BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 28 von 28 ErsteErste ... 182425262728
Ergebnis 271 bis 279 von 279

Polizei schikaniert Kroaten in BIH wegen Italien spiel

Erstellt von Dirigent, 16.06.2012, 11:40 Uhr · 278 Antworten · 13.996 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Wenn man bedenkt um was es hier mal ging =)
    Worum geht es denn jetzt?

  2. #272
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    ....dann passt deine tito huldigung aber nicht in deine signatur
    Das ist ein Rap-Text von HZA. Im Text geht es um die Missstände im heutigen Ex-Yugoslawien und den Krieg. Der Rapper redet zu Tito praktisch. Huldigen tut er ihn nicht, obwohl ich es mir vorstellen könnte.

  3. #273

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Die Kroaten haben alle angenommen, Alija hat jeden abgelehnt. Is doch klar...

    Und für diesen unbändigen Friedens- und Konsenzwillen, sitzt die Führungsriege der HRHZHB nun vor dem ICTY.....eine Schande.
    Turcine sagt doch einfach ohne sarkasmus, warum haben die Kroaten alle angenommen und warum hat alija alle abgelehnt und natürlich fehlt da noch was haben die Kroaten durch die den Konflikt mit den muslimen gewonnen und was haben die Muslime verloren.

  4. #274

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    malcolm hat es doch gut beschrieben,und wenn alija ein fundi und radikal gewesen wäre ihn fehlte die basis oder meinst du man könnte 2mil bosniaken das bier trinken verbieten,,vergiss dabei nicht das izetbegovic mit gligorov versucht hat jugo zu retten.......
    zum cuterliro vance und anderen friedenspläne,jarane auch wenn die bosniaken diesen plan ablehnten so what ,die sds hat doch kein fingerbreit von ihren max.forderungen zurückgesteckt haben die irgendwas zu gestimmt? aber bei den bosniaken friss oder stirb??
    Zunächst einmal besteht überhaupt kein Zweifel daran das Izetbegovic ein Islamist war, deswegen kannst du dir das "auch wenn" sparen. Richtig das Anfängliche Konzept der SDA war eine Partei für alle jugoslawischen Muslime zu sein und in diesem Rahmen hat er mit Gligorov den Plan des asymetrischen Jugoslawiens entworfen was ein hybrid zwischen Föderation und Konföderation darstellte. Milosevic hat den Plan angenommen Tudjman nicht. Danach hat die SDA Führung Jugoslawien aufgegeben und sich Voll und Ganz auf BiH konzentriert.

    Naiv ist es zu glauben das Islamisten in der Spitze der SDA Führung keine Schaden anrichten konnten nur weil sie die Muslime nicht auf ihre Islamistische Seite ziehen konnten. nicht vergessen die Muslime wie auch viele serben und Kroaten hatten fikret Abdic gewählt und nicht Izetbegovic. der hätte bei den ersten Wahlen keine Chance gegen Abdic gehabt.
    Abdic ist von den Islamisten aus der SDA gemobbt worden und so hat Schicksal BiHs einen anderen Verlauf genommen.

    Bei Malcom erkennt man schon an dem Beispiel Atatürk und Izetbegovic Kritik am Laizismus das er die tragweite dieser Kritik nicht richtig verstanden hat. Malcom beschreibt diese Kritik so als ob Izetbegovic lediglich Atatürks Behauptungen der Islam sei Rückständig und Primitiv und in diesem Rahmen auch die "gewaltsame Säkularisierung" kritisiert die Atatürk in der Türkei vollzogen hat so wie die Kolonialmächte in anderen Staaten mit einem mehrheitlich muslimischen Bevölkerungsanteil.

    Das ist eine Verzerrung der Tatsachen denn das impliziert das Izetbegovic bei dem Thema eher gegen ein westlich Kolonialisierung muslimischer Staaten wäre. Jugoslawien war aber nie ein muslimischer Staat mit einer Mehrheitlich muslimischen Bevölkerung trotz allem hat die Islamistische Gruppe der Jung Muslime mit Izetbegovic als Mitglied gegen die Abschaffung der Scharia nach dem 2 WK demonstriert.

    Die jung Muslime in der SDA Führung sind bis heute Vertreter eines politischen Islams und gegen eine Säkularisierung der Gesellschaft weil sie schlicht der Meinung sind das sich der Islam nicht von der Politik trennen lässt ohne den Menschen von seiner Seele zu trennen. Die Überzeugung das eine Säkulirasierung etwas falsches ist geht weit tiefer als Malcom es erfasst hat weil sie gegen dem Konzept eines ganzheitlichen Islams entgegensteht.

    Die Problem ist die meisten Muslime kennen sich mit dem Thema nicht aus deswegen wird Izetbegovics Islamismus als serbische Propaganda abgetan.

  5. #275

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.274
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Zunächst einmal besteht überhaupt kein Zweifel daran das Izetbegovic ein Islamist war, deswegen kannst du dir das "auch wenn" sparen. Richtig das Anfängliche Konzept der SDA war eine Partei für alle jugoslawischen Muslime zu sein und in diesem Rahmen hat er mit Gligorov den Plan des asymetrischen Jugoslawiens entworfen was ein hybrid zwischen Föderation und Konföderation darstellte. Milosevic hat den Plan angenommen Tudjman nicht. Danach hat die SDA Führung Jugoslawien aufgegeben und sich Voll und Ganz auf BiH konzentriert.

    Naiv ist es zu glauben das Islamisten in der Spitze der SDA Führung keine Schaden anrichten konnten nur weil sie die Muslime nicht auf ihre Islamistische Seite ziehen konnten. nicht vergessen die Muslime wie auch viele serben und Kroaten hatten fikret Abdic gewählt und nicht Izetbegovic. der hätte bei den ersten Wahlen keine Chance gegen Abdic gehabt.
    Abdic ist von den Islamisten aus der SDA gemobbt worden und so hat Schicksal BiHs einen anderen Verlauf genommen.

    Bei Malcom erkennt man schon an dem Beispiel Atatürk und Izetbegovic Kritik am Laizismus das er die tragweite dieser Kritik nicht richtig verstanden hat. Malcom beschreibt diese Kritik so als ob Izetbegovic lediglich Atatürks Behauptungen der Islam sei Rückständig und Primitiv und in diesem Rahmen auch die "gewaltsame Säkularisierung" kritisiert die Atatürk in der Türkei vollzogen hat so wie die Kolonialmächte in anderen Staaten mit einem mehrheitlich muslimischen Bevölkerungsanteil.

    Das ist eine Verzerrung der Tatsachen denn das impliziert das Izetbegovic bei dem Thema eher gegen ein westlich Kolonialisierung muslimischer Staaten wäre. Jugoslawien war aber nie ein muslimischer Staat mit einer Mehrheitlich muslimischen Bevölkerung trotz allem hat die Islamistische Gruppe der Jung Muslime mit Izetbegovic als Mitglied gegen die Abschaffung der Scharia nach dem 2 WK demonstriert.

    Die jung Muslime in der SDA Führung sind bis heute Vertreter eines politischen Islams und gegen eine Säkularisierung der Gesellschaft weil sie schlicht der Meinung sind das sich der Islam nicht von der Politik trennen lässt ohne den Menschen von seiner Seele zu trennen. Die Überzeugung das eine Säkulirasierung etwas falsches ist geht weit tiefer als Malcom es erfasst hat weil sie gegen dem Konzept eines ganzheitlichen Islams entgegensteht.

    Die Problem ist die meisten Muslime kennen sich mit dem Thema nicht aus deswegen wird Izetbegovics Islamismus als serbische Propaganda abgetan.
    ma covjece alija nije tito da vlada 100 godina,jest bio islamist i sta? jel jedan zakon o njegovo vrijeme bio seriatsko?
    na cemo R BIH osnovan koje se zakone bile seriatsko ili? i jos jedno za radikalisacija hvali basis bosnjackog drustvo.
    das alija gegen atatürk war ist doch nichts neues es ist seine meinung die er auch begründet hat,das problem ist eher die interpretierung des islams,alles was mit islam zu tun hat wird ausgelegt als ob mann eine zwangsbeschneidung durchführen will....sind christliche moral&werte was schlimmes?alija war mit sicherheit kein weisses lämmchen aber das er fundamentalist&radikal war mit sicherheit nicht.

  6. #276

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    ?

    (..)
    Sorry, aber bis Mitte August habe ich keine Lust zu antworten.
    Wollte in diesem Forum keine langen Beiträge schreiben, war ein Moment der Schwäche.
    Könnte dir jetzt was schreiben, aber dann kommt wieder ein Beitrag von dir, jemand anderes schaltet sich ein und ich muss mehr Zeit investieren als ich objektiv zur Verfügung habe um darauf zu antworten, auf die Antworten zu antworten usw.
    Und eigentlich bringt es nix, es ändert nix an den Tatsachen und dass die Gegenseite in einem Forum umgedreht wird passiert selten
    Also kommts aufs selbe hinaus ob ich jetzt was schreibe und dann bis August warte, oder August die Diskussion fortführe.
    Was diesen thread angeht melde ich mich bis dahin ab.
    Danach schreib ich was dazu, aus Spass an der Freud

  7. #277

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    [SIZE=2][FONT=microsoft sans serif]

    Also den Islamismus von Alija Izetbegovic und den Jung Muslimen in der SDA Spitze auszuklammern ist schlicht ergreifend Faktenverdrehung.
    Es wäre Faktenverdrehung und Verfälschung, wenn man unterstellt, dass Handlungen Izetbegovic im vakanten Zeitraum (Dezember 1991 - März 1992) geprägt waren von seinem (angebl.) Islamismus, ohne das schlüssig zu begründen.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Die haben sich ihr leben Lang der politischen Reislamisierung der Gesellschaft gewidmet.
    Aus dem Dunstkreis des MM stammt auch die Sarajevo-Deklaration im 2WK, mit der gegen die Gewalt gegen Juden, Roma und Serben protestiert wurde. Bei Deiner einfältigen Denkstruktur in Schwarz / Weiß müßten doch die MM als ausgewiesene Antifaschisten gelten.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Das war ihre Mission, der sie selbst unter Lebensgefahr, nie abgeschworen haben.
    Na da hast Du mit denen ja was gemeinsam: Den Eifer bei irgendwelchen Missionen...

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Gerade Mohammed Filipovic hat das politische Handeln dieser Strömung in dem Artikel "Bio sam Alijin Diplomat" sehr gut beschrieben.
    Aus Deiner Sicht ist die Haltung von Filipovic zu den Mladi Muslimani also generell negativ, oder bezieht sich der Bericht nicht vielmehr auf bestimmte Akteure, wie z.B. Behmen, Sabic oder Cengic ?

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Den Artikel hattest du ja zuerst als Quelle gepostet um deine Argumentation zu stützen, nachdem das aber zum Fiasko wurde weil 90% des Artikels meine Argumentation unterstützten, hast du versucht Filipovic zu deskreditieren und genau hier passierte dann das was du mir unterstellen willst
    Es ging damals in der Diskussion um die JNA, welche in Koordination mit der SDS Pläne ausarbeiten ließ, um in bosnischen Städten die Macht zu übernehmen. In diesem Rahmen sollten mögliche Führungspersonen von der JNA liqudiert werden, wenn die Gefahr besteht das sie sich als Widerstandsführer hervortun könnten. Ausgehend davon, dass Filipovic davon nichts wußte, stellte ich diesen Vorgang als bedenklich dar und lieferte obige Quelle. Tatsächlich -und das ist richtig- ist Filipovic in genau diesem Wissen nach Belgrad gefahren. Das ehrt ihn, ändert aber nicht an der Tatsache das ich vornehmlich die Absichten der JNA und Milosevic richtig darstellte.

    „Erstaunlicherweise“ hast Du zu diesem höchst zweifelhaften Akt der "gemeinsamen" Jugoslawischen Volksarmee nichts zu sagen, sondern beißt Dich an meinem Lapsus fest und willst es zu einem Desaster machen. Dabei wäre das eigentliche Desaster -und das worauf es ankommt- eine Behauptung von mir das Milosevic obige Pläne in der Schublade hatte bzw. aktiv daran wirken ließ, ohne das ich das belegen kann bzw. es so einen Vorgang nicht gab. Unter diesem Aspekt ist es völlig egal, ob Filipovic davon wußte oder nicht. Da Du aber viel zu sehr damit beschäftigt bist Dich daran aufzuhängen mir an die Karre zu pissen, wirst Du es ohnehin nicht kapieren.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ich hab mir Heiders Dissertation angesehen und sachlich argumentiert und nicht die Person Heider sondern die Dissertation bemängelt. Ich attackier nicht den Messenger so wie du bei Filipovic. Wo du ganz eilig irgendwelche themenfremden Aussagen zusammengesucht hattest um seinen Artikel zu entwerten.
    Also eine Dissertation schreibt sich nicht von selbst. Ich behaupte mal das selbst Du das wissen wirst. Wenn Du also schreibst das diese „schlecht recherchiert“ ist, oder „Heider mit Vorsicht zu genießen ist“, ist das eine Diskreditierung eines Verfassers, der das Ding immerhin als Doktorarbeit eingereicht hat. Sachlich hast Du nichts, rein gar nichts entkräftet. Dir paßt nur nicht das er Izetbegovic nicht so sieht wie Du, genau so wie es Dir nicht paßt das die Serben dort nicht jene Friedensengel sind, zu denen Du sie machen willst.

    Und ja. Filipovic ist kritisch zu betrachten. Dazu müsstest Du natürlich so Bücher wie "U Tunje veliki i u tunje mali" lesen, oder "Cas lobotomije". Es würde Dich aber sicher überfordern. Im Gegensatz zu Filipovic, hat Heider nirgendwo erwähnt das der Hang der Serben zu Inzest, drastischen Massnahmen wie Schlachtung von Nichtserben oder der sexuelle Missbrauch in der soziopathischen Struktur dieses Volkes liegen (Vorwort Filipovic in "Molila sam da me ubiiju - 1999). Erstaunlicherweise findest Du hier für Filipovic entschuldigende Worte, was nur daran liegt das Dir seine Haltung passt. So einfach ist das, wie entlarvend...

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Das ist der Klassenunterschied zwischen mir und dir. Du bist halt ein kleiner kleiner Kackgriffel der sich nur das heraussucht was ihm passt, dann das Maul schön weit aufreisst und jedesmal 'ne Bauchlandung macht.
    Im Grunde geht es Dir nur noch um die psychotische Selbstbeweihräucherung. Die Lissabon-Nummer ist Dir um die Ohren geflogen. Mit Heiders Dissertation ist die Nummer von den „Frieden und Bosnien wollenden Serben“ gecrasht. Daher mußt Du jetzt ein wenig rumbellen, weil Du anders nicht klar kommst. Ich seh´s Dir nach. Du kannst wahrscheinlich nicht anders.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Am peinlichsten wird es wo du mit Dr. Heider anmarschiert kommst... tätätä... jetzt schreiben wir ihm eine eMail traust du dich? ..täätätä

    Hier offenbart sich dein ganzes intellektuelles Elend und zeigt auf welche Minderwertigkeitskomplexe so ein kleiner Kackgriffel wie du mit sich rumschleppt. Du hast wohl kaum Kontakt zu gebildeten Leuten, anders lässt sich diese provinzielle Statusgemeiere nicht erklären. Du kannst soviel Heiders anschleppen wie du möchtest, meine Argumentation bleibt die Selbe.
    Und ich prophezeie dir jetzt schon das weder du noch Heider irgend einen Stich sehen werdet.
    Dafür sind ihm ein paar zu eklatante Fehler unterlaufen. Nur bist du weder intellektuell noch emotional in der Lage dies zu erfassen. Der kleine Kackgriffel klammert sich an den Doktor. [IMG][/IMG]
    Ohne größere Anstrengungen könnte ich Dir sehr wohl darstellen mit welchen Leuten ich arbeite und welche Qualifikation das erfordert. Allerdings bist Du es nicht wert und es könnte wie eine Rechtfertigung aussehen, was bedeuten würde: Ich steige in Deinen Ring hinab und muss mich auf Deinem Terrain mit Dir prügeln und mit Scheisse bewerfen lassen. Da kann ich nur verlieren, dass ist Dein Terrain und Deine Lieblingsumgebung. Bleib ruhig in Deiner Gosse und Deinem Glauben: Ja, ich putze Fenster und bin mit Hauptschülern umgeben die höchstens eine Mixette bedienen können.

    Und ? Fühlst Du Dich jetzt besser ? Gibt das Deinem zweifelhaften Ego Futter ? Macht Dich kleinen Mann das nun Groß. Bitteschön, dann ist es eben so. Es ist allerdings schon tragisch wenn ausgerechnet Du jemandem Komplexe mit dieser "Argumentation" unterstellen willst. Vielmehr ist das was Du hier von Dir gibst entlarvend. Entlarvend für eine gestörte Persönlichkeit die Größe nur dann kennt, wenn sie jemand anders versucht zu degradieren. In diesem Sinne kann ich über Dich nur lachen und das wirklich aufrichtig.

    Laß Dir gesagt sein Bubi, daß DU mir nichts kannst. Du kannst mich nicht beleidigen, egal welche Kunstworte Dir noch einfallen oder wie tief es auch immer geht. Du bist mir nicht mal eine Meldung wert, sogar im Falle eines echten Regelverstoßes. Beleidigen kann mich nur jemand, der dazu die geistigen Fähigkeiten aufbringt. Du kannst gar nichts, außer Dir die Dinge in Deiner psychotischen Welt zurecht zu legen. Das sage ich jetzt frei von Neid, ehrlich...

    Mit meinem Vorschlag hattest Du die Möglichkeit eine Dissertation sachlich zu attackieren. Du hattest die Möglichkeit -was hier sicher nicht alle Tage vorkommt- Deinen Standpunkt überzeugend darzustellen und andere & mich zu entkräften. Oder besser gesagt: Jeder hätte Deinen, meinen und Heiders Standpunkt für sich bewerten können. Das ist das eigentliche Ziel einer Forumsdiskussion und nicht Deine ewige, krankhafte Selbstdarstellung und Kotze die Du hier ausschüttest und Dich an der Intelligenz der User hier vergehst, in der Hoffnung sie würden Dir annerkennend auf die Schulter klopfen....was Dir wohl offensichtlich fehlt.

    Und wie ich erwartet habe –und das habe ich- setzt Du Dich diesem Risiko nicht aus, sondern belästigst mich mit Deiner Kotze & Feigheit. Anstatt das ganze sportlich zu sehen, lenkst Du von Deiner Feigheit und Deinen Komplexen ab, in dem Du mich mit großem Getöse attackierst. Ein besseres Eingeständnis Deiner Komplexe und Deines Versagens kannst Du schon gar nicht mehr abliefern.

    Einen Satz schauen wir uns aber mal genauer an:

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    …Du kannst soviel Heiders anschleppen wie du möchtest, meine Argumentation bleibt die Selbe….
    Was nichts anderes bedeutet als sich eine im Vorfeld gebildete Feststellung, an allen Realitäten und Wahrheiten vorbei, nicht nehmen zu lassen. Genau das ist der Moment in dem ich feststelle, dass man Dich nicht mehr für voll nehmen kann. Ich frage mich gerade ob das an Deinen Fähigkeiten liegt, oder Du aber einfach nicht die Größe hast zuzugeben das man die Dinger komplexer betrachten muß. Bei Deinem Geisteszustand kommt vermutlich beides in Frage. Zu Dir passt Einstein, allerdings in einem zweifelhaften Kontext mit seiner Aussage: "Nur Dummköpfe ändern ihre Meinung nicht".

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    …Lustig wird's auch immer wenn du Chronologien postest. Ohne Quellenangabe muss man das generell ignorieren bei deiner realitätsfremden Wahrnehmung muss man das auch machen.
    Du findest die Chronologien praktisch alle in der Dissertation, meistens in der Fußnote. Auch dieses kindische Verhalten ist deutlicher Ausdruck dafür, dass Du nicht mehr weiterkommst und hier nun erbärmliche Nebenkriegsschauplätze eröffnen wirst.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    … ich denke schon das man Izetbegovic ein hintergehen der Kroaten vorwerfen kann, denn er zog die Unterstützung für den Cutileiro Plan zurück. Auch Carrington sieht die Ursache für das scheitern des Friedensplanes bei den Bosniaken.....
    Das sich dann im ausbrechenden Konflikt andere Prioritäten als eine kroatische Entität ergeben war der SDA sicherlich recht.
    Denn die SDA war ganz klar, nicht gewillt den Kroaten eine politische Entität zu ermöglichen.
    Du kannst da gerne versuchen um den heissen Brei herumzureden.
    Es ist Dein gutes Recht an diese Version zu glauben. Ich sehe hier eher die Geburtsstunde eine weiteren Ratko-Annahme bei der Du Dir nicht Schade bist es als Faktum hinzustellen. Das Dir hier die Realität so im Wege steht wie eine Lok vor einem Selbstmörder, ist Typen wie Dir scheissegal. Und diese Realität haue ich Dir jetzt mal um die Ohren:

    24.3: Der Serbe Nikola Koljevic erhält in London keine Zusicherung, das man die Anerkennung so lange hinausschiebt, bis es eine Einigung über die territoriale Aufteilung gibt. Darauf hin stellt Koljevic das Abkommen von Sarajevo (Also jenem, wo Izetbegovic seine Unterschrift zurückzog) in Frage.

    25.3: Izetbegovic zieht seine Unterschrift unter dem Eindruck Koljevics Aussagen und der beginnenden Militäroperationen der Serben zurück. Die SDA veröffentlicht eine Erklärung in der sie die Bürger auffordert bei einem Referendum über das Abkommen mit Nein zu stimmen. Und weiter erfolgte die Zustimmung Izetbegovics hier ohnehin nur um sich die Anerkennung der EU zu sichern.

    30.3: Trotz des Abspingens der Bosniaken der Serben, der aufflammenden Kämpfe, nehmen alle drei Parteien in Brüssel an einer weiteren Verhandlungsrunde im Rahmen des Lissabon Friedensverhandlungen auf. Auf explizite Nachfrage Cutileiros wurde das Abkommen von Sarajewo von allen drei Parteien als Verhandlungsgrundlage akzeptiert.

    „All three delegations then informed Cutileiro that they did not reject the Sarajevo agreement and that they accepted it as the basis for continuing talks
    Und für Dich Quellenheini: (Quelle: Tanjug 30.3.1992 und BBC 1.4.1992).

    Wie ich schrieb: Izetbegovic zog zwar seine Unterschrift von der Verhandlungsrunde vom 18.3 zurück, akzeptierte aber die Bedinungen am 30.3 erneut, was also die Rücknahme vom 18.3 bedeutungslos macht und die ganze Story von Izetbegovic hat zurückgezogen und wollte Krieg, hinfällig macht. Besonders wichtig: Weder am 18.3 noch am 30.3 war der Friedensplan fertig, was ja die Aussage von Koljevic belegt und übrigens auch die von Karadzic, weil es ja "nur" noch um Territorien ging....."nur noch"....ja ne is klar...denn das war der Hauptstreitpunkt

    und jetzt die Livno Nummer (Zitat aus Heiders Dissertation):

    Während der Verhandlungsrunde in Brüssel (30.3) vollzog das kroatische Lager ebenfalls einen Strategiewechsel mit Blick auf die Unabhängigkeitsfrage. Gegenteilig zur „Livno-Frage“ von Anfang Februar 1992 erklärten führende Mitglieder der HDZ BH, wohl unter dem Eindruck der ersten Kämpfe mit dem serbischen Lager, daß unabhängig vom weiteren Verlauf der Verfassungsverhandlungen sofort die internationale Anerkennung erfolgen müsse. (Quelle Vgl. Radio Belgrade 31.3.1992 und BBC 2.4.1992)

    Mit anderen Worten: Trotz der Tatsache das sich die HDZ auf eine Position schwenkte welcher der SDS passte, legte die serbische Seite militärisch gegen die Kroaten los. Wer hat den hier nun wen verarscht Du Pfeiffe ? Und genau hier ist der entscheidende Punkt: Als die Gefahr für die Kroaten bestand sich am Ende doch in Velika Srbija wiederzufinden, fand sie sich Ruck Zuck wieder auf der SDA Seite und die Livno Question war vorerst vom Tisch. Es ist nicht bekannt, das Izetbegovic im Zeitraum zwischen 25.3 und 30.3 seine Livno-Zusage an die Kroaten revidierte. Was kann Izetbegovic also dafür, dass die Serben auf die Kroaten losgingen und diese dann letztlich wieder angekrochen kamen, als sie sahen das mit den Serben keine Schnitte zu machen ist ?

    Quellen: Seiten 122-124 aus Heiders Dissertation.

    Jeder der sich auch nur ein bisschen mit dem Thema Lissabon-Friedenskonferenz befasst hat, kann Deinen Schwachsinn hier richtig einordnen und locker feststellen, dass Du hier das Feld der Sachlichkeit längst verlassen hast und so klingst wie die RTS in den 90-ern. Du relativierst in genau diesem Sinne alle von Serben geführte Kriege, also diese Nummer vom "aufgezwungenen Krieg".

    Das was Du hier lieferst hat das Niveau von Pyramiden-Osmanagic. Der sieht einen Berg, erklärt ihn dann zur Pyramide und ordnet jeden Fund dieser Feststellung unter. Dort wo es etwas klemmt, wird eine eigene Annahme so oft wiederholt, bis er sie irgendwann als Faktum ausweist. Ist nett für´s Fussvolk, nicht aber für Leute die sich mit der Materie auskennen.

    Ja und zum Schluss gebe ich Dir das, was Dir im wahren Leben wohl versagt blieb und bleibt: Anerkennung.

    Du hast den Durchblick. Vorbei an allen historischen Gegenenheiten, an unzähligen Fakten, Expertenberichten, Aussagen von Experten vor dem ICTY welche die Lissabon Friedensverhandlungen anders bewerten als Du, hast nur DU den ultimativen Durchblick. Während sich also Leute mit einer Dissertation und der wissenschaftlichen Vorgehensweise hinsichtlich der Bewertung eines Verhandlungs- und Konfliktverlaufs abrackern, zeigst Du allen mit ein paar Schnippseln aus Youtube-BNTV das die Dinge völlig anders liegen. Während Heider an einer UNI/FH, die Du höchstens nur im Vorbeifahren kennst, die harte Bank drückten und trotzdem daneben liegen, zählt nur das was Du als richtig erachtest.

    Ich hoffe inständig, dass Karadzic Dich in sein Verteidiger Team beruft. Dann erfahren wir die echte, serbische Wahrheit. Dann erfahren wir, daß die massiven Vertreibungen in BiH nicht dazu dienten einen ethnisch reinen SerbenStaat zu schaffen, sondern schlimmstenfalls so etwas waren wie ein Schachspiel. Und sicher erfahren wir dann auch, daß das Gericht der Argumentation folgt und sagen wird, daß die Moslems selber Schuld sind an dem Desaster und findet für die Massaker mildernde Umstände. Vielleicht gelingt es dann sogar nachzuweisen, daß Izetbegovic und Clinton Schuld sind an Srebrenica.

    Nimm die Beine in die Hand und auf nach Den Haag.

    Von mir ein Danke für Deinen Beitrag, weil ich künftig meine Zeit besser zu nutzten weiß, als sie an einen psychotischen Typen wie Dich zu verschwenden.

    Danke dafür...

  8. #278

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Turcine sagt doch einfach ohne sarkasmus,
    Mach Dir vor lauter Hass bloss nicht ins Hemd

    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    warum haben die Kroaten alle angenommen
    Ach ja. Die Kroaten waren ja immer nur die Guten.

    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    was haben die Kroaten durch die den Konflikt mit den muslimen gewonnen
    Einen vergoldeten Arschtritt Tudjmans, direkt in die Federacija, als er feststellte das der von ihm initiierte Konflikt für Kroatien zu einem Problem wird.

  9. #279

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Mach Dir vor lauter Hass bloss nicht ins Hemd



    Ach ja. Die Kroaten waren ja immer nur die Guten.



    Einen vergoldeten Arschtritt Tudjmans, direkt in die Federacija, als er feststellte das der von ihm initiierte Konflikt für Kroatien zu einem Problem wird.
    Ist es nicht eher so das Alija darauf spekuliert hat das sich Tudjman entscheiden muss ob er ein einheitliches Kroatien will oder aber auf 2 Hochzeiten Tanzen mit ungewissen ausgang?


    Warum zitierst du mich wenn du nicht mal eine Antwort hast sondern nur rum labberst, drum herum redest, wie es dir am besten passt.

    Antwote doch auf die fragen wer hat am meisten davon profitiert?

Seite 28 von 28 ErsteErste ... 182425262728

Ähnliche Themen

  1. 2 Tote durch Polizei wegen Parkingplatzes
    Von Lazarat im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 17:50
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 18:47
  3. Italien übt Druck auf Serbien wegen Kosovo
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Kosovo
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 20:35
  4. Harte Strafen für Türkei wegen dem Schweiz Spiel!
    Von Makedonec_Skopje im Forum Sport
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.04.2006, 13:12