätten die türkische Fahnen geschwungen wär das nicht passiert.

    ko o cemu, kurva o postenju!!!

    sifra : zadar januar 2009

  4. #104

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    So ein Schwachsinn.
    Was ein Argument, bravo.
    weil in dieser mittelalterlichen Stammesföderation, die BiH aufgrund der kindischen Haltung serbischer und kroatischer Nationalisten ist (anstatt eine moderne Staatsbürgernation sein zu können), jeder Stamm seine Pfründe haben will?
    Allein diese Blamage mit Komsic reicht schon aus um so ein Urteil bzgl. Untermenschenstatus zu fällen.Bedankt euch beim OHR.
    Bildet euch nur nicht ein dass sie für euch alles regeln werden, sind viel zu pragmatisch.
    Bosniaken erwähnst du nicht, nur Serben und Kroaten
    Ja,ja die lieben Bosniaken die nur ein einheitliches Bosnien haben möchten, mit Bosniern dreier Konfessionen und einer Nation, sind natürlich die Opfer der kroatischen und serbischen Imperialisten, die der Raja eingebläut haben so etwas wie Kroaten und Serben gäbe es in BH.
    In Wirklichkeit steckt hinter dem Gefasel a la ,,moderne Staatsbürgernation“ nichts weiter als grossbosniakische Hegemonialbestrebungen.
    Genau so war Slobo für ,,jedan covek jedan glas“ in Jugoslawien, moderne Staatsbürgernation, auf jeden .
    Die Einzigen die davon profitiert hätten waren die Serben mit ihrer relativen Mehrheit.
    Im Falle Jugoslawiens bist du sicherlich ein Gegner einer solchen Option, da ist die föderative Lösung doch irgendwie ,,menschlicher“, da sie vor einer serbischen Hegemonie schützt.In BH wär so ein Konzept aber richtig
    Das ist das Problem mit solchen wie dir, ihr realisiert einfach nicht dass BH sich aus 3 Nationen konstituiert und kein Nationalstaat im Sinne von Deutschland, Kroatien oder Serbien ist und auch nicht wird...

    So stand es in der Verfassung SR BiHs so steht es im Daytonabkommen, es war nie anders.
    Nö, brauchst Du auch nicht... Es gibt genug kroatische Aggressionen gegenüber Bosniaken, auf die Du eingehen könntest, wenn Du den nötigen Anstand dazu besitzen würdest.
    Du willst mir was von nötigem Abstand erzählen, Bosnjo?
    Amüsant
    Schwachsinn. Wirfst den Bosniaken eine nationalsozialistische Haltung vor, obwohl die meisten Hakenkreuze in BiH immer noch von Kroaten geschmiert werden.
    Die Schmierereien von irgendwelchen behinderten Kiddies sind ein Ausdruck der Haltung eines Volkes, genial.
    Vielleicht ist die Anzahl der ermordeten, im Krieg vertriebenen, Rückkehrer ein aussagekräftigerer Indikator wie faschistoid eine Ethnie ist?
    Ist sie natürlich nicht, ähnlich idiotisch.

    Eure Medien indoktrinieren euch leider in diese verhängnissvolle Richtung dass BH euer Nationalstaat ist und dass ihr bestimmt was gut für BH ist, wer ein guter Bürger, wer ein Verräter usw. ist, eure Politiker sowieso. Ihr denkt OHR macht euch das klar, wenn ihr euch da mal nicht irrt..
    Laberst etwas von einem bosniakischen Nationalstaat, obwohl die Befürworter der bosnisch-herzegowinischen Einheit eine viel offenere und inklusivere Vorstellung vom Zusammenleben haben
    Sehr amüsant, du als grossbosniakischer Nationalist stellst eure Unitarismusbestrebung als offene Vorstellung vom Zusammenleben der drei Völker dort dar.
    Zudem implizierst du dabei noch dass ein einheitliches BH= ,,moderne Staatsbürgernation“ bedeuten müsse, alles andere wie Dezentralisierung, Parität usw. ist, in deinen Augen, wohl Separatismus, ,,Aufteilung Bhs“ usw.
    Erinnert halt stark an die Serben Ende der 80er, nur ihre Vorstellung Jugoslawiens war die Richtige,
    alle die es anders sahen waren ,,Separatisten“, ,,Ustaschas“, Verräter usw.
    Solche Ansichten wie die Deinigen (oder der Bullen in Fojnica) stellen die größte Gefahr für BH dar.
    Wenn das Protektorat zerfallen sollte, dann in erster Linie wegen Leuten wie dir

    als solche Nationalisten wie Du, die rassenreine Nationalstaaten wollen und - in deinem Fall - insgeheim von Großkroatien träumen.
    Jetzt kommt er mit aggressiven Unterstellungen, köstlich und auch typisch.
    Erinnert halt an die Serben damals, wer nicht für eure Sicht BHS ist, ist ein Faschist, ein Ustasa, ein Cetnik, ein Rassist, ein Separatist, usw.
    Weder träume ich von irgendwelcher Rassenreinheit, noch ,,insgeheim“ von einem Grosskroatien.
    Im Gegensatz zu deinen feuchten Träumen von einem Grossbosniakien innerhalb 100% BHs.

    Ich bin für ein im höchsten Maße dezentralisiertes BH, mit Schutzmechanismen für die konstitutiven Völker, so dass Hegemonialbestrebungen einzelner Völker unmöglich gemacht werden.
    Für mich kommt ein Zerfall, aus vielen Gründen, nicht in Frage.

    Wenn das alles gewährleistet ist, werden vielleicht in 50 Jahren Kroaten und Serben genau so für BH bei Sportevents sein für ihre Nationalmannschaften und BH wird eine Balkanschweiz.
    Was nie geschehen wird, ist, dass Kroaten und Serben aufhören Kroaten und Serben zu sein und zu ,,religiösen“ Minderheiten innerhalb des bosniakischen(,,bosnischen“) nationalen Korpus werden, wie du es dir rassistisch wünscht.

  5. #105

  6. #106

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von patriot? Beitrag anzeigen
    Was ein Argument, bravo.

    Allein diese Blamage mit Komsic reicht schon aus um so ein Urteil bzgl. Untermenschenstatus zu fällen.Bedankt euch beim OHR.
    Bildet euch nur nicht ein dass sie für euch alles regeln werden, sind viel zu pragmatisch.
    Bosniaken erwähnst du nicht, nur Serben und Kroaten
    Ja,ja die lieben Bosniaken die nur ein einheitliches Bosnien haben möchten, mit Bosniern dreier Konfessionen und einer Nation, sind natürlich die Opfer der kroatischen und serbischen Imperialisten, die der Raja eingebläut haben so etwas wie Kroaten und Serben gäbe es in BH.
    In Wirklichkeit steckt hinter dem Gefasel a la ,,moderne Staatsbürgernation“ nichts weiter als grossbosniakische Hegemonialbestrebungen.
    Genau so war Slobo für ,,jedan covek jedan glas“ in Jugoslawien, moderne Staatsbürgernation, auf jeden .
    Die Einzigen die davon profitiert hätten waren die Serben mit ihrer relativen Mehrheit.
    Im Falle Jugoslawiens bist du sicherlich ein Gegner einer solchen Option, da ist die föderative Lösung doch irgendwie ,,menschlicher“, da sie vor einer serbischen Hegemonie schützt.In BH wär so ein Konzept aber richtig
    Das ist das Problem mit solchen wie dir, ihr realisiert einfach nicht dass BH sich aus 3 Nationen konstituiert und kein Nationalstaat im Sinne von Deutschland, Kroatien oder Serbien ist und auch nicht wird...

    So stand es in der Verfassung SR BiHs so steht es im Daytonabkommen, es war nie anders.


    Du willst mir was von nötigem Abstand erzählen, Bosnjo?
    Amüsant

    Die Schmierereien von irgendwelchen behinderten Kiddies sind ein Ausdruck der Haltung eines Volkes, genial.
    Vielleicht ist die Anzahl der ermordeten, im Krieg vertriebenen, Rückkehrer ein aussagekräftigerer Indikator wie faschistoid eine Ethnie ist?
    Ist sie natürlich nicht, ähnlich idiotisch.

    Eure Medien indoktrinieren euch leider in diese verhängnissvolle Richtung dass BH euer Nationalstaat ist und dass ihr bestimmt was gut für BH ist, wer ein guter Bürger, wer ein Verräter usw. ist, eure Politiker sowieso. Ihr denkt OHR macht euch das klar, wenn ihr euch da mal nicht irrt..


    Sehr amüsant, du als grossbosniakischer Nationalist stellst eure Unitarismusbestrebung als offene Vorstellung vom Zusammenleben der drei Völker dort dar.
    Zudem implizierst du dabei noch dass ein einheitliches BH= ,,moderne Staatsbürgernation“ bedeuten müsse, alles andere wie Dezentralisierung, Parität usw. ist, in deinen Augen, wohl Separatismus, ,,Aufteilung Bhs“ usw.
    Erinnert halt stark an die Serben Ende der 80er, nur ihre Vorstellung Jugoslawiens war die Richtige,
    alle die es anders sahen waren ,,Separatisten“, ,,Ustaschas“, Verräter usw.
    Solche Ansichten wie die Deinigen (oder der Bullen in Fojnica) stellen die größte Gefahr für BH dar.
    Wenn das Protektorat zerfallen sollte, dann in erster Linie wegen Leuten wie dir

    Jetzt kommt er mit aggressiven Unterstellungen, köstlich und auch typisch.
    Erinnert halt an die Serben damals, wer nicht für eure Sicht BHS ist, ist ein Faschist, ein Ustasa, ein Cetnik, ein Rassist, ein Separatist, usw.
    Weder träume ich von irgendwelcher Rassenreinheit, noch ,,insgeheim“ von einem Grosskroatien.
    Im Gegensatz zu deinen feuchten Träumen von einem Grossbosniakien innerhalb 100% BHs.

    Ich bin für ein im höchsten Maße dezentralisiertes BH, mit Schutzmechanismen für die konstitutiven Völker, so dass Hegemonialbestrebungen einzelner Völker unmöglich gemacht werden.
    Für mich kommt ein Zerfall, aus vielen Gründen, nicht in Frage.

    Wenn das alles gewährleistet ist, werden vielleicht in 50 Jahren Kroaten und Serben genau so für BH bei Sportevents sein für ihre Nationalmannschaften und BH wird eine Balkanschweiz.
    Was nie geschehen wird, ist, dass Kroaten und Serben aufhören Kroaten und Serben zu sein und zu ,,religiösen“ Minderheiten innerhalb des bosniakischen(,,bosnischen“) nationalen Korpus werden, wie du es dir rassistisch wünscht.
    kakav grossbosniakenstan ne nego islamska republika gdje ce mu vas svi u sunnititi,herceg-bosanci traze pravde jojjjjjjjj kuku mene,ma ni ste u stanju red voditi u vase opstine,jel buraz se smije slavit uspjeh bh-repke u stolac????birajte 100 godine iste mamlaze i bosnjaci krivi,sporedis jugoslaviju de reci mi sta se zabranjenjo u BIH da hrvati bude ugrozeni???? jel vas tjera neko ha...
    jebete bosne i institutcija gdje god stignete a trazite razum ,a ovo schutzmechanismus kako u tim opstina za manjine jel moze mo tamo uvest neki schutzmechanismu...

    a za mene ko zeli normalno drzavu a ne zentralna i da funkcionise,ko ne priznaje kantone zato sto su uz ubijanje i maltretiranje nastale ...fakat ako milis da zelim big-bosnjakistan znas sta zaboli me racku idi sanjaj o srednji vijek i tomislava i.t.d
    da se razumjemo nepravda prema hrvatima ima,i treba se nesto radit na tome al nemozete non-stop bosnjaci krivit za nesto sto svaki normalan gradjanin hoce....

  7. #107
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    kakav grossbosniakenstan ne nego islamska republika gdje ce mu vas svi u sunnititi,herceg-bosanci traze pravde jojjjjjjjj kuku mene,ma ni ste u stanju red voditi u vase opstine,jel buraz se smije slavit uspjeh bh-repke u stolac????birajte 100 godine iste mamlaze i bosnjaci krivi,sporedis jugoslaviju de reci mi sta se zabranjenjo u BIH da hrvati bude ugrozeni???? jel vas tjera neko ha...
    jebete bosne i institutcija gdje god stignete a trazite razum ,a ovo schutzmechanismus kako u tim opstina za manjine jel moze mo tamo uvest neki schutzmechanismu...

    a za mene ko zeli normalno drzavu a ne zentralna i da funkcionise,ko ne priznaje kantone zato sto su uz ubijanje i maltretiranje nastale ...fakat ako milis da zelim big-bosnjakistan znas sta zaboli me racku idi sanjaj o srednji vijek i tomislava i.t.d
    da se razumjemo nepravda prema hrvatima ima,i treba se nesto radit na tome al nemozete non-stop bosnjaci krivit za nesto sto svaki normalan gradjanin hoce....
    Du redest komplett an dem vorbei was er zurecht anprangert und bezieht alles lediglich auf deine Person.

    Es ist ja offensichtlich das eine Zwangsbosnisierung erzwungen werden soll von hauptsächlich bosniakischer Seite aus.

    Jetzt stellt sich die Frage wer ist in BiH der Wahre Nationalist.

    Derjenige der einfach nur das ist als was er geboren wurde oder derjenige der anderen, weil es ihm so ins nationale Denken passt, sein neonation-building aufzwingen will.

    Ich denke oft sind dabei einfach nur Vorurteile im Spiel weil man alles andere als Bosnier/Bosniake sein gleich mit Abspaltungswillen und etwas negativem gleich setzt.

    Aber Vorurteile/Unterstellungen/Dummheit sind nie eine Entschuldigung für schlechtes Handeln gewesen und sollte auch Mujo & Haso nicht nachgesehen werden und wird generell auch viel zu wenig von vor allem kroatischer Seite zur Sprache gebracht genauso wie die Kroaten in BiH seit mehr als 10 Jahren komplett von Kroatien links liegen gelassen wurden.
    Gut möglich das man sich dachte das es besser wird wenn sie ihre Probleme ganz ohne äussere Einmischung lösen sollen, wie man sieht ist genau das Gegenteil davon der Fall.

    Das sich Teile der bosnischen Kroaten mit den bosnischen Serben und mittlerweile Dodik solidarisiert haben spricht schon Bände.

    Komsic hat vor einigen Monaten den kroatischen linksliberalen Ministerpräsidenten nicht empfangen weil er ihm "zu völkisch" denkt.
    Damit hat sich Komsic schon als jemand geoutet der auf die Verfassung BiHs mit einem müden lächeln schaut und keine Völker ausser dem bosnisch/bosniakischen in BiH anerkennt und auch gar nicht darüber reden will.

    Denke mehr muss man zum angeblichen liberalen Multikulti Willen vieler BiHler nicht wissen da Komsic die stärkste Partei BiHs repräsentiert.

    Das du eine andere Auffassung hast finde ich gut, ändert aber nichts an der Tatsache das die Dinge in BiH nun mal ganz anders gelagert sind als man sie gerne verkauft und von Toleranz zu Kroaten oder Serben keine Spur ist wenn sie sich nicht ihrer tatsächlichen Volkszugehörigkeit entsagen.

    Sollte man drüber nachdenken ob das der richtige Weg ist und nicht nur wie gut man dieses neo Nation-Building als angebliches Multikulti verkauft.

  8. #108
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Warum wird bei manchen Ländern der Begriff "Groß" vorangesetzt um eine negatives Gefühl zu erzeugen. Also zur Zeit gerne genommen Großserbien oder Großkroatien. Der Begriff soll ja nur an Großdeutschland erinnern und negative Assoziationen beim Betrachter wecken. Letztendlich wäre es nur ein Nationalstaat für alle Angehörige dieser Ethnie. Wenn das der Maßstab ist, bitte ich in Zukunft auch von Großfrankreich, Großdänemark und Großschweden zu sprechen. Die nehmen dieses Recht EINEN Nationalstaat für die gesamte Ethnie zu haben selbstverständlich in Anspruch.

    Ich bin nicht dafür, ethnische Säuberungen zu legitimieren oder nachträglich de-facto zu legitimieren.

  9. #109
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    .. und ja es gibt eine schleichende Islamisierung in vielen mehr oder weniger moderaten islamischen Staaten. Das ist in der Türkei so, das ist in Afrika so, das ist in Indonesien so und es ist in meinen Augen auch in Bosnien so.

  10. #110
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    .. und ja es gibt eine schleichende Islamisierung in vielen mehr oder weniger moderaten islamischen Staaten. Das ist in der Türkei so, das ist in Afrika so, das ist in Indonesien so und es ist in meinen Augen auch in Bosnien so.
    Ja und wenn die Bosniaken gläubiger sind als vor dem Krieg, impliziert das automatisch was schlechtes?
    Denke das ist der falsche Weg eine angebliche Radikalisierung oder Islamisierung zu unterstellen wenn es sich nicht um ausschliesslich verfassungswidriges Verhalten handelt.

    Da ist die "ein Volk darf es nur geben" SDP mit Komsic wesentlich gefährlicher für das friedliche Zusammenleben aller 3 Völker in BiH weil die mehr spalten als einen.

Ähnliche Themen

  1. 2 Tote durch Polizei wegen Parkingplatzes
    Von Lazarat im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 17:50
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 18:47
  3. Italien übt Druck auf Serbien wegen Kosovo
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Kosovo
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 20:35
  4. Harte Strafen für Türkei wegen dem Schweiz Spiel!
    Von Makedonec_Skopje im Forum Sport
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.04.2006, 13:12